Wertminderung

Diskutiere Wertminderung im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hi Hatte vor 2 Wochen einen kleinen Unfall, mir ist firstjemand in die Seite gefahren. Mittlerweile ist wieder alles erneuert worden. Der Schaden...

TOM180

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hi

Hatte vor 2 Wochen einen kleinen Unfall, mir ist
jemand in die Seite gefahren. Mittlerweile ist wieder alles erneuert worden. Der Schaden beläuft sich auf 2300€. Kann ich da bei der gegnerischen Versicherung eine Wertminderung beantragen?

Gruß Marko
 
24.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wertminderung . Dort wird jeder fündig!
MorePowerGod

MorePowerGod

Ehrenmitglied
Beiträge
2.105
Reaktionen
1
Wenn die gegnerische Versicherung dir die Reparatur und Auslagen für Mietwagen bezahlt hat NEIN.
 

TOM180

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hi

Habe nur mal gehört das man dies Beantragen kann, da das Fahrzeug ja eine Wertminderung hat, da es als Unfall Wagen gilt.

Gruß Marko
 

greg1981

Beiträge
477
Reaktionen
0
hy, also normalerweise sollte der gutachter beim gutachten schon alles beantragt haben. evtl. gibt es so etwas erst ab einem bestimmten betrag.
aber als bei meinem wagen damals hinten einer draufgefahren ist, hat der gutachter von mir das ganze gutachten erstellt und darin stand auch sofort die wertminderung die die gegnerische vers. zahlen musste. aber der schaden bei mir war etwa 6500€ und wertminderung war nur etwa 600€.
also nicht wie man sich vielleicht vorstellen würde paar tausen €.
und beim verkauf hat es das autohaus nicht interessiert ob unfall oder nicht, weil es bei denen repariert wurde.
reparatur und leihwagen wurden auch bezahlt von der versicherung. also hat das damit nichts zu tun.
 

TOM180

Beiträge
62
Reaktionen
0
Dann kann man sich ja eigentlich schon denken das nicht viel zusammen kommen würde bei einem Schaden von 2300€

Okay vielen Dank
 
Frazer

Frazer

Beiträge
211
Reaktionen
0
Hia,
ja klar kannste Wertminderung bekommen, dürfte in deinem Fall vllt. so 200-400 Euro sein.
Ich hab im Januar einen Unfall mit meinem Leon, der Schaden lag bei 20,5k EUR und die Wertminderung lag bei 2600 EUR. Hab es im Endeffekt aber nicht bekommen, weil ich ihn nicht hab reparieren lassen.
Ich hab bis jetzt bei jedem Unfall eine Wertminderung von der gegnerischen Versicherung bekommen, dürfte also auch bei dir kein Problem sein.


Bis dann

S.T.
 

TOM180

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hi



Als das Auto in der Werkstatt war kam ein Gutachter und erstellte ein Gutachten, davon habe ich auch eine Kopie.

Muss ich dann ein Schreiben an die Gegnerische Versicherung senden inklusive dem Gutachten?

Gruß
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
ich hatte bei meinem unfall ne wertminderung von 1100€ ... unfall schaden lt. gutachten waren ~11.000€
 

greg1981

Beiträge
477
Reaktionen
0
mal bissl offtopic,

aber @ frazer, 20500€ schaden?? :astonish: was ist denn da passiert?
edit:
hat sich erledigt,habe es gerade gefunden
echt doch so viel schaden bei deinem wagen,hätte ich nicht gedacht
 
Zuletzt bearbeitet:

TOM180

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hi

Zählt das Auto eigentlich auch als Unfallwagen wenn so wie bei mir nur die Teile( Kotflügel und Tür) getauscht worden sind?

Gruß
 

DerDuke

Gast
Wertminderung ist immer bei ca. 10%, in deinem Fall also rund 200€ (und ich würde sagen das ist mehr als gar nichts) - Versicherungstechnisch nennt sich das glaube ich "merkantiler Minderwert" oder sowas in der art. (google befragen)
 
Nero84

Nero84

Beiträge
289
Reaktionen
4
Schnapp dir einfach mal das Telefon und frag bei der gegnerischen Versicherung nach. Bei mir hatte es damals auch so funktioniert. Ansonsten werden sie dir schon sagen was du dafür brauchst. Denn das Gutachten vom Sachverständigen haben sie ja bereits. Und da sollte auch alles drin stehen...
 

