Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Hallo zusammen,

    Seat Leon 2.0 TDI (135kw/184PS) 2017 Facelift
    Aktueller Kilometerstand: ~16000km (gefahren seit Anfang April).
    LongLife Service + Öl.

    "Öl prüfen" ist gestern aufgetaucht, Stab rausgezogen -> Öl etwas über dem unteren Rand von B.

    Von
    allem was ich bisher gelesen habe, ist ein etwas höherer Verbrauch am Anfang normal. Erster Ölwechel laut Buch alle 2 Jahre oder 30.000km (was zuerst auftritt).

    Meine Fragen:
    1) Reicht es bis 30.000km/2 Jahre erstmal Öl nachzukippen oder sollte es schon der erste Ölwechsel sein?
    Die Frage auch daher, weil ich gelesen habe, dass manche Leute die erste Ölladung recht früh wechseln, weil Motor sich einschleift, dadurch mehr Verunreinigungen im Öl entstehen können, ...
    2) Wie erkennt man, ob das Öl noch gut ist? Kann man das an der Schwärze des Öls am Ölstab erkennen?

    Bin dankbar über jede Hilfe

    Gruß,
    Spyro

    0 Nicht möglich!
    Geändert von Spyro (05.12.2017 um 13:52 Uhr) Grund: Mehr Aussagekraft/Infos im Titel

  2. Anzeige
    Leon

    Dabei seit
    21.01.2009
    Beiträge
    672

    Standard AW: AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Hallo Spyro,

    Hast du schon mal hier geschaut? Dort gibts viel für den Leon!

  3. #2
    Moderator Avatar von ChrisEngel
    Dabei seit
    16.03.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Fahrzeug
    ST Cupra290 DSG PP Schalensitze, , TT 8N Quattro, Polo 1.2
    Beiträge
    3.877

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Such dir bitte einen der vorhandenen Threads aus, in welchen dein Post verschoben werden kann. Danke

    0 Nicht möglich!

  4. #3

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Hi ChrisEngel,

    I know, der ein oder andere User schaut sich die vorhandenen Threads (Nummer 1, Nummer 2 und Nummer 3) nicht an und postet einfach drauf los.
    Ich habe mir alle besagten Threads durchgelesen und tue mich sehr schwer aus dem Vorhandenen eine Antwort für meine Frage(n) abzuleiten. Bin offen für Anregungen und Kritik, wenn es darum geht mir aufzuzeigen, wo genau die Antworten stehen. Nachdem die Forumssuche nach "Ölwechsel" nicht einmal den Monster "Ölwechsel" Thread gefunden hat, habe ich mich die ersten 20 Seiten durchgekämpft und mir die letzten 7 Seiten angeschaut, danach wusste ich nicht mehr wo vorne und hinten ist.

    Ich habe mein Bestes gegeben, um mich vorab durch Forum + Suche zu kämpfen, nur habe ich dabei keine zufriedenstellenden Antworten auf meine Fragen gefunden. Falls jemand mehr gelesen hat als ich oder den Wald vor lauter Bäumen bereits gelichtet hat, freue ich mich über jede hilfreiche Antwort.

    Liebe Grüße,
    Spyro

    ---------- Beitrag am 05.12.2017 um 18:21 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 05.12.2017 um 18:09 Uhr ----------

    Anmerkung noch:
    Vielleicht hilft es ja, wenn ich meinen Fragen noch etwas mehr Hintergedanken hinzufüge.

    1) Reicht es bis 30.000km/2 Jahre erstmal Öl nachzukippen oder sollte es schon der erste Ölwechsel sein?
    Die Frage auch daher, weil ich gelesen habe, dass manche Leute die erste Ölladung recht früh wechseln, weil Motor sich einschleift, dadurch mehr Verunreinigungen im Öl entstehen können, ...
    Vorallem in Thread Nummer 1 wird hier darüber geredet. cdE_Evil-Homer wechselt sein Öl nach 1500km und danach jedes Jahr, wobei Mr.Ed Öl bei 18.000km nachfüllt ohne vorherigen Ölwechsel. As72 hat auf den ersten 30000km bis zum 1. Ölwechsel insgesamt ca. 1,5l Öl aufgefüllt. In Thread Numer 2 ungefähr das gleiche Bild/die gleiche Aufteilung.

