Wassereinspritzung

Diskutiere Wassereinspritzung im 1M - Tuning Forum im Bereich Der Leon 1; Hallo Zusammmen Ich bin bei Ebay irgendie über diesen Artikell firstgestossen. Nun, ich möchte mir nichts in der Art in mein Wagen bauen. Mich...

gusti

Beiträge
73
Reaktionen
0
Hallo Zusammmen

Ich bin bei Ebay irgendie über diesen Artikell
gestossen.

Nun, ich möchte mir nichts in der Art in mein Wagen bauen. Mich würde nur interessieren, ob das, was da beschriben wird stimmt.

Gruss Daniel
 
14.07.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wassereinspritzung . Dort wird jeder fündig!

Schranzer01

Beiträge
174
Reaktionen
0
Hat der Impreza WRX Sti nicht ab Werk so etwas verbaut!?
 

The Predator

Beiträge
4.251
Reaktionen
0
ja man kann dadurch die leistung steigern, allerdings ist die abstimmung extrem kokmpliziert und aufwendig!!!


allerdings würe ich da die "2D" Version nehmen...

und der impreza bekommts soweit ich weiß auf den llk.

auch das hilft schon ganz gut!
 

sticki

Beiträge
1.509
Reaktionen
0
ist im prinzip ja fast das gleiche wie NOS...nur halt in der Light-Version.
 

The Predator

Beiträge
4.251
Reaktionen
0
prinzip is gleich ja... kühlung... wenn man noch alk rein haut is eben noch mehr kühlung und noch mehr bessere verbrennung. aber dann wirds noch komplizierter und die temp geht wieder hoch - alles nicht so einfach

aber an sich finde ichs besser als nos! weil auch kostengünstiger!
 

DEJAN

Beiträge
452
Reaktionen
0
Original von sticki
ist im prinzip ja fast das gleiche wie NOS...nur halt in der Light-Version.

Total daneben!


Wassereinspritzung dint nur zum kuhlung von luft, der von turbo kommt. Das allein macht noch kein Power. Aber hat zu folge, das mann wenn man ein kuhles luft hat, mehr ignition timing fahren kann. Muss aber chip darauf gemacht werden.
Bei Auquamist kommt nur 2D oder 2S system im frage. Weil computer gesteuert wird und nicht nur durch druck!

NOS= macht aber sehr wiel Power aber hat zu folge das temp. im verbrennung sehr hoch sind, und das kann zu kaputtem motor fuhren.
 

Carfanatic

Beiträge
136
Reaktionen
0
Du baust die Düsen am Besten direkt in den Ansaugstutzen. 2 Stück., also für je 2 Ansaugrohre. Vor den LLK geht nicht, da sonst das Wasser in den LLK kondensiert. Vor der DK ist auch schlecht, weil diese dann korrodiert und kaputt geht. Der Drucksensor wird so eingestellt, dass ab 1 bar eingespritzt wird, damit auch noch in den hohen Drehzahlen gekühlt wird. Man fängt mit den kleinsten Düsen an und geht weiter hoch, bis keine zusätzliche Kühlung mehr feststellbar ist, oder der Wagen bei Einsatz der Einspritzung anfängt zu stottern. Ohne Softwareänderung fällt die Leistungssteigerung moderater aus, aber je nach Außentemp. bleibt auf jeden Fall die gesamte Leistung erhalten. Zusätzliche Steigerungen um die 12-15 PS sind aber möglich. Jetzt ist aber auch mehr LD und Frühzündung möglich, was die eigentliche Leistung bringt. Das Prob ist nur, dann darf nie das Wasser ausgehen, wenn man auf dem Gas steht. Das lässt sich aber mit einer Füllstandsanzeige regeln.
 

sticki

Beiträge
1.509
Reaktionen
0
...ich empfehle nochmaliges Studieren der beiden Systeme.

Wassereinspritzung dint nur zum kuhlung von luft, der von turbo kommt.
...genau wie NOS.

und ich sage ja, es ist eine Light-Version, weil NOS halt sehr viel Leistung auf kurzer Distanz bringen kann, und diese Wassereinspritzung mehr ein virtuell aufgeblasener LLK ist...

Das Prinzip ist aber exakt das gleiche: Herunterkühlung der Ansaugluft, um mehr verbrennbaren Sauerstoff zur Verfügung zu haben.
 

DEJAN

Beiträge
452
Reaktionen
0
Original von sticki
...ich empfehle nochmaliges Studieren der beiden Systeme.

Wassereinspritzung dint nur zum kuhlung von luft, der von turbo kommt.
...genau wie NOS.

