Wieviel Reserve noch bei Reichweite 0km

Diskutiere Wieviel Reserve noch bei Reichweite 0km im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo zusammen, habe leider über Suchfunktion nix gefunden. Wieviel Sprit ist noch drin und wie weit komme ich noch mit meinem 150PS TDI, wenn...

A-Min

Beiträge
47
Reaktionen
3
Hallo zusammen,

habe leider über Suchfunktion nix gefunden. Wieviel Sprit ist noch drin und wie weit komme ich noch mit meinem 150PS TDI, wenn die Reichweite 0km
angegeben wird?

Als ich meinen abgeholt habe, gingen rund 49 Liter in den Tank. Bei Reichweite 70km habe ich mal etwa 41 Liter und gestern bei Reichweite 20km ca. 43 Liter reinbekommen. Das würde auch ganz grob zum Verbrauch von 5,5 Liter auf 100km bei mir passen.

Kann man sich wirklich trauen bis auf 0km Reichweite runter und noch ein wenig mehr zu fahren? Möchte halt nicht mit stinkendem Reservekanister im Auto probieren und auf der Autobahn liegen bleiben.

VG
A-Min
 
21.01.2014
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wieviel Reserve noch bei Reichweite 0km . Dort wird jeder fündig!
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
Auf der Autobahn kostet das auch Geld und Punkte wenn du mit Spritmangel liegen bleibst und erwischt wirst. Außerdem warum muss man das Auto bis aufs letzte leer fahren? Tankstellen gibts ja genug.
 

der_Bär

Gast
Bei Reichweite 0km ist so gut wie kein Sprit mehr im Tank (!). Bei der Reservewarnung - Tankanzeige LED ist rot - sollten noch um 6 L im Tank sein, was beim TDI - je nach Fahrweise - für 60-85km reichen sollte. Gewisse Toleranzen beim Betanken gibt es immer. Mit etwas Geduld - Diesel schäumt und der Schaum muss sich erst wieder legen - bekommt man auch mehr als 50L in den Tank, was aber eher sinnfrei ist.

Btw. Einen Diesel sollte man nie leerfahren. Zwar ist das Tankssystem mittlerweile selbstentlüftend, aber es kann bis zu 1 min dauern, bis der Motor bei nachgefüllten Diesel wieder startet. Daher sollte man die Reichweite auch nicht bis 0km herunterfahren, sondern vorher tanken.

Mir leuchtet auch nicht ein warum man das machen sollte, die Reichweite des TDI ist mehr als ausreichend und - bis auf Ausnahmesituationen - kann man immer vorher nachtanken.
 

metalcore

Beiträge
37
Reaktionen
0
"● Fahren Sie niemals den Kraftstofftank ganz leer. Durch die unregelmäßige Kraftstoffversorgung kann es zu Fehlzündungen kommen. Dadurch gelangt unverbrannter Kraftstoff in die Abgasanlage - Gefahr einer Katalysatorbeschädigung!
● Sollte bei einem Fahrzeug mit Dieselmotor der Kraftstofftank vollständig leergefahren sein, muss nach dem Tanken für mindestens 30 Sekunden die Zündung Eingeschaltet werden, ohne den Motor anzulassen. Beim anschließenden Anlassvorgang kann es länger als gewohnt - bis zu einer Minute - dauern, bis der Motor anspringt. Das liegt daran, dass das Kraftstoffsystem während des Anlassens erst entlüftet werden muss."

(Bedienungsanleitung ;) )

EDIT: Ok, zu langsam...
 

AndyU

Beiträge
550
Reaktionen
16
Also bei meinem 1M wars tatsächlich so, dass ich noch locker 50 bis 60 Kilometer fahren konnte, wenn die Restreichweite auf 0km umgesprungen ist. Konnte dann immer noch ins Büro und Abends nach Hause und da dann wesentlich günstiger tanken. Geschadet hats dem Auto kein bissel. Lief jetzt selbst mit 160T Kilometer noch wie am ersten Tag.

