Wechsel von A3 -> Leon? Bitte um Rat.

Diskutiere Wechsel von A3 -> Leon? Bitte um Rat. im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Hi! Eine etwas ungewöhnliche Frage in diesem Forum, aber ich denke das die User sich hier am Besten in meine Lage versetzen können und meine...

Sebb

Beiträge
83
Reaktionen
0
Hi!

Eine etwas ungewöhnliche Frage in diesem Forum, aber ich denke das die User sich hier am Besten in meine Lage versetzen können und meine Gedanken am ehesten verstehen. :)

Ich habe mir im April 2010 (neu) einen Audi A3 Sportback mit S-Line Sportpaket und dem 1.8l TFSI (160PS) Motor gekauft. Dieser wird somit nun bald drei Jahre alt. Seit dem war an dem Wagen nichts dran, habe nur die normalen Kosten gehabt (Inspektion, Ölwechsel). Aktueller Kilometerstand: 35.000

Nun hat der neue Seat Leon FR mein Interesse geweckt und ich überlege, ob ich nicht umsteigen soll. Technisch gesehen basiert der neue Leon ja
auf dem neuen MQB System von VW. Als Motor dachte ich an den 1.4 TSI (140PS) oder 1.8 TSI (180PS).

Probegesessen habe ich bereits auch schon. Was die Wertigkeit angeht muss ich sagen, ist mein 8P schon noch einen Tick hochwertiger. Der Seat hat aber ordentlich aufgeholt und bietet ein sehr gutes P/L Verhältnis. Bei dem Leon FR würde ich einiges an Extras dazu bekommen die ich jetzt in meinem A3 nicht habe.

Das wären: Sitzheizung, Navi mit 5,8" Display (aktuell drei Zeilen Radio "Concert"), Panorama-Glas-Schiebedach, optische Einparkhilfe im Display, Voll LED Scheinwerfer.

Hinzu kommt, dass der Leon eben auch wieder ein neues Fahrzeug wäre und ich wieder Garantie (evtl. würde ich eine Verlängerung auf 4-5 Jahre dazu nehmen) und 0km hätte.

Für meinen A3 würde ich noch etwa 19.000€ bekommen (Angebot liegt vor). Der Leon FR mit dem 1.8 TSI (180PS) Motor kostet laut Liste mit meiner gewünschten Ausstattung 28585. Inklusive Rabatt (derzeit bis zu 24% bei Onlinevermittlern möglich) sind es "nur" noch knappe 22.000€. Somit käme ich etwa auf eine Differenz von 3.000€ für ein neues Auto + Überführung etc, sagen wir mal 4.000€.

Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren. Bin echt hin & her gerissen. Die neuen Ausstattungsmerkmale des Leon FR und das schicke Design gefallen mir schon sehr gut und sind echt verlockend. Wenn man überlegt, für "etwa" 4.000€! Bin aber auch stolz auf meinen A3, der sehr zuverlässig ist (wobei das die ersten drei Jahre vermutlich "normal" ist). Jedoch wurde dieser in der letzten ADAC Zeitschrift als SEHR solides Modell gelobt. Rein aus finanzieller Sicht macht das Vorhaben vermutlich keine Sicht. In den ersten drei Jahren hatte ich den größten Wertverlust bei meinem A3 (obwohl ich zu der Zeit vor drei Jahren auch einen super Rabatt bekommen habe wegen der ganzen Abwrackgeschichte).

Bin auf Eure Posts gespannt...

:prost:

Grüße & vielen Dank!
Sebb
 
14.02.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wechsel von A3 -> Leon? Bitte um Rat. . Dort wird jeder fündig!

der_Bär

Gast
@Sepp: das hatten wir doch schon alles!

Wenn Du für Deinen a3 19k bekommst, weg damit!...mehr wirst Du für Dein "altes" Modell nicht bekommen. Bestell Dir den Leon, den Du magst und kauf eine 1k "Winterhure" für die Zeit bis zur Auslieferung des Leon...

...aber dafür musst Du doch keinen neuen Thread erstellen^^.
 

Sebb

Beiträge
83
Reaktionen
0
Na Du Bär! ;)

Naja, wieso keinen neuen Thread erstellen? Gibt sicherlich den ein oder anderen der sich in einer ähnlichen Situation befindet. Ausserdem bei den Themen die hier so erstellt werden... ;)

Du sagst das so leicht "weg damit!". Aus kaufmännischer Sicht macht der Wechsel eigentlich eher wenig Sinn. Wenn man überlegt, dass ich in den drei Jahren mal eben 11.000€ Wertverlust hatte (habe etwa 30.000€ für den A3 bezahlt, UVP lag bei ca. 35.000€). Ausserdem habe ich noch "etwas" Bedenken was die Zuverlässigkeit und die Qualität des Leon angeht. Beim A3 "weiß" ich glaube ich eher was ich habe. Ach... wie gesagt "hin & her gerissen".

