Wie soll ich mit Nachnahmebestellungen künftig verfahren ?

Diskutiere Wie soll ich mit Nachnahmebestellungen künftig verfahren ? im Patrick`s Leuchten- und Fahrwerksshop Forum im Bereich Kooperation; Hallo, ich verzweifel langsam mit den Nachnahmebestellungen :( Es ist jetzt leider schon mehrfach vorgekommen, dass Nachnahmepakete nicht...

Wie soll künftig mit dem Nachnahmeservice hier im Shop verfahren werden ?


  • Teilnehmer
    140
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
Hallo,

ich verzweifel langsam mit den Nachnahmebestellungen :( Es ist jetzt leider schon mehrfach vorgekommen, dass Nachnahmepakete nicht angenommen wurden. Dies hat dann zur Folge, dass sie retourniert werden und ich die Versandkosten hin und zurück tragen muss.

Ich habe ja Verständnis dafür, wenn jemand nicht daheim ist
oder vergessen hat Geld zu hinterlegen, aber ich habe kein Verständnis mehr für:

- "ach, ich brauch die Sachen doch nicht mehr"
- "wie, 6 EUR ? Ich dachte dass kostet nicht mehr"

oder auch Leute, die sich dann gar nicht mehr melden und auch nicht ans Telefon gehen.

Ich überlege ernsthaft, ob ich diesen Service noch anbieten soll.

Auf der anderen Seite wird er gerade von Usern die z.B. nen Unfall hatten und dringend Scheinwerfer benötigen dankend angenommen. Diese hätten dann wieder das Nachsehen.

Könnte auch den jeweiligen Vorgang an ein Inkassobüro geben, das würde mich zwar nichts kosten, aber wäre wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen oder ?

Ich möchte sozusagen den Publikumsjoker nutzen und eine Umfrage starten um Eure Meinung zu dem Thema zu erfahren.

Bitte beteiligt Euch fleißig und postet auch gern hier wenn die passende Antwort nicht dabei ist oder Ihr etwas erläutern möchtet.


Danke + Gruß
Patrick :)
 
27.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie soll ich mit Nachnahmebestellungen künftig verfahren ? . Dort wird jeder fündig!

marcuscarl

Beiträge
3.043
Reaktionen
1
hi patrick,

ich kann dich verstehen, jedoch kaufe ich im internet nur per nachnahme. in dem haus, in dem ich früher wegwohnt habe, kamen laufend päckchen weg etc, sodass man bei nachnahmesendungen immer sicher gehen konnte, dass sie wenigstens ankommen bzw keiner klauen kann, weil sie ja nur persönlich (oder mit vollmacht) abgeholt werden können.

das leute die per nachnahme bestellen und die du vorschriftsmäßig auf die nachnahmekosten hinweist die ware trotz gültig abgeschlossenen vertrages nicht abnehmen, ist natürlich eine frechheit und ungünstig für dich.

kann man nicht als option der forumsshops untereinander sich kurzschließen, so dass jemand, der einmal eine annahme unberechtigterweise verweigert von allen shops nur noch per vorrauszahlung zahlen kann? das wäre zumindestens eine kleine "bestrafung".

-> so nochmal schnell birnchen per nachnahme bestellen *grins*
 

MaSt

Ehrenmitglied
Beiträge
9.083
Reaktionen
0
Schwierige Sache (da ich ja "noch nie" was geschickt bekomme hab). Aber ich versteh Dich nur zu gut.
Immer wieder ärgerlich und traurig zugleich sowas.
 
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
Genau das ist das Problem. Nicht jeder liest, wie hoch die Versandkosten und Nachnahmegebühren sind.

Ich habe sie eine Zeit lang nochmal extra aufgeführt und sie mir dann bestätigen lassen. Da habe ich dann irgendwann mal zur Antwort bekommen: "Wie, das Paket ist noch nicht raus ? Ich brauche das dringend, deshalb bestelle ich doch per Nachnahme. Ist doch klar, dass das teurer ist". Habe ich dann auch gelassen seit dem.

