Wie erkenne ich einen verheizten Leon ?

Diskutiere Wie erkenne ich einen verheizten Leon ? im 1M - Wartung Forum im Bereich Der Leon 1; Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mir gern den Leon Topsport tdi kaufen. Ich habe gestern bei einem Händler eine Probefahrt gemacht...

fox-mc-cloud86

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und möchte mir gern den Leon Topsport tdi kaufen.


Ich habe gestern bei einem Händler eine Probefahrt gemacht nur der Leon hat auch im standgas leicht aus dem Auspuff
gequalmt.
Beschleunigung wie langsamer wie ein Trabbi und total am Ruckeln bei vollgas.
man merkt kurz wenn der turbo kommt aber auch dann tut sich nicht viel... laut Händler wurde der Turbo grade gewechselt und müsste noch eingestellt oder so werden...
Wagen hat 87000 runter

jetzt meine Frage.. woran erkenne ich nen verheizten Leon ?

Habe mal geschaut der Auspuff ist Schwarz, ist der nicht eigentlich richtig silber, ist das ein anzeichen dafür?

Habe im Forum schon geschaut und gesucht aber viele sagen halt das man die AGR überprüfen sollte..

Bin am überlegen ob ich das Teil kaufen sollte falls der Händler es wieder heile bekomm ?!...




mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
29.07.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie erkenne ich einen verheizten Leon ? . Dort wird jeder fündig!

LeonFreundKai

Beiträge
537
Reaktionen
0
- schwarzer Auspuff ist ok, er rußt halt, die Kiste hat serienmäßig keinen Filter
- qualm kann vom Wasser im Auspuff kommen, falls er länger gestanden hat, muss nicht zwingend die Kopfdichtung sein.
- wenn der Wagen "langsamer als ein Trabbi" beschleunigt dann solltest du wohl die Finger davon lassen. Er sollte ab ca. 1800 RPM durchgehend heftig beschleunigen bis über 4000 RPM, ansonsten ist was faul. Der Händler (orig. Seat/VW?) sollte den Wagen erst mal wieder in Ordnung bringen und dir nicht so eine Baustelle zur Probefahrt geben, außer es ist ein Hinterhof-Händler der die Kiste loswerden will.
 

fox-mc-cloud86

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja gefühlt waren das um die 40 PS, wenn ich um 2. gang voll durchtrete bei 1000 umdrehungen geht das ding gaaaanz langsam hoch aber so wie andere Autos im 6. gang, sogar noch langsamer. Und schüttelt sich total dabei, das lenkrad wackelt richtig derbe.Ich bin schon viele verschiedene Autos zwischen 40 und 289 PS gefahren und daher weiss ich schon grob wie 150 Ps sein sollen...

Im muss vollgas fahren um im normalen verkehr überhaupt mitzuhalten...
Nein ist kein Seat/vw Händler. Ist zwar ein Händler, aber der hat viele Audis und ein paar vw auf dem Hof stehen....sieht auch alles recht ordentlich aus dort

ja habe den auch nicht gekauft. er meint er will sich melden wennn das teil geht aber ob ich so einen wirklich haben will weiss ich nicht.
Im Kofferraum lag die große Plastikhaube die auf dem Motor sitzt, mit dem tdi schriftzug(komischerweise alles nur silberne tdi zeichen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Bei 1000 ist bei den TDIs der Turbo gar nicht aktiv. Insofern ist da auch keine Leistung vorhanden, das ist normal. Unter 1500 solltest du einen TDI nicht unbedingt fahren um zu beschleunigen.
 
