Kaufentscheidungen / Kaufempfehlungen

Diskutiere Kaufentscheidungen / Kaufempfehlungen im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; AW: 180 PS Benziner oder 184 PS Diesel Eine Frage, viele Antworten...gehört aber eher in "Kaufberatung" denn "Erfahrungsberichte", weil wohl...

der_Bär

Gast
AW: 180 PS Benziner oder 184 PS Diesel

Eine Frage, viele Antworten...gehört aber eher in "Kaufberatung" denn "Erfahrungsberichte", weil wohl keiner von uns den 184PS TDI schon gefahren ist^^.

Die Antwort auf Deine Frage, welcher Motor mehr "Spass" macht, kannst nur Du selbst beantworten, denn was uns Spass macht, muss nicht Dir Spass machen.

Wenn für Dich Agilität und Spontanität bei ruhigem Motorlauf "Spass" machen, dürfte dem 1,8er TSI der Vorzug
zu geben sein. Nochmal 50kg leichter als der grosse TDI kann bei nahezu gleicher Leistung sehr vorteilhaft sein. Gerade auf der Landstrasse dürfte der 1,8er TSI seine Stärken ausspielen. Den Hinweis auf die 3 km/h höhere Topspeed des TDI halte ich eher für "akademisch" und nicht wirklich aussagekräftig.....das beste wird sein, dass Du Dir mal einen A3 mit dem 1,8er TSI schnappst und ein paar Runden bewegst. Die Grundabstimmung zwischen A3 und Leon dürfte nicht soooo auseinander liegen. Der Preis spricht natürlich auch für den 1,8er TSI

Wenn für Dich brachialer Durchzug und geringer Verbrauch Spass machen, greife zum TDI. Das sind seine Stärken, die gerade auf der AB zum Tragen kommen. Die zu erwartenden 2-3L/100km Verbrauchsvorteil im Schnitt sprechen für sich, rechnen sich aber wegen des Mehrpreises des TDI erst ab einer gewissen Laufleistung. Der Wiederverkaufswert - sofern es darauf ankommt - wird auch höher als beim 1,8er TSI sein.

Ich hatte als passionierter TDI-Fahrer auch den 1,8er TSI in die Wahl einbezogen, dann aber doch den 184er TDI bestellt, weil der Mehrpreis bei meinen 25tkm/Jahr bereits im 2. Jahr "hereingefahren" ist.
 
MorePowerGod

MorePowerGod

Ehrenmitglied
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
@Leon-The-Driver

Ich habe deine Frage mal hier angehangen...;)
 
S3mTeX

S3mTeX

Beiträge
282
Reaktionen
0
da der TDI 130 Nm mehr hat würde ich ihn dem TSI vorziehen. Das ist ein Plus von ca. 50% im Vergleich zum TSI, das sollte man doch deutlich merken. Im durchzug sollte der TSI ohne runter zu schalten kaum eine Chance haben. Wobei das ausdrehen beim Benziner bis über 6000 rpm bestimmt auch sehr spassig ist vorallem in Verbindung mit dem DSG. Wenn's für den TDI schon ein DSG gäbe dann wäre die Entscheidung klar aber so kommt es halt sehr auf die persönlichen Vorlieben an.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.916
Reaktionen
153
Ihr vergesst bei Euren Drehmoment-Hinweisen aber auch ALLE, dass die Spitze beim TDI recht früh ansteht und die Kurve dann flach ausläuft... Für den 180-PS-TSI kann ich es leider nicht sagen, aber bei meinem 160-PS-TSI liegt das maximale Drehmoment (250 Nm) über einen Drehzahlbereich von 1.500 bis 4.500 U/min an! Einfach nur 380 Nm in den Raum schmeißen hat keinen Wert! :nene:
 
-Rantanplan-

-Rantanplan-

Clubmember
Beiträge
1.315
Reaktionen
64
Laut Prospekt bzw. Preisliste mit techn. Daten hat der 184PS Diesel sein max. Drehmoment zwischen 1750 und 3000 Umdrehungen. Maximale Leistung bei 4000
Beim 1.8er TSi hingegen habe ich max. Drehmoment zwischen 1500 und 3900 Umdrehungen. Maximale Leistung zwischen 4000 und 6200.
 

der_Bär

Gast
Das ist schon ein richtiger Hinweis, MrMarple.