TOM180

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hi

Habe bei meinem :D nachgefragt und der wiederrum beim Gutachten, da bei mir nur Teile ausgetauscht worden sind( Kotflügel und Tür und diverse kleinteile) gilt das Auto nicht als Unfallwagen und somit erhalte ich keine Wertminderung.
Gruß
 
Colt

Colt

Beiträge
2.387
Reaktionen
0
dein Wagen gilt als Unfallwagen und du must einen evtl. Käufer darüber informieren. Natürlich hast du damit auch Anspruch auf eine Wertminderung von ca. 10% des Reparaturwertes.

Bevor du dich auf deinen Händler verläßt und dessen subjektive Meinung solltest du mal etwas "googeln"!

"Unfallschäden an Gebrauchtwagen

Ist das schon ein Unfallwagen?

Alles ist relativ, auch nach einem Unfall. Was beim Verkauf als Unfallauto bezeichnet werden muss, wird vom Gesetz nicht eindeutig geregelt. Spielregeln stellt die Rechtsprechung auf.

Manche Dinge prägen das ganze Leben. Das gilt auch fürs Auto. Ein Unfallschaden etwa klebt wie Kaugummi am Wagen. Wenn es gekracht hat, sind die Probleme nicht weit. Erst mit der Werkstatt, dann mit der Versicherung – und später beim Verkauf. Denn ab wann ein Auto als Unfallfahrzeug gilt, ist gar nicht so einfach zu beantworten.

"Der Käufer muss von einem Schaden unterrichtet werden, wenn dieser mehr als eine geringfügige Beule oder eine Beschädigung der Lackierung darstellt", beschreibt AUTO BILD-Anwalt Rolf-Peter Rocke die Aufklärungspflicht des Verkäufers. So weit die Theorie. In der Praxis sieht die Sache so aus, dass nicht nur ein Crash zum Unfallschaden führt. Dachlawinen oder starke Hagel- und Sturmschäden können das Blech so deformieren, dass die Werkstatt nur noch Teile austauschen kann. Und schon ist der Wagen ein Unfallauto, und der Verkäufer muss auf diesen Umstand hinweisen, obwohl er vielleicht noch nie in seinem Leben ein anderes Fahrzeug oder Hindernis gerammt hat.

Nicht anders ist der Sachverhalt unter Umständen, wenn ein Radfahrer den geparkten Wagen streift. Wird dabei eine Tür so beschädigt, dass mehr als eine leichte Delle zu sehen ist und die Werkstatt die Tür komplett tauscht, gilt der Wagen als verunfallt. Genauso natürlich, wenn nach einem Frontalcrash der Vorderwagen (Kotflügel, Motorhaube und Front) erneuert werden muss – obwohl viele glauben, dass bei einer Reparatur vom Profi mit Originalteilen kein Unfallschaden anzugeben ist, sofern der Rahmen nicht beschädigt wurde. Bei Anbauteilen wie Seitenspiegeln oder Zierleisten verhält es sich wie mit Scheinwerfern und Heckleuchten: Wurde hier einmal getauscht, wird niemand von einem Unfall sprechen."
 

TOM180

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hi

Ja das ist alles irgendwie komisch.

Bei mir wurde der Kotflügel ausgetauscht, da er verbeult war. Die Vordere Rechte Tür wurde auch getauscht weil man dort hätte Spachtel Masse verwenden müssen und Seat das an einem Neuwagen( 5Monate alt) nicht machen wollte. An der Hinteren Tür wurde nur poliert und lackiert.

Habe gestern mit meinem :D tel. Und dieser wiederrum tel. mit dem Gutachten der den Schaden begutachtet hatte vor der Rep. Dieser meinte :
Es würde erster zur Wertminderung kommen wenn Teile Verbeult worden sind und diese wieder ausgebeult wurden, oder wenn etwas Geschweißt werden musst, aber nicht wenn nur Teile Ausgetauscht wurden.
ICh weiß jetzt eben nicht ob ich anspruch auf eine Wertminderung habe.
Ich habe das Gutachten daheim, dort steht nichts von einer Wertminderung drauf, sondern nur was gemacht worden ist und der dazugehörende Preis.
Soll ich mich mal direkt an die Gegnerische VErsicherung wenden?

