Welche Wartungen sind wirklich nötig?

Diskutiere Welche Wartungen sind wirklich nötig? im 5F - Wartung Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo liebe Forengemeinde, mich würde mal interessieren wie oft ihr "Wartungen" an eurem Auto vornehmt. Mit Wartungen meine ich aber keine echten...

Charma

Beiträge
250
Reaktionen
90
Hallo liebe Forengemeinde,

mich würde mal interessieren wie oft ihr "Wartungen" an eurem Auto vornehmt. Mit Wartungen meine ich aber keine echten Werkstattwartungen, sondern mehr so die 08/15-Dinge die jeder Autofahrer mal machen sollte, sprich:
- Luftdruck kontrollieren
- Öl kontrollieren und ggf. nachfüllen
- Kühlmittel oder Wischwasser nachfüllen
- Auto waschen
- etc...

Hintergrund ist, dass ich erst seit knapp einem Jahr Autobesitzer bin. Fahre jetzt seit April 2014 einen Seat Ibiza ST aus Tageszulassung (Seat Leon als Zweitwagen ist bestellt :very_hap:). Natürlich bin ich auch ein ziemlicher Auto und Seat-Liebhaber geworden und deshalb unter Umständen übervorsichtig?
Gerade beim ersten teuren Neuwagen... Was ich so mache:

- ein bis zwei mal pro Monat Luftdruck kontrollieren und ggf. nachfüllen
- fast jeden Monat Auto waschen
- ca. einmal im Monat (zumindest im Winter) Wischwasser nachfüllen
- und wenn ich dabei bin, Kühlmittelstand und manchmal auch Ölstand kontrollieren und ggf. nachfüllen

Was mich dabei stutzig macht ist, dass Freunde und Bekannte von mir eigentlich NIE etwas an ihrem Auto machen. Die fahren auch alle Neuwagen (bis zu 4 Jahre alt) und bringen den Wagen nur zwei mal im Jahr zum Reifenwechseln und nur wenn der Bordcomputer dazu auffordert zur Inspektion. Kumpel von mir hat zB noch nie die Motorhaube aufgemacht und kümmert sich auch nie um etwas davon. Und alle haben seit Jahren nie Probleme mit dem Auto gehabt.

Ich gebe zu, dass das Auto auch zum Teil halt mein Hobby ist. Ich verbringe zB gerne ab und zu mal am Wochende ein Stündchen damit alle Flüssigkeiten nachzufüllen, die Scheiben zu putzen und den Schuh-Schlamm aus der Türeinstiegsleiste zu wischen (ich bin Hundehalter und oft mit dem Fiffi im Dreck unterwegs). Wenn ich so darüber nachdenke, dann wird wahrscheinlich noch nie etwas einen kritischen Stand erreicht haben. Öl und Kühlmittel sind seit Kauf vom Max-Stand nur 50-70% Richtung Min-Stand gefallen. Hätte ich noch nie irgendwas nachgefüllt, wäre wohl immer noch alles in Ordnung. Wie man aber nie den Luftdruck kontrollieren kann ist mir persönlich ein Rätsel. Meine Reifen verlieren teilweise bis zu 0,1Bar im Monat...

Wie handhabt ihr das so mit den "Wartungen" am Auto?
Wie oft schaut ihr mal unter die Motorhaube und findet ihr es übertrieben öfters als 1-2 mal im Jahr Luftdruck und Flüssigkeitsstände zu kontrollieren?
 