Allerdings hat der 135er TDI im Bereich von 1750-3000 rpm seine 380 NM, der 1,8er seine 250 NM (nur) im Bereich von 1500-3900 rpm

Zudem fällt die Kurve beim TDI nicht mehr nach dem Berg so stark ab, wie bei den PD`s. Der 125kw CR TDI hat im (Fahr-)Bereich von 1500-4000 rpm immer mehr als 300 NM (8o). Das wird - auf höherem Niveau - beim 184er nicht anders sein.

Wichtiger für den Vortrieb ist das Drehmoment, was beim Rad ankommt. Durch das längere Getriebe wird der Vorteil des TDI sicher gut schrumpfen, aber gerade in den ersten 3 Gängen "spürbar" bleiben!
 

dermanu88

Gast
Ihr vergesst bei Euren Drehmoment-Hinweisen aber auch ALLE, dass die Spitze beim TDI recht früh ansteht und die Kurve dann flach ausläuft... Für den 180-PS-TSI kann ich es leider nicht sagen, aber bei meinem 160-PS-TSI liegt das maximale Drehmoment (250 Nm) über einen Drehzahlbereich von 1.500 bis 4.500 U/min an! Einfach nur 380 Nm in den Raum schmeißen hat keinen Wert! :nene:
na die 380Nm stehen zwischen 1750 & 3500 an bin ich mir sicher. Und zwar die vollen 380Nm. Das ist kein PD sondern ein CR und da läuft doch nichts flach aus. Zumindest nach meinem Wissen :D Der neue 180PS Benziner hat auch nur 250Nm und daher wird beim "Ampelfight" :) der Benziner schon den kürzeren ziehen da bin ich mir sehr sicher. Da reicht EVTL sogar der 150PS Diesel. (((Denn ich mit meinem 143PS Diesel häng auch an nem Golf GTI hinten dran.)))
 
-Rantanplan-

-Rantanplan-

Clubmember
Beiträge
1.315
Reaktionen
64
Allerdings hat der 135er TDI im Bereich von 1750-3000 rpm seine 380 NM, der 1,8er seine 250 NM (nur) im Bereich von 1500-3900 rpm
Was heisst nur?
Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe hat der Diesel ein Drehzahlfenster von 1250 rpm für sein Drehmoment, der Benziner deutlich mehr, nämlich 2400 rpm
 

der_Bär

Gast
Bitte keine "Schwanzvergleiche". Wir haben auch den Ibi FR TDI in der "Familie" und ich weiss, was Du meinst, dass sind aber die 250kg Mindergewicht, die Dich den Anschluss halten lassen.

Aber wir sollten darauf achten, dass das hier nicht läuft wie beim 1P und dem 160er PS 1,8er mit dem 170PS TDI. Letztlich waren auch die objektiv absolut auf Augenhöhe, trotz der Mehr-PS und Mehr-NM des TDI.

Sowohl der neue 1,8er TSI als auch der 184PS werden die selben Fahrdaten erreichen, nur halt -aufgrund ihres Motorprinzips - halt auf andere Weise. Was einem gefällt ist subjektiv, nicht objektiv zu messen.

@Catfish: "nur" im Vergleich zum "nutzbaren" Drehzahlspektrum. Beim TDI 1500-4000 (1750-3000) und beim TSI 1500-6000 (1500-3900)...dem TSI fehlen "oben" 2k mit max. Drehmoment, dem TDI "nur" 1k.
 
hYtas

hYtas

Ehrenmitglied
Beiträge
1.552
Reaktionen
2
Bevor ihr euch hier an den Hals geht, kommt mal langsam zum Punkt ;)
Das hat langsam nichts mehr mit der Kaufberatung zu tun.
 

Leon-The-Driver

Beiträge
663
Reaktionen
0
Erstmal vielen Dank für die vielen (wenn auch sehr verschiedenen) Meinungen.

Wie gesagt kann bei mir die Wirtschaftlichkeit vollkommen in den Hintergrund rücken, weil es ein Firmenwagen wird.

Überwiegend scheint ihr ja zum Benziner zu raten und da ich auch jetzt mit einem vergleichbaren Benziner ganz zufrieden bin, tendiere ich auch weiterhin zu diesem.

