VW beerdigt das Erdgas-Auto

Diskutiere VW beerdigt das Erdgas-Auto im Alternative Treibstoffe Forum im Bereich Allgemeiner Bereich; Also ich würde auch ein BEV kaufen wenn es ein passendes für mich gäbe. Klar kostet ein Elektroauto bei 30 Cent/Kwh genauso viel wie ein gleich...
Andre79

Andre79

Beiträge
190
Reaktionen
31
Also ich würde auch ein BEV kaufen wenn es ein passendes für mich gäbe.
Klar kostet ein Elektroauto bei 30 Cent/Kwh genauso viel wie ein gleich großer Diesel, die Pluspunkte sind doch aber
der Fahrspaß, das leise Fahren, kein warmfahren, Vorheizen an kalten Tagen per App, nahezu null Wartungskosten, keine Schaltvorgänge, mehr Platz im Innenraum dank fehlendem Getriebetunnel usw. Das alles wären Gründe für mich sofort umzusteigen. Und die ganze Geschichte das man keine fossilen Brennstoffe mehr verfeuert kommt ja noch on top.
Das CNG Auto war auch immer eine Option für mich, da ich hier aber trotz Ballungsraum auf 20km Entfernung nur eine Einizge CNG Tankstelle mit begrenzten Öffnungszeiten habe und dazu bei meiner Fahrleistung min. 2x pro Woche Tanken müsste kommt es für mich leider nicht in Frage.
 
andy.dark

andy.dark

Beiträge
97
Reaktionen
24
@andy.dark
Das alles geht bei mir z.B. nicht: Arbeitgeber und Ladeinfrastruktur? Fehlananzeige. Laden zuhause? Keine Lademöglichkeit weit und breit vorhanden. Wann und wo soltel ich also bei einr 60 Stunden Arbeitswoche dann noch laden?
ist mir schon klar das das nicht bei jedem geht. war ja nur mein beispiel, wo mein arbeitgeber grad 2 ladepunkte für die 2 firmenhybride installiert hat, ich eine garage mit strom am eigenheim habe und z.b. im nahen haiger es einige kostenlose lader hat. deswegen hoffe ich auf den seat el born ...
 

metalmomo

Beiträge
53
Reaktionen
34
@Andre79 dass der ElektroMOTOR dem Verbrenner in jeder Hinsicht haushoch überlegen ist, steht ausser Zweifel. Das Problem ist halt die mitgeführte Energie, und da führt meiner Meinung nach kein Weg am Wasserstoff vorbei. Bis dahin ist CNG aber eine gute Alternative für viele Nutzer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pass_a_gear

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.924
Reaktionen
617
@Tape1: Kitest Du gerne? 😂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tape1
Andre79

Andre79

Beiträge
190
Reaktionen
31
@Andre79 dass der ElektroMOTOR dem Verbrenner in jeder Hinsicht haushoch überlegen ist, steht ausser Zweifel. Das Problem ist halt die mitgeführte Energie, und da führt meiner Meinung nach kein Weg am Wasserstoff vorbei. Bis dahin ist CNG aber eine gute Alternative für viele Nutzer.
Hallo, ja vielleicht aber ich bin eher der Meinung nur für LKW, Busse, Baumaschinen und insbesondere Schiffe ist Wasserstoff eine gute Möglichkeit, die haben genug Platz für die dickwandigen Tanks und einen hohen Energiebedarf.
Für PKW reicht dagegen doch der Akku. So 45-60 kw/h was aktuell verbaut wird bei Hyundai, Kia und demnächst dem VW ID3 reichen für echte 300-500km, wer braucht denn mehr an einem Tag?
Wenn man dann Zuhause laden kann, beim Arbeitgeber oder während des Einkaufens also immer wenn das Auto eh gerade nutzlos rumsteht, dann wird man keine Probleme haben. Zudem hat das Betanken mit Wasserstoff noch den Haken das die Zapfsäulen nur wenige Fahrzeuge pro Stunde schaffen da erst wieder von 200 auf 700 Bar Betankungsdruck komprimiert werden muss.
 

metalmomo

Beiträge
53
Reaktionen
34
@Andre79 vom Platz nehmen sich die Tanks und Akkus nicht wirklich was, der Druck ist beim H2-kompressor (die ja momentan immer noch mehr oder weniger kleine Testanlagen sind und bei entsprechender Verbreitung von H2 auch leistungsfähiger gebaut werden dürften) immer noch erheblich schneller aufgebaut als ein E- Auto am Stecker hängt, und allein von den örtlichen Gegebenheiten ist es für viele Menschen schlicht unmöglich, ihr Auto irgendwo ans Kabel zu hängen. Ich stelle mir jetzt nur mal ein ganz normales Wohngebiet in der Stadt vor, wo die Fahrbahnränder mit den Autos der Anwohner gesäumt sind. Das gibt einen schönen Hürdenlauf über die ganzen Kabel, die über den Gehweg verlegt sind 😄
Und davon abgesehen gehst Du mit keinem Wort auf die ökologischen und sozialen Probleme bei der Produktion der Batterien ein.
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.887
Reaktionen
400
@Andre79 vom Platz nehmen sich die Tanks und Akkus nicht wirklich was, der Druck ist beim H2-kompressor (die ja momentan immer noch mehr oder weniger kleine Testanlagen sind und bei entsprechender Verbreitung von H2 auch leistungsfähiger gebaut werden dürften) immer noch erheblich schneller aufgebaut als ein E- Auto am Stecker hängt,
Ich brauch keine 10 Sekunden bis ich am Stecker hänge und 140kW Ladeleistung anliegen... Fahre ich bei der H2 Tanke hinter dem ran der grad Tanken war steht da der Counter dass eine weitere Betankung in 40 Minuten verfügbar ist.... Und das zu Preisen dass einem schlecht werden kann. Wobei das Zeug jetzt noch massivst gefördert wird. Etwas das später natürlich aufzuhören hat. Preise von 20€ pro kg dürften dann schon real werden...

Aber um was zum Thema beizutragen. Es ist zwar schade dass in Zukunft keine Gas-Fahrzeuge mehr kommen, aber macht aus Konzernstrategie natürlich Sinn. Extra Motoren zu konstruieren nur um einige wenige Gasfahrzeuge zu verkaufen lohnt sich nicht, wenn man von den Verbrennungsmotoren generell weg will. Da bleiben dann leider auch die CNG-Modelle auf der Strecke.
 
el rojo

el rojo

Beiträge
546
Reaktionen
465
Interna darf ich keine ausplaudern, aber diesen öffentlichen Artikel kann ich natürlich posten: Strategieentscheid oder taktischer Schachzug?

Abgesehen davon frage ich mich seit dem Weggang des SEAT-Chefs zu PSA oder Renault (hab`s gerade nicht ehr genau im Kopf) vor ein paar Wochen, weldhe Auswirkungen das auf seinen neuen Konzern haben wird. Denn er war absolut begeistert und überzeugt von CNG ...
Allen Autoherstellern ist derzeit auch klar, dass sie mit ihrer Mischstrategie Verkauf von E-Autos und konventionellen Flüssigkraftstoffverbrennern die Flottenziele nicht erreichen können und die ersten Fahrzeughersteller bekommen bei der E-Auto-Produktion schon Probleme mit der Bereitstellung er dafür notwendigen Rohstoffe ...
Den Rest dazu darf sich jetzt jeder selber denken 😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.887
Reaktionen
400
Hm... interessant. Dabei hauen sie doch auch die Plugin-Hybride raus wie blöde die aber auch nur zum Besch.... gedacht sind und nicht um in Leben draussen was zu bewirken. Und beim CNG-Auto wollen sie plötzlich war erreichen? Eigentlich sollten die nicht auf die nächste Vorstandssitzung oder so gucken sondern mal 20 Jahre voraus.. nen guten Elektrischen Antriebsstrang entwickeln und dann am besten alle zusammen für nen Energiespeicher sorgen der funktioniert, günstig ist und wo auch die Bereitstellungskette nicht schon mehr Energie braucht als es jetzt der Fall ist...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tancho
Tape1

Tape1

Beiträge
95
Reaktionen
17
Abgesehen davon frage ich mich seit dem Weggang des SEAT-Chefs zu PSA oder Renault (hab`s gerade nicht ehr genau im Kopf) vor ein paar Wochen, weldhe Auswirkungen das auf seinen neuen Konzern haben wird. Denn er war absolut begeistert und überzeugt von CNG ...
Er ging zu Renault. Im PSA Konzern hat sich gerade erst jetzt Opel vom CNG verabschiedet, die bauen voll auf E. Renault und Fiat sollten zusammen kommen, wenn ich mich nicht irre, aber am Ende hat es doch nicht geklappt. Bei Fiat gibt es CNG in einigen Fahrzeugen. Iveco hat auch CNG in einem Modell, und Iveco ist sehr nah an Fiat (oder Teil davon?).
 