02.03.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welche Wartungen sind wirklich nötig? . Dort wird jeder fündig!
mago

mago

Beiträge
475
Reaktionen
32
Im Großen und Ganzen passt das schon, was Du machst. Streng genommen sollten die kritischen Einrichtungen wie Reifen und Bremsen natürlich vor jedem Fahrtantritt geprüft werden, aber das macht kein Mensch. Was nicht heißt, dass das richtig ist.
Man kann es sicher extrem treiben, wie ein Bekannter von mir, der _mindestens_! einmal pro Woche sein Auto wäscht. Oder man kann das andere Extrem leben und es wie deine Freund halten: Läuft schon. Diese Haltung beobachte ich seit Längerem schon, aber es hat nicht jeder das Glück mit einem Neuwagen direkt zu starten. Manche Leute kommen ihr Leben lang nicht da hin. Und dann heißt es schon: Augen auf.
Persönlich handhabe ich es folgendermaßen:
- Luftdruck: ähnlich wie Du, muss aber dazu sagen, dass ich die Reifen schon kritisch im Auge habe, zB wenn ich mal am Auto vorbeigehe. Dabei achte ich insbesondere auch darauf, ob die Flanken bauchig werden, im Zweifel dann: nachmessen.
- Waschen: viel zu selten, wobei ich unter einem Baum parke, da gewöhnt man sich allzu häufiges Waschen ab ;)
- Wischwasser: auf Zuruf vom Auto, die Reserve ist mit ~2,5l hinreichend groß o_O
- Öl: habe gelernt, dass mein Auto _kein_ Öl braucht. Seit 250tkm 8o Falls doch, ist auch hier der Warnungsspielraum sehr groß
Ansonsten inspiziere ich das Auto kritisch, wann immer ich die Gelegenheit dazu habe: beim Reifenwechsel, beim Ölwechsel, zu den Wartungsintervallen sowieso. Zwischendurch fahre ich mit offenen Augen und Ohren, so dass ich in der Lage bin sämtliche Wartungsarbeiten selbst durchzuführen. Es sei denn es wird irgendwo ganz haarig, aber das ist mir bisher nicht passiert. Warte mein Auto seit ~150tkm komplett selbst und bin nie schlecht damit gefahren. Dazu braucht man aber eine gewisse Technik-Affinität, es gibt auch Leute, die fahren mit einem kaputten Radlager bis das Rad abfällt.
 
totti8899

totti8899

Beiträge
177
Reaktionen
8
Ich halte es ähnlich wie du.
Ich schaue bei einem Fahrzeugwechsel lieber auch etwas genauer und öfter hin. Nach einer gewissen Zeit entwickelt man dann ein Gefühl für diese Dinge an seinem Fahrzeug. Man bekommt mit wieviel Öl der Motor verbraucht oder wie sich der Luftdruck der Reifen verändert und kann dann mit Augenmaß die Dinge im Blick behalten.
Ich fahre z.B. noch einen Roller der braucht kaum Öl, es sei denn ich fahre mit > 120 km/h über die BAB, dann verlangt er rund 0,3 l/1000 km. Mittlerweile erkenne ich bei ihm am Motorgeräusch wenn ich mal wieder nachsehen sollte...
 

keviin_

Beiträge
821
Reaktionen
20
Es geht hierbei ja auch im die Pflege, ich denke wenn man etwas mag, pflegt man es gerne.
Ich persönlich putze mein Auto auch jede Woche und Checke alles, Öl, Wischwasser, Kühlwasser, Luftdruck.
Ich will später nicht sagen müssen, hätte ich es mla gemacht wenn was kaputt geht.
Ein Auto soll mich sicher von A nach B bringen, ich bin auf das Auto angewiesen also behandel ich es dementsprechend!
 

Gonzo1985

Beiträge
91
Reaktionen
3
Dann geh ich auch mal darauf ein. Ich bin da sicherlich nicht so penibel, wie das viele Autoliebhaber sind, aber ich finde auch ein wenig Eigenverantwortung etc. gehört halt dazu.
Schon allein aus Gründen der Sicherheit kontrolliere ich z.B. rund alle 4 Wochen den Luftdruck der Reifen, dass kann auch mal eine Woche später oder früher sein, aber ich finde das sollte man eben machen. Kenne auch Leute die machen das generell nie, muss ich nicht verstehen, da es dabei ja auch um meine eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer geht.
Wischwasser kontrolliere ich nicht. Da warte ich bis die Warnleuchte erscheint und dann wird zeitnah nachgefüllt. Kühlwasser wird so alle 2 Wochen mal nach geschaut, wenn ich auch den Ölstand checke.
Denke das sind auch so die wichtigsten Dinge. Viele andere Sachen kann man ja teilweise auch gar nicht mehr selber nachschauen.

