Welche Koppelstangen verbauen?

Diskutiere Welche Koppelstangen verbauen? im 1P - Tuning Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo, habe hier im Forum leider nichts passendes gefunden. Habe eine Seat Leon 1p 2.0 TFSI 185PS. Habe firstmir ein ein Gewindefahrwerk von AP...

marff219

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

habe hier im Forum leider nichts passendes gefunden.
Habe eine Seat Leon 1p 2.0 TFSI 185PS.
Habe
mir ein ein Gewindefahrwerk von AP reingebaut.
Das Auto ist seitdem am quitschen. Das quitschen war jetzt im Winter komplett weg wo er wieder höher gelegt wurde.
Habe jetzt gelesen dass längere Koppelstangen verbauen muss.
Woher weiß ich welche die richtigen sind? Richtige Länge usw...

Danke im Vorraus

Gruß
 
01.04.2012
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welche Koppelstangen verbauen? . Dort wird jeder fündig!
timopolini

timopolini

Beiträge
426
Reaktionen
0
------
 
Zuletzt bearbeitet:

Milfhunter

Beiträge
23
Reaktionen
0
ich weiß nicht ob das ein unterschied macht
aber ich fahr nen 1.2 tsi
und kürzere geht gar nicht !
dann kommt antriebswelle noch eher gegen stabi also mit orginalen !
(gewindefahrwerk bis anschlag runter gedreht ;) )
wenn würde ich auch eher sagen längere
 
Maik-90

Maik-90

Clubmember
Beiträge
1.109
Reaktionen
0
Wenn der Stabi über die Antriebswelle geht und man kürzere koppelstangen nimmt dann ist doch logisch das Stabi und Antriebswelle noch dichter zusammenrücken. Warum hast du nicht auch gleich den Stabi mit gewechselt ?
 
parlowdesign

parlowdesign

Beiträge
299
Reaktionen
0
ich frag auch mal kurz, wann werden die kürzeren Koppelstangen benötigt ??
Allgemein bei Tieferlegung ??
 
timopolini

timopolini

Beiträge
426
Reaktionen
0
------
 
Zuletzt bearbeitet:

Lady230

Beiträge
14
Reaktionen
0
ich habe in meinem Seat Leon 1P 1.4 TSI (neues auto 5000km jetzt oben) ein FK gewindefahrwerk (vorderachse mit vorspannfeder und koppelstangen) aus ebay drinen und fahre die orginalen seat felgen 6,5x16 ET 50 mit 205/55 R16 laut gutachten darf ich das gewinde bis gewinde ende drehen...

ich habe es auch an der vorderachse bis gewinde ende und habe radmitte bis bördelkante 32,5cm und an der hinterachse habe ich noch ca 2,5 bis 3 cm restgewinde und 33,5cm radmitte bis bördelkante...

nun musste ich feststellen das es wärend der fahrt immer so komisch quietscht... aber ich hab null ahnung was das sein kann... es sind keine schleifspuren im radhaus innen oder an der antriebswelle
und die berühmte schraube vom kotflügel geht auch ned am reifen an...


was kann das gequietsche den sein????

habe die originalen federwegsbegrenzer zerteilt und in das gewinde eingebaut an der vorderachse je seite sind ca 2cm drinnen und an der hinterachse ebenfalls 2cm....




nun bin ich ratlos und weis nicht was das gequietsche den sein könnte ?????

die unteren querlenker???

domlager???


bitte um dringende hilfe


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Niemand ne Ahnung? Die Koppelstangen die von FK dabei waren haben eine Gesamtlänge von 33,5cm..

Kann mir niemand helfen oder vll nen Tipp geben wovon das gequietsche kommen kann??
 
Zuletzt bearbeitet:

UER_V_

Beiträge
136
Reaktionen
0
Ich habe vmax Fahrwerk drin was bis Anschlag vorn und hinten runter ist. Koppelstangen sind die originalen..
 
Thema:

Welche Koppelstangen verbauen?