Bei meinem 5F will ichs mir trotzdem angewöhnen, früher zu tanken. Das aber auch nur, weil ich nicht im Fall der Fälle für nen höheren Kurs tanken müssen will.
 
cyrix2000

cyrix2000

Clubmember
Beiträge
70
Reaktionen
8
Ich arbeite in der Entwicklung von elektronischen Steuerungssystemen für Autos und ich habe mich schon mit Entwicklern verschiedener Automarken über das 0km Problem unterhalten und das feedback war unisono: kein Auto wird bei 0km liegenbleiben, weil es nichts peinlicheres für den Hersteller gäbe, als das das Auto evtl. schon bei 10km liegenbleibt, also sind immer genügend Reserven einkalkuliert, das auch bei 0km noch Sprit im Tank ist. Habe ich auch schon selber mit verschiedenen Fahrzeugen (unfreiwillig...) ausprobiert und bin nie liegengeblieben.
 

der_Bär

Gast
cyrix2000: Sicherlich ist bei "0km" noch eine gewisse Sicherheitsmarge kalkuliert, nur sollte man nicht erwarten, dass dann noch mehr als 1-2L Sprit im Tank sind. Je nach Fahrzustand - z.b. Steigung oder Gefälle und Sitz der Kraftstoffpumpe - kann es bei diesen geringen Füllmengen schon zu einer unsauberen Kraftstoffversorgung kommen. Es sagt ja keiner, dass der PKW bei "0km" plötzlich stehen bleibt, aber längere Strecken (ab 10km) sollte man sicherheitshalber nicht mehr in Angriff nehmen.

Ich selbst hatte bei meinem 1P mehrere Male die 0km-Warnung, bin noch zur nächsten Tanke weiter gefahren und wenn dann 56L in den 55L-Tank - beim 1P - fließen, wird man schon nachdenklich. ;)
 
cyrix2000

cyrix2000

Clubmember
Beiträge
70
Reaktionen
8
Zur "unsauberen" Kraftstoffversorgung kann es normalerweise auch nicht kommen. Die Kraftstoffpumpe sitzt normalerweise so, dass solange noch irgendwelcher Sprit im Tank ist diese auch Zugriff darauf hat (der Tank "fängt" eine Mindestmenge Sprit in einer Kammer um die Pumpe, so das diese Spritmenge auch am Berg nicht "weglaufen" kann). Der Rücklauf vom Motor füllt diese Kammer dann immer wieder auf, da bei Einspritzern ja immer ein Kraftstoffkreislauf besteht. Hier ganz gut zu sehen in einem BMW: http://www.meeknet.co.uk/e38/sender/Tank_diagram.jpg). Wenn der Flüssigkeitsstand zu niedrig wird schaltet die Pumpe ab. Also eher ein digitaler Zustand (Sprit oder kein Sprit) aber nicht "zu wenig" Sprit.
 

5F haben wollen

Beiträge
520
Reaktionen
27
Wenn die Anzeige der Nachtankmenge im BC über VCDS aktiviert wird, kann man sehr schön die 5 Liter Schritte sehen.

Demnach traut der Hersteller der Tankanzeige keine höhere Genauigkeit zu. Ich würde vermuten, dass bei 0 zwischen 5l und nichts mehr im Tank sein kann.
 

der_Bär

Gast
cyrix2000: Ok, I see. :rolleyes:
 
cyrix2000

cyrix2000

Clubmember
Beiträge
70
Reaktionen
8
Sorry da kommt der Ingenieur in mir durch :p
 
kamil.a

kamil.a

Clubmember
Beiträge
435
Reaktionen
0
Sorry, kapiere nicht wie man so "dumm" und nicht-mitdenkend sein kann und solange auf Reserver fährt (welche ja schon bei 50-60km i.d.R. "anspringt" - da KEINE Tankstelle weiter entfernt ist) bis die Anzeig "NULL" anzeigt. Wieso kann man nicht vorher tanken? Ich persönlich hätte zu viel Angst (zumal das echt peinlich ist) wegen SPritmangel liegen zu bleiben...soll keine Beleidigung sein, aber die Frage ist sowas von unnötig.
 

A-Min

Beiträge
47
Reaktionen
3
Wow, so viele Reaktionen in kurzer Zeit.

Erstmal danke.

Ich habe bis jetzt immer sehr früh getankt. Wollte aber mal wissen, was tatsächlich geht, um nicht in die Montagsmorgensspritpreisfalle zu tappen.
Und klar, es gibt reichlich Tankstellen. Nur warum sollte ich bei jeder nächstgelegenen tanken oder Umweg fahren, wo es auf dem Weg nach Hause locker mal ein paar Cent billiger sein kann.

Wenn es geht, plane ich halt meine Tankstopps gemäß der anstehenden Fahrten so, dass ich nicht an einer Tankstelle der großen Fast-Monopolisten oder zu teuren Zeiten tanken muss. Und dabei ist es halt hilfreich zu wissen, ob man locker 700 oder 800km weit kommt und dann immer noch Reserve hat. Klar muss ich nicht bei reichweite 0 noch 100km fahren. Aber ob bei 20km Restreichweite noch 20km gehen oder doch eher 80km, kann wie gesagt einige Cent/Liter ausmachen. Ich gehöre halt zu denen, die günstiger tanken wollen und ich verstehe diejenigen nicht, die trotz 10Cent oder manchmal noch mehr Unterschied morgens oder bei Aral und Co tanken.

VG
A-Min

PS: Ob die Frage sinnfrei ist, kann doch jeder für sich selbst entscheiden und muss es nicht unbedingt hier kundtun. Auf sachliche Fragen kann man auch sachlich antworten. Ich jedenfalls finde es sinnfrei, mich an der billigen Tanke unnötig, weil viel zu früh für 35Liter anstellen zu müssen. Aber wer gerne dort sein Zeit verbingt...bitteschön. Aber bei 8,8l/100km ist man da wahrscheinlich schon abgestumpfter.
 
Zuletzt bearbeitet:
FaMy

FaMy

Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich würde mein Auto auch nie auf 0km runterfahren. Tanke normal spätestens wenn die Anzeige aufleuchtet. Als ich mit meinem Cordoba einmal nur noch 20km Reichweite im BC angezeigt wurden, hatte ich schon ein unwohles Gefühl..
Aber in diesem Thread geht es meiner Meinung nach eher um das theoretische Wissen, wie weit man mit 0km Reichweite noch kommt, welches mich auch interessieren würde. Ich bezweifle, dass hier jemand unter normalen Umständen seinen Tank leer fährt. Aber um wirklich rauszufinden wo das Limit in der Praxis genau liegt, müsste sich jemand opfern. ;)
 

Mardel

Beiträge
79
Reaktionen
0
Ich habe bei meinem schon einmal über 50 Liter getankt, obwohl er noch eine Restreichweite von 30 Kilometern anzeigte. Und ich habe dabei nicht übertankt, sondern aufgehört, als die Zapfpistole zugeschnappt ist. Seitdem traue ich der Anzeige überhaupt nicht mehr und befürchte, sie zeigt mehr an als tatsächlich vorhanden ist.
 

Panda78910

Beiträge
258
Reaktionen
1
Ich bin 5km mit Restweite 0 und rot blinkender Tankanzeige gefahren, habe dann 54 liter tanken können ;)
 

A-Min

Beiträge
47
Reaktionen
3
Ich habe bei meinem schon einmal über 50 Liter getankt, obwohl er noch eine Restreichweite von 30 Kilometern anzeigte. Und ich habe dabei nicht übertankt, sondern aufgehört, als die Zapfpistole zugeschnappt ist. Seitdem traue ich der Anzeige überhaupt nicht mehr und befürchte, sie zeigt mehr an als tatsächlich vorhanden ist.
Dann scheint das ja sehr unterschiedlich zu sein. Wenn in den Tank 50 Liter (oder gar 54) rein gehen, dann muss ich ja gestern noch etwa 6-7 drin gehabt haben. Habe noch mehrmals auf die Zapfpistole gedrückt und trotzdem "nur" 43 Liter reinbekommen, bei 20km Restreichweite (die hätte ich dann vermutlich komplett Vollgas fahren können ;-). Bei der großen Differenz zwischen den Fahrzeugen dürfte dann auch der Unterschied im Durchschnitts-Verbrauch Diesel vs. Benziner bei der Berechnung der Reichweite nicht ausschlaggebend sein und von der Toleranz überdeckt werden.
Bei meinem würde ich eher sagen, sie zeigt weniger an, als drin ist. Zum rot Blinken haben ich sie noch nicht gebracht (soviel von wegen bis auf den letzten Liter fahren)
 
