Übersicht Wartezeit auf den neuen LEON - wer hat die Längste

Transportsicherung

Beiträge
243
Reaktionen
35
dann brauchen wir aber auch eine
Spalte für den gerundeten Kaufpreis, und eine in der automatisch ausgerechnet wird wann das Auto umsonst ist.: P
 

mjayd

Beiträge
44
Reaktionen
10
Hab mich mal daran versucht könnten Fehler drin sein :D
Die Schwarmintelligenz darf die Formeln gerne noch schöner machen.
 
cpm

cpm

Beiträge
47
Reaktionen
24
Ich möchte den Teil der Schwarmintelligenz, der die mühevoll zugeordneten "richtigen" Farben verwürfelt hat, ganz lieb bitten, diese wieder herzustellen. Danke!Zwischenablage01.jpg So sieht das "d**f" aus.

Edit: Ich habe gesehen ich darf auch reverten. Ist auf dem Stand von 18:38 Uhr.

2018-09-27 21-03-47.png

.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler

Gerli87

Beiträge
11
Reaktionen
3
Die Höhe der Mobi-Pauschale stimmt nicht (jedenfalls bei mir), da nirgends vermerkt wird, ab wann man die erhält. Ich z. B. hatte ULT 6/18, bekomme die Pauschale aber erst seit dem 23.08.2018.

Und wenn ich es richtig mitbekommen habe, ist das bei jedem anders, da es beantragt und dann noch von Seat zugestimmt werden muss. Ob dann noch das entsprechende Autohaus Kulanz walten lässt oder besser bzw. schlechter als andere Autohäuser weiß, welche Knöpfe man drücken muss, bekommen wir ja gar nicht mit.
 
UncleDoc

UncleDoc

Beiträge
67
Reaktionen
26
Ich hatte ULT 07-08/2018. Habe in der ersten Septemberwoche im Autohaus angerufen und hatte den Azubi dran.
Wurde dann am Nachmittag vom Verkäufer zurück gerufen mit der Aussage dass er nachfrägt, mir aber nichts versprechen kann. Schon gar nicht was ich als Ersatzauto bekäme (sicherlich keinen Cupra wie bestellt).

Am nächsten Tag hatte ich die Zusage und fahre seitdem einen fast neuen (hatte gute 200km auf der Uhr) Ibiza
 
Tobilanski

Tobilanski

Beiträge
420
Reaktionen
98
Na da sind 15€ am Tag aber günstiger als ein Ibiza ;)
 
UncleDoc

UncleDoc

Beiträge
67
Reaktionen
26
Wenn ich noch ein anderes Auto hätte sicherlich. Konnte meinen bisherigen aber schon zwischen Ostern und Pfingsten für nen guten Kurs (wesentlich mehr als das was ich vom Händler bekommen hätte) verkaufen. Von daher bin ich derzeit froh um ein neues Auto bei dem alles funktioniert. Hatte bis dahin den 20 alten Corsa B meiner Mum.

Ist gut vor dem Cupra nochmal richtig "entschleunigt" zu werden ;-)
 

n11er

Beiträge
127
Reaktionen
4
Die Höhe der Mobi-Pauschale stimmt nicht (jedenfalls bei mir), da nirgends vermerkt wird, ab wann man die erhält. Ich z. B. hatte ULT 6/18, bekomme die Pauschale aber erst seit dem 23.08.2018.

Und wenn ich es richtig mitbekommen habe, ist das bei jedem anders, da es beantragt und dann noch von Seat zugestimmt werden muss. Ob dann noch das entsprechende Autohaus Kulanz walten lässt oder besser bzw. schlechter als andere Autohäuser weiß, welche Knöpfe man drücken muss, bekommen wir ja gar nicht mit.
Meine Freundin hatte auch ULT 06/2018. Bestellt 01/2018. Sie wird seit dem 02.08.2018 mobil gehalten. Aber Sie hatte sich auch sehr zeitig um die Beantragung etc bemüht und der Verkäufer hatte sich auch mehr als gut gekümmert.
 

robby_wood

Beiträge
172
Reaktionen
25
Na da sind 15€ am Tag aber günstiger als ein Ibiza ;)
Gemeint kann ja nur sein, dass einen Leihwagen zu fahren, die wertiger Variante ist, für 15 Euro am Tag kann man kein Auto leihen.

Wir haben sei dem 1.10. einen fast neuen Astra 125 PS, ganz gut ausgestattet. Zudem mit 300 Euro Selstbeteiligung versichert. Passt ganz gut und entschädigt ganz gut, billiger kann man nicht fahren. Am 1.10. ist auch unser Mini Cabrio verkauft, das passte ziemlich gut, zumal man durch den Leihwagen keinen Stress von 2 Autos, die versichert sein wollen, hatte. Also ist die Wartezeit für uns perfekt.
 