Tape1

Tape1

Beiträge
95
Reaktionen
17
Interessanter Artikel zu VW`s Verkündung zum langfrsitigen Ausstieg aus der Erdgastechnik und zu CNG überhaupt: Kein Erdgas mehr bei Volkswagen?!
Das liest sich eher wie eine eigene Meinung, nicht mehr und nicht weniger. Bleiben nur die offiziellen Aussagen des Konzerns. Da ich selbst gern einen TGI bestellt hätte, bin ich natürlich traurig. Mein nächster Pkw hätte gut und gern ein Fahrzeug mit CNG sein können. Hatte ich auch schon so geschrieben. Was mir aber bleibt, ist die Hoffnung, dass sich die E-Autos in einer Sackgasse befinden, und H-Autos aufgrund der Komplexität nicht sonderlich zukunftsweisend sein werden.
 
el rojo

el rojo

Beiträge
546
Reaktionen
465
E-Autos sind in keiner Sackgasse.
Die Politik muss einfach nur endlich erkennen, dass CNG regenerativ ist und das anerkennen, was glaibts du wie schnell die Autobauer CNG-Motoren parallel zu E-Autos bauen 😉

Und klar ist das von Birgit ihre eigene Meinung - genau das ist ihr Job.

Und noch ein Artikel: Attraktive Modelle und kein Aus
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

VW beerdigt das Erdgas-Auto

VW beerdigt das Erdgas-Auto - Ähnliche Themen

  • CNG-Modelle ab sofort in der SEAT Fast Lane verfügbar! Sauberer TGI in 21 Tagen vor deiner Tür!

    CNG-Modelle ab sofort in der SEAT Fast Lane verfügbar! Sauberer TGI in 21 Tagen vor deiner Tür!: Seat hat die CNG-Motoren ab sofort in der Fast lane: CNG in 21 Tagen: SEAT Fast Lane macht nachhaltige Mobilität sofort verfügbar Schneller kann...
  • CNG im Aufwind

    CNG im Aufwind: Die Presse entdeckt den CNG-Antrieb endlich als zusätzlichen alternativen Antrieb zur E-Mobilität und berichtet inzwischen recht ausführlich...
  • Seat leon Cupra mit Erdgas

    Seat leon Cupra mit Erdgas: Hi. Will mir nen alten Seat Leon Cupra kaufen und fragen ob man den auch auf erdgas umbaun kann? MfG an Alle
  • Erdgas

    Erdgas: Angenommen, ich rüste meinen Leon auf Erdgas um. Kann ich dann zu Hause an meinem Hausanschluss selbst tanken? Das wäre ja ziemlich cool. Geht das?
  • Erdgas ab 2015 teurer?

    Erdgas ab 2015 teurer?: Stand heute in der Auto mit den 4 Buchstaben: "Deutschland gibt Gas – oder besser: gab Gas ... Denn um die Förderung von Erdgasautos tobt ein...
  • Erdgas ab 2015 teurer? - Ähnliche Themen

  • CNG-Modelle ab sofort in der SEAT Fast Lane verfügbar! Sauberer TGI in 21 Tagen vor deiner Tür!

    CNG-Modelle ab sofort in der SEAT Fast Lane verfügbar! Sauberer TGI in 21 Tagen vor deiner Tür!: Seat hat die CNG-Motoren ab sofort in der Fast lane: CNG in 21 Tagen: SEAT Fast Lane macht nachhaltige Mobilität sofort verfügbar Schneller kann...
  • CNG im Aufwind

    CNG im Aufwind: Die Presse entdeckt den CNG-Antrieb endlich als zusätzlichen alternativen Antrieb zur E-Mobilität und berichtet inzwischen recht ausführlich...
  • Seat leon Cupra mit Erdgas

    Seat leon Cupra mit Erdgas: Hi. Will mir nen alten Seat Leon Cupra kaufen und fragen ob man den auch auf erdgas umbaun kann? MfG an Alle
  • Erdgas

    Erdgas: Angenommen, ich rüste meinen Leon auf Erdgas um. Kann ich dann zu Hause an meinem Hausanschluss selbst tanken? Das wäre ja ziemlich cool. Geht das?
  • Erdgas ab 2015 teurer?

    Erdgas ab 2015 teurer?: Stand heute in der Auto mit den 4 Buchstaben: "Deutschland gibt Gas – oder besser: gab Gas ... Denn um die Förderung von Erdgasautos tobt ein...