Brubeck

Brubeck

Beiträge
142
Reaktionen
7
Ich habe meinen Leon noch nicht, aber beim Exeo bin ich bis zu 50km mit Okm Restreichweite gefahren - ausschlaggeben war für mich die position der Tanknadel - wenn sie den roten bereich wieder verlassen hat wars höchste Zeit zum tanken. Denke das das kalibrierbar ist damit die anzeige genauer wird - deshalb wahrscheinlich bei jedem ein bisserl anders. Empfehlen würde ich es eigentlich nicht....einmal bin ich auf der Tankstelle (!) liegengeblieben mit Luft im System, da musste dann der Seat Kundendienst ausrücken .....
 

der_Bär

Gast
Ich denke, A-Min testet das mal mit seinem Leon im Feldversuch aus und berichtet dann....ob und wieweit man mit "0km" noch fahren kann, können wir hier nur spekulieren. ;)
 
cyrix2000

cyrix2000

Clubmember
Beiträge
70
Reaktionen
8
Also mit einem Passat habe ich schon minus 25km geschafft (ohne liegen zu bleiben). Die Ursache hierfür war, dass ich bei 20km Restreichweite auf der Autobahn zur Tanke gefahren bin und (Freude) kein Diesel verfügbar war (alles leer). Also zurück auf die Autobahn und die nächste Tankstelle war erst 45km weiter.
 
Thema:

Wieviel Reserve noch bei Reichweite 0km

Wieviel Reserve noch bei Reichweite 0km - Ähnliche Themen

  • [5D] Kompletter Fahrersitz stoff schwarz "in Reserve"

    [5D] Kompletter Fahrersitz stoff schwarz "in Reserve": Moin, bekomme i.d.n. Wochen meinen neuen Leon FR mit Polster "stoff Schwarz". Weiß Jemand, ob es davon verschiedene Ausführungen im Rahmen der...
  • Leon ST FR Fahrwerk um wieviel tiefer als Leon ST

    Leon ST FR Fahrwerk um wieviel tiefer als Leon ST: Hallo, kann mir einer sagen um wieviel mm das Fahrwerk vom ST Fr tiefer ist als vom normalen ST? Ich war vor zwei Wochen mit meinen ausnahmsweise...
  • Rostige Bremsscheibe: Nach wieviel Km sollte alles weg sein?

    Rostige Bremsscheibe: Nach wieviel Km sollte alles weg sein?: Hallo ich habe vor 4 Tagen meinen Leon abgeholt. Jahreswagen, vorher Werkswagen bei Seat. Jetzt 15,000km. Natürlich haben die Bremsscheiben einen...
  • Rostige Bremsscheibe: Nach wieviel Km sollte alles weg sein? - Ähnliche Themen

  • [5D] Kompletter Fahrersitz stoff schwarz "in Reserve"

    [5D] Kompletter Fahrersitz stoff schwarz "in Reserve": Moin, bekomme i.d.n. Wochen meinen neuen Leon FR mit Polster "stoff Schwarz". Weiß Jemand, ob es davon verschiedene Ausführungen im Rahmen der...
  • Leon ST FR Fahrwerk um wieviel tiefer als Leon ST

    Leon ST FR Fahrwerk um wieviel tiefer als Leon ST: Hallo, kann mir einer sagen um wieviel mm das Fahrwerk vom ST Fr tiefer ist als vom normalen ST? Ich war vor zwei Wochen mit meinen ausnahmsweise...
  • Rostige Bremsscheibe: Nach wieviel Km sollte alles weg sein?

    Rostige Bremsscheibe: Nach wieviel Km sollte alles weg sein?: Hallo ich habe vor 4 Tagen meinen Leon abgeholt. Jahreswagen, vorher Werkswagen bei Seat. Jetzt 15,000km. Natürlich haben die Bremsscheiben einen...
  • Schlagworte

    0 km restreichweite 1.6tdi

    ,

    golf 7 reichweite 0 km

    ,

    wie weit kommt man mit 0km restreichweite

    ,
    tank auf 0km reichweite
    , 0km im auto. Wie lange kann man fahren, golf 7 restreichweite 0, anzeige reichweite tank seat leon, golf restreichweite 0 km, seat leon 1m reichweite reserve, restreichweite 0 km 5f, seat leon eco modus REICHWEITE, seat tank 0 wieviel km, seat altea xl Reichweite 0km, reserve steht auf null wieviel km noch seat, wie viele kilometer wenn reichweite 0 polo, vw golf restreichweite 0 km wie weir geht noch, seat leon fr reichweite