[ST] Welche Bremsscheiben und welche Bremsbeläge (hi/vo) + wo kaufen?

Diskutiere Welche Bremsscheiben und welche Bremsbeläge (hi/vo) + wo kaufen? im 5F - Wartung Forum im Bereich Der Leon 3; Hi zusammen, ich kann mir zwar kaum vorstellen, dass es dafür keinen Thread gibt, aber ich habe tatsächlich nichts über die Forensuche für den 5F...
Hulk87

Hulk87

Beiträge
80
Reaktionen
9
Hi zusammen,

ich kann mir zwar kaum vorstellen, dass es dafür keinen Thread gibt, aber ich habe tatsächlich nichts über die Forensuche für den 5F gefunden (falls vorhanden, dann gerne schließen + Info an mich, dann poste ich das dort).

Mit meinen Bremsen werde ich noch so 2-3 Monate fahren können, daher schaue ich so langsam mal was
ich besorgen muss. Da ich absolut keine Ahnung habe, stelle ich hier mal meine Fragen.

1. Welche Marke kann ich mit gutem Gewissen nehmen? Wenn ich meine HSN/TSN z. B. bei kfzteile24 eingebe, dann kommen bei den Bremsscheiben 64 Artikel und bei den Bremsbelägen 35 Artikel. :astonish: Welche(r) Hersteller ist bei Seat Erstausrüsterqualität und welchen könnt ihr empfehlen? Ich möchte nicht die günstigsten nehmen, die ich in 2 Jahren wieder wechseln muss. Aber teure wie z. B. Brembo brauche ich nicht, da ich nicht auf Rennstrecken oder überaus schnell unterwegs bin. Klar fahre ich auch mal 220 Km/h, aber das ist selten der Fall. Dennoch sollte man bei den Bremsen definitiv nicht sparen.
2. Welche PR-Nummer muss ich kaufen?
3. Welchen Onlineshop könnt ihr empfehlen bzw. wo kauft ihr Ersatzteile?

Wäre super, wenn ihr mir helfen könnt. Mein Fahrzeug (HSN/TSN): 7593-AJM (Seat Leon ST FR, 5F, 184PS Diesel, BJ 2014, DSG)

Liebe Grüße

//edit: Manchmal braucht es keine Forensuche sondern einfach nur Augen auf. Kann ein Mod mein Posting bitte hier rein schieben? https://www.seat-leon.de/vboard/showthread.php?117922-Bremsscheiben-und-Bel%E4ge-kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:
04.07.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welche Bremsscheiben und welche Bremsbeläge (hi/vo) + wo kaufen? . Dort wird jeder fündig!

thomas-joschie

Gast
Wieviele Kilometer hat der Wagen gelaufen? Ich fahre die gleiche Motor/Getriebe Variante, gleiches BJ und mit der Bremse ist noch alles gut.
Die PR Nummer für vorn ist 1ZA, hintn 1KS. Die namenhaften Hersteller haben alle Erstausrüsterqualität, spontan fällt mir da Bosch, ATE, TRW, Brembo und Zimmermann ein, wobei ATE mein Favorit ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kiter
Hulk87

Hulk87

Beiträge
80
Reaktionen
9
Wieviele Kilometer hat der Wagen gelaufen? Ich fahre die gleiche Motor/Getriebe Variante, gleiches BJ und mit der Bremse ist noch alles gut.
Die PR Nummer für vorn ist 1ZA, hintn 1KS. Die namenhaften Hersteller haben alle Erstausrüsterqualität, spontan fällt mir da Bosch, ATE, TRW, Brembo und Zimmermann ein, wobei ATE mein Favorit ist.
Der Wagen hat jetzt 85.000 runter und im TÜV Bericht wurden die Bremsen bemängelt, daher steht außer Frage, dass ich die machen lassen muss :( ich als Laie sehe nicht mal wann Bremsen runter sind, ich hab dafür einfach kein Auge. Ich merke das erst, wenn die Bremseigenschaft nachlässt.

Kurze Frage an dich, außerhalb des Themas, da du auch das Winterpaket hast. Wie betätigt man denn die Spritzanlage für die Scheinwerfer? :D ich hab heute gefühlt ewig gesucht und die Funktion im Auto einfach nicht gefunden.

Danke für deine Antwort, dann guck ich mal rum.

//edit: Und genau das ist das, was mich verwirrt: https://www.kfzteile24.de/artikeldetails?ktypnr=23695&returnTo=/ersatzteile-verschleissteile/bremsanlage/bremsscheiben?ktypnr=23695#135&search=1420-13748
https://www.kfzteile24.de/artikeldetails?ktypnr=23695&returnTo=/ersatzteile-verschleissteile/bremsanlage/bremsscheiben?ktypnr=23695#130&search=1420-5431
2x exakt die gleiche Beschreibung (bis auf das "Power Disc") aber 10€ Preisunterschied?

//edit2: Ist Keramik zu empfehlen? Ist paar Euro teurer, haben die eine längere Lebensdauer? Bessere Bremswirkung? Oder was sind deren Vorteile?
 
Zuletzt bearbeitet:

thomas-joschie

Gast
Power Disc sind die Bremsscheiben mit der Nut auf der Reibfläche, würde ich nicht empfehlen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kiter
the bruce

the bruce

Beiträge
678
Reaktionen
482
So richtig schwierig war das jetzt aber nicht. Guck mal da:

Forum: 5F - Wartung

Bremsscheiben und Beläge kaufen

Vergiss die blöde Suchefunktion. Guck einfach in die passende Rubrik und überflieg da die Überschriften auf den ersten Seiten. Geht schneller, bringt bessere Ergebnisse.
 

herbert

Beiträge
102
Reaktionen
27
Ich habe mir vor zwei Jahren Zimmermann Bremsscheiben gekauft. Fahre die mit Serienbelägen. Das funktioniert gut seit ca 60000 km. Der Vorteil ist die sind beschichtet und rosten nicht. Wenn ich hinten neue brauche nehme ich die auch.
 
the bruce

the bruce

Beiträge
678
Reaktionen
482
Rosten würden und werden sie, wenn das Auto lange genug im Regen steht, genauso. Gusseisen rostet nun mal, wenn's feucht ist.
Die Reibflächen sind nun mal nach dem allerersten Bremsvorgang metallisch blank, und die Beschichtung/der Lack auf den übrigen Flächen einschl. dem Scheibentopf hält bestenfalls ein paar Jahre. Irgendwann kommt da immer der Rost durch.
Am längsten standgehalten, sprich, am längsten im Topfbereich rostfrei geblieben haben bei mir immer noch die Scheiben von Brembo. Würd ich jederzeit wieder nehmen, sie sind ja noch nicht mal besonders teuer.
 
Commander-K.

Commander-K.

Beiträge
374
Reaktionen
123
Kurze Frage an dich, außerhalb des Themas, da du auch das Winterpaket hast. Wie betätigt man denn die Spritzanlage für die Scheinwerfer? :D ich hab heute gefühlt ewig gesucht und die Funktion im Auto einfach nicht gefunden.
Kurze Antwort, außerhalb des Themas, da ja bisher keiner drauf eingegangen ist. Die Scheinwerferreinigungsanlage geht nur, wenn du das Licht einschaltest. Fährst du mit Abblendlicht und betätigst dann die Scheibenreinigungsanlage werden automatisch deine Scheinwerferreinigungsdüsen mit aktiviert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hulk87

herbert

Beiträge
102
Reaktionen
27
Bruce ich meine nicht die Rebfläche wie die sich bei Nässe verhält weiß ich jawohl auch. Ich meine die ganze Scheibe und da gibt es einen großen Unterschied.

---------- Beitrag am 05.07.2018 um 19:40 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 05.07.2018 um 19:38 Uhr ----------

Die Beschichtung ist über die gesamte Scheibe dadurch roste sie auch nicht.
 
the bruce

the bruce

Beiträge
678
Reaktionen
482
Und wenn du meinen Beitrag ein zweites Mal (und diesmal richtig) durchliest, dann erkennst du, dass mir genau dieser Umstand mehr als klar ist. Und doch, alle Scheiben werden rosten, überall, irgendwann. Sofern man sie nicht in einem einzigen Sommer runterfährt. Brems einmal anständig, lass die Scheiben mal richtig heiß werden, dann ist der Lack verbranntoder zumindest mitgenommen und schützt weniger gut. Und dann warte noch einen oder zwei Winter mit etwas Salz und du wirst mir beipflichten. Die Umstände machen viel aus. Die "herausragende Qualität" von Zimmermann ist es bestimmt nicht, weshalb du noch keine Korrosion hast.
Dir ist aber schon klar, dass das hier mit dem Problem des TE absolut gar nichts zu tun hat, und ihm nicht im Geringsten weiterhilft, oder? Er hat gravierenden Rost auf den Reibflächen. Darum geht's.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler

herbert

Beiträge
102
Reaktionen
27
. Der Te fragte ob jemand eine Empfehlung hat, ich habe ihm eine gegeben. Ist das ein Problem?

---------- Beitrag am 05.07.2018 um 22:00 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 05.07.2018 um 21:48 Uhr ----------

Rost hat der Te nicht erwähnt.

---------- Beitrag am 05.07.2018 um 22:04 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 05.07.2018 um 22:00 Uhr ----------

Lese du erst einmal die Frage von Hulk 87 richtig durch.
 
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
3.832
Reaktionen
796
Daparto.de kann ich empfehlen !
 
silverR1racer

silverR1racer

Beiträge
3.832
Reaktionen
796
War gerade mit den Kindern für eine Woche in Kärnten bei der Grossmutter (nein, bin kein Österreicher ;) ) und die Ein- bzw. Auffahrt zum Haus ist extrem steil, sprich man muss (als Gast) vorwärts rauf, parken und entsprechend rückwärts runter rollen lassen.
Die Rampe ist ca. 50m lang.

Somit hatte ich jedesmal beim rückwärts runter fahren quasi die volle Bremskraft/-last auf den hinteren Scheiben und siehe da, blitzblank ! :D

Mit der Handbremse wirst du so einen Bremsdruck wohl nicht hin bekommen.

Drum würde ich also vorschlagen, dass du irgendwo eine steile Strasse suchst und dort regelmässig rückwärts (schneller/härter) runter bremst, dann könnten vielleicht auch die radialen Abdrücke verschwinden ;)

Geht natürlich auch im Flachen, nur kann man da weniger lang schleifen lassen.

Ach ja, ich hab nen ST Cupra 280 mit etwas mehr als 57tkm, Garagenauto, wobei er jetzt ne Woche draussen gestanden hat bei übelstem Regen(gammel)wetter ;)
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: kiter
Cpt Awesome

Cpt Awesome

Beiträge
635
Reaktionen
78
Habs heut morgen schon mal das erste Mal gemacht. Sieht man natürlich noch nicht viel. Werd ich mal schauen 👍
 
Thema:

Welche Bremsscheiben und welche Bremsbeläge (hi/vo) + wo kaufen?

Welche Bremsscheiben und welche Bremsbeläge (hi/vo) + wo kaufen? - Ähnliche Themen

  • Welche Bremsbeläge und Bremscheiben für Cupra ST 290 und was ist die PR Nummer

    Welche Bremsbeläge und Bremscheiben für Cupra ST 290 und was ist die PR Nummer: Hallo zusammen, ich suche seit ca. 2 Stunden im Forum und bin leider nicht viel schlauer als vorher. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Ich...
  • Bremsbeläge / Scheiben für Cupra Serienbremse

    Bremsbeläge / Scheiben für Cupra Serienbremse: Hallo, ich wollte fragen was ihr für erfahrungen und Empfehlungen für die Serien Bremse 340 mm habt. Ich suche vorzugsweise staubarme Bremssteine...
  • Bremsscheiben und Beläge kaufen

    Bremsscheiben und Beläge kaufen: Hallo, kann mir irgendwer weiterhelfen? Ich fahre einen 2014er Leon ST mit 184 PS. Ich wollte meine hinteren Scheiben und Beläge erneuern. Das...
  • Bremsscheibe und Bremsbeläge selbst wechseln

    Bremsscheibe und Bremsbeläge selbst wechseln: Hallo liebes Forum Habe nichts zu dem Thema direkt gefunden. Auto: Leon 5F Fr 1.8 Tsi Können die Bremsen selber gewechselt werden oder muss...
  • Mindestdicke der Bremsscheiben?

    Mindestdicke der Bremsscheiben?: Hi, bei meinem Leon steht in Kürze eine Inspektion an und ich möchte gerne vorher wissen, ob die Bremsscheiben getauscht werden müssen, um es in...
  • Mindestdicke der Bremsscheiben? - Ähnliche Themen

  • Welche Bremsbeläge und Bremscheiben für Cupra ST 290 und was ist die PR Nummer

    Welche Bremsbeläge und Bremscheiben für Cupra ST 290 und was ist die PR Nummer: Hallo zusammen, ich suche seit ca. 2 Stunden im Forum und bin leider nicht viel schlauer als vorher. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Ich...
  • Bremsbeläge / Scheiben für Cupra Serienbremse

    Bremsbeläge / Scheiben für Cupra Serienbremse: Hallo, ich wollte fragen was ihr für erfahrungen und Empfehlungen für die Serien Bremse 340 mm habt. Ich suche vorzugsweise staubarme Bremssteine...
  • Bremsscheiben und Beläge kaufen

    Bremsscheiben und Beläge kaufen: Hallo, kann mir irgendwer weiterhelfen? Ich fahre einen 2014er Leon ST mit 184 PS. Ich wollte meine hinteren Scheiben und Beläge erneuern. Das...
  • Bremsscheibe und Bremsbeläge selbst wechseln

    Bremsscheibe und Bremsbeläge selbst wechseln: Hallo liebes Forum Habe nichts zu dem Thema direkt gefunden. Auto: Leon 5F Fr 1.8 Tsi Können die Bremsen selber gewechselt werden oder muss...
  • Mindestdicke der Bremsscheiben?

    Mindestdicke der Bremsscheiben?: Hi, bei meinem Leon steht in Kürze eine Inspektion an und ich möchte gerne vorher wissen, ob die Bremsscheiben getauscht werden müssen, um es in...
  • Schlagworte

    7593 ajm bremsen