Winterabmeldung - Inspektion vorziehen ?

Diskutiere Winterabmeldung - Inspektion vorziehen ? im 5F - Wartung Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo zusammen, ich werde meinen Wagen wieder über den Winter abmelden, die Wiederzulassung erfolgt voraussichtlich im April. Jetzt zu meiner...

DerPfarrer

Beiträge
270
Reaktionen
20
Hallo zusammen,

ich werde meinen Wagen wieder über den Winter abmelden, die Wiederzulassung erfolgt voraussichtlich im April.

Jetzt zu meiner damit verbundenen Frage:
die EZ war im März 2016, laut Anzeige habe ich bis zur ersten Inspektion noch rund 5.000 km, das
wird also in diesem Jahr nichts mehr.

Wenn im April 2018 wieder angemeldet wird, ist der Wagen einen Monat über der 2-Jahresgrenze, so dass die vorgeschriebene Inspektion nach spätestens 2 Jahren nicht eingehalten werden kann.

Mir geht es dabei um einen möglichen Kulanzfall nach Ablauf der zweijährigen Garantiezeit. Das Autohaus meinte zunächst, es sei kein Problem, die Inspektion bzw. den Ölwechsel unmittelbar bei Wiederanmeldung vorzunehmen, kurz darauf wurde mir jedoch mitgeteilt, die Wartung doch lieber vorzuziehen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Mir wäre es natürlich lieber, das Öl erst im kommenden Jahr statt jetzt wechseln zu lassen als das Auto anschließend mit frischem Öl rund 4-5 Monate stehen zu sehen.

VIelleicht hat dazu jemand eine fundierte Meinung ?
 
05.10.2017
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Winterabmeldung - Inspektion vorziehen ? . Dort wird jeder fündig!

der_Bär

Gast
DerPfarrer: Die Herstellergarantie ist an Bedingungen geknüpft. Sind diese nicht erfüllt, kann der Hersteller eine Garantieleistung ablehnen. Der Halter ist dann in der misslichen Lage, beweisen zu müssen, dass der Fehler nichts mit dem Versäumen der Bedingungen zu tun hatte.

Die Kosten für die Inspektion sind überschaubar. Ich würde das Risiko nicht eingehen, schon garnicht beim Cupra.
 

DerPfarrer

Beiträge
270
Reaktionen
20
Habe nun einen Termin für Ende Oktober gemacht, besser war's. ;)

Thread kann damit zu :)
 
dr.markus

dr.markus

Beiträge
132
Reaktionen
28
Wäre es nicht sinnvoller, lieber nächstes Jahr 1 Monat früher anzumelden und gleich die Inspektion mit "Garantiedurchsicht" machen zu lassen ?(
 
Commander-K.

Commander-K.

Beiträge
374
Reaktionen
123
Also ich würde mein Auto nicht mit altem Öl den ganzen Winter über stehen lassen.
 
dr.markus

dr.markus

Beiträge
132
Reaktionen
28
Mit frischem Öl abmelden und stehen lassen ist immer besser, aber wenn das Fahrzeug 1 Monat jünger wäre, würde es ja sowieso abgemeldet bis April mit ( relativ ) altem Öl rumstehen.
Beim Händler stehen die Gebrauchtwagen evtl. auch den ganzen Winter rum, ohne bewegt zu werden.

Ich dachte nur an die verschenkte Zeit bis zur nächsten Inspektion... Falls DIE nach Ablauf der Garantie in Zukunft überhaupt noch beim VP gemacht werden soll. Sonst ist sowieso egal ...
 

DerPfarrer

Beiträge
270
Reaktionen
20
Moin,

habe heute den Wagen nach rund 4 Monaten aus dem Winterschlaf holen wollen, u.a. Batterie angeklemmt und gestartet.

Ging auch problemlos, allerdings hatte ich unmittelbar danach erneut Winter bzw. Weihnachten, da ein ganzer Tannenbaum an Fehlermeldungen samt Warntönen aufleuchtete:

- Start-Stop-Fehler
- ESP-Fehler
- RDK-Fehler
- Park-Pilot-Fehler

:astonish:

Was nun ? Ab in die Werkstatt und einfach löschen lassen ?