    Da diese Daten aber darauf basieren, dass manche von den Personen kein LongLife besitzen, sondern Kurzzeitinterval, entsteht daraus für mich der Eindruck, dass Nachfüllen reicht. Da mein Öl bei meiner Kontrolle mit dem Ölstab jedoch eher in Richtung schwarz als gold-braun ging, frage ich mich, ob es nicht doch besser wäre einen Ölwechsel durchzuführen, um das erste "Einfahröl" zu entfernen und mit einer neuen Ladung Gold dem Motor was Gutes zu tun und dadurch die Laufzeit zu erhöhen. Daher auch meine zweite Frage:

    2) Wie erkennt man, ob das Öl noch gut ist? Kann man das an der Schwärze des Öls am Ölstab erkennen?

    Hoffe die Anmerkungen helfen etwas meinen Denkprozess zu verstehen.

    0 Nicht möglich!

  5. #4

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Optisch erkennst du nicht ob ein Öl noch gut ist.
    Vorallem nicht bei Diesel Motoren.
    Da fährst du nach dem Ölwechsel vom Hof und schon ist wieder alles schwarz.
    Also Herstellervorgabe ist das Öl erst zu wechseln wenn der Bordcomputer das möchte.
    Solange füllt man einfach immer wieder nach.

    0 Nicht möglich!

  6. #5
    Baerminator Avatar von der_Bär
    Dabei seit
    17.10.2001
    Fahrzeug
    FR ST 1,8 TSI DSG (her), Cupra ST 300 AWD DSG (me)
    Beiträge
    11.119

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    @Spyro: Machen wir es kurz: Füll Öl nach, der Ölwechsel ist bei 30tkm oder früher (nach Fahrprofil). Alles andere ist "Kaffeesatzleserei".

    0 Nicht möglich!

  7. #6

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Ok, super. Vielen Dank für die Antworten und die Hilfe!
    Dann werde ich mir im Folgenden einen Liter Castrol 5W30 LL bestellen und demnächst nachfüllen

    0 Nicht möglich!

  8. #7
    Moderator Avatar von ChrisEngel
    Dabei seit
    16.03.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Fahrzeug
    ST Cupra290 DSG PP Schalensitze, , TT 8N Quattro, Polo 1.2
    Beiträge
    3.877

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    @Spyro, es ist auch eine oft übersehene aber durchaus gewünschte Vorgehensweise, seine Frage einfach an einen passenden Thread anzuhängen, sofern man die Frage dort drin noch nicht findet ...bitte für die Zukunft beachten.

    0 Nicht möglich!

  9. #8

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Ok, danke für den Hinweis!

    Bin es von anderen Foren gewohnt, dass man versucht die Themen möglichst zu trennen, damit sie mit der Forensuche besser auffindbar sind und man wird auch gerügt, wenn man die alten Leichen aus dem Keller holt bzw. Chat-Threads entstehen. Wenn es hier anders gehandhabt wird, dann passe ich mich dem natürlich an und schaue, dass ich in Zukunft thematisch gleiche Themen in die vorhandenen Threads poste.

    In diesem Sinne: En Gude!

    0 Nicht möglich!

  10. #9
    Full Member
    Dabei seit
    06.03.2017
    Fahrzeug
    Leon ST FR 2.0 TDI DSG
    Beiträge
    898

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    @Spyro

    Wenn du ein besseres Öl für weniger Geld willst, bestell das Shell Helix Ultra Professional AV-L 0W30. 5W30 wird in den Werkstätten eigentlich schon lange nicht mehr verwendet.

    0 Nicht möglich!

  11. #10

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Vielen Dank für den Tipp.

    Ich denke, da ich kein Mechaniker, KFZ-Meister o.ä. mit viel Autoerfahrung bin, verlasse ich mich fürs Erste lieber auf die Ingenieure, die das Auto/den Motor gebaut haben und deren Empfehlungen und bleibe erstmal bei der Standardvorgabe nach Handbuch.
    Werde deinen Tipp für die Zukunft im Hinterkopf behalten.