Grüße
Sebb
 

der_Bär

Gast
sry..war vielleicht etwas emotional. aber das der Wertverlust GROSS sein wird, ist Dir schon klar.

Aber was die Zuverlässigkeit zwischen A3 und Leon angeht, solltest du mal die Audi-Augen öffnen...da gibt es keinen Unterschied!

Allerdings wenn Du von Deinem A3 so überzeugt bist und den Wertverlust betrauerst...bleib bei dem A3...sollte sicher die beste Lösung sein!
 
lun

lun

Beiträge
69
Reaktionen
0
du könntest auch einfach warten bis der 5F ein Jahr auf dem Markt ist - im Wertverlust wird er deutlich über dem Audi sein - von demher hast du vll in einem Jahr noch weniger differenz und die Beträge sind ein paar tausender kleiner und der Leon hat vll ~15 TKM drauf. Evtl. findet sogar einen der einfach als Tageszulassung rumstand oder sowas.
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Der alte Aberglaube, dass der Wertverlust so hoch ist... Ich habe für meinen 4 Jahre alten Leon mit 85.000km einen Wertverlust von knapp 12.000€ gehabt. Dieser A3 hier hat nach 2 Jahren und 35.000km bereits 11.000€ Wertverlust. Wer hat also den höheren Wertverlust? In Prozenten mag das ja noch stimmen, aber in absoluten Zahlen verpulvern die Premium-Marken soviel Geld, dass der Wechsel auch bei einem fast Neuwagen schon lohnen kann.

Mein Rat: Wechsel, das Angebot ist gut. Ich würde es auf jeden Fall machen.
 

EdOg

Beiträge
28
Reaktionen
0
Je teurer das Auto umso größer der Wertverlust. Und wenn es nur um den Wertverlust geht, dann wäre wohl ein Dacia Sondero die beste Wahl. Wenn den nach 3 Jahren noch einer kauft dürfte man grad 2500 Euro abschreiben, sonst kann man in wegwerfen und hat noch immer "nur" 7500" Euro in den Wind geschoßen, da kann kein anderer mit :D

Im ernst, ich glaube nicht, das sich der neue Leon im Wertverlust großartig vom A3 od. Golf unterscheiden wird. Ich denke das wird ein recht gesuchter Gebrauchtwagen. Als ich mich vor 2 Jahren nach gebrauchten Alteas umsah machte es einfach keinen Sinn einen gebrauchten zu kaufen. Die Preise waren für bis zu 3 Jahre alte Modelle (bis ca.40000km)zu hoch, hatten gerade 4000 Euro "Vorteil" zu unserem Neuwagen mit dann besserer Ausstattung und eben Facelift. Gilt allerdings für Österreich wo der Altea recht beliebt ist und sich gut verkauft.
 

masso

Beiträge
42
Reaktionen
0
Mal ganz ehrlich:

Dein A3 wird vermutlich mit der Zeit die gleichen Probleme bekommen wie die anderen Autos aus dem V.A.G.-Konzern mit gleichem Motor - da gibt es so gut wie keinen Premium-Unterschied.

Was dich vielleicht viel mehr fuchsen wird ist, dass du dein Wunschzubehör nicht in deinem Audi hast. Wenn es nächsten Winter kalt wird und du hast deine gewünschte Sitzheizung nicht, weißt du was ich meine :D

So wird es dir - weil du ja mit dem Gedanken spielst zu wechseln - bei jedem Zubehörteil gehen.

Das mit dem Wertverlust bei SEAT sehe ich nicht so gravierend wie es z.B. in der Presse dargestellt wird. Wenn man 3000,- EUR weniger Anschaffung zahlt, dann darf man doch auch 3000,- EUR weniger für den Verkauf des Gebrauchten bekommen, oder?

Ich sage: Kauf was dir gefällt - das Angebot hört sich jedenfalls gut an!
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Es gäbe da eine recht einfache Möglichkeit: alle Zubehörteile aus dem alten Wagen in den neuen Wagen reinkonfigurieren. Wenn du eine Sitzheizung haben willst, dann konfigurierst sie rein. So What? Beim 5F kann man deutlich mehr dazu nehmen als beim alten A3. Der neue A3 hätte den Abstandstempomaten als Extra, für mich wäre das ein so wichtiges Extra, dass der Leon ausscheidet.

