Zerkratze Innenseite bei neuen OZ Felgen

Diskutiere Zerkratze Innenseite bei neuen OZ Felgen im Mängel Forum im Bereich Tipps & Tricks; Guten Abend! Ich bin neu hier, da ich über die Sufu leider nicht fündig geworden bin mache ich hier nun einen neuen Thread für mein Problem auf...

Fr_Julia79

Beiträge
3
Reaktionen
0
Guten Abend!
Ich bin neu hier, da ich über die Sufu leider nicht fündig geworden bin mache ich hier nun einen neuen Thread für mein Problem auf und hoffe, dass eventuell jemand das gleiche Problem hat und mir weiterhelfen kann!

Ich habe mir für meinen Leon 5F neue Felgen von Oz über das Internet bestellt (OZ
Superturismo LM, 18 Zoll, grau).
Als ich diese ausgepackte, sah ich an der Innenseite ALLER 4 Felgen diese blanken Stellen (siehe Bilder).
Daraufhin habe ich diese natürlich Reklamiert und bekam diese Antwort von Oz zurück:

"zunächst bedauern wir das Problem mit unserem Produkt. Die Kratzer an der Innenseite sind unschön, aber leider Produktionsbedingt und im Fahrbetrieb nicht zu sehen. Wir können die Bedenken verstehen, hatten aber dadurch bis jetzt noch nie Probleme. Sollten sich widererwarten Probleme ergeben, können diese natürlich reklamiert werden."

Denkt ihr nicht, dass die Felgen an den besagten Stellen ziemlich schnell Oxidieren werden?
Ich bin mir nicht sicher, ob dies wirklich Produktionsbedingt ist und ich die Felgen behalten soll oder nicht? (Immerhin hätte ich mir bei diesen Preis und bei NEUEN Felgen keine Kratzer oder blanke Stellen erwartet! (egal ob Sichtseite oder nicht?!)

Würde mich sehr freuen, wenn ich hilfreiche Antworten bekomme!
Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, der mir bestätigen kann, dass dies kein Einzelfall ist sondern wirklich Produktionsbedingt „normal“ ist!

Mit freundlichen Grüßen
Julia
 

Anhänge

31.05.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zerkratze Innenseite bei neuen OZ Felgen . Dort wird jeder fündig!
Doc Tor SauerStoff

Doc Tor SauerStoff

Beiträge
254
Reaktionen
100
Also ich habe mir jetzt die AGB nicht extra durchgelesen, aber bei allen von mir bestellten Felgen waren noch nie solche Kratzer vorhanden 🙃 Ich wüsste jetzt auch nicht warum das „Produktionsbedingt“ sein sollte.

ICH persönlich würde die Felgen so nicht behalten wollen, da ich nun mal ein einwandfreies Produkt erwarte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: RONON
darksun

darksun

Beiträge
804
Reaktionen
154
Das sieht mir nach unsachgemäßer Lagerung/Transport aus. Hat mit der Produktion nix zu tun,
da die hängend lackiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tancho

Tancho

Beiträge
869
Reaktionen
373
Für diesen Preis, sollte man auch Qualität erwarten! Ich würde an deiner Stelle, von dem 14 tägigen Rückgaberecht gebrauch machen und das auch ganz klar dem Verkäufer mitteilen. Entweder kommt er dir mit einer Preisminderung entgegen, oder die Felgen gehen zurück und du musst dir neue Bestellen! Leider kann man anhand von den Bildern nicht genau erkennen wie stark die Beschädigungen sind, aber eine Beschädigung (Korrosion) auf Jahre gesehen, sind vorprogrammiert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fr_Julia79

Beiträge
3
Reaktionen
0
Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Ich habe den Händler bereits gesagt, das ich die Felgen zurückschicken bzw. umtauschen möchte! Dieser antwortete jedoch letztendlich hiermit:

„vielen Dank für Ihre Nachricht. Die Felgen haben keinen Mangel. Wir haben nun alles was in unserer macht steht getan. Entweder Sie behalten die Räder oder Sie senden diese auf Ihre Kosten zurück. Es handelt sich um keine berechtigte Reklamation.“

Meiner Meinung nach ist das eine richtige Frechheit!
Es wird mir keine Preissenkung und auch kein kostenloser Umtausch angeboten!

Weder OZ noch der Händler zeigen sich geständig!

Ich bin bereits am überlegen, ob ich die Felgen auf meine Kosten umtausche, jedoch habe ich Angst, dass es bei den nächsten wieder so ist?

Hoffe es kann mir jemand helfen!
Bin schon komplett am Boden.
 
wiesel_

wiesel_

Beiträge
2.083
Reaktionen
1.113
Grundsätzlich sehe ich es ja so wie du. Es is ein Mangel, daher muss der Händler auf seine Kosten nachbessern. Allerdings könnte man es auch hinnehmen, wenn man sich den ganzen Streß sparen möchte. Der Mangel ist letztendlich im montieren Zustand nicht sichtbar. Die Entscheidung liegt bei dir.
Ich würde mein Recht als Kunde einfordern und wenn nicht dann kommt eben Rechtsbeistand dazu, wenn der Händler weiterhin nicht einlenkt.
Wichtig ist dabei jegliche Kommunikation schriftlich zu führen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.449
Reaktionen
2.292
Nachdem ich mir die Bilder jetzt mehrfach angesehen habe, muss ich mal fragen: Sind die "Mangelstellen" tatsächlich Kratzer und Abplatzer im bzw. vom Lack? Also eine tatsächliche Beschädigung des Lacks? Oder ist es ein Auftrag?
 

Fr_Julia79

Beiträge
3
Reaktionen
0
Wenn man mit dem Fingernagel drüberstreicht merkt man eindeutig, das es sich um Abplatzer, Kratzer und nicht um einen Auftrag handelt. Es sind also kleine Stellen wo der Lack fehlt.

Der Händler hat mir nun einen kostenlosen Umtausch angeboten jedoch nochmals geschrieben, dass dies Produktionsbedingt ist! Auch ich habe mit Oz geschrieben und die trafen die gleiche Antwort.

Nun bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich die Felgen umtauschen soll da dies wieder eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird.

Ich kann mich aber noch immer nicht mit dem Gedanken abfinden das es von der Lagerung/Transport kommt! Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Felgen von Oz immer in so einer Qualität (bei diesen Preis) gefertigt werden??

Was denkt ihr, wurde nur gesagt das es Produktionsbedingt ist, damit ich sie nicht Reklamieren kann? (Nach dazuholen meiner Rechtsschutzversicherung jedoch schon).
 
Doc Tor SauerStoff

Doc Tor SauerStoff

Beiträge
254
Reaktionen
100
Ich habe ebenfalls OZ-Felgen auf meinem 6L-Cupra gefahren. Das ist natürlich jetzt schon ein paar Jahre her, allerdings war bei Lieferung kein einziger Kratzer auf meinen Felgen (weder innen noch außen). Von daher kann ich die Begründung "produktionsbedingt" nicht ganz nachvollziehen.

Komischerweise schaffen es andere Felgenhersteller ohne Probleme auch die Felgen ohne Beschädigung auszuliefern (-> das ist, neben den "OZ," meine eigene Erfahrung u.a. mit Tomason-, Dotz-, und Rial-Felgen).
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.449
Reaktionen
2.292
Okay, danke für die Antwort.
"Produktionsbedingt" ist hier natürlich völlig falsch. Ich würde an deiner Stelle den kostenlosen Umtausch in Anspruch nehmen und nicht weiter auf die Thematik eingehen. Produktionsbedingt bedeutet, dass eine gewisse Beschaffenheit oder eine Eigenschaft zum Zwecke oder als Ergebnis der Produktion unerlässlich oder unvermeidbar ist.
Das trifft hier schlicht nicht zu. Hätten sie dem Umtausch nun nicht zugestimmt, hättest du offiziell Reklamieren sollen (es ist hier besonders wichtig, tatsächlich das Wort Reklamation zu verwenden).
Um mal im BGB-Sprech zu bleiben, ein Mangel liegt dann vor, wenn die Sache nicht die bestimmungsgemäße Beschaffenheit hat. Die Felgen sind lackiert. Fehlt der Lack stellenweise, ist diese Beschaffenheit nicht bestimmungsgemäß, zack aus. Denn es kann nicht im Sinn der Sache sein, dass die Lackierung Fehlstellen hat. Und für die Funktion oder die richtige Herstellung sind diese Fehlstellen auch nicht notwendig ;)
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.263
Reaktionen
1.817
Selbst wesentlich günstigere Felgen haben im fabrikneuen Zustand nicht derartige Mängel und somit trifft auch die zweite Bedingungen des § 434 BGB zu, laut der eine Sache mangelhaft ist, "wenn sie [...] eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann."

Wenn auch OZ dies für "Stand der Technik" hält, dann sollte man sich vielleicht besser nach Felgen eines anderen Herstellers umsehen.

Ich hoffe allerdings, dass die Sache inzwischen geklärt ist und du dein Geld zurückbekommen hast.
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.263
Reaktionen
1.817
Ich korrigiere mich mal selbst, denn eigentlich wollte ich schreiben:
Selbst wesentlich günstigere Felgen haben im fabrikneuen Zustand nicht derartige Mängel und somit trifft auch die zweite Bedingungen des § 434 BGB zu, laut der eine Sache mangelhaft frei von Sachmängeln ist, "wenn sie [...] eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann."
So ergibt es dann auch Sinn. 😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ASteinberger
Thema:

Zerkratze Innenseite bei neuen OZ Felgen