MatzeBB

MatzeBB

Beiträge
1.904
Reaktionen
0
da is definitiv irgendwas nich so wie es sein sollte ;)

Finger weg ab zum nächsten und den Probefahren (und dann hoffentlich 150 Diesel Pferde spüren UND vergleichen :D )
 

fox-mc-cloud86

Beiträge
7
Reaktionen
0
Im Kofferraum lag die große Plastikhaube die auf dem Motor sitzt, mit dem tdi schriftzug(komischerweise alles nur silberne tdi zeichen)
Iss ja nix falsch dran......bei mir sind die auch nur Silber.....alle 3 zusammen :totlach:
Stimmt, habs bei anderen jetzt auch nur in silver gesehen ^^
dachte die wären so schön rot wie hinten die schrift auf dem Heck :)
 

crash

Beiträge
261
Reaktionen
0
Lass die Finger von diesem Wagen. Wenn ich im 2.Gang bin und der Turbo bei 1500 kommt geht die Post ab ;)

Es muss also noch iwas faul sein an der Kiste.
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
bei dem arl ist der kopf fertig... dann sind die 87tkm auch sehr seriös ;)
 

LeonCB

Beiträge
537
Reaktionen
18
Ich bin ja der Meinung, die Frage wurde durch den Treat-öffner, schon selbst beantwortet.

Sorry, aber wer so einen Wagen kauft, ist selber schuld :mad:!
 
cuatro

cuatro

Beiträge
176
Reaktionen
0
Hallo!

Das war sicherlich eine gute Entscheidung, bei dem erstgenannten Leon war sicherlich irgendwas nicht in Ordnung.

OBWOHL:

Der ARL ist schon gewöhnungsbedürftig am Anfang. Durch den großen Lader braucht der Motor einfach eine gewisse Drehzahl, um die Leistung bereitzustellen.

Ich merks zB jedesmal, wenn wer Fremder mit meinem Wagen fährt. Derjenige tritt das Gaspedal nach dem einlegen des 1. Ganges voll durch, weil die ersten 1, 2 Sekunden "gar nix geht". Plötzlich baut der Lader dann aber genug Druck auf und der Wagen schießt los wie eine Rakete - hab da schon mehrfach erschrockene Gesichter auf dem Fahrersitz gesehen :D
 
tomatenundsalat

tomatenundsalat

Ehrenmitglied
Beiträge
4.679
Reaktionen
2
wenn du wirklich 1-2 sec brauchst dann solltest mal deine druckschläuche kontrollieren und deinen lader ersetzen... das ist nen zeichen dafür das er spiel in der welle hat
 
cuatro

cuatro

Beiträge
176
Reaktionen
0
Servus!

Hm, ich hab das eigentlich als ganz "normal" empfunden, da mein Leon diese Anzeichen schon von Anfang an hatte (bin schon ca. 70.000 km damit gefahren).

Aber es ist so, dass der Lader eigentlich nach jedem Gangwechsel ca. 1 - 1,5 Sekunden braucht um wieder Druck aufzubauen, auch wenn man Vollgas beschleunigt.

Bin leider noch nie mit einem anderen Wagen mit ARL gefahren, um das vergleichen zu können...

Also die Druckschläuche sind 100% dicht, zumindest ist sicherlich keiner beschädigt, das habe ich erst mal überprüft als mir einer der Schläuche gerissen ist und ich ihn gewechselt habe.

Ladertausch wär sicher eine Option, aber sicherlich eine kostenintensive.

Hab allerdings kürzlich beim Zahnriemenwechsel gesehen, dass der Lader etwas Öl verliert, der wird also über kurz oder lang wohl sowieso mal zu tauschen sein...

Gibts denn irgendwie eine Möglichkeit zu prüfen, ob der Lader richtig arbeitet bzw. der druckaufbau richtig funktioniert? Wie gesagt, der Umstand, dass der Wagen nach jedem Gangwechsel etwas Zeit braucht um Druck aufzubauen hat mich schon stutzig gemacht am Anfang, aber ich habs einfach als "normal" hingenommen - ich dachte das hat schon seine Richtigkeit so ;)

LG

Patrick
 
andy_87

andy_87

Beiträge
478
Reaktionen
1
Ladedruckanzeige oder eben den Ladedruckverlauf mitloggen
 
Thema:

Wie erkenne ich einen verheizten Leon ?