Was die Autopflege sonst angeht, versuche ich in der Regel alle ca. 2-3 Wochen mein Auto zu waschen, meistens Textilwaschanlage, und das Fahrzeug ggf. 1-2 x im Jahr einzuwachsen oder ggf. zu polieren.
Das reicht mir vollkommen aus :).
 

Charma

Beiträge
250
Reaktionen
90
Danke für eure Antworten. Dann weiß ich wenigstens, dass ich nicht der Einzige bin der so oft nach seinem Auto schaut.

Was die äußerliche Pflege angeht bin ich aber auch der Meinung, dass sich das doppelt und dreifach lohnt da einfach aufzupassen. Das regelmäßige Autowaschen und Entfernen von Schlamm und Dreck hat bei mir dafür gesorgt, dass mein gesamter Lack noch immer aussieht wie nagelneu. Glätzend und kratzerfrei.
Okay, der Wagen steht zwar auch in einer Einzelgarage, aber ich behaupte, dass sich kein Schmutz erst festsetzen kann, wenn man ihn regelmäßig abwäscht. Festgeklebte Fliegen an der Front oder kaputte Lackstellen durch Vogelkot usw. sind bei mir noch nie vorgekommen. Wenn man bedenkt, dass dieser optische Eindruck beim Wiederverkauf meist den größten subjektiven Wertverlust ausmachen kann spart man viel Geld, wenn man nur 60€ im Jahr für 10 Textilwäschen ausgibt statt hunderte Euro an Wertverlust oder Lackreparaturen später.

Bezüglich Luftdruck sehe ich das auch so wie die meisten hier. Ich war einmal sehr schockiert als wir bei einem meiner Bekannten eine etwa 600km-Tour gemacht hatten und ich beim ersten Stop bemerkte, dass seine Reifen ziemlich schlapp sind. Als er den Luftdruck nach Aufforderung prüfte hatte er schon weniger als 2 Bar drauf, aber am schlimmsten war, dass er nicht mal wusste wie viel Luftdruck er benötige. An meine Empfehlung sich an den Angaben in der Tankklappe zu halten wollte er sich nicht halten, weil er der Meinung war, dass er wegen der größeren Felgen als Serienbereifung weniger Luft benötige. :rolleyes: Luftdruck wurde dann nur nach Gefühl nachgefüllt....
 

stab

Beiträge
32
Reaktionen
0
Also ich würde solche Reifen mit ideal Luftdruck fahren, denn die Schlappen sind in der Regel nicht günstig.
Einfach bei Dunlop oder Conti auf den Druckluftrechner und nachschauen.
Gibt bestimmt auch ne App dafür😂

Also ich mache immer alles in einem Atemzug
Waschstr rein/raus
Abledern
Luftdruck
Kühlwasser Öl kontrolle
Und zuhause dann eventuell Wischwasser nachfüllen.

Beim Räderwechsel achte ich dann immer auch gleich auf Bremse, Fahrwerk und Aufhängung.
 

