Zylinderausfall nach knapp 30000 km - Kipphebel gebrochen

Diskutiere Zylinderausfall nach knapp 30000 km - Kipphebel gebrochen im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Ein dickes Hallo an alle Löwe-Fan´s!!!!! Ich hab mir letztes jahr im September auch einen zugelegt.... und ich muss sagen, ich war bis gestern...
Meister

Meister

Beiträge
8
Reaktionen
0
Ein dickes Hallo an alle Löwe-Fan´s!!!!!

Ich hab mir letztes jahr im September auch einen zugelegt....
und ich muss sagen, ich war bis gestern sehr zufrieden mit dem Auto, auch wenn es hier und da ein paar kleine Mängel gibt....
Gestern war es dann so weit....
Ich bin mit meinem Löwen auf der BAB unterwegs, so mit 170....
Da kommt von hinten ein Kollege mit seinem G5 (auch 1.9 TDI)
Der
erste Gedanke war natrülich Fly Away together....
Aber von wegen....
Tritt auf den Pin und nix kommt....8o
Im Gegenteil, der Löwe fängt an zu bocken....
Die erste Reaktion war natürlich, Motor aus und anhalten....
Zum Glück hab ich es noch geschafft von der BAB zu rollen.
Unten angekommen war natürlich die erste frage, was ist passiert????
Nach dem ich den Motor erneut gestartet habe war mir klar das mein Löwe nur noch auf drei Pötte läuft....
Und da ich meinem Händler bei der Übergabe des Wagen zugehört habe,
hab ich natürlich gleich mal die netten Herren vom Seat Service angerufen....
Mir würde auch gleich ein Mechanobot geschickt (Hut ab, der hat nicht mal 45 min gebraucht... da muss man die Jungs mal loben:) )
Naja das ende vom Lied war....
Mir würde ein häßlicher Golf 5 dahin gestellt und mein Löwe trat den weg zum AH an...;(
Nach dem ich da heute morgen angerufen habe könnte mir der Händler nix anderes sagen als: "Ich hatte noch keine Zeit den Wagen nach zu sehen....":mad:
Mal sehen wie lange die Jungs wieder dafür brauchen....



Meine Frage an euch natürlich.....
Hat einer von euch auch schon die Erfahrung gemacht???
Wenn ja, wäre ich um eine Antwort sehr dankbar.....

MfG Meister
 
13.06.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zylinderausfall nach knapp 30000 km - Kipphebel gebrochen . Dort wird jeder fündig!

pali

Beiträge
55
Reaktionen
0
AW: Zylinderausfall nach knapp 30000

Könnte vieleicht das PD-Element sein
Hatte mein Leon 2.0 bei ca.18000km.

Gruß Pali
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
AW: Zylinderausfall nach knapp 30000

Erstmal mein Beileid, aber gehört das nicht eher in den Bereich "Mängel" ?
Tippe auch auf das PD-System. Ansonsten mal bei www.dieselschrauber.de reinschauen. Da gibt es viele mit den 1.9ern, die vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht haben/ hatten.
 
Meister

Meister

Beiträge
8
Reaktionen
0
AW: Zylinderausfall nach knapp 30000

Ne das ist es nicht.....

Die haben es dann heute auch mal geschafft den Wagen unter die Lupe zu nehmen....
Mein Service-Berater hat mir erklärt da wäre eine Wippe gebrochen..
Und das es passieren kann das der Kolben irgendwelche Schäden abbekommen hat....
Naja der hat mich erst mal auf morgen vertröstet,
weil die da noch mit einem bestimmten Gerät nach gucken wollen ob der Kolben oder Zylinder irgendwas abbekommen hat...
(Der hat mir auch den Namen von diesem Gerät genannt, bzw hat es versucht.
Der hat sich bald selbst die Zunge gebrochen...:) )
Er meinte wenn das der Fall ist, kann es passieren das ich einen neuen Motor da rein bekomme.
Ich bin mal gespannt was die mir morgen sagen....

Mein armer Löwe.....

Mfg Meister
 
jofam

jofam

Clubmember
Beiträge
1.556
Reaktionen
0
AW: Zylinderausfall nach knapp 30000

wippe? kipphebel gebrochen?
und von wegen das hätten viele dieselfahrer dass der motor nur noch auf 3 zylindern läuft.
benziner - ja - aber bei einem diesel ist das während dem laufenden betrieb oft tödlich für den motor.
 
Meister

Meister

Beiträge
8
Reaktionen
0
AW: Zylinderausfall nach knapp 30000 km

ja richtig....
kipphebel nicht wippe.....
das hat wohl doch was mit diesem pd system zu tun....
dieser kipphebel ist wohl gebrochen und hat dann noch ein anderes teil in mitleidenschaft gezogen.....
deswegen muss jetzt wohl dieses pd element ausgetauscht werden
aber was mich dann doch mal interessieren würde in welcher hinsicht das für den motor tödlich sein kann....
ich hab zwar nicht die grösste ahnung, (deswegen frag ich ja mal bei den jungs die ahnung haben) aber wenn dieses pd ding kaputt ist bekommt der zylinder doch kein sprit mehr richtig???
das heisst doch dann das der kolben nur sinnlos bewegt wird.
und davon kann der motor (zylinder) doch nicht kaputt gehen oder????

es kann natürlich auch sein das ich das jetzt falsch verstanden habe....
wenn das der fall ist klärt mich bitte auf...
will ja auch nicht dumm sterben

und um nochmal auf den service zu kommen....
in der hinsicht (service) aber wirklich nur in der hinsicht (sonst eigentlich zufrieden)
kann man den hersteller des Löwen echt in der pfeiffe rauchen....
zumindest in meinem fall....

mfg Meister
 
jofam

jofam

Clubmember
Beiträge
1.556
Reaktionen
0
das ist dann wohl glimpflich abgelaufen -beim kipphebel für das pd-element
unten mal warums geht ;)
der ringschlüssel steckt auf der kontermutter vom kipphebel zum pde
 
Meister

Meister

Beiträge
8
Reaktionen
0
ja sehr gut....
erstmal danke für das bild...
was ich aber immernoch nicht verstanden habe,
warum der motor davon kaputt geht????
 
jofam

jofam

Clubmember
Beiträge
1.556
Reaktionen
0
in diesem fall nicht!
 
Thema:

Zylinderausfall nach knapp 30000 km - Kipphebel gebrochen

Schlagworte

kipphebel gebrochen