Ein Glück gibt es beim Diesel kein DSG, sonst würde mich die Wahl zerreissen! :D
 

fzratte

Beiträge
401
Reaktionen
5
Mein freundlicher fragte ob ich zum großen Diesel ein DSG haben will. Könnte er bestellen nur wäre das Auto dann erst Ende 2013 bei mir.
 

stigsson

Beiträge
312
Reaktionen
0
Boah, ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich den Spurhalteassi nicht noch dazubestelle. Wenn das nachträglich überhaupt noch geht.

Ob ich ihn brauche, das weiss ich noch nicht, aber ich will ihn halt :D
 
-Rantanplan-

-Rantanplan-

Clubmember
Beiträge
1.315
Reaktionen
64
Den einzigen Vorteil an dem Fahrassitenzpaket den ich jetzt für mich persönlich sehe ist der separate Hebel für die GRA den man dann hat.
Aber das ist mir keine 300 Flocken wert. Die Spur kann ich grade noch selber halten. ;)
Und zu dem Fernlichtassi, wers braucht......

Aber wenn Du ihn haben willst dann einfach bestellen :D
 

Leon-The-Driver

Beiträge
663
Reaktionen
0
Ich halte von den meisten Assi's (nicht zuverwechseln mit Asi's) recht wenig.

Gerade der Spurwechselassi ist eigentlich nur nervig! Sobald du mal beim Spurwechsel nicht blinkst (kommt ja mal vor) nölt der dich voll.

Der Fernlichtassi würde mich auch nur nerven, weil es auch innerorts schon Situationen gibt, in denen ich das Fernlicht gerne dazu schalte!

Am Ende des Tages muss jeder selber wissen wie er mit den Asi's, äh Assi's zu Recht kommt! :D
 

der_Bär

Gast
@Andy_87: Erstens ist es noch Spekulation und zweitens wird ja der Handschalter noch nicht einmal ausgeliefert.

Richtig ist allerdings, dass es für den 135kw TDI ein DSG geben wird. Ob zuerst im A3 Sportback oder Leon, steht in den Sternen. Es wird wohl ein "verstärktes" DQ250 6-Gang werden, das ursprünglich für 350NM ausgelegt ist, aber die 380NM aushalten soll. Ein trocken laufendes DSG gibt es nur bis 250NM.
 
andy_87

andy_87

Beiträge
478
Reaktionen
1
OK, ich dachte eben es gibt schon genauere Details, nachdem fzratte schrieb, man könnte es schon bestellen.

Laut Seat-Homepage muss man mit einem Mehrverbrauch durch das DSG rechnen bei den TDIs. Ist das auch in der Realität so?
Auf Spritmonitor habe ich Golf 6 verglichen mit mehr als 140 PS, da liegt der Schalter Schnitt ca. 0,4 L unter denen mit DSG.
 
Zuletzt bearbeitet:
wasguckstdu

wasguckstdu

Beiträge
223
Reaktionen
0
Diesel mit DSG brauchen immer so ca. 5 -10% mehr Sprit als der Schalter.
Beim Benziner ist es umgekehrt (ca 5% weniger)

je mehr PS desto größer der Unterschied
 
Zuletzt bearbeitet:

sophistication

Beiträge
67
Reaktionen
1
ob Mehrverbrauch oder Minderverbrauch hat wenig mit Benzin oder Diesel zu tun, sondern ausschließlich, ob es ein Trocken- oder ein Nassgetriebe ist.

Große Diesel haben wegen der Drehmomentwerte Nassversionen verbaut, diese halten mehr aus - haben aber auch mehr Reibungsverluste und damit einen höheren Verbrauch. Mein California-Bus ist ein 2Liter Diesel und hat 340NM bei 140PS und 7-Gang Nass-DSG - also etwas Mehrverbrauch.

Die kleinen Benziner haben 7-Gang DSG Trocken - und damit kein Verbrauchsnachteil (ob da wirkllich ein Minderverbrauch realsitisch ist...naja). Auch der kleine 1.6er Diesel hat Trocken DSG und damit auch keinen bzw. kaum einen Mehrverbrauch ggü. vergleichbarem Handschalter.
 
Thema:

Kaufentscheidungen / Kaufempfehlungen

Schlagworte

Ryker mail

,

leon st xcellence oder fr

,

leon 1p xcellence vs fr

,
seat leon fr oder xcellence
, seat leon xcellence mit dcc, seat leon unterschied style u.d fr, ecall nachrüsten seat leon, unterschied leon fr und excellenz, seat leon 5f fr style unterschied, 1.5 130 ps ruckeln?, abgaskonzept eu6 dg