Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 101 bis 106 von 106
  1. #101

    Standard AW: Risse im Lederlenkrad

    Immer wieder lustig wie manche Menschen eine immer schlechtere Qualität als "ist so" hinnehmen.

    Worüber willst du hier diskutieren? Wie viele andere
    Fahrzeuge kennst du mit dem identischen extrem empfindlichen Lenkrad?

    Du unterstellst allen das Lenkrad durch äußere Krafteinwirkung beschädigt zu haben. Komisch, ich achte bei jedem Ein- und aussteigen darauf das Lenkrad nicht zu Streifen, habe keinen Ehering und keine eingecremten Hände. Auch keine grobe Hornhaut und trotzdem kleine Risse und Auflösungserscheinungen. Entschuldigung Seat das ich am Lenkrad drehe... Bestimmt Bedienungsfehler... Oder doch einfach nur extrem mieses Qulität....

    0 Not allowed!

  2. Anzeige

    Standard AW: Risse im Lederlenkrad

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von TEC zu werfen.

  3. #102
    Super Member
    Registriert seit
    16.03.2014
    Fahrzeug
    Cupra 280
    Beiträge
    1.830

    Standard AW: Risse im Lederlenkrad

    tja, das ist hier schon ein besonderes Forum, mit ganz besonderen Spezialisten

    0 Not allowed!

  4. #103
    Member
    Registriert seit
    16.11.2016
    Fahrzeug
    Seat Leon Cupra 280 DSG
    Beiträge
    404

    Standard AW: Risse im Lederlenkrad

    Kann ich auch nur wiederholen, 1000% Eigenverschulden. Ich kenne das Problem von anderen Fzg. und wusste von Anfang an, dass dieses Lenkrad empfindlich sein muss. deswegen immer schön aufgepasst. 3 Jahre und mein Lenkrad sah aus wie neu. Ein einziges Mal habe ich einen Freund fahren lassen, nicht mal 1 Km und direkt hatte ich so einen Schaden dran. Er ist sich selber sicher, dass da nichts gestreift hat. Genauso ist es hier bei so gut wie jeden. Man merkt es einfach nicht. Man sieht alleine durch den Schaden selber, dass es Fremdeinwirkung war. Entweder durch Reißverschlüsse an Jacken, Knöpfe an Hosen, Ringe, Fingernägel, Uhren und vielleicht sogar Hornhaut. Sogar bestimmte Inhaltsstoffe in Cremes können Materialien angreifen, sieht dann aber anders aus. Das Material hätte aber wirklich widerstandsfähiger sein müssen. Es würde sich dann aber wahrscheinlich nicht so "softig" anfühlen. Ich lasse jedenfalls mein Lenkrad irgendwann neu beziehen. Hält dann wahrscheinlich auch länger.

    0 Not allowed!
    Geändert von Kaffeebohne (21.10.2018 um 14:04 Uhr)

  5. #104
    Super Member
    Registriert seit
    06.03.2017
    Fahrzeug
    Leon ST FR 2.0 TDI DSG
    Beiträge
    2.109

    Standard AW: Risse im Lederlenkrad

    Zitat Zitat von Irgendwer Beitrag anzeigen
    Oder doch einfach nur extrem mieses Qulität....
    Du unterstellst SEAT Schrott zu bauen, er hat begründet weshalb er nicht davon ausgeht, dass das ein Materialfehler ist. Das musst du akzeptieren. Ich sehe es übrigens genauso, es ist in den meisten Fällen höchstwahrscheinlich durch Fremdeinwirkung entstanden. Vielleicht ist es auch in der Werkstatt passiert. Kein Grund sich gleich auf den Schlips getreten zu fühlen.

    Mein Lenkrad sieht nach knapp drei Jahren fast aus wie neu. Ich habe es alle paar Monate mit Lederpflege bearbeitet und ansonsten nur sachgemäß benutzt. Bei meinem vorherigen Golf, dessen Lenkrad in meinen Augen eine ähnliche Qualität aufwies, habe ich es genauso gemacht. Auch hier sah das Lenkrad als ich ihn abgegeben höchstens minimal abgegriffen aus. Leichte Fingernagelkratzer sind hier und da mal entstanden, aber die waren so oberflächlich, dass sie alleine durchs normale Benutzen von selbst wieder verschwunden sind.