Aber es sollte doch auch jedem klar sein, dass dieser Service nicht kostenlos ist und Geld kostet oder ? 6 EUR in Deutschland finde ich da jetzt nichtmal teuer, das kostet es bei der Post auch. Das es da nicht gerade sinnvoll ist für 4,50 EUR ein Paar Blinkerbirnchen zu bestellen ist klar.

Das von Dir geschilderte Problem mit dem Verschwinden von Paketen ist zum Glück eher selten. Meist in Hochhäusern, wo irgendein Volldepp was annimmt, der Fahrer den eigentlichen Empfänger nicht benachrichtigt und da man sich nicht kennt auch dann nichts weiter passiert. Für diese Fälle kann aber jeder online nachsehen wer das Paket hat, denn von mir bekommt jeder bei Versand die Paketnummer per Mail.

Von daher lasse ich die Ausrede "Ich war im Urlaub" auch nicht mehr gelten. Neulich hat jemand was bestellt und ist dann 3 Wochen in den Urlaub gefahren :rolleyes: :nene:

Ok, mal abwarten was die Anderen hier so sagen...:)
 
der_Ben

der_Ben

Clubmember
Beiträge
1.968
Reaktionen
1
waren das denn neukunden die die pakete nicht angenommen haben oder waren das kunden die schonmal was bei dir gekauft haben? dann würde ich das für neukunden evtl einfach nicht mehr anbieten.
ansonsten kann ich deinen ärger gut verstehen könnte es nachvollziehen, wenn du nachname nicht mehr anbietest.
 
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
bislang ausschl. Neukunden. Und das Problem ist, dass ich nicht sehen kann ob es ein Forumsuser ist, da keine Beziehung zum Nick besteht und sich auch "Externe" anmelden können.

Aber ok, dass heisst auch nichts. Einmal habe ich Inkasso durchgezogen weil ich einem langjährigen User des Forums im Vertrauen etwas auf Rechnung geschickt habe. Aber das war eine andere Geschichte und auch das mache ich seitdem nur noch bei persönlich bekannten Usern. Wollte damit nur sagen, dass das auch nichts zu sagen hat ob jemand schon lange dabei ist.
 

MaSt

Ehrenmitglied
Beiträge
9.083
Reaktionen
0
Vllt staffeln? Kd. mit denen Du keine Probleme hast kannst das ja dann anbieten. Aber nicht direkt!?
 

marcuscarl

Beiträge
3.043
Reaktionen
1
so ich habe dann mal per nachnahme bestellt :D . keine sorge ich hole das paket bestimmt ab :D :p

da ich ja neukunde bin, habe ich auch erst jetzt gesehen, wie du die kosten darstellst. ich würde eventuell die außdrücklicher in den vordergrund setzen. so wie es z.b auch der seat-leon shop tut.

beispiel:

Zwischensumme: 24,10EUR
Versand (Versand nach DE : 3.5 kg (1 x 3.5 kg)): 7,10EUR
Nachnahmegebühr: 6,50EUR
Summe: 37,70EUR
 
Bauer

Bauer

Ehrenmitglied
Beiträge
2.227
Reaktionen
0
Sowas ist ärgerlich allein schon wg. den Kosten für den Versender.

Wenn ich per Nachnahme bestelle wird bei er Bestellung mit bei geschrieben das die Bestellung im Computerladen abgegeben werden kann.

Bei Bestellungen der Futtertiere für meine Reptilien wird ein Überweisungsbeleg beigelegt, jenachdem wann das Paket kommt wird das Geld innerhalb von zwei Tagen überwiesen.

Der Fanshop der Iserlohn Roosters verschickt nur noch gegen Vorkasse wg. schlechten Erfahrungen (Zahlungsmoral).