Ich hatte beim Kauf meines 1P 2008 auch einen Golf verglichen. Für Finanzierungen wird ja dann ein Restwert angenommen. Der lag bei Seat nach 4 Jahren bei 9.800€, der für den Golf bei 10.200€. Neupreis lag 3.000€ auseinander. Wo ist da der gute Wiederverkaufswert?

Vergleich von ADAC, alles Baujahr Mai 2010, jeweils 35.000km, 160PS:

Leon Style: 12.200€ (NP: 21.690€)
Golf ComfortLine: 13.600€ (NP: 23.610€)
Audi A3 Sportback Ambition: 16.650€ (NP: 27.450€)

Zwischen Golf und Leon sehe ich keinen wirklich gravierenden Unterschied. Beim A3 ist zwar ein Unterschied, der ist aber durch den viel höheren Anschaffungspreis total ad absurdum. Den Golf würde ich nicht nehmen, weil es der doppelt aufgeladene 1.4TSI ist.

Technisch (und darauf kommt es bei der Zuverlässigkeit an) sind A3, Golf, Octavia und Leon 100% IDENTISCH. Nicht zu verwechseln mit recht ähnlich. Auf jedem Bauteil sind die 4 Ringe, das VW Emblem, das S und diese Skoda Figur drauf. Egal ob du das Bauteil nun an deinem A3 anschaust oder bei einem stinknormalen Leon. Es sind einfach absolut identische Bauteile und können daher nicht unzuverlässiger sein weil an der Karosserie 4 Ringe hängen anstelle eines S. Ich hatte in den 4 Jahren mit meinem Leon ausser den üblichen Serviceteilen (also Bremsflüssigkeit, Öl, Scheibenwischer) nicht ein Problem. Von vielen Audi-Fans wird Audi als Supermarke hingestellt. Ich kenne einen, der hat sich seinen Traum eines A3 erfüllt: 1.6l Sauger, 105PS, nackig. Zeitgleich habe ich meinen neuen 1P gekauft: 1.8l Turbo, 160PS, Xenon, Navi, Sitzheizung, Tempomat etc.. Ich habe für meinen 1P 22.000 bezahlt, er für den gebrauchten A3 28.000. Dafür war er stolz wie ein Oskar, dass er so ein Schnäppchen gemacht hat. Er behauptet auch heute noch steif und fest, dass er für den auf dem Gebrauchwagenmarkt noch 20.000€ bekommt. Schwacke sagt 8.000€. So können die Ideen auseinander driften.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nordlicht002

Nordlicht002

Beiträge
63
Reaktionen
6
@Wumba: Sehr treffender und verdeutlichender Kommentar. Richtig gut!

Dieses Forum ist häufig wirklich von hohem Niveau geprägt. Ich habe es mir glücklicherweise ganz schnell abgewöhnt in die Foren der großen deutschen Autozeitschriften zu gehen. Was da abgeht ist meist einfach nur noch krank.
 

masso

Beiträge
42
Reaktionen
0
Noch etwas zum Thema Zuverlässigkeit:

Bin aber auch stolz auf meinen A3, der sehr zuverlässig ist (wobei das die ersten drei Jahre vermutlich "normal" ist)
Zeitgleich mit mir wurde bei uns in der Familie ein Audi A3 mit dem gleichen Motor gekauft. Das Fahrprofil ähnelt meinem sehr stark (also wenig Stadtfahrten, meist Autobahn). Während ich noch keinen einzigen Defekt hatte, war der A3 nach Ablauf der Garantie 5x außerplanmäßig in der Werkstatt und hatte immer teure Reparaturen (z.B. ultraschallen der PDs, ...). Letztendlich wurde er gegen einen A5 ausgetauscht.

Zuverlässigkeit scheint hier von Zufall zu kommen ...
 

Goal04

Beiträge
15
Reaktionen
0
@Sebb: Wenn du den neuen Leon unbedingt haben willst, und bereit bist die finanziellen Verluste zu hinzunehmen: Dann schlag zu! :)


Ich eröffne mal keinen neuen Thread und packe mal mein kleines Anliegen hier rein, da es recht ähnlich ist:


Ich fahre derzeit auch einen Audi A3 (BJ 1997) und möchte mir definitiv im 3. Quartal 2014 ein neues Auto kaufen. Favorit derzeit ist der neue Seat Leon.

Ich habe zum Vorfühlen schonmal was Eigenes konfiguriert und würde Stand Heute für mein konfiguriertes Auto (Edition Style) ca. 18.500€ bezahlen ( über einen Onlinehändler mit ca. 21% Rabatt auf den Listenpreis).

