Welche Sommerreifen fahrt ihr und seid ihr damit zufrieden?

Diskutiere Welche Sommerreifen fahrt ihr und seid ihr damit zufrieden? im 5F - Erfahrungsberichte Forum im Bereich Der Leon 3; Diese Werkspezifikationen sind doch ohne hin ein Marketing-Gag. (m.M.n.) Selbst innerhalb eines Typs gibt es noch Unterschiede am Fahrwerk. Aber...
torty

torty

BeitrÀge
692
Punkte Reaktionen
514
Diese Werkspezifikationen sind doch ohne hin ein Marketing-Gag. (m.M.n.) Selbst innerhalb eines Typs gibt es noch Unterschiede am Fahrwerk. Aber das dann auf einen ganzen Hersteller zu spezifizieren
.. naja 🧐
 

dervario

BeitrÀge
150
Punkte Reaktionen
129
Bei Fahrzeugen mit komplexen Anforderungen aufgrund von besonderer Fahrwerksgeometrie (z.B. Porsche 911) oder aufgrund des Gewichts usw. macht ein OE Reifen schon Sinn.
OE Reifen werden wĂ€hrend der Fahrzeugentwicklung genau fĂŒr das Auto abgestimmt, also das Profil fĂŒr das Nutzungsprofil angepasst, die Karkasse an die Geometrie, NVH, ESP Regelung usw.

Beim Porsche 911er mit N(x) Kennung ist z.B. die Flanke deutlich steifer als bei normalen Reifen da der 911 ein besonderes Lenktrapez hat.
Der steife Cup 2 von der 911 VA wird u.A. auch beim MQB mit Cup 2 benutzt
Bei Audi Sport R0(x) wird der Reifen u.A. dem hohen Gewicht der Fahrzeuge (gleichmĂ€ĂŸiger Verschleiß) und gegen das Quattro Rubbeln optimiert.

OE Reifen haben aber auch einen großen Nachteil.
Und zwar entspricht der Reifen immer dem Entwicklungstand der Fahrzeugentwicklung, außer es wird ein Reifen mit einer neuen Kennung entwickelt und vom Fahrzeughersteller abgenommen.
Bei "normalen" Reifen werden laufend, z.B. die Mischung angepasst (natĂŒrlich nicht ewig)

Ist das Fahrzeug also "besonders" und/oder recht aktuell, kann sich ein OE Reifen lohnen.
Ist die Reifentechnik aber schon 5 Jahre alt, wĂŒrde ich immer einen aktuellen normalen Reifen nehmen (außer beim 911er usw.)

FĂŒr den Leon gibt es keine OE Reifen. Manchmal werden Audi oder Audi Sport Reifen montiert, die sind aber in der GrĂ¶ĂŸe auch nichts besonderes.
VW hat fĂŒr den Golf 8 extra Reifen mit + Kennung entwickelt, sind aber mittlerweile fast schon wieder verschwunden.
 

Marekxp

BeitrÀge
8
Punkte Reaktionen
0
Habe noch ne VerstĂ€ndnisfrage bezĂŒglich Einpresstiefe bei Felgen.

Mein Seat Leon ST FR wurde mit der Seat Felge 225/7,5j ET 51 ausgefliefert .
Fahre zurzeit 225/8j ET 45 Felgen.

MĂŒssen dann Sturz/Spur angepasst werden, da durch die Einpresstiefe das Auto "breiter" liegt? Oder Ă€ndert sich nix?
 

zwei0

BeitrÀge
2.389
Punkte Reaktionen
389
wenn Conti, dann neueste Entwicklung, Favorit bleibt der GY und der Dunlop
 
torty

torty

BeitrÀge
692
Punkte Reaktionen
514
@zwei0 was spricht fĂŒr dich immer noch gegen Michelin. Du weißt doch auch, dass die viel lĂ€nger halten und sich damit der höhere Anschaffungspreis mindestens amortisiert. Wenn nicht so gar ein finanzieller Vorteil ĂŒber die gesamte Laufzeit entsteht.
 
