[5F] DISKUSSION: Felgen/Reifen Kombination

Del_Dextar

Beiträge
67
Reaktionen
33
So, war jetzt bei mehreren Händlern und habe mir Angebote geben lassen und mich für eins entschieden.

Folgend die Auftragsbestätigung:
4x Leichtmetallfelgen 8x18
BBS SR Vulcano Grey Diamant polliert (Lieferzeit 2-3 Wochen, da BBS momentan Lieferschwierigkeiten hat).
1x Satz Distanzscheiben f. Hinterachse
inkl. Montage, auswuchten, inkl. TÜV-Abnahme und inkl. MwSt. für 960,00€.

Es werden von meinen Performance 1 18" Felgen die Sommer-Gummis auf die BBS Felgen gezogen. Die Performance Felgen werde ich im Winter fahren...

Was meint Ihr, ist der Preis vertretbar? Würdet Ihr vorne auch direkt Distanzscheiben drauf machen lassen?

Grüße
 
Neuer Leon

Neuer Leon

Beiträge
207
Reaktionen
75
Da der Felgensatz (4 Felgen) um die 800 Euro kostet und die Distanzscheiben (Welche denn?) dazu kommen, sowie das Reifenumziehen und Wuchten enthalten sind, einschließlich Tüv, finde ich es okay.
 

Del_Dextar

Beiträge
67
Reaktionen
33
Da der Felgensatz (4 Felgen) um die 800 Euro kostet und die Distanzscheiben (Welche denn?) dazu kommen, sowie das Reifenumziehen und Wuchten enthalten sind, einschließlich Tüv, finde ich es okay.
Das versuche ich gerade noch in Erfahrung zu bringen 🙃 Sobald ich eine Antwort erhalten habe, werde ich den Kommentar editieren.

Würdest dann vorne auch welche drauf machen?
 
Street TripleR

Street TripleR

Beiträge
10
Reaktionen
1
Werde mir wohl demnächst die BBS SX in kristallschwarz zulegen in 8x18. Sollten da die ET35 ausreichen, damit ich mich nahe dem Radkasten außen annähere oder besser ET45 und Distanzscheiben?
 
Tancho

Tancho

Beiträge
754
Reaktionen
251
Werde mir wohl demnächst die BBS SX in kristallschwarz zulegen in 8x18. Sollten da die ET35 ausreichen, damit ich mich nahe dem Radkasten außen annähere oder besser ET45 und Distanzscheiben?
Kommt auf die Reifenbreite und den Hersteller an! Ich denke hinten dürfte mit et 35 gehen aber auf der VA würde ich die et45 oder gar et48 nehmen und mit einer 8mm Distanzscheibe mit Zentrierung arbeiten!
 
Street TripleR

Street TripleR

Beiträge
10
Reaktionen
1
Danke schonmal :) Die BBS SX gibt es nur in ET 35 und ET 45. Reifen kommen 225/40R18 drauf. Glaube dann mach ich besser ET 45 vorn an VA und HA und arbeite jeweils mit Distanzscheiben.
 

zwei0

Beiträge
1.899
Reaktionen
206
auf jedenfall die bessere Entscheidung. Eine passende Distanzscheibenbreite zu finden, ist eher schwierig, ausser man verzichtet auf eine Zentrierung, was dann aber stark zur Unwucht neigt.
 

Birdman

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo Zusammen.

Ich war heute beim Freundlichen und wollte mir 20 Zoll Felgen bestellen. Dieser teilte mir mit, dass meine gewünschten Felgen bei einer Verbundlenker-Hinterachse unzulässig seien. Auch Alternativen im 19-Zoll-Bereich haben alle die Auflage "keine Verbundlenker-Hinterachse". Wie habt ihr das Problem gelöst, trotzdem mit 20 Zoll Felgen zu fahren?

Schonmal vielen Dank für die Antworten.

LG
 
darksun

darksun

Beiträge
705
Reaktionen
101
Um welches Fahrzeug/Felgen handelt es sich denn?
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.018
Reaktionen
1.915
Ist ein 1.4er. Sorry, hab den Beitrag verschoben. Das hatte er im Titel erwähnt.
 

Birdman

Beiträge
19
Reaktionen
0
Es sollen 8,5Jx20 Autec Delano werden. Habe mir das Gutachten nochmal durchgelesen, bin wieder zum Freundlichen und musste ihm seine Arbeit erklären. :) Sie scheinen laut Gutachten doch zu passen.... Bin mal gespannt, wie es aussieht. Sie werden dann auf 225/30er stehen
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.018
Reaktionen
1.915
Allerdings solltest du dir darüber im Klaren sein, dass 20 Zoll mit einer Verbundlenkerachse ein ziemlich heftiges Vergnügen wird ;) Wird dich dann so vorzeitlicher Kutschfahrt auf Holzrädern erinnern.
 