Meine Frage: Was schätzt ihr, wie teuer werden die Jahreswagen Mitte 2014 sein?
grob meine Konfiguration: (Edition Style, Alcantara-Sitze,Seitenairbags,Soundlautsprecher(500,- aufpreis), climatronic,) aber keine LED-Scheinwerfer.
Kann dies Jemand abschätzen?

Ich denke mir, wenn ich Mitte 2014 für einen Jahreswagen 16.000€ bezahlen würde, dann wär's ja unter Umständen sogar sinnvoll sich für 2.500€ mehr gleich einen Neuwagen zu holen.

Wie seht ihr das? Und wie würdet ihr den Preis nächstes Jahr abschätzen?

Danke schonmal. :wave:
 

der_Bär

Gast
Puh, meine Glaskugel hat gerade Wochenende, aber Dein Preis entspricht einem Listenpreis von nicht ganz 23.500 Euro. Ich schätze mal (^^) Mitte, Ende 2014 sind das Händler EK 14000 und VK 16000...je nachdem, welches Modell Du wählst und welche Ausstattung.
 

Goal04

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo und danke für die Antwort!

gerade nochmal meine Konfiguration gecheckt:
Leon Style 1.4 TSI (140 PS)
Räder&Farbe: kein Aufpreis
Alcantara-Stoff-Leder-Paket, Media System Plus, Seat Sound System, climatronic, Seitenairbags

Listenpreis über seat.de 22.988€
Rabatt möglich ca.: 4897,-

18.091€ Neuwagenkauf über den onlinehandel.

Wenn ich Mitte 2014 dann wirklich die Wahl zwischen Neuwagen 18.000(+500€ Abholung) oder Jahreswagen 16.000 habe... Tendiere ich dann doch zum Neuwagen.
Ich muss ja dann auch erstmal meinen konfigurierten Wagen finden beim Händler... in der Farbe, mit den Paketen...=)

Was würdet ihr tun?
 

der_Bär

Gast
Tja, die Frage ist, wie Du finanziell gerade disponibel bist und wie Du Dein aktuelles Gefährt unter die Leute bringen kannst.

Bei dem konfigurierten Leon würde ich auf jeden Fall die LED-Scheinwerfer und das Navi dazu nehmen, beides sollten den Wiederverkaufswert positiv beeinflussen. Das Soundsystem und die Seitenairbags (hinten) nur bei persönlichen Vorlieben.
 

Goal04

Beiträge
15
Reaktionen
0
Tja, die Frage ist, wie Du finanziell gerade disponibel bist und wie Du Dein aktuelles Gefährt unter die Leute bringen kannst.
Meine preisliche Schmerzobergrenze für den Autokauf 2014 liegt bei 22.000€.
Den Verkauf des A3 habe ich da noch nichtmal mit einbezogen, mehr als 1.000€ sind da denke ich nicht drin - wenn überhaupt. Ist aber auch nicht so ausschlaggebend für meine Entscheidung...


Bei dem konfigurierten Leon würde ich auf jeden Fall die LED-Scheinwerfer und das Navi dazu nehmen, beides sollten den Wiederverkaufswert positiv beeinflussen. Das Soundsystem und die Seitenairbags (hinten) nur bei persönlichen Vorlieben.
Ja, das mit den LED-Scheinwerfern werde ich mir auf jeden Fall nochmal überlegen. Die 650€ für das Navigationssystem sind es mir aber nicht wert. Ich denke mir, heutzutage haben so viele Leute ein Navigationssystem oder nutzen gar ihr Smartphone zum Navigieren... Da ist dann ein integriertes Navi-System nicht mehr so das große Extra wie es sicherlich vor 7-15 Jahren noch war... Meiner Meinung nach

Mich würde mal der Unterschied zwischen LED-Scheinwerfern und "Nicht-LED"-Scheinwerfern interessieren: Nur eine andere Technik oder auch eine andere Optik?
 
S3mTeX

S3mTeX

Beiträge
282
Reaktionen
0
Meiner Meinung nach sind die LED's Pflicht.:

-Besseres, mehr Licht auf der Straße = mehr Sicherheit.
-um längebesseres Design, Abblendlicht.
-um Welten besseres Design Tagfahrlicht.


Desweiteren konfigurier dir mal nen FR und schau was der mit deiner Ausstattung mehr kostet. Beim FR sind einige Sachen bereits Serie die es beim style nicht sind z.b. die Klimaautomatik.

außerdem kosten beim FR die LED's 300€ weniger und er hat Leder-Stoff-Sitze (Kunstleder) in Serie da kann man sich das Alcantara (hat auch nur Kunstleder) sparen und wenn doch dann kostet es 200€ weniger.
 