    Ich würde trotzdem nicht ausschließen, dass in einzelnen Fällen ein Materialfehler ursächlich sein kann. Doch das Lenkrad grundsätzlich als minderwertig darzustellen, finde ich nicht richtig.

    PS: Wenn du hier nicht diskutieren willst, hast du den falschen Ort ausgewählt um dein Anliegen vorzutragen.

    0 Not allowed!
    Geändert von DSG-Pilot (21.10.2018 um 14:47 Uhr)

  6. #105

    Standard AW: Risse im Lederlenkrad

    Er schließt jede Kulanz und Garantie von vornherein aus und entgegnet anderen Meinungen als Weltfremd... Akzeptieren muss ich garnichts, aber jeder hat seine Meinung.

    Man kann es drehen und wenden wie man will, am Ende steht man immer am gleichen Punkt: Das Material hätte widerstandsfähiger sein müssen!

    Bei allen bisherigen Fahrzeugen nie groß auf das Lenkrad geachtet, nie gepflegt, sahen auch nach 170tkm aus wie neu. Und jetzt? Das durch Fremdeinwirkung Schäden entstehen können ist doch logisch, darüber braucht man garnicht reden. Wenn aber bei sachgemäßer Nutzung und Umgang schon innerhalb kürzester Zeit solche Sachen in häufiger Anzahl auftreten wie man in den Foren, im Netz bei Facebook etc sieht, kann das wirklich nicht gut sein. Das ist mein Standpunkt und dabei bleibe ich auch.

    0 Not allowed!

  7. #106
    Super Member Avatar von Personaler
    Registriert seit
    03.01.2018
    Ort
    am Rhing
    Fahrzeug
    LEON ST FR 2.0 TSI DSG
    Beiträge
    1.806

    Standard AW: Risse im Lederlenkrad

    Bei meinem Noch-Wagen ist nach 220tkm noch nie ein Riss im Lederlenkrad gewesen. Es ist halt nur deutlich glatter geworden. Auch anderweitige Beschädigungen habe ich nicht gehabt. Bei dem Vorgänger waren nach über 300tkm die selben Alterserscheinungen aber keine Beschädigungen. Gepflegt wurden die Lenkräder lediglich im Rahmen der Autowäsche alle paar Wochen durch abwischen mit dem Tuch, mit dem ich auch das Armaturenbrett gereinigt habe.

    Bereits bei der Besichtigung und auch bei der Probefahrt habe ich gemerkt, dass das Lenkrad softer und ggf. auch empfindlicher sein könnte. Da es sich jedoch um ein Auto eine Preisklasse unter meinen bisherigen Fahrzeugen handelt, kann ich auch nicht diese Top-Qualität erwarten und weiß, worauf ich mich einlasse. Ich habe allerdings auch in den bisherigen Foren, in denen ich aktiv war und auch noch bin, keine so intensiven Diskussionen um die Qualität des Lenkrads erlebt.

    Wenn man weiß, worauf man zu achten hat, dann kann man sich entsprechend verhalten. Da ich meinen Leon lease, warte ich mal ganz entspannt ab, ob ich so etwas auch beobachte. Zeigt das Lenkrad die hier beschriebenen Macken, werde ich es selbstverständlich reklamieren, auch wenn mir bewußt ist, dass es nichts bringen wird. In die schriftlichen Stellungnahmen mach ich dann 2 Löcher und hefte sie in den entsprechenden Ordner zu den Unterlagen. Bei Rückgabe des Autos lege ich diese dann vor und fertig.

    1 Not allowed!

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Risse im Lack
    Von Freemanoh im Forum 1M - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 19:58
  2. Rost und Risse im Lack
    Von meinlöwe im Forum 1M - Mängelliste
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.11.2004, 22:07
  3. Risse im Leder
    Von TopSportTDI im Forum 1M - Mängelliste
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.10.2004, 18:37
  4. Leder hat feine Risse?
    Von Benjy im Forum 1M - Mängelliste
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.10.2003, 12:03

Stichworte

  • seat leon cupra 290 probleme
  • handschuhfach leon led

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •