Wieviel Reserve noch bei Reichweite 0km

Personal Jesus

Personal Jesus

Clubmember
Beiträge
99
Reaktionen
0
Laut diversen Spritrechnern? Die rechnen
doch auch nur blind 50 l / (6,4 * 100 km) = 7,8125 l/100 km.
 
lima_FR

lima_FR

Beiträge
1.095
Reaktionen
8
Ja, hab mehrere ausprobiert. Denen sollte man doch "eigentlich" Glauben schenken können? oder doch nicht....^^
 
Personal Jesus

Personal Jesus

Clubmember
Beiträge
99
Reaktionen
0
Denen darfst du auch uneigentlich Glauben schenken. ;-) Es reicht auch einer ... oder sogar ein ganz simpler Taschenrechner: Liter teilen durch Kilometer ... und dann noch: mal 100. Schöne Statistiken gibt es auf dem Taschenrechner natürlich nicht, die Antwort auf die Reservereichweite allerdings auch nicht beim Spritrechner.
 
lima_FR

lima_FR

Beiträge
1.095
Reaktionen
8
Schon klar das einer reicht ^^ :) aber die grosse Differenz zwischen bc und dem Rechner wollt ich nich glauben..deswegen mehrere :D
 
Leon1P1

Leon1P1

Clubmember
Beiträge
466
Reaktionen
0
Bedenkt bei CR-TDIs auch, dass die Hochdruckpumpe vom Dieselkraftstoff geschmiert wird, leer fahren ist hier wirklich Gift. Ich habe aktuell letzte Woche meinen 1P mit 0km noch 30km heimgefahren, ging nicht anders, habs Tanken übersehen. Sehr ungutes Gefühl, aber hat geklappt. Also etwas Diesel ist wohl immer noch drin - aber steile Berge will ich damit nicht mehr hoch.
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.330
Reaktionen
281
Nicht zu vergessen das auch die PD Elemente und die Injektoren mit Diesel geschmiert werden. Normalerweise gehen die nicht gleich kaputt bei einem Trockenlauf aber einen kapitalen Motorschaden riskieren würde ich nicht wollen.
BTW: Die Problematik ist bei Direkteinspritzern (Benzinern) nicht anders, nur nicht gerade so teuer.
 
Leon1P1

Leon1P1

Clubmember
Beiträge
466
Reaktionen
0
Gut, bei den PD-Elementen ist es nicht ganz so tragisch, die gehen davon nicht gleich Hopps, aber der Hochdruckteil der CR-Pumpe hat so geringe Passungen, dass es da schnell irreparable Schäden gibt. Und PD hat der 5F ja eh nicht mehr :)
 

Echikongen

Beiträge
45
Reaktionen
0
Habe gestern meinen neuen Leon abgeholt. Direkt beim Losfahren wurde 0 km Reichweite angezeigt und ich bin dann damit 5 Kilometer gefahren. Habe dann 3 Liter getankt und die Reichweite hat immer noch 0 Kilometer betragen.
Nach weiteren 10 Kilometern habe ich dann nochmals getankt. Dieses Mal gingen 51 Liter rein.
 

Leon-Andi

Beiträge
100
Reaktionen
5
Ich habe das (unfreiwillig) ausgetestet. Beim Umspringen auf 0km Retreichweite war noch genau 1l im Tank schätz ich, die Tankmenge betug exakt 49l.
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Genau 1 Liter geschätzt? Sehr ungenau, da "nur" geschätzt und allein schon das Volumen des Tanks nicht genau 50 l beträgt.
Die ganzen einmaligen Mengenermittlungen sind nicht repräsentativ. Die Langzeitbeobachtung mit allen Werten ist der einzige Weg.
 

Echikongen

Beiträge
45
Reaktionen
0
Genau 1 Liter geschätzt? Sehr ungenau, da "nur" geschätzt und allein schon das Volumen des Tanks nicht genau 50 l beträgt.
Die ganzen einmaligen Mengenermittlungen sind nicht repräsentativ. Die Langzeitbeobachtung mit allen Werten ist der einzige Weg.
In der Tat. Der Tank muss nach meiner Erfahrung (siehe Post weiter oben) auch mindestens 54 Liter fassen, eher sogar ein bisschen mehr.
 
karting87

karting87

Beiträge
399
Reaktionen
6
Vielleicht hat auch nur die Säule, an der du getankt hast, zu viel angezeigt ;)
 

Echikongen

Beiträge
45
Reaktionen
0
extrem unwahrscheinlich, da wäre die tankstelle schneller dicht als man schauen könnte ;)
 
karting87

karting87

Beiträge
399
Reaktionen
6
Warum sollte Seat nen 54 Liter Tank verbauen, obwohl sie nur 50 Liter angeben? Meinst du Seat hat Kunststoff zu verschenken? Extrem unwahrscheinlich ;)
 

AndyU

Beiträge
550
Reaktionen
15
karting87
Siehe bspw. Post #36, #37 und #38

In Post #37 liefert der_Bär schon ne Erklärung.
 

Otacon

Beiträge
276
Reaktionen
22
Laut Datenblatt fassen der Audi S3 und Golf R jeweils 55 Liter. Das dürfte beim Cupra nicht anders sein. Frage. Verbauen die bei den Top Modellen einen größeren Tank als bei den kleineren Modellen? Meine These: Ich denke das der Tank in allen Autos gleich groß ist. Nur der Sensor eben früher oder später abspringt.
 
karting87

karting87

Beiträge
399
Reaktionen
6
Ich bin trotzdem skeptisch. Nehmen wir mal an, der Tank hätte wirklich genau 50l und die restlichen 4 Liter wären im Einfüllstutzen. Dann müsste der Stutzen bei einem geschätzten Innendurchmesser von 5 cm ca. 2 m lang sein, um 4 Liter aufnehmen zu können...
 
CU111

CU111

Beiträge
609
Reaktionen
66
Na, dann schau Dir mal einen Tank samt Befüllungs"stutzen" an. Dann wirste Dich wundern. Da geht nicht einfach nur ein Rohr in den Tank. Das können richtig komplizierte Gebilde sein.
 
CU111

CU111

Beiträge
609
Reaktionen
66
Bei unserem Octi kann man ja über den Nippel im Einfüllstutzen die Entlüftung manuell öffnen und den Tank bis an den Anfang des Füllstützens füllen, wenn man sich traut oder gleich viele Kilometer fährt. Da habe ich schon mal 3 Liter reingezwungen - ohne die letzte Mögleichkeit auszuschöpfen. Läuft auch unter dem Stichwort "Übertanken".
Die manuelle Entlüftung gibt es nicht mehr. Was mich wundert ist das es unterschiedliche Aussagen beim Leon gibt. Ich denke das bekommt man nur sicher raus wenn der letzte Rest aus dem Tank ist und der Motor ausgeht und dann den Tank auffüllt.

Ähnliche Diskussionen gab es auch im Octi-Forum - weil die MQB-Fahrzeuge, bis auf Ausnahmen, nur noch 50 l statt 55 l haben.
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen