Wie hoch ist der Wertverlust Seat Leon

Diskutiere Wie hoch ist der Wertverlust Seat Leon im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo Forum, wiehoch schätzt ihr den Wertverlust ein für den neuen Leon? Die beiden firstanderen Generationen sind da ja nicht berühmt. Ich...

Altautotreiber

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo Forum,

wiehoch schätzt ihr den Wertverlust ein für den neuen Leon?
Die beiden
anderen Generationen sind da ja nicht berühmt.
Ich schätze, das bleibt so bestehen - einfach dem Image wegen.

Ist nämlich auch ein wichtiger Grund vom Listenpreis möglichst runterzukommen um das etwas abzudämpfen.
Zumindest für kostenbewußte Menschen wie ich.

Grüße
 
06.02.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie hoch ist der Wertverlust Seat Leon . Dort wird jeder fündig!
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.278
Reaktionen
310
Also was den Wertverlust angeht ist der prozentual doch sehr ähnlich eines Golfs.
 

Altautotreiber

Beiträge
27
Reaktionen
0
Ich bemerke eher das Seat schlechter ist. Aber natürlich auch billiger.
Hier in Ö sind die leons nicht so gefragt. Golf geht i.d.R. ohne viel Verlust weg.
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.596
Reaktionen
472
Wenn ich mir ein gebrauchtes Auto kaufe, dann gehe ich nicht vom damaligen Listenpreis aus, sondern von dem üblichen Verkaufspreis Incl der damals üblichen Rabatte. Die Leute sind ja auch nicht blöd. Wenn ein Auto einen Listenpreis von 30k hatte und man ihn aber im Schnitt für 24k bekommen hat weil man idR 20% Rabatt bekam, dann wird dir 1Jahr später zB niemand 23k dafür geben.
 

Altautotreiber

Beiträge
27
Reaktionen
0
Eben drumm. Deswegen muss der Kaufpreis runtergedrückt werden.
Und Wertverlust hat man leider immer. Auch ohne Verkauf und ich hab nix zu verschenken.
Das ist einfach meine Grundeinstellung.
 
Nordlicht002

Nordlicht002

Beiträge
63
Reaktionen
6
Ich kann hier Fraaay nur zustimmen. Auf der ADAC-Homepage gibt es die Angabe eines Kostenvergleichs. Unter den Voraussetzungen Haltedauer: 48 Monate, KM jährlich 15.000 habe ich einen Golf 2,0 TDI -150 PS Comfortline mit dem Leon Ecomotive Style vergleichen. Dabei wird nach Listenpreis beim Golf von einem monatlichen Wertverlust i.H. von 288€ ausgegangen und beim Leon von 298€.

Das ist aus meiner Sicht kein großer Unterschied. Insbesondere dann wenn ich mich beim Leon noch weiter vom Listenpreis entferne
 
snooki

snooki

Clubmember
Beiträge
393
Reaktionen
3
Das mit dem angeblich geringeren Wertverlust bei VW-Fahrzeugen würd ich auch sehr vorsichtig mit sein. Wenn man sich mal die Schlussraten beim Golf in der Finanzierung anschaut, da bleibt auch nich so viel übrig. Und wie gesagt: Wertverlust natürlich immer mit dem Kauf- nicht dem Listenpreis kalkulieren.
Zudem gibt es bei VW das Problem, dass die halt auch sehr viele Fahrzeuge in den Markt drücken und z.B. der Passat ein sehr begehrtes Leasing-Fahrzeug ist. Was bedeutet, daß meist nach kurzer Zeit schon die Gebrauchtmärkte regelrecht geflutet werden mit 1- und 2-Jahreswägen. Da haben manche meiner Freunde schon richtige Schnäppchen gemacht und andere sich ganz schön gewundert über den Preisverfall.
 
Ev0s0nic

Ev0s0nic

Beiträge
712
Reaktionen
3
Ehrlich gesagt halte ich den Wertverlust zumindest momentan für unrealistisch. Grund dafür sind die aktuell sehr hohen Rabatte beim 5F.

Wenn die Rabatte die nächsten Jahre beim 5F sinken (was bei guten Absatz des 5F wohl auch der Fall sein wird) kann mann vllt. noch einen überdurchschnittlich guten Preis erzielen.
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
In Relation zum Kaufpreis (nicht Listenpreis!) bleibt es realistisch. Unrealistisch wäre der Listenpreis als Ausgangslage. Dann hätte man beim Kauf bereits den Rabatt als Verlust.
 

FR-Doc

Clubmember
Beiträge
178
Reaktionen
4
Die Theorie ist ja alles schön und gut, entscheidend ist letztlich, was in Euro und Cent in der Tasche landet. Und das hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab, nicht zuletzt von ganz banalen wie z.B. der Farbe des Autos, einer nicht gefragten Ausstattungsvariante, anstehender Modellwechsel, Dringlichkeit des Verkaufs usw., Liste ist beliebig fortsetzbar. Ein Trend ist sicher feststellbar, ein Durchschnittswert sicher auch berechenbar, sagt aber über den konkreten Einzelfall herzlich wenig.
 
flieger-baby

flieger-baby

Beiträge
2.514
Reaktionen
174
Bei Leasingangeboten habe ich durchaus schon die Erfahrung gemacht, dass ein Golf mit höherem Grundpreis die niedrigere Leasingrate als der Leon hatte.
Auch die ist natürlich abhängig vom Wertverlust. ;)


Beim folgenden Beispiel bitte ich mal alle Emotionen zur Marke auszublenden und sachlich zu bleiben.8)

Der Golf GTD ist je nach vergleichbarer Ausstattung etwa 3-5t€ teurer als der Leon FR.
Ist er nach 4 Jahren auch noch 3-5t€ mehr wert als der Leon, lohnt es sich meiner Meinung nach direkt zum Golf zu greifen.

Vorteile für mich:
- bessere Geräuschdämmung des Innenraums
- schöneres Ambiente und hochwertigere Materialien im Innenraum
- bessere Auswahlmöglichkeiten bei der Neuwagenkonfiguration (z.B. mehr Farbvariationen innen und aussen, verschiedene Tönungen der hinteren Scheiben, heizbare Frontscheibe, größere Räder- und Zubehörauswahl, ...)
- gehobeneres Image als Seat
- großzügigeres Kulanzverhalten als Seat
- bessere Vermarktungschancen als Gebrauchtwagen

Nachteile:
- meist höhere Wartungskosten als bei einem Seat (durch Verrechnungssätze, Wartungsplan, ...)
- evtl. die Optik, falls der Leon besser gefällt (was bei 1P FR bei mir so war, beim 5F FR irgendwie nicht so wirklich)
 
Ev0s0nic

Ev0s0nic

Beiträge
712
Reaktionen
3
- bessere Vermarktungschancen als Gebrauchtwagen
Das mag (vielleicht) für den GTD gelten aber bei nem 08/15 Golf 7 sicher nicht. Das verhindern speziell beim Golf schon die ständigen Modellwechsel. Außerdem ist der Gebrauchtwagenmarkt beim Golf absolut gesättigt.

Vergleicht mal die Gebrauchtwagenpreise zwischen Golf 6 und Leon 1P. Der Golf wird gerade mal ca 1000-1500€ höher gehandelt: War in der Anschaffung aber sicher ~3000€ teurer.


Meine Meinung: Bei VAG Autos braucht man sich wegen übermäßigen Wertverlust eigendlich keine Sorgen machen da sie halt ihr Geld wert sind.
 

cyric

Beiträge
323
Reaktionen
5
Außerdem muss man die 10% MEHR Rabatt vom Neupreis, die man bei SEAT bekommt, mit einkalkulieren.
 

orbis

Beiträge
310
Reaktionen
0
ich kann es ja verstehen wenn die leute sich Gedanken um ihr Geld machen aber ist es nüchtern betrachtet nicht sowieso so das man sich erst gar kein Neuwagen kaufen sollte wenn der wertverlust einem wirklich Kopfzerbrechen macht? nach 4 jahren ist doch bei so ziemlich jedem Fahrzeug mindestens die hälte des anschaffungspreises weg.....

wenn also die Vernunft eine rolle spielt so sollte man sich immer ein Auto kaufen wenn es ca 2 jahre alt ist und es mit spätestens 5 jahren wieder verkaufen!
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
Das wäre die beste Lösung, wenn man logisch kaufen würde.
 
Brubeck

Brubeck

Beiträge
142
Reaktionen
7
orbis: da kann ich nur zustimmen !! und dann noch einen Exoten dazu (z.B Dodge Caliber) dann ist man fein raus - man muß halt mit so einem Auto leben können.
 
Thema:

Wie hoch ist der Wertverlust Seat Leon

Wie hoch ist der Wertverlust Seat Leon - Ähnliche Themen

  • Reifendruck zu Hoch? (Leon FR 2019)

    Reifendruck zu Hoch? (Leon FR 2019): Abend Jungs, Bin seit kurzem Besitzer eines Leon FR BJ 2019 1,5 TSI 130PS. Heute habe ich den Reifendruck überprüft und dabei waren auf allen...
  • Wie hoch ist die maximale Zuladung beim Leon?

    Wie hoch ist die maximale Zuladung beim Leon?: Hallo zusammen, wie hoch ist die maximale Zuladung beim Leon? Gibt es eine extra Angabe für die Heckbeladung (Kofferraum)?
  • DSG ständiges hoch und runter schalten, Verschleiß?

    DSG ständiges hoch und runter schalten, Verschleiß?: Hallo zusammen, Stimmt es, dass man beim ständigen hoch und runter schalten (zB mit schaltwippen) gefährlich bzw schädigend sein kann?
  • [ST] Leon ST Sitze zu hoch oder Scheibe zu niedrig?

    [ST] Leon ST Sitze zu hoch oder Scheibe zu niedrig?: Hallo liebe Leongemeinde, als ich neulich im Seat Leon ST in der FR-Varaiante Probe saß, schaute ich zum Teil an den tief hereingezogenen...
  • Leon ST Sitze zu hoch oder Scheibe zu niedrig? - Ähnliche Themen

  • Reifendruck zu Hoch? (Leon FR 2019)

    Reifendruck zu Hoch? (Leon FR 2019): Abend Jungs, Bin seit kurzem Besitzer eines Leon FR BJ 2019 1,5 TSI 130PS. Heute habe ich den Reifendruck überprüft und dabei waren auf allen...
  • Wie hoch ist die maximale Zuladung beim Leon?

    Wie hoch ist die maximale Zuladung beim Leon?: Hallo zusammen, wie hoch ist die maximale Zuladung beim Leon? Gibt es eine extra Angabe für die Heckbeladung (Kofferraum)?
  • DSG ständiges hoch und runter schalten, Verschleiß?

    DSG ständiges hoch und runter schalten, Verschleiß?: Hallo zusammen, Stimmt es, dass man beim ständigen hoch und runter schalten (zB mit schaltwippen) gefährlich bzw schädigend sein kann?
  • [ST] Leon ST Sitze zu hoch oder Scheibe zu niedrig?

    [ST] Leon ST Sitze zu hoch oder Scheibe zu niedrig?: Hallo liebe Leongemeinde, als ich neulich im Seat Leon ST in der FR-Varaiante Probe saß, schaute ich zum Teil an den tief hereingezogenen...
  • Schlagworte

    wertverlust seat leon

    ,

    seat leon cupra wertverlust

    ,

    seat leon wertverlust

    ,
    seat leon fr wertverlust
    , restwert seat leon st 2019, wertverlust seat leom jahr, Leon cupra Wertverlust nach 3 Jahren, seat leon 190 ps wertverlust, wertverlust seat leon st fr nach 3 jahren, wertverlust seat leon nach 1 Jahr, seat leon wertverlust pro jahr