torty

torty

BeitrÀge
692
Punkte Reaktionen
514
Ich mag Driften nicht und mache es auch nicht. 🙃 Aber ich liebe diesen ultimativen GRIP meiner MPS4s. đŸ€©
 

zwei0

BeitrÀge
2.389
Punkte Reaktionen
389
alles gut, wenn du in deinen Michelin verliebt bist, ist doch alles ok😉 Ich bevorzuge zur Zeit eben andere Marken, das heisst ja nicht, das ich vielleicht irgendwann mal einen Michelin fahren werde. Driften ist ein kindischer Blödsinn und mit einem Fronttriebler so oder so😉
 
torty

torty

BeitrÀge
692
Punkte Reaktionen
514
Naja
. Mit dem 4drive geht das schon. Habe ich auf Animation des Trainers beim ADAC Fahrsicherheitstraining mal versucht und auch leidlich geschafft. Aber es gibt mir nix und schneller ist man damit auch nicht. Ich erfreue mich eher an Spurtreue, was ja das Gegenteil vom Driften ist. Spurtreue können die MSPs4 sehr gut. đŸ€©
 
Tape1

Tape1

BeitrÀge
478
Punkte Reaktionen
162
wenn Conti, dann neueste Entwicklung, Favorit bleibt der GY und der Dunlop
Der Dunlop war Auslieferungszustand bei meinem Leon. Der Reifen fĂ€hrt sich gut, ist leise. In Kurven auch bei NĂ€sse völlig unproblematisch. Zur VollstĂ€ndigkeit muss ich aber hinzufĂŒgen, dass ich bei NĂ€sse zurĂŒckhaltend fahre, nachdem ich mich mit einem meiner ersten Autos auf Spurrillen um die eigene, zum GlĂŒck horizontale Achse gedreht habe, bei nur 85 km/h.
 
Tiba

Tiba

BeitrÀge
343
Punkte Reaktionen
97
Ich glaube schon, dass die Premiummischung der Hersteller fast immer was kann.
Wenn man aber mal herausfinden möchte, was die Reifen wirklich können, merkt man zĂŒgig den Unterschied zwischen den Herstellern. Das muss man sich erlesen und/ oder selbst erleben.
Ich hatte den Conti und ich hatte und habe den Michelin.
Beide in den Tests ganz vorne.

Der Conti ist super.
LĂ€sst aber trotz ausreichender Profiltiefe irgendwann spĂŒrbar an Performance nach, besonders im Nassen und nach einer Saison war der fertig. Michelin wie gesagt, klebt nochmal eine Idee besser auf der Straße, behĂ€lt die Performance fast bis zu Ende und hĂ€tte mir locker 2 Saisons gehalten, wenn ich in Saison 1 den Luftdruck besser kontrolliert hĂ€tte. Ich sehe es aber auch ein, um gemĂŒtlich und vorausschauend von A nach B zu fahren benötigt man nicht so einen Reifen. Da kann man sich auch gut und gerne einen Sava oder Toyo kaufen mit den entsprechenden Sicherheitseinbußen. Habe ich an meinem alten Auto auch so gemacht und funktioniert ohne Probleme.
Ich glaube da muss jeder auf seinen Use Case entscheiden.
 

Marekxp

BeitrÀge
8
Punkte Reaktionen
0
Mein Seat Leon ST FR wurde mit der Seat Felge 225/7,5j ET 51 ausgefliefert .
Fahre zurzeit 225/8j ET 45 Felgen.

Laut Plakette ist der normale Luftdruck vorne/hinten 2,8/2,8. Das gilt ja dann fĂŒr die Standardfelge.
Welcher Luftdruck gilt fĂŒr die 225/8j ET 45 Felge? Nach meiner Logik mĂŒsste es n Tuck weniger sein, oder?

Oder Àndert sich gar nix?
 
Pass_a_gear

Pass_a_gear

BeitrÀge
421
Punkte Reaktionen
175
Der Luftdruck ist fĂŒr den Reifen, nicht fĂŒr die Felge😉
Wenn du den Angaben des Fahrzeugherstellers nicht traust, schau beim Reifenhersteller nach.
 