Mfg Heiko
 
Satty

Satty

Beiträge
1.677
Reaktionen
0
Ich warte mal noch etwas mit abstimmen, da ich mir nicht so ganz sicher bin. Ich bin mir deshalb nicht sicher, weil ich Patricks (und Romans) Arbeit sehr positiv bewerte und auch schon guten Service geniesen durfte. Deshalb fänd ich es schade, wenn der Job der beiden durch solche negativen Erfahrungen versauert wird.

Aber...

Grundsätzlich sehe ich erstmal jede Menge Vorteile für mich als Käufer beim System "Nachnahme". Einziger Nachteil sind höhere Versandkosten. Aber je teurer eine Bestellung wird, desto lieber greif ich zur Nachnahme.
  • Ab Lager kann bei Nachnahme sofort verschickt werden
  • Bei wochenlanger Lieferverzögerung habe ich kein Geld "auf Halde".
  • Ich zahle erst, wenn ich etwas in die Hand bekomme (Als Forenleser ist das bei Patrick kein Thema, aber allgemein ein gewisses Sicherheitsgefühl für Neukunden)

Jetzt darf ich online bestellte Artikel ja sowieso ohne Angabe von Gründen (oder mit Angabe von doofen Gründen) zurückschicken. Ab 40,- € Warenwert erhalte ich die Retourkosten sogar mit erstattet?

Die Arbeit bleibt bei Patrick hängen... entweder muss er meine Rücksendung bearbeiten und eine Gutschrift erstellen oder eben Unkosten einer verweigerte Nachnahme in Rechnung stellen. Bleibt das Problem, dass solche Unkosten-Rechnungen nur ungerne bezahlt werden und Patrick dann doch mehr "Rennerei" hat..
  • Nachnahme-Sendungen erst ab einem Warenwert von 40,- €. Dann liegen Retourkosten soweiso beim Shop-Betreiber und der Schaden ist halbiert.
  • Wer Nachnahme-Sendungen verweigert, trägt die Unkosten und bekommt eine Rechnung über Versand, Verpackung und Aufwand... notfalls bis zum Inkasso-Verfahren.
Ich hab' bisher noch nicht erlebt, das ein Shop sich großzügig bei Unkosten verhalten hat, wieso sollte Patrick (oder Roman) da eine Ausnahme machen.

Wenn ich eine Bestellung kurz nach abschicken nicht mehr will, ist das OK. Wenn ich eine Nachnahme Annahme verweigere um Arbeit zu sparen ist das auch OK. Aber die Kosten die ich zu tragen habe, sind gefälligst auch zu bezahlen. ;)

€: Neukunden nur Vorkasse ist nicht ungewöhnlich... sieht man öfter. Kann aber auch die ein oder andere Bestellung verhindern (viele hassen Vorkasse wegen dem Aufwand und der Unsicherheit auf Kundenseite)
 

greg1981

Beiträge
477
Reaktionen
0
hy, also das ist echt übel so etwas.
ich persönlich kaufe auch wenn es geht immer per nachname,einfach zur sicherheit.

aber will nur mal eine sache beantwortet haben. wenn doch daheim keiner anzutreffen ist,dann wird das paket doch bei einer postfiliale zurückgelegt,und man kann es am nächsten tag dort abholen oder nicht. wahrscheinlich wohl aber nur für einen begrenzten zeitraum,was?
 
der_Ben

der_Ben

Clubmember
Beiträge
1.968
Reaktionen
1
ja ich glaube für 7 tage wird das hinterlegt
 
Martin C280 AMG

Martin C280 AMG

Beiträge
736
Reaktionen
0
Ist es denn wirklich immer so dringend bei den Leuten?!

Also wenn ich etwas überweise ist es zu 95% am nächsten mittag auf dem anderen Konto.
Und falls es echt mal bei jemanden mal so dringend ist und es um einen Tag geht, kannst immernoch abwägen ob du diesen User "kennst" und dann entscheiden was du machst.

