Zahnriemen falsch montiert?

Diskutiere Zahnriemen falsch montiert? im 1M - Wartung Forum im Bereich Der Leon 1; Hey, ich hab am WE mein Leon TÜV-fertig gemacht und da er zur Zeit n bisl zu viel Öl frisst hab ich das gleich mal mit unter firstdie Lupe...

Bergmann89

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hey,

ich hab am WE mein Leon TÜV-fertig gemacht und da er zur Zeit n bisl zu viel Öl frisst hab ich das gleich mal mit unter
die Lupe genommen. Hab verschiedene Sachen durchgecheckt. Unter anderem auch den Zündzeitpunkt (mit ner Zündzeitpunkt Messpistole). Und da hat die Markierung am Motor immer auf den Zahn vor der Nockenwellenradmarkierung gezeigt. Ham die da damals den Zahnriemen falsch montiert oder kann es sein, das die Messpistole da falsch misst? Wenn es wirklich falsch eingestellt ist, dann müsste ich ja demnächst mal noch den Zahnriemen machen, auch wenn er erst in 20t km dran wäre -.-

MfG Bergmann.
 
Zuletzt bearbeitet:
01.05.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zahnriemen falsch montiert? . Dort wird jeder fündig!

CupraREX

Beiträge
50
Reaktionen
0
währ vielleich interressant zu wissen welcher motor laufleistung usw...
aber lieber den zahnrieman 20tkm früher machen als 5tkm zu spät.

(mein schwager hat jetzt die rechnung bekommen kapitaler motorschaden... am renault scenic 16V. )
 

Bergmann89

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hey,

hab ich ganz vergessen, sry: Seat Leon 1M; BJ 2000; 1.6 8V 74KW; 180.000km; Und laut Checkheft wurde der Zahnriemen bei 128.000km wegen defekter Wasserpumpe gewechelt. Ich wollte auch gleich die Zylinderkopfdichtung und die Zündkerzen mit machen, wenn ich einmal dabei bin. Das er dann für die nächsten 2-3 Jahre wieder fit ist und ich das Problem mit dem Öl in den Griff bekomm.
Gemessen hab ich das ganze am Zündkabel der Zündkerze, die neben dem Zahnriemen ist.

MfG Bergmann.
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.564
Reaktionen
444
Also ich denke mal das er mit einem versetzten Zahn auch nicht richtig laufen würde. Ich würde den Zahnriemen aber auf jeden Fall kontrollieren lassen, nicht das er zu locker oder sonstwas ist und ein Zahn übergesprungen ist.

Gruß
Alex
 
MatzeBB

MatzeBB

Beiträge
1.904
Reaktionen
0
Gemessen wird an Zylinder 1 mit dieser Pistole, bist du dir sicher das du den 1. genommen hast??

EDIT:

Hast an den erste Zylinder der am Riemen sitzt genommen.
Nehm einfach mal den Letzten Zylinder und guck was er dort anzeigt ;)
 

Bergmann89

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hey,

@MatzeBB: hab heut nochma nachgemessen. Bei dem Zylinder der am weitesten vom Zahnriemen entfernt ist sieht man die Markierung nicht. Also is der, an dem ich letztens gemessen hab der 1.
@V_Strom111: was verstehst du unter "nicht richtig laufen"? Schluckt haufen Öl, kommt nich aus dem Knick, spuckt ab und zu rum?

MfG Bergmann.
 
Goofy

Goofy

Beiträge
100
Reaktionen
0
Die Schwungscheibe hat doch in der Regel zwei Markierungen!? Eine für den oberen Totpunkt und eine weitere für den Zündzeitpunkt. So wie du es beschreibst, dürfte eigentlich alles in Ordnung sein.
Gruß
Goofy
 

Bergmann89

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hey,

ich hab aber nich an der Schwungscheibe gemessen, sondern am Nockenwellenantrieb. Und da zeigt die Markierung am Motor auf einen Zahn vor der Markierung auf dem Zahnrad...

MfG Bergmann.
 