Gefahren bin ich noch nicht, wollte kommende Woche wieder zulassen.
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.457
Reaktionen
2.299
Soweit ich weiß, kannst du bei diesem Auto doch nicht einfach die Batterie so lange abklemmen ?(
 

DerPfarrer

Beiträge
270
Reaktionen
20
Wenn dem so wäre, hätte ich eine vollkommen unfähige (Seat-) Werkstatt, da ich mich vorab danach erkundigt hatte aufgrund ähnlicher Bedenken.

Es wurde mir auf Nachfrage dort allerdings sogar empfohlen, das zu tun, damit die Batterie nicht tiefenentlädt. ;)

Oder war deine Antwort Ironie ? ?(
 
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.457
Reaktionen
2.299
Ne die war ernst gemeint.
Soweit ich weiß, musst die Batterie "angelernt" (?) werden, wenn sie länger abgeklemmt ist.
Für solche Vorhaben wie deines, empfiehlt sich ein Batterieerhaltungsgerät. Das ist genau für sowas gedacht ;)
 

DerPfarrer

Beiträge
270
Reaktionen
20
Das nehme ich jetzt mal in der Form zur Kenntnis, frage mich aber ernsthaft, warum mir dann solch ein Käse erzählt wurde. Nach einem Batterieerhaltungsgerät hatte ich mich nämlich in diesem Zusammenhang ebenfalls erkundigt, da hieß es, das sei nicht nötig.

Also nächste Woche nach Zulassung zum Händler (sind rund 10 KM, gibt das Probleme, dorthin zu fahren mit den ganzen Fehlermeldungen ?)

Danke für deine Hilfe :)
 
deus8

deus8

Beiträge
628
Reaktionen
97
Ich gehe davon aus, das nach kurzer Fahrt die Fehler von selbst verschwinden.

Abklemmen der Batterie ist kein Problem.

Für so eine kurze Zeit hätte man die Batterie aber auch nicht abklemmen brauchen.

Wenn man es besonders schön machen will ,hilft ein kleines Erhaltungsladegerät.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DerPfarrer

DerPfarrer

Beiträge
270
Reaktionen
20
Bei meinem V6 war die zum Abmeldezeitpunkt eineinhalb Jahre alte Batterie nach 7 Monaten Fahrzeugstillstand komplett tiefenentladen und musste ersetzt werden. Insofern war ich jetzt lieber vorsichtig. ;)

Tja, ob die Fehler von alleine resetten, kann ich erst nächste Woche testen. Wie auch immer, größere Schäden werden wohl keine entstanden sein hoffe ich doch.
 
deus8

deus8

Beiträge
628
Reaktionen
97
Wenn du unsicher bist ist ein kleines Ladegerät besser.
Natürlich nur wenn eine Stromquelle da ist.

Dein altes Auto kannst du nicht vergleichen.
Und 7 Monate sind auch mehr wie 4.
 

DerPfarrer

Beiträge
270
Reaktionen
20
Geh` mal davon aus, dass ich hieraus lernen werde für den nächsten Winter ;)
 
Commander-K.

Commander-K.

Beiträge
374
Reaktionen
123
Ist aber eigentlich allgemein bekannt das man über den Winter eher ein Erhaltungsladegerät verwendet statt die Batterie abzuklemmen. Das mache ich selbst sogar bei meinen DDR-Mopeds.
 

thomas-joschie

Gast
Nach kurzer Fahrt verschwinden die Kontrolllampen wieder. Wenn du in dem Winterquartier einen Netzanschluß hast, empfehle ich da auch ein Erhaltungsladegerät was passend zu deinem Batterietyp ist, da brauchst dich um nix weiter zu kümmern oder die Batterie ausbauen.
 

DerPfarrer

Beiträge
270
Reaktionen
20
Klingt sehr überzeugt und auch überzeugend, dann hab' ich wohl gottlob nichts weiter zu befürchten. :)

Batterieerhaltungsgerät hab' ich heute früh bereits geordert, rund 30,- EUR hat's gekostet.

Danke nochmal.
 

thomas-joschie

Gast
Wichtig ist das das Ladegerät AGM/EFB laden kann, je nach Batterietyp der bei dir verbaut ist. Außerdem darf die Masse vom Ladegerät nur mit der Karosseriemasse verbunden werden, nicht mit dem Minuspol der Batterie.
 
Thema:

Winterabmeldung - Inspektion vorziehen ?

Winterabmeldung - Inspektion vorziehen ? - Ähnliche Themen

  • Portal für Wartungslisten / Inspektion nach Herstellervorgabe ?

    Portal für Wartungslisten / Inspektion nach Herstellervorgabe ?: Hi in die Runde, ich bin bis vor etwa 1,5 Jahren (übergangsaweise ;) ) Ford gefahren, da gab es ein Portal, bei dem man sich mit Schlüsselnummer...
  • [Cupra] zu viel Öl nach inspektion 6l statt 5,7l - wie kritisch?

    [Cupra] zu viel Öl nach inspektion 6l statt 5,7l - wie kritisch?: Habe meinen gestern aus der Inspektion geholt. Hatte 6 Liter 5w30 beigestellt. Statt wie üblich die 300ml Rest mitzugeben, war diesmal nichts...
  • 5 Jahre Garantie nach der Neuwagen Garantie Inspektion in einer freien Werkstatt?

    5 Jahre Garantie nach der Neuwagen Garantie Inspektion in einer freien Werkstatt?: Hallo zusammen, Bei mir steht die 3 Inspektion an. Die Neuwagen Garantie ist letztes Jahr im Mai ausgelaufen. Beim Kauf habe ich den 5 Jahre Plus...
  • Bremsbelagverschleißanzeige Reset?

    Bremsbelagverschleißanzeige Reset?: Hi, ich habe gestern bei meinem Leon die Bremsbeläge an der VA gewechselt, weil das Lämpchen angegangen ist... Sensor habe ich einen neuen...
  • [Cupra] Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung

    [Cupra] Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung: Hallo zusammen, mein 280er geht so langsam auf die 60.000 km zu und da ich bisher immer bei Seat in der Werkstatt war, nun aber vorhabe in eine...
  • Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung - Ähnliche Themen

  • Portal für Wartungslisten / Inspektion nach Herstellervorgabe ?

    Portal für Wartungslisten / Inspektion nach Herstellervorgabe ?: Hi in die Runde, ich bin bis vor etwa 1,5 Jahren (übergangsaweise ;) ) Ford gefahren, da gab es ein Portal, bei dem man sich mit Schlüsselnummer...
  • [Cupra] zu viel Öl nach inspektion 6l statt 5,7l - wie kritisch?

    [Cupra] zu viel Öl nach inspektion 6l statt 5,7l - wie kritisch?: Habe meinen gestern aus der Inspektion geholt. Hatte 6 Liter 5w30 beigestellt. Statt wie üblich die 300ml Rest mitzugeben, war diesmal nichts...
  • 5 Jahre Garantie nach der Neuwagen Garantie Inspektion in einer freien Werkstatt?

    5 Jahre Garantie nach der Neuwagen Garantie Inspektion in einer freien Werkstatt?: Hallo zusammen, Bei mir steht die 3 Inspektion an. Die Neuwagen Garantie ist letztes Jahr im Mai ausgelaufen. Beim Kauf habe ich den 5 Jahre Plus...
  • Bremsbelagverschleißanzeige Reset?

    Bremsbelagverschleißanzeige Reset?: Hi, ich habe gestern bei meinem Leon die Bremsbeläge an der VA gewechselt, weil das Lämpchen angegangen ist... Sensor habe ich einen neuen...
  • [Cupra] Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung

    [Cupra] Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung: Hallo zusammen, mein 280er geht so langsam auf die 60.000 km zu und da ich bisher immer bei Seat in der Werkstatt war, nun aber vorhabe in eine...