Andererseits will ich mir grad selbst alle Möglichkeiten deines stets hervorragenden Service offen halten, falls ich selbst mal was suuuuperdringend brauchen sollte.

Ich weiß nicht, ist echt nicht einfach...
 
Martin C280 AMG

Martin C280 AMG

Beiträge
736
Reaktionen
0
Also ich bin bei der Kreissparkasse und mache online banking und erlebe es echt ziemlich oft so, sonst hätte ich es nicht geschrieben. Und aus meinem Bekanntenkreis kenne ich es eigentlich auch so, das es teilweise verblüffend schnell geht.
Gut dann machen wir im schnitt halt 1,5 oder 2 Tage draus, die Frage ist doch, wie oft ist es wirklich so dringend?
Meistens ist man doch einfach nur scharf auf die schönen Sachen ;)
 
PeviL

PeviL

Clubmember
Beiträge
1.438
Reaktionen
0
da könnte man ja fast vermuten das irgendwelche leute patrick das leben schwer machen wollen dat ist nicht ok
hört sich jetzt böse an aber da hilft wahrscheinlich nur eins ne schwarze liste über kunden
und mehrere einstufungen der selbiegen quasie ranking
echt scho misst wenns so weit kommt aber kann mir das mit der eiliegkeit auch gut vorstellen scheinwerfer gebrochen dann noch mehrere tage warten möchte keiner und da verstehe ich es sehr gut wenn sie es eilieg haben aber durch so manch beschissenes verhalten muss die masse immer nur leiden habe selbst scho bestellt gut war net so eilieg hat glaube ich gute 4 werktage gedauert aber naja habe damals überwiesen !!! :wave:
 
wafer

wafer

Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ich kann mich marcuscarl nur anschließen, auch ich bestelle höherwertige Sachen nur per NN ! Für mich ist gerade die NN eher ein Zeichen für die Seriösität eines Shop´s ! + die Mehrkosten sind mir schnurzpiepegal.
Aber die Problematik mit den schwarzen Schafen bei den Anbietern (ich sag nur Schlange, bzw. drei, zwei, eins,....) ist ja wohl auch allen bekannt.

Wobei ich bei Patrick und Roman auch keine Probleme mit einer Vorkasse-Überweisung habe. Zumal die neuen Überweisungautomaten bei den Banken (bei mir Spaßkasse) m.E. nach superschnell arbeiten. Ich hatte letztens innerhalb von 3,5 Stunden eine Mail, daß der Versender das Geld online hatte !

Fakt ist ja wohl, daß alle Anbieter mit dem Rücktrittsrecht des Kunden leben müssen, unabhängig des Rechnungsbetrages. Ab 40 € muß Patrick eh alle Kosten tragen (auch die Retourkosten). Wobei mir aber jetzt nicht bekannt ist, ob auch die NN-Kosten erstattet werden müssen ?
Mir stellt sich auch die Frage, ob die NN-Kosten überhaupt anfallen, wenn die Annahme verweigert wird ? Schließlich ist es ja die Gebühr für das "Geldeintreiben" durch die Post ! Bei verweigerter Annahme dürfte meines Rechtsempfindens nach die Post die Gebühren gar nicht erheben.

Sorry Patrick, aber mit dieser Unsicherheit wirst Du sicher immer leben müssen, wobei ich den Vorschlag von Satty schon ganz in Ordnung finde, die NN auf höherwertige Waren zu begrenzen, z.B. ab 100 € oder so.
Ebenfalls würde ich an Deiner Stelle es wieder einführen, daß Du auf die NN-Gebühren hinweist.

Außerdem habe ich auch keine Probleme damit, wenn Du ein Inkassobüro einschaltest, das merken sich diese Herrschaften sicher. Allerdings kann ich Dir nur raten, das Ganze rechtlich abzuklären (auch wenn es wieder Kosten verursacht).
 
schmpa

schmpa

Clubmember
Beiträge
4.968
Reaktionen
3
Nein, die Gebühr fällt dann nicht an. Aber die Kosten für den Hinversand sowie für die Retournierung.