Domi2101

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey. Das ist normal weil das Steuergerät sich den Zündfunken so macht bzw. Zu welchem zeitpunkt wie er es braucht. Würde der Riemen nicht korrekt aufgelegt worden sein würde dein Motor laufen wie ein Sack Nüsse und auf jeden Fall einen Fehlerspeichereintrag KW-NW falsche Zuordnung . Prüf mal bitte mit der Blitzlampe bei erhöhter Drehzahl und dann wirst du sehen das der Funke sich weiterhin verstellt.
Sonst kannst du ja nochmal die Steuerzeiten NW-KW prüfen. Anhand dieser beiden makierungen kannst du ja sehen ob etwas nicht in Ordnung ist
 

t-conzept

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,

wenn Du die Pistole auf den 1. Zylinder eingestellt/anschloßen hast und dann den Zündzeitpunkt an der Nockenwelle geprüft hast und der "ein Zahn" vor der Markierung ist, sollte der Riemen doch richtig liegen. Da der Motor 4-8° VOR OT zündet und nicht genau im OT.

Wo kommst Du denn her?

Gruß Tobi
 

Bergmann89

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hey,

das Problem ist seit gestern unrelevant, denn da haben wir den zahnriem neu gemacht. War eh bald fällig und außerdem haben wir gleich 2-3 andere sachen mit erneuert...

Komm aus dem altenburger land.

MfG Bergmann.
 
Reaper

Reaper

Clubmember
Beiträge
1.394
Reaktionen
6
Also mit der Zündpistole kannst Du bei dem Motor garnix anfangen.

Kontrollier ob die Markierung an der Riemenscheibe mit der Markierung an der Nockenwelle fluchtet. Tut sie dies is der Steuerzahnriemen korrekt eingestellt, prüfung mit der Pistole bringt in dem Fall garnix da das MSG den Zündzeitpunkt selbst regelt.

Falls Du den Kopf runtermachst empfehl ich Dir bei erhöhtem Ölverbrauch UNBEDINGT die Ventilschaftdichtungen zu ersetzen, die sind der meiste Grund für Ölverbrauch.


Nur als kleiner Hinweis ;)
 

t-conzept

Beiträge
10
Reaktionen
0
Die Ventilschaftdichtungen kannst Du immer noch wechseln, den Kopf brauchst Du dafür nicht runterbauen.
 
Reaper

Reaper

Clubmember
Beiträge
1.394
Reaktionen
6
Es erleichtert es aber ungemein :D
ausserdem sagte er das er die ZKD machen will.
 

Bergmann89

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hey,

danke für den Tipp, aber die Dichtungen haben wir sowieso alle mit ersetzt. Wenn dann richtig ;) Haben ja auch von 09:00 bis 24:00 zu tun gehabt, weil leider zwei von den sch*** Bolzen für den Krümmer am Kopf abgerissen sind -.-

MfG Bergmann.
 

Bademeister

Gast
Kleine Zwischenfrage: Ist eigentlich 90000 oder 120000 das Intervall für den 1.6 16V?
 
MatzeBB

MatzeBB

Beiträge
1.904
Reaktionen
0
wenn das jemand wüsste ^^

ich hab bei 90 gewechselt ;)
 

kundesbanzler

Gast
Wird nur Sichtprüfung gemacht,falls er nimmer was ist,wechseln,hatte meinen damals auch bei 100.Tkm. wechseln lassen.;)
 

Eggbert

Beiträge
9
Reaktionen
0
Nabend!
Erstmal großes Lob an das Forum, hat mir oft weitergeholfen!

Mein Problem ist das ich letztens den Fehlerspeicher ausgelesen habe und der Fehler "Nockenwellengeber/Kurbelwellengeber falsche Zuordnung" ausgespuckt wurde.
Er kam auch kurze Zeit nach dem löschen wieder.

Habe dann mal den Motor auf OT gedreht, die Riemenscheibenmarkierung und die Markierung an der Schwungscheiben stimmen überein nur nicht die am NW Rad. Die Markierung ist auf der fast gegenüberliegenden Seite zu finden!!! Das kann doch gar nicht möglich sein??
Der Motor läuft gut, nur obenrum lief er mal besser.
Zahnriemen wurde vor einem Jahr gewechselt, da ist es uns nicht aufgefallen weil wir unsere eigenen Markierungen gemacht haben.

Meine Frage jetzt, könnte man jetzt den Riemen nochmal runter nehmen und am NW Rad drehen bis es passt? Da setzen doch bestimmt die Ventile auf, oder?
Oder einfach so lassen wie es ist?? Hab da ein ungutes Gefühl bei...

Danke schonmal für eure Antworten!

LG
 
Thema:

Zahnriemen falsch montiert?

Zahnriemen falsch montiert? - Ähnliche Themen

  • 1.8T Frage zu Zahnriemen Spannrolle

    1.8T Frage zu Zahnriemen Spannrolle: Hallöchen, Ich hab seit dem Wechsel meins Zahnriemens eine Art Klopfgeräusch irgendwo am Riementrieb, vor allem oder eigentlich nur bei warmen...
  • Abnützung vom neuem Zahnriemen auf der Umlenkrolle

    Abnützung vom neuem Zahnriemen auf der Umlenkrolle: Hallo! Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Hab mit meinem Kumpel vor einer Woche den Zahnriemen mit Wasserpumpe von meinem Leon 1M 1,9 TDI...
  • Zahnriemen wechseln 1.6 16V

    Zahnriemen wechseln 1.6 16V: Hallo, habe knapp 100.000km mit meinem Leon runter und wollte mich nun mal an einen Zahnriemenwechsel machen. Ich würde nun gerne wissen, was ich...
  • Zahnriemen steht etwas vom Motor ab. Man sieht das Riemenrad

    Zahnriemen steht etwas vom Motor ab. Man sieht das Riemenrad: Moin Leute, da mein Auto ja beim starten manchmal klackert, hab ich mich mal auf die Suche gemacht. das ganze trat nach dem Zahnriemenwechsel von...
  • Zahnriemenwechsel Motor 1.8T Cupra R 225 PS

    Zahnriemenwechsel Motor 1.8T Cupra R 225 PS: Hallo Zusammen hat jemand für mich ein halbwegs genaue Beschreibung für einen Zahnriemenwechsel für meinen Cupra 1.8T mit 225 PS. Mir ist wichtig...
  • Zahnriemenwechsel Motor 1.8T Cupra R 225 PS - Ähnliche Themen

  • 1.8T Frage zu Zahnriemen Spannrolle

    1.8T Frage zu Zahnriemen Spannrolle: Hallöchen, Ich hab seit dem Wechsel meins Zahnriemens eine Art Klopfgeräusch irgendwo am Riementrieb, vor allem oder eigentlich nur bei warmen...
  • Abnützung vom neuem Zahnriemen auf der Umlenkrolle

    Abnützung vom neuem Zahnriemen auf der Umlenkrolle: Hallo! Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Hab mit meinem Kumpel vor einer Woche den Zahnriemen mit Wasserpumpe von meinem Leon 1M 1,9 TDI...
  • Zahnriemen wechseln 1.6 16V

    Zahnriemen wechseln 1.6 16V: Hallo, habe knapp 100.000km mit meinem Leon runter und wollte mich nun mal an einen Zahnriemenwechsel machen. Ich würde nun gerne wissen, was ich...
  • Zahnriemen steht etwas vom Motor ab. Man sieht das Riemenrad

    Zahnriemen steht etwas vom Motor ab. Man sieht das Riemenrad: Moin Leute, da mein Auto ja beim starten manchmal klackert, hab ich mich mal auf die Suche gemacht. das ganze trat nach dem Zahnriemenwechsel von...
  • Zahnriemenwechsel Motor 1.8T Cupra R 225 PS

    Zahnriemenwechsel Motor 1.8T Cupra R 225 PS: Hallo Zusammen hat jemand für mich ein halbwegs genaue Beschreibung für einen Zahnriemenwechsel für meinen Cupra 1.8T mit 225 PS. Mir ist wichtig...
  • Schlagworte

    zahnriemen falsch

    ,

    zahnriemen falsch eingebaut

    ,

    falsch starten steuerriemen