Aero_Dynamic_Bane

Aero_Dynamic_Bane

Beiträge
34
Reaktionen
9
Die Fabzuordnung ist leider immernoch nicht ganz korrekt :D

Chartdesk.PNG
 
Personaler

Personaler

Beiträge
2.134
Reaktionen
1.692
Google-Bug oder der China-Chip? :rasta:
 
Rainer-77-FR

Rainer-77-FR

Beiträge
128
Reaktionen
53
Hallo zusammen!

Habe heute (sechs! Wochen nach der Bestellung) meinen Händler nach einer Auftragsbestätigung gefragt. Die kam dann auch per Email und zusätzlich die erstaunliche Aussage:

Das Fahrzeug befindet sich aktuell bereits in der Produktion (genauer: momentan Lackiererei) und sollte ca. Mitte November auf dem Hof stehen. Das wären dann ca. 10 Wochen nach Bestellung!

Bestellt habe ich einen Leon FR 2.0 TSI 140kW 7-Gang-DSG in urban-silber mit diversen Extras (Konfigurations-Code: SA2VXGF6).

Jetzt habe ich das Problem, dass ich den erst im Januar 2019 zulassen will...
 

Charma

Beiträge
246
Reaktionen
88
Einfache Lösung: Tageszulassung, beim Händler abholen und zu Hause bis Januar auf'm Hof oder Garage oder sowas parken. Wichtig ist nur, dass es ein Privatgrundstück ist. Dann kann der Wagen ohne Zulassung so lange stehen wie er will.
 
Rainer-77-FR

Rainer-77-FR

Beiträge
128
Reaktionen
53
Bisher habe ich unter einer Tageszulassung immer etwas anderes verstanden. Mir ist wichtig, dass in den Fahrzeugpapieren Erst-Zulassung 1/2019 und nicht 12/2018 steht. Bringt später eventuell einmal ein paar Scheinchen mehr beim Verkauf, wenn's dann kein 2018er sondern ein 2019er ist. Früher war's jedenfalls mal so...

Nicht im öffentlichen Verkehrsraum abstellen wäre nicht das Problem ;)
 

streetfighterxxl

Beiträge
28
Reaktionen
19
Charma meinte wohl Kurzzeitkennzeichen, die meist 5 Tage gültig sind. Damit kann man die Heimfahrt vom Händler machen und der Wagen ist noch nicht zugelassen.
 
Rainer-77-FR

Rainer-77-FR

Beiträge
128
Reaktionen
53
Aha, wenn's so sein sollte, habe ich wieder was dazu gelernt... Aber dann schaue ich wahrscheinlich sechs Wochen lang jeden Tag mehrfach auf das da unter dem Carport stehende neue Auto, und jeden Tag wird die Sehnsucht dann größer... ich sag' ja: Luxus-Problem.

Ich glaube sowieso erst daran, wenn ich die Nachricht erhalte: "so, datt Auto iss da, kannse die Tage abholen... bring' Kohle mit..."
Dann die Schüssel da stehen sehen und der Wunsch in mir wird ganz groß: "nimm sofort mit... als vorweihnachtliche Gabe aus dem Hause SEAT" :D
 
derpete83

derpete83

Beiträge
8
Reaktionen
0
Bisher habe ich unter einer Tageszulassung immer etwas anderes verstanden. Mir ist wichtig, dass in den Fahrzeugpapieren Erst-Zulassung 1/2019 und nicht 12/2018 steht. Bringt später eventuell einmal ein paar Scheinchen mehr beim Verkauf, wenn's dann kein 2018er sondern ein 2019er ist. Früher war's jedenfalls mal so...

Nicht im öffentlichen Verkehrsraum abstellen wäre nicht das Problem ;)

Ob das wirklich nen Unterschied beim Verkauf macht...
 
Rainer-77-FR

Rainer-77-FR

Beiträge
128
Reaktionen
53
Ehrlich gesagt: bei meinem in Zahlung gegebenen Golf GTI spielte das keine Rolle. Dort bestand anno 1998 das gleiche "Problem". Im Fahrzeugbrief steht ein Stempel: 20. Dez. 1998, das wurde durchgestrichen und handschriftlich korrigiert: Erstzulassung 06.01.1999

Bei der Bestellung des neuen Leon und "Inzahlungnahme" des Altfahrzeugs spielte das letzten Monat absolut keine Rolle, der Verkäufer bzw. Händler hat das Auto bisher noch nicht einmal gesehen (den alten Golf), der geht direkt (wenn ich's richtig verstanden habe) in die Verwertung...

Zur "Beruhigung" der Mitlesenden: ich lasse den neuen Leon direkt nach der Übergabe durch den Händler zu (wird aber wohl Ende November bzw. Anfang Dezember) und warte nicht mehr ab, ****** drauf! Wenn ich den wieder so lange fahre wie den Vorgänger (immerhin knapp 20 Jahre), sollte das vernachlässigbar sein...

Aber erst muss der FR (sollte eigentlich seit gestern fertiggestellt sein) ja noch auf's Schiff und hier im Ruhrgebiet bzw. Münsterland ankommen...
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen