Welche Bremsanlage bei 450 PS?

Diskutiere Welche Bremsanlage bei 450 PS? im 1M - Antrieb Forum im Bereich 1M - Tuning; Hi also mein leon wird durch nen 2,8´ter ausgetauscht u der wird auf turbo umgabaut jetzt blick ich da aber gar nicht mehr firstdurch von wegen...

Vitali84

Beiträge
195
Reaktionen
0
Hi

also mein leon wird durch nen 2,8´ter ausgetauscht u der wird auf turbo umgabaut jetzt blick ich da aber gar nicht mehr
durch von wegen scheibengröße,dicke ,sattelträger, r32 anlage.....


Hab da keine ahnung von bremsanlagen auch bis jetzt nicht für interessiert ...

Könnt ihr mir sagen was ich da für ne anlage brauche wo alles passt ich es mit der PS Zahl eingetragen bekomme u preislich zu verkraften ist ???
Muss es eine mehrkolbenbremse sein ??


hab da jetzt stundenlang das forum durchsucht u etliche internetseiten weis aber nicht obs reicht oder passt .......
 
Zuletzt bearbeitet:
01.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welche Bremsanlage bei 450 PS? . Dort wird jeder fündig!
Reservoir Dog

Reservoir Dog

Beiträge
3.084
Reaktionen
0
AW: Welche Bremsanlage bei 450 PS ???

Ne R32 Anlage wäre da wohl nicht mehr ausreichend!
Würde eine 322er Porsche 993 Biturbo anlage empfehlen. Das ist die, die es am häufigsten gibt. Schon passend fürn Leon und zum Teil auch mit Gutachten.
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
AW: Welche Bremsanlage bei 450 PS ???

Oder eine 356er und 8 Kolben-Bremssättel von K-Sport.
Die hat wenigstens einen vernünftigen Preis.
http://www.k-sportracing.de/bremse_vorn_tech.html

Die Porsche Bremse wäre mir für die Leistung zu klein.

Was auch gehen würde, wären R32-Scheiben mit Cayenne-Sätteln.
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.803
Reaktionen
340
AW: Welche Bremsanlage bei 450 PS ???

Porsche / Movit in 322x34mm mit nem 4 Kolbensattel. Wennst noch gute Reifen verwendest langt das locker aus. Ist vonder Leistung her Top, und preislich auch noch zu verkraften. Klar, mehr kannst immer, aber nötig isses nedd zwingend. Mti der Kombi kannst unter Umständen sogar noch 17" fahren ;)
 
Reservoir Dog

Reservoir Dog

Beiträge
3.084
Reaktionen
0
AW: Welche Bremsanlage bei 450 PS ???

Würde aber eher 2-Teilige Bremsscheiben ala Porsche verwenden. Die R32 Bremsscheiben sind zwar gut, aber lange nicht so gut wie die Porsche Scheiben.
 

Vitali84

Beiträge
195
Reaktionen
0
danke für die vielen antworten ;)

die porsche bremse sieht seeehr gut aus wäre denk ich mal das richtige 358x32mm müste da reichen nur hab ich da eben mal wegen dem kit rumgesucht u das hier gefunden :

http://209.85.135.104/search?q=cache:kqTSURJTUksJ:www.fischermotorsport.de/Tuning/VW/VW-Golf-4/Porsche-Bremsscheiben-Kit-VW-Golf-4-6.10627.html+358x32mm+porsche&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=de&lr=lang_de


da steht was von das die gar nicht zugelassen werden (kann kann den text leider nicht kopieren) ?( ?( ?(

die wär echt ideal weil die K-sport doch zu teuer ist in dem durchmesser
 
Zuletzt bearbeitet:

marcuscarl

Beiträge
3.043
Reaktionen
1
von wem wird der umbau denn gemacht?
 

Vitali84

Beiträge
195
Reaktionen
0
in planung ist K&M in Erfurt-Urbig war da mit meinem TDI wegen chip echt 1A beratung u 1A arbeit.

der Keneth_V6 aus dem forum war auch da wegen turboumbau scheint scheint wohl auch ziehmlich zufrieden zu sein
 
hijo

hijo

Beiträge
283
Reaktionen
0
Also ich nehme mal an, dass es einfach kein Gutachten dazu gibt. Aber Einzelabnahme sollte eigentlich kein Problem sein oder. Muss ja für den Turbo-Umbau so oder so gemacht werden... Kannst sonst mal auf www.cupra-forum.de nachfragen. Da haben die einige verbaut so viel ich weiss...
 
Reservoir Dog

Reservoir Dog

Beiträge
3.084
Reaktionen
0
@Vitali:
Das ist nen guter Preis für die Bremsanlage. Bei Digital Racing zahlst du locker 500€ mehr.
Du kannst bei denen ja mal nachfragen ob sie dir auch das Set ordern können: HA-Bremse. Dann hast du auch die passende Bremsanlage an der Hinterachse.
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Also die K-Sport in 356 kostet doch in etwa das Gleiche wie die in dem Link?!
Dazu wäre die K-Sport dann mit 8-Kolben-Sätteln und Gutachten.
Das wäre mir ja lieber, als ein Porsche-Schriftzug.
 
Cupra-Turbo

Cupra-Turbo

Beiträge
7.305
Reaktionen
0
@ Vitali84

322mm von movit oder eben ein porsche-kit in der größe reicht vollkommen aus, da meinst eh schon du hättest nen anker geworfen ;)

alles andere hat eben den nachteil das man nicht mehr 17" fahren kann.

Allerdings auf KEINEN FALL die Serien-Bremse vom Cupra R oder diesen Brembo Junior-Kit verwenden...das taugt null!

Kosten sind min. 2000€ würde ich sagen, dann hast auch was vernünftiges.

HA reicht die Serienbremse, da würde ich nichts machen...
 
Reservoir Dog

Reservoir Dog

Beiträge
3.084
Reaktionen
0
Jep, 322er ist echt gut. Und ausserdem kriegt man bei jedem Porsche Händler Ersatzteile!

@Cupra-Turbo:
Hast du das Junior oder GT-Kit?
 

Löwenart

Beiträge
2.963
Reaktionen
0
Ich halte eine 322er Bremse für zu klein bei 450 PS.
Der Porsche 993 Bi-Turbo war Stand 1995. Allerdings schaut der TÜV auf heutige Modelle mit vergleichbarer Leistung, wenn es um die Eintragung geht.
Der V6 ist nicht gerade ein Leichtgewicht und die Höchstgeschwindigkeit steigt bei der angestrebten Leistung doch extrem an.
Deswegen würde ich raten, wenigstens vor der Entscheidung mal mit einem Ausdruck deiner Wunschbremse nebst Beschreibung zum TÜV zu gehen, und dort zu fragen.
Schließlich ist die Meinung am Ende die einzig wichtige. :eek:)
Schlechte Bremsen gibts für den Preis kaum.
Das Argument mit den 17"-Rädern würde ich mal raus lassen, weil dass bei so einem Umbau nicht wirklich wichtig ist.

Ich bekomme trotzdem bald die 330er K-Sport. *freu*
 
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.803
Reaktionen
340
Dann meld dich, wie die Dinger sind... die will ich auch, aber ich hab keinen Bock, Versuchskaninchen zu spielen :D Wenn die die gleichen sind wie vor paar Jahren das D2 Zeugs, dann gute Nacht :nene:
 
leonieleon

leonieleon

Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich halte eine 322er Bremse für zu klein bei 450 PS.
Der Porsche 993 Bi-Turbo war Stand 1995. Allerdings schaut der TÜV auf heutige Modelle mit vergleichbarer Leistung, wenn es um die Eintragung geht.
Der V6 ist nicht gerade ein Leichtgewicht und die Höchstgeschwindigkeit steigt bei der angestrebten Leistung doch extrem an.
Deswegen würde ich raten, wenigstens vor der Entscheidung mal mit einem Ausdruck deiner Wunschbremse nebst Beschreibung zum TÜV zu gehen, und dort zu fragen.
Schließlich ist die Meinung am Ende die einzig wichtige. :eek:)
Oh ja... auf jeden Fall erstmal beim TÜV anklopfen bevor du anfängst, sonst machen die dir am Ende noch eine Strich durch die Rechnung... :evil:
 

Vitali84

Beiträge
195
Reaktionen
0
aber die 356ér von k-sport müsten aber dicke reichen oder ? hab 19 zoll felgen müste passen denke ich .

also preis-leistungsmäßig werden es die 356`er k-sport werden man kann sich da sogar verschiedene beläge wie green o redstuff dazu aussuchen

bin jetzt erstmal in der planung werd mir die bremse spätestens april holen da schreib ich auf jeden fall meine erfahrung ;)
 
Thema:

Welche Bremsanlage bei 450 PS?

Welche Bremsanlage bei 450 PS? - Ähnliche Themen

  • Wo passt die bremsanlage vom V6 1M überall drauf?

    Wo passt die bremsanlage vom V6 1M überall drauf?: Hi ist jetzt ne dumme frage aber bin die Scheiben bremszangen sattel beläge bremsschläuche .... von meinem V6 bei ebay am verkaufen weis jemand...
  • Wo passt die bremsanlage vom V6 1M überall drauf? - Ähnliche Themen

  • Wo passt die bremsanlage vom V6 1M überall drauf?

    Wo passt die bremsanlage vom V6 1M überall drauf?: Hi ist jetzt ne dumme frage aber bin die Scheiben bremszangen sattel beläge bremsschläuche .... von meinem V6 bei ebay am verkaufen weis jemand...