Gruß
 
Frazer

Frazer

Beiträge
211
Reaktionen
0
Also am besten währe natürlich ein Anwalt, allein der Bequemlichkeit wegen. Dieser wüsste genau die rechtlichen wie auch praxisnahen Grundlagen für solche Fälle. Wenn man keine Rechtschutzversicherung hat, ist das natürlich eine andere Sache.
Aber Allgemein zu diesem Thema kann ich nur sagen, dass du aufjedenfall Anspruch auf Wertminderung hast. Gerade die =) haben oft nicht die Große Ahnung wenn es um rechtliche Angelegenheiten geht, dass hab ich persönlich auch schon gemerkt.
Mir ist im letzten Jahr 2 Mal im vorderen Bereich des Autos jemand reingefahren und ich habe in beiden Fällen eine Wertminderung bekommen. Damals wurden einmal der vordere rechte Kotflügel und das andere Mal die Frontschürze getauscht. Nichts lackiert, gespachtelt oder geschweißt, sie wurden lediglich getauscht.

Also falls du eine Rechtschutzversicherung hast, geh eben zum Anwalt, ansonsten setz dich doch mal mit dem Gutachter in Verbindung.

st
 

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
grundsätzlich ist es richtig, dass kein anspruch auf wertminderung besteht wenn "nur" neuteile verbaut wurden und "nichts" ausgebeult wurde.

dennoch gehört zu einem vollständigen gutachten die stellungnahme zur wertminderung.
auch wenn nur drin steht z.b. Wertminderung - ist nicht gegeben.

ruf den gutachter an und sag ihm, dass im gutachten keine angabe zur wertminderung ist. wie es damit ausschaut.
die nächste frage in diesem zusammenhang: wer hat den gutachter bestellt? du oder die werkstatt. dann musst du der meinung des gutachters vertrauen.
anders wenn die versicherung den gutachter beauftragt hat. hier gilt grundsätzlich: mißtrauen! schnapp die dein gutachten und fahr zu einem x-beliebigen und frag ihn, ob es in ordnung ist, dass keine wertminderung gegeben ist.

hoffe ich habe dir weitergeholfen. alles andere verschafft dir keine klarheit
 

TOM180

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hi

Ihr werdet lachen, hatte gestern nochmal mit dem :D tel und habe ihm das gesagt das ich vermute anspruch auf eine Wertminderung zu haben. Durch zufall war dort ein anderer Gutachten, als er mein Fall hörte sagte er sofort das es eine Wertminderung geben müsste.
Der beauftragte Gutachter war von der Versicherung.

Und dieser Gutachter soll das ganze jetzt nochmal prüfen, den mein :D hatte ihm das gestern gleich gesagt, das ein unabhängiger Gutachten anderst entschieden hat als er.

Bin mal gespannt was dabei rauskommt.

Aber selbst wenn nur Neuteile verbaut worden sind zählt doch das Fahrzeug als Unfallwagen, und somit sollte auch eine Wertminderung zustande kommen.

Oder sehe ich das falsch?

Gruß Marko
 

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
also rein grundsätzlich siehst du es falsch. die neuteile werden nur wieder verschraubt. das auto hat dann keine bleibenden unfallschäden.
anders ist es wenn gespachtelt wurde.

schau im gutachten, ob lediglich "ersetzen" oder auch "instandsetzen" vorgesehen ist.
beim zweiteren steht dir prinzipiell eine wertminderung zu, wenn auch nur gering
 
Thema:

Wertminderung

Wertminderung - Ähnliche Themen

  • unfall / wertminderung

    unfall / wertminderung: so jetzt hat auch meinen ca. 3 monate alten löwen erwischt :( der schaden ist minimal (kleine beule am kotflügel - sieh foto) - ich habe trotzdem...
  • Nutzungsausfall / Wertminderung

    Nutzungsausfall / Wertminderung: Hallo zusammen, ich hatte letzte Woche leider "Feindkontakt" :nene: , d.h. mir ist jemand mit seinem ollen Kleinbus beim Spurwechsel hinten links...
  • Ähnliche Themen
  • unfall / wertminderung

    unfall / wertminderung: so jetzt hat auch meinen ca. 3 monate alten löwen erwischt :( der schaden ist minimal (kleine beule am kotflügel - sieh foto) - ich habe trotzdem...
  • Nutzungsausfall / Wertminderung

    Nutzungsausfall / Wertminderung: Hallo zusammen, ich hatte letzte Woche leider "Feindkontakt" :nene: , d.h. mir ist jemand mit seinem ollen Kleinbus beim Spurwechsel hinten links...