Cpt Awesome

Cpt Awesome

BeitrÀge
789
Punkte Reaktionen
138
Habe 225/40 18 auf der Performance auf meinem Leon. Eine Achse den RT, andere den RT2 von Dunlop.
Mit Gewinde auf TĂŒv Höhe+ 10/15er Platten.

Der RT Schleift auf der VA, wĂ€hrend es der RT2 nicht tut. Allein das finde ich schon krass, was es da fĂŒr Unterschiede gibt.

Habe heute einen neuen Regen/Licht/Feuchtigkeitssensor verbaut von Vemo.

Regensensor hatte nĂ€mlich gestreikt. Falsche Einbaulage.🙄
 
torty

torty

BeitrÀge
692
Punkte Reaktionen
514
Die Luftdruckangaben sind wegen WLTP alle viel höher als nötig und auch als gut. Ich habe arbeitsbedingt Zugang zu Daten die sich rein an der TragfĂ€higkeit und optimalem GRIP orientieren. FĂŒr meinen Cupra mit 235/35ZR19 sind das unbeladen (kalt = 20C) 2.2/2.1bar (V/H). Halbbeladen sind es 2.5/2.5bar. Vollbeladen 2.7/2.7bar. Fragt mich bitte nicht nach der Quelle. Ich darf und werde sie nicht nennen. 😉
 

zwei0

BeitrÀge
2.389
Punkte Reaktionen
389
Quelle ist auch eher uninterressant. Die Angaben im Tankdeckel, oder wo auch immer, waren schon immer eher
dem Rollwiderstand gewidmet als dem "allgemeinen nutzwerten Alltag". Der beste Kompromiss aus allen Gegebenheiten liegt bei 2,3-2,4 bar kalt rundum. Damit hat man in der Regel alles abgedeckt und ist gut fahrbar.
 
Tiba

Tiba

BeitrÀge
343
Punkte Reaktionen
97
Da wĂ€re ich aber vorsichtig Freunde. Ich habe meine bei 2,7 Bar. Da arbeitet der Reifen wunderbar und zeigt bei Eigentests auch eine Auflage ĂŒber die gesamte FlĂ€che. Bei bis zu ca. 2,3Bar runter (habe den Luftdruck zu lange nicht kontrolliert) hat es ĂŒbermĂ€ĂŸig das Äußere des Reifens abgefahren. Ergo in der Mitte noch Top, außen total abgefahren und das Gewebe hat es durchgedrĂŒckt. Ich passe gerade höllisch auf, dass ich immer auf 2,7Bar bleibe und möglichst lange etwas von den neuen Pneus habe.
 
Thema:

Welche Sommerreifen fahrt ihr und seid ihr damit zufrieden?

Welche Sommerreifen fahrt ihr und seid ihr damit zufrieden? - Ähnliche Themen

Welche Sommerreifen?: Hallo ihrs, ich brauche neue Sommerreifen. Zur Auswahl stehen die bekannten Premiumhersteller. Conti PremiumContact 6 oder Sportcontact 6/7...
Zeigt her euer Virtuelles Cockpit: Hallo zusammen, da das virtuelle Cockpit (VC) des Seat Leon ja einige Möglichkeiten bietet, wĂŒrde ich gerne mal in die Runde fragen wie euer VC...
Zum GlĂŒck habe ich unseren Seat Leon PHEV nur 2 Jahre geleased und er kommt bald weg...: Moin, kurze Schilderung meiner Erfahrungen nach 15 Monaten und rund 16tkm Laufleistung mit dem e-Hybrid. Das Auto ist schön und macht eigentlich...
Tag 3. Konnektivität | Telefon: Hallo zusammen, da die Resonanz zu meinen beiden vorherigen Threads, eher verhalten waren dachte ich, ich werde es nicht weiterfĂŒhren, aber ich...
Neuer Leon Besitzer aus Baden: Nach langem nur mitlesen hier im Forum bin ich seit einer guten Woche auch stolzer Besitzer eines Leon 🙂 Mein Name ist Frank, bin 36 Jahre alt und...
Oben