Und zu den 40 EUR: Ja, ab 40 EUR habe ich die Kosten für den Rückversand zu erstatten wenn der Käufer von seinem Rücktrittsrecht gebrauch macht. Dies tut er aber meines Wissens nach nicht, wenn die Annahme verweigert wird und die Kosten für den Hinversand habe ich dann auch nicht gedeckt.

Zur Abholung: DPD unternimmt 2 Zustellversuche automatisch sowie einen dritten nach Absprache. Danach liegt das Paket 7 Tage zur Abholung im Depot bereit. Ich übermittel spätestens am Versandtag (meist schon am Vortag) jedem Kunden seine Paketnummer. Er weiss also immer wann er mit dem Paket rechnen darf und spätestens bei der ersten Zustellung weiss er auch zu welcher Uhrzeit bei ihm der Paketdienst kommt. Selbst wenn er nicht daheim ist hat er die Möglichkeit einem Nachbarn das Geld zu geben und einen Zettel an die Tür zu machen. Oder alternativ mit dem Depot Kontakt aufzunehmen und das Paket auch kostenlos an eine andere Anschrift (z.B. Arbeit) liefern zu lassen.

Der Vorteil bei DPD ist, dass ich in jedem Depot anrufen kann und immer jemanden persönlich erreiche der auch direkt eingreifen kann und nicht wie z.B. bei DHL mit einer kostenpflichtigen Hotline sprechen muss, die mich 5 Minuten in der Schleife warten lässt und dann doch keine Ahnung hat.

Nachteil ist, das die Paketdepots für eine evtl. Abholung meist eher dezentral liegen und auch nicht bei jedem gleich um die Ecke.


Ich bin doch hier inzwischen für Service und Kulanz bekannt oder ? Es geht mir nicht um 5 Eur, wirklich nicht. Ich habe auch kein Problem damit wenn mir jemand mailt: "Patrick, Du bekommst ein Paket zurück, da ist was schief gelaufen" Alles kein Problem, man kann über alles reden.

Was ich nur nicht mag ist, wenn jemand sich gar nicht meldet oder dann auch per handy nicht erreichbar ist. Oder wenn jemand etwas unfrei zurückschickt weil er Angst hat sonst auf den Versandkosten sitzen zu bleiben. Ich habe die bislang noch jedem erstattet wenn es berechtigt ist und werde es auch weiterhin tun.

Es sind nur 2 Hand voll schwarze Schafe, aber trotzdem finde ich, dass man mal darüber nachdenken sollte, daher diese Umfrage. Ich habe sie jetzt um eine weitere Antwort ergänzt.

So, und nu bin ich bis Montag offline :)

Allen schon jetzt einen guten Rutsch !



LG
Patrick :)
 
Wurmi023

Wurmi023

Clubmember
Beiträge
2.412
Reaktionen
2
Entweder generell streichen, oder Ausnahmen machen, wo du dir sicher bist, dass es genommen wird...für Neukunden nur noch Vorkasse...
 
Fahri im Leon

Fahri im Leon

Beiträge
2.399
Reaktionen
1
würd auch für neukunden nur noch vorkasse anbieten, es sei denn du kennst diese kunden in irgendeiner weise ausm forum......

verstehe aber auch nicht, das sich auch externe leute dort anmelden können. eigentlich sollte man doch forumsuser sein um im shop einkaufen zu können.dann kann man sich mal a bissl schlau machen.............

naja ansonsten wirklich für neukunden nur vorkasse. ich würde mich auch übelst darüber ärgern, und die kosten für nicht angenommene pakete würde ich in rechnung setzen, das ist dein recht
 
Thema:

Wie soll ich mit Nachnahmebestellungen künftig verfahren ?