Welcher Reifendruck?

Diskutiere Welcher Reifendruck? im 5F - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo, ich habe eben mal meinen Reifendruck überprüfen wollen. Laut den Angaben in der Tankabdeckung sollen Hinten 2,6 bar und Vorne 2,4 bar im...

Mainzler

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe eben mal meinen Reifendruck überprüfen wollen. Laut den Angaben in der Tankabdeckung sollen Hinten 2,6 bar und Vorne 2,4 bar im beladenen Zustand
sein.
Natürlich geb ich meist nochmal ca. 0,2 - 0,3 bar über der Herstellerangabe drauf. Die Reifen hatten seit der Auslieferung vom :) Vorne jedoch einen Druck von 3,2 bar und Hinten ca. 2,9 bar. Das wäre ja laut Herstellerangaben in keiner Relation mehr.

Welchen Reifendruck habt ihr an euern Leons, natürlich auch im Hinblick auf eine Verbrauchseinsparung?

Habe 17 225 / 45 Reifen, die auf den original Alus 7,5 X 17 montiert sind.

Vielen Dank für eure Tipps!
 
03.07.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welcher Reifendruck? . Dort wird jeder fündig!

FR-Doc

Clubmember
Beiträge
178
Reaktionen
4
Bis auf einen kleinen Zuschlag von 0,1-0,2 bar fahre ich halt die Werte, die in der Tankklappe angegeben sind. Noch mehr ruiniert nur den Restkomfort. Was mich in dem Zusammenhang aber schon die ganze Zeit interessiert: Gilt der angegebene Luftdruck eigentlich für alle zulässigen Reifengrößen oder nur für die Serienbereifung bei Auslieferung?
 

Steveone78

Beiträge
391
Reaktionen
3
Das ist ne echt gute frage.
Fahre zur zeit 2.2 und 2.4
Wurde so vor Abholung gemacht.
 

Binford

Beiträge
23
Reaktionen
0
Sommerreifen 17" 225er und Winterreifen 16" 205er: Vorn 2,4 / Hinten 2,2. Damit hab' ich auch schon beim Vorgänger (8P) gute Erfahrungen gemacht.
 
dakox

dakox

Beiträge
165
Reaktionen
0
mit neuen fulda sportcontrol hat mir letzte Woche meine Werkstatt 2,5 rundum aufgepumpt.
ich weiß aber nicht, was ich vorher drauf hatte.

finde nun das die fulda recht hart sind. Nun erklärt es sich, wenn ihr ja teilweise nur 2,2 bar fahrt.
werde das mal ändern
 
Patrick1988

Patrick1988

Clubmember
Beiträge
529
Reaktionen
6
Sorry, brauchen wir diesen Thread!? Ihr habt die Herstellerangaben!

- Mehrverschleiß/ + weniger Grip

Die Herstellerangaben machen schon Sinn, auch im Hinsicht mit der Beladung!
Die Abweichung bei Fahrzeugübergabe sollte natürlich nicht sein, aber das ist jetzt auch kein "Mangel"!

Naja, aber die Sparfüchse unter uns können ja ruhig diskutieren, um im zehntel Bar Bereich das letzte Tröpfchen Sprit zu sparen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Steveone78

Beiträge
391
Reaktionen
3
Ja finde das Thema schon wichtig.
Wenn du Hersteller Angaben hast dann lass sehen.
 
Patrick1988

Patrick1988

Clubmember
Beiträge
529
Reaktionen
6
Jedes Fahrzeug hat Reifendruck Angaben:

Beispiel hier bei unserem BMW!ImageUploadedByTapatalk1372949642.804537.jpg

Oder hier mein Moped! ImageUploadedByTapatalk1372949716.973491.jpg

Diese findest du beim Leon auch ;-)


Ich finde das ganze ist Haarspalterei! Nur unter den Herstellerangaben solltest du nicht liegen, da sonst sich wegen dem höheren Abrollwiederstand der Verbrauch erhöht!

Das gleiche gilt für den Kraftstoff, der Hersteller schreibt z.B vor, Kraftstoff mit mindestens 95 Oktan! 98 bzw 100 Oktan bringen aber trotzdem keinen Vorteil! Außer für die Mineralöl Firmen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Steveone78

Beiträge
391
Reaktionen
3
JA wo die Angaben der Hersteller stehen ist klar.
Sind im Tankdeckel versteckt.
Aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das es immer der selbe Druck ist.
Was ich genau meine ist.
Der FR kommt ja normal auf 7,5x17 mit 225/45/17
Das kann doch nicht der gleiche benötigte Druck sein bei 7,5x18 mit 225/40/18

Oder sehe ich das Falsch ??
 