Charma

Beiträge
250
Reaktionen
90
Den Räderwechsel mache ich auch selbst. Dabei sehe ich zwar auch die freien Bremsen, aber ich habe keine Ahnung davon. Worauf muss man denn achten? Klar, wenn die Bremse nen Riss hat, weiß ich auch, dass da was nicht stimmt, aber was zB normaler Verschleiß ist oder wann die Bremsscheibe getauscht werden sollte, wüsste ich nicht. Gibt es vielleicht konkrete Kennzahlen wie dick die Bremsscheibe mindestens sein muss oder ähnliches bevor sie gewechselt werden muss?
 
kiter

kiter

Beiträge
4.045
Reaktionen
573
Für die Scheiben gibt es eine klare Verschleißgrenze z.B. 25mm Neu 22mm Grenze. Einfach mit Schiebelehre und zwei kleinen Magneten in der Mitte der Schiebe messen. 3 mm reichen bei mir für 120.000 km vorne (Klözer 60.000 km). Hinten Scheibe und Klözer für 100.000 km.
Bremsen wechsle ich selber ist auch sehr einfach und extrem günstig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Welche Wartungen sind wirklich nötig?

Welche Wartungen sind wirklich nötig? - Ähnliche Themen

  • Kein Serviceheft mehr?

    Kein Serviceheft mehr?: Hallo, ich habe heute meinen neuen Leon beim Händler abgeholt. Ich habe aber kein Serviveheft von ihm bekommen. Auf meine Nachfrage sagte er mir...
  • [ST] Wartung / Reinigung vordere Abläufe des Panoramadachs.

    [ST] Wartung / Reinigung vordere Abläufe des Panoramadachs.: Hallo Leute wollte mal nachfragen wie man die Vorderen Abläufe de Panoramadachs reinigt bzw wie man sie erreicht. Es geht nur um die Vorderen die...
  • [Cupra] Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung

    [Cupra] Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung: Hallo zusammen, mein 280er geht so langsam auf die 60.000 km zu und da ich bisher immer bei Seat in der Werkstatt war, nun aber vorhabe in eine...
  • erWin - Wartung - TPI - Feldmaßnahmen

    erWin - Wartung - TPI - Feldmaßnahmen: Moin moin, Habe mich bei bei erWin angemeldet und die Wartungspläne habe ich bereits gefunden. Gibt es hier auch die Möglichkeit, TPIs und...
  • [Cupra] Seat - Wartung Plus Vertrag (Inspektion und Verschleißteile)

    [Cupra] Seat - Wartung Plus Vertrag (Inspektion und Verschleißteile): Hallo zusammen, habe zu meinem Cupra 300 mit Performance Pakete(also Brembo Bremse)einen Wartungs Plus Vertrag zu 19€/Monat abgeschlossen. Ein...
  • Seat - Wartung Plus Vertrag (Inspektion und Verschleißteile) - Ähnliche Themen

  • Kein Serviceheft mehr?

    Kein Serviceheft mehr?: Hallo, ich habe heute meinen neuen Leon beim Händler abgeholt. Ich habe aber kein Serviveheft von ihm bekommen. Auf meine Nachfrage sagte er mir...
  • [ST] Wartung / Reinigung vordere Abläufe des Panoramadachs.

    [ST] Wartung / Reinigung vordere Abläufe des Panoramadachs.: Hallo Leute wollte mal nachfragen wie man die Vorderen Abläufe de Panoramadachs reinigt bzw wie man sie erreicht. Es geht nur um die Vorderen die...
  • [Cupra] Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung

    [Cupra] Leon 5F Cupra 280 - ein paar Fragen zur Wartung: Hallo zusammen, mein 280er geht so langsam auf die 60.000 km zu und da ich bisher immer bei Seat in der Werkstatt war, nun aber vorhabe in eine...
  • erWin - Wartung - TPI - Feldmaßnahmen

    erWin - Wartung - TPI - Feldmaßnahmen: Moin moin, Habe mich bei bei erWin angemeldet und die Wartungspläne habe ich bereits gefunden. Gibt es hier auch die Möglichkeit, TPIs und...
  • [Cupra] Seat - Wartung Plus Vertrag (Inspektion und Verschleißteile)

    [Cupra] Seat - Wartung Plus Vertrag (Inspektion und Verschleißteile): Hallo zusammen, habe zu meinem Cupra 300 mit Performance Pakete(also Brembo Bremse)einen Wartungs Plus Vertrag zu 19€/Monat abgeschlossen. Ein...