Goal04

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hey S3mTeX, danke für den Tipp! :)

Hab gerade mal den FR konfiguriert....
FR: 24.518€ inklusive LED
Style: 22.988€ ohne LED

Wenn ich jetzt beim Style nochmal die LED hinzurechne, ist der Preisunterschied wirklich gering.

Wegen dem Sportfahrwerk FR muss ich abwägen, wie straff/sportlich es im Vergleich zum Style-Modell ist. Etwas sportlicher ist ok, aber zu viel Komfort sollte nicht verloren gehen. Muss ich dann wohl mal probefahren am Besten.

edit: Auf 24.768€ komme ich mit der Style-Variante mit den gleichen Extras wie beim FR (LED-Volllicht, verdunkelte Scheiben ab 2. Reihe u.a.)
 
Zuletzt bearbeitet:
S3mTeX

S3mTeX

Beiträge
282
Reaktionen
0
kein Problem :).

hab ich auch festellen müssen, dass sich das net viel nimmt. Hab selbst bestimmt schon 8 verschiedene Möglichkeiten für mich konfiguriert. Werde jedoch auf die ersten jahreswagen warten bevor mein 1M dann in Rente darf.
 
Thema:

Wechsel von A3 -> Leon? Bitte um Rat.

Wechsel von A3 -> Leon? Bitte um Rat. - Ähnliche Themen

  • SEAT Leon SC FR vfl Heckstoßstange gegen fl tauschen

    SEAT Leon SC FR vfl Heckstoßstange gegen fl tauschen: Hallo Zusammen, Mir ist hinten einer reingefahren und nun muss die Heckstoßstange getauscht werden. Meine Idee war in dem Zuge gleich die...
  • Vierflutiger Auspuff am Leon

    Vierflutiger Auspuff am Leon: Hallo Cupra Fahrer, gibt es nun auch beim "nicht R" Cupra Leon eine vierflutige Auspuffanlage statt die zweiflutigen silbernen Endrohre?
  • Leon mk3 problems with retrofit rear pdc / ops

    Leon mk3 problems with retrofit rear pdc / ops: Hi! I'm sorry to write in English because I do not understand or speak Deutsch ... Hope you do not mind! So my issue is the PDC / OPS parking...
  • Leon ST Cupra R DSG Knallen

    Leon ST Cupra R DSG Knallen: Hallo Zusammen Zuerst einmal möchte ich mich Vorstellen. Ich bin 33ig Jahre alt und komme aus der Schweiz Ich habe mir vor ca 3 Monaten einen...
  • Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Wechsel der Farbe

    Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Wechsel der Farbe: Es gibt ein BGH Urteil, allerdings wurde statt blau schwarz geliefert. Und nicht statt grau1 (pineous) grau2 (magnetic) In den AGB meines...
  • Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Wechsel der Farbe - Ähnliche Themen

  • SEAT Leon SC FR vfl Heckstoßstange gegen fl tauschen

    SEAT Leon SC FR vfl Heckstoßstange gegen fl tauschen: Hallo Zusammen, Mir ist hinten einer reingefahren und nun muss die Heckstoßstange getauscht werden. Meine Idee war in dem Zuge gleich die...
  • Vierflutiger Auspuff am Leon

    Vierflutiger Auspuff am Leon: Hallo Cupra Fahrer, gibt es nun auch beim "nicht R" Cupra Leon eine vierflutige Auspuffanlage statt die zweiflutigen silbernen Endrohre?
  • Leon mk3 problems with retrofit rear pdc / ops

    Leon mk3 problems with retrofit rear pdc / ops: Hi! I'm sorry to write in English because I do not understand or speak Deutsch ... Hope you do not mind! So my issue is the PDC / OPS parking...
  • Leon ST Cupra R DSG Knallen

    Leon ST Cupra R DSG Knallen: Hallo Zusammen Zuerst einmal möchte ich mich Vorstellen. Ich bin 33ig Jahre alt und komme aus der Schweiz Ich habe mir vor ca 3 Monaten einen...
  • Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Wechsel der Farbe

    Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Wechsel der Farbe: Es gibt ein BGH Urteil, allerdings wurde statt blau schwarz geliefert. Und nicht statt grau1 (pineous) grau2 (magnetic) In den AGB meines...
  • Schlagworte

    audi 8p vs leon 1m

    ,

    Audi A3 gegen Seat Leon