ThePuzzle

ThePuzzle

Beiträge
242
Reaktionen
9
Den Reifnedruck am besten immer beim Reifenhersteller nachfragen, dann habt ihr auch wirklich den richtigen Druck in den Reifen.
Mache ich eigentlich immer, wenn ich neue Reifen kaufe.
 
Energygum

Energygum

Clubmember
Beiträge
2.461
Reaktionen
2
Hat denn jemand schon bei Conti angefragt?
 

Steveone78

Beiträge
391
Reaktionen
3
Gerade per Mail.
Wenn ich was höre melde ich mich.
 
Patrick1988

Patrick1988

Clubmember
Beiträge
529
Reaktionen
6
Hmm! Man sieht aber bei meinem geposteten Bild, die aufgelisteten Reifengrößen! So dürfte es bei Seat doch auch aufgelistet sein? Oder?

Welcher Reifen ist ja egal! Der Druck ergibt sich ja dann durch die Luftmenge... Aber warum nun eine Reifengröße hier einen anderen Luftdruck benötigt, ist mir nicht ganz klar...
 

Rachmaninow

Beiträge
472
Reaktionen
2
Also bei meinem Löwen sind ja die Angaben im Tankdeckel angegeben.
 

der_Bär

Gast
Wenn keine Reifengrösse ausgewiesen ist, gilt der angegebene Druck für alle werksmäßig verbauten Grössen.
 

Mainzler

Beiträge
16
Reaktionen
0
Also ich habe von meinen vorherigen VW Händler die Info bekommen, dass ein par 0,X bar über Hersteller bei ihm in der Regel normal seien.
Auch ein Kfz-Sachverständiger aus dem Bekanntenkreis vertritt diese Meinung.

Ich finde die Informationen nicht unwichtig, da das gesamte Fahrzeug ja nur mit Reifen funktionieren :rolleyes: kann und daher ein wichtiger Faktor ist!
Und die Hersteller haben ja bekannterweise die Weißheit auch nicht mit Löffeln gefressen ;)
 
Patrick1988

Patrick1988

Clubmember
Beiträge
529
Reaktionen
6
Man kann es aber auch übertreiben!! Also wenn ich mal irgendwann hier sitze und Berechnungen betreibe, wieviel weniger Sprit mein Auto verbraucht, wenn der Reifendruck um den Wert X höher wird, dann Sperre ich mich ein!

Am besten zusätzlich billige China Reifen mit kleinem Abrollwiederstand fahren und täglich den Luftdruck kontrollieren ;-)
 

Löle

Beiträge
4
Reaktionen
0
Man kann auch aus allem eine hochtrabende Wissenschaft machen... :laughing:
Für Formel 1, DTM usw. mag das vielleicht interessant sein den Luftdruck auf ein Zehntel Bar genau zu wählen, weil da die meiste Zeit wirklich am Limit des Materials gefahren wird. Ich denke im öffentlichen Straßenverkehr ist das absolut irrelevant.
Ich bin bisher immer "nach Tankdeckel" gefahren, bei den Winterreifen 0,2 mehr. Spritverbrauch war immer in Ordnung, Reifenverschleiß auch. Also allein die Erfahrung sagt mir da: Luft rein nach Vorschrift und fertig. Viel wichtiger ist es da wirklich regelmäßig zu prüfen und vor allem bei kalten Reifen. Sonst ist das sowieso alles für die Katz. ;)
 
Thema:

Welcher Reifendruck?

Schlagworte

reifendruck seat leon

,

seat leon st reifendruck

,

seat leon reifendruck

,
seat leon 5f reifendruck
, leon 5f reifendruck, reifendruck seat leon st, luftdruck seat leon st, reifendruck seat leon 5f, seat leon luftdruck, luftdruck seat leon 1m1, seat leon minimaler reifendruck, luftdruck seat leon, Seat Ibiza KJ Luftdruck Aufkleber, leon cupra 5f reifendruck, leon 5f st cupra reifenfülldruck, seat leon f5 tsi act richtiger reifendruck, Welcher reifendruck beim seat leon mit anhänger, reifendruck aufkleber seat, seat ibiza 18 zoll felgen bar, winterreifen seat leon Reifendruck, Reifenruck Seat Leon FR, luftdruck seat leon 5f st, reifendruck seat leon st vollbeladen, Seat Leon FR Reifendruc, seat reifenluftdruck