Sorry, aber NOS dient nicht zum kuhlung, er steiger die verbrenungs tem. und das ist ganz anders als wasser!
 
addi

addi

Beiträge
4.797
Reaktionen
0
Die Funktionsweise einer NOS-Anlage ist relativ simpel. Das Lachgas wird mit dem Luft-/ Treibstoffgemisch eingespritzt. Das Lachgas kühlt dabei das Luft- /Benzingemisch stark ab. So wie sich Gase bei Erwärmung ausdehnen werden diese auch bei Abkühlung komprimiert. Dadurch wird mit jeder Ladung/Einspritzung wesentlich mehr von dem Benzin- / Luftgemisch eingespritzt, was sich wiederum mit wesentlich mehr Leistung bemerkbar macht. Diese Mehrleistung reicht natürlich nur solange wie Lachgas in der Flasche ist. Es ist also eher ein Tuning für einen kurzen Leistungsschub.
 

sticki

Beiträge
1.509
Reaktionen
0
Original von DEJAN
Sorry, aber NOS dient nicht zum kuhlung, er steiger die verbrenungs tem. und das ist ganz anders als wasser!
eben nicht, also wenn, dann wird die brennraumtemp nur passiv höher, weil die explosion durch die vorherige runterkühlung der luft halt größer ausfällt...NOS trägt aber keinesfalls direkt zu der Explosion bei. aber informier dich ruhig einfach nochmal ;)
 

Schranzer01

Beiträge
174
Reaktionen
0
Original von CupraKai
Hi
Wenn du sowas suchst schau mal unter

http://www.turbotuning.net/

Mfg Kai
Habe mir das mal durchgelesen ... würde sich solch eine Investition lohnen? Bzw. da wird von 20%-30% Mehrleistung gesprochen, das wären dann ja bei z.B. 250PS ca. 62PS mehr, also insgesamt 312PS!? :astonished:

Kann das für einen 1.8T Motor im Originalzustand gut sein, ganz zu schweigen von den übrigen Komponenten ?(
 

SamX

Beiträge
491
Reaktionen
0
Um allen weiteren Diskussionen vorzubeugen hier die offizielle definition von Lachgas/NOS:

NOS wird meist als Überbegriff für Systeme verwendet, die Lachgas in Fahrzeug-Motoren einpumpen, um deren Leistung drastisch zu erhöhen. Die Funktionsweise einer NOS-Anlage ist relativ simpel:

Das Lachgas wird zusammen mit dem Luft- / Treibstoffgemisch in den Ansaugtrakt eingespritzt. Die Stickstoff-Sauerstoff-Verbindung macht einen großen Teil der Frischgase aus, wobei diese durch das N2O stark heruntergekühlt werden. Dadurch erhöht sich dessen Dichte. Gleichzeitig liefert das Lachgas dem Motor zusätzlichen Sauerstoff für die Verbrennung, was zu einer doppelt verbesserten Zylinderfüllung führt. Da die Temperatur des angesaugten Gemisches durch das flüssig eingespritzte Lachgas gesenkt wird (um ca. 22°C), besteht keine zusätzliche thermische Belastung für den Motor, jedoch aufgrund der erhöhten Mitteldrücke eine stark erhöhte mechanische Belastung, und u.U. eine erhöhte thermische Belastung im Abgassystem.

Die Leistungssteigerung beträgt bei einem Standardsystem ohne Erweiterung etwa 20-50% der Originalleistung.

NOS-Anlagen sind in Deutschland verboten. Man kann sie zwar einbauen, aber genutzt werden dürfen sie auf öffentlichen Straßen nicht.
(Quelle : Tuninglexikon, Holley NOSSystems)
 

The Predator

Beiträge
4.251
Reaktionen
0
also ganz kurz nos kühlt zwar was aber die leistungs bringt ist der sauerstoff der im no2 gebunden ist!

ist wie wenn man sauerstoff einspritzt!

ne waes dient in erster linie um heiße luft weite rzu kühlen wenn alk im gemisch dabei ist um mehr oktan zu haben und ne bessere verbrennung!

beides bringt leistung...

nos natürlich einiges mehr!

beides kann motorschäden verursachen weil die temp dermassen hoch werden kann...

waes muss abgestimmt werden... und wie dejan schon sagt nur computer gesteuerte system taugen was alles andere ist mist!

aber um die abstimmung kommt man nicht herum... aber wenn man das ordentlich macht kann man sicher 10 - 25 % mehr rausholen!!!
 
Cupra-Turbo

Cupra-