Birdman

Beiträge
19
Reaktionen
0
Ich werde es mal testen :) Bisher mochte ich es gerne hart :D
 

Cellarius

Beiträge
26
Reaktionen
1
Guten Morgen zusammen, ich hoffe, ich habe meine Frage im richtigen Thread platziert - falls nicht, bitte ich schon mal um Entschuldigung.

Ich fahre einen Seat Leon Cupra 5F und spiele mit dem Gedanken, mir einen zusätzlichen, den auf dem Bild zu sehenden Satz Orginal-Cupra-Felgen zuzulegen und mit Winterreifen zu versehen. Meine Frage wäre, ob es in euren Augen sinnvoll ist, diesen Felgentyp auch im Winter zu fahren, oder ob diese Felgen aufgrund von Eis, Schnee und vor allem Streusalz vielleicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen würden. Möglicherweise hat jemand von euch je bereits Erfahrungen mit diesen Felgen im Winter sammeln können. Danke!

Das sind die Felgen:

https://render.seat.de/SEA/RENDER/PRD/render/live/all/c_23_o_d/5f168z-1/2019/14+0e0e/ausa8i/awv6k2/bah1ky/bav1ld/dar3s0/dei3fa/eph7x0/hes5j1/hsw8it/nes8wb/raa1ne/radc8r/sbr8sk/ssh4kf/swr8x0/vosq2j.jpeg
 
wiesel_

wiesel_

Beiträge
1.564
Reaktionen
619
Es gibt einige User die sind bereits mehrere Winter ohne Probleme mit den glanzgedrehten Felgen von Seat gefahren, allerdings reicht eine kleine Macke im Klarlack und die Felge läuft an und der Klarlack blättert ab. Also Grundsätzlich rate ich eher von solchen Felgen für den Winter ab. Es kann bei intensiver Pflege aber auch gut gehen.
 
darksun

darksun

Beiträge
705
Reaktionen
101
Frontpolierte Felgen würde ich nicht im Winter fahren, habe da schlechte Erfahrungen gemacht. Geht ein bis zwei Winter evtl. gut, je nach Salzgehalt.
 

HessischerBub

Beiträge
322
Reaktionen
96
Würde persönlich eher auch im Sommer 18'' mit leichterer Felge fahren. Ich fand das der Cupra mit den Winterreifen 225/40 R18 längsdynamisch besser "abging" als jetzt mit den 235/35 R19 und der Cupra-Felge.

Klar, bei 300 PS und 380 Nm ist das untenherum überhaupt kein Thema, im oberen Bereich jenseits der 200 km/h kam mir das im Winter spurtstärker vor.

Track mag dann ein breiterer Reifen weitere Vorteile in der Traktion haben. Mir kommt aber im Vergleich zwischen Winter und Sommer jetzt nicht der Verdacht auf das ich da ein Problem beim scharfen Anfahren habe. Gebe ich jetzt zuviel Gas (Kickdown) sehe ich auch im Sommer die ASR-Lampe im Tacho aufleuchten.

Aber Okay, ich vermute mal das ist ein Thema für ein anderen Thread...
 
tomtomm

tomtomm

Clubmember
Beiträge
2.347
Reaktionen
116
Wie sind Eure Erfahrungen mit den Michelin PS4S in der Größe 235/35R19 in Verbindung mit einem tiefergelegten Cupra?

Die Reifen bauen ja offenbar sehr breit. Was für eine 19"-Felge (Breite u. ET) kann ich denn fahren, ohne dass es zu Problemen (Schleifen) kommt?

P.S.: Schraube im vorderen Radhaus ist schon draußen.
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.018
Reaktionen
1.915
@Cellarius , die Felgen kannst du problemlos fahren. Manch einer stellt es hier so dar, als wären die polierten oder gedrehten Flächen blankes Alu. Das ist aber nicht der Fall. Die Felgen sind mit Klarlack lackiert. Solange du also keinen Bordstein radierst, gibt es im Winter absolut keine Probleme.
 

Schlagworte

seat leon fr 5f felgen

,

seat cupra matt grau

,

seat leon mam felgen

,
seat leon 5f st rad reifen kombination
, seat leon 5f felgen, "seat leon 5f" tiefer, seat leon fr tiefer, federn seat leon, leon 5f lasche, gtp 042 gewicht, falken azenis fk510 schmal, 1ko.601.025.N traglast

Neueste Beiträge