    0 Nicht möglich!

  12. #11
    Newbie
    Dabei seit
    31.08.2016
    Fahrzeug
    Leon ST FR TDI184 DSG
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Ich habe bisher noch keine Werkstatt gefunden, bei mir im Kreis, die 0W-30 führen ausser einen Skoda Händler.

    Der kommt aber nicht in Frage :-)

    Richtig ist das besagtes 0W-30 wohl ab Werk in die Motoren kommt seid ca 2016 und eine Art Ablöse sein soll. Es gibt mittlerweile 2 Öle nach 507.00: 5W-30 und seid kurzem 0W-30.

    Um auf ne andere Sache einzugehen, 1 Liter auf 16kkm ist in der Einfahrphase UND ausserhalb in Ordnung.

    Selbst habe ich die Werksfüllung nach 5k rausgeworfen. Aber das ist ein Thema da scheiden sich die Geister. Beides ist richtig :-D

    Ich bleib bei 5W-30 von Total, eventuell versuche ich mal Addinol. Aber eigentlich bin ich total zufrieden mit dem Total :-D Ölverbrauch halbiert damit

    0 Nicht möglich!

  13. #12
    Super Member
    Dabei seit
    16.03.2014
    Fahrzeug
    Cupra 280
    Beiträge
    1.549

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    5W30 wird nach wie vor noch mehr als reichlich verwendet.

    0 Nicht möglich!

  14. #13
    Baerminator Avatar von der_Bär
    Dabei seit
    17.10.2001
    Fahrzeug
    FR ST 1,8 TSI DSG (her), Cupra ST 300 AWD DSG (me)
    Beiträge
    11.119

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Leute die Eingangsfrage ist beantwortet und für die Ölqualität finden sich schon bereits mehr als genug Stellungnahmen im Öl-Wechsel-Thread. Bitte dort anschließen, denn an mehreren Stellen im Forum die gleichen Fragen zu erörtern, erhöht nicht gerade die Übersicht.

    0 Nicht möglich!

  15. #14
    Full Member
    Dabei seit
    06.03.2017
    Fahrzeug
    Leon ST FR 2.0 TDI DSG
    Beiträge
    898

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    @Spyro

    Ab Werk wird das Shell Helix eingefüllt, deshalb hatte ich dir das empfohlen.

    0 Nicht möglich!

  16. #15
    Junior Avatar von bady
    Dabei seit
    20.12.2014
    Ort
    LB / S
    Fahrzeug
    Leon ST FR 2.0 TDI DSG 135kw MJ15 / Ford Kuga ST-Line 2017
    Beiträge
    153

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    @DSG-Pilot
    Gut zu wissen, mein Freundlicher meinte, dass es Castrol Edge ist
    @Spyro
    Ich habe bei meinem aktuellen 184er (12/14 bis jetzt 86tsd Km) schon mehrfach die Ölmeldung gehabt.
    Angefangen hat’s mit ca 22tsd Km, jetzt kipp ich grad fast regelmäßig alle 2-3 Wochen (je nach Fahrprofil) Öl nach, weil er fast wieder auf Minimum ist.



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    0 Nicht möglich!

  17. #16
    Baerminator Avatar von der_Bär
    Dabei seit
    17.10.2001
    Fahrzeug
    FR ST 1,8 TSI DSG (her), Cupra ST 300 AWD DSG (me)
    Beiträge
    11.119

    Standard AW: Ölwechsel vs Öl nachfüllen (bei neuem Seat Leon 2.0 TDI 2017 Facelift)

    Bislang ist es Castrol gewesen sein. Eine Änderung ist zumindest "mir" nicht bekannt.

    Aber egal, bitte Diskutiert diese Fragen im Öl-Thread, das Thema hier ist erledigt!

    0 Nicht möglich!

Ähnliche Themen

  1. Öl nachfüllen nach knapp 2000km
    Von Mas im Forum 5F - Wartung
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 15.09.2017, 17:58
  2. Öl beim Nachfüllen Mischen?
    Von SupaDupaFly im Forum 1M - Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 12:26
  3. Servoflüssigkeit nachfüllen
    Von Cupra im Forum 1M - Tipps & Tricks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 20:37
  4. welches Motoröl nachfüllen
    Von alpinestars im Forum 1M - Tipps & Tricks
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.08.2002, 02:11

Stichworte

  • seat leon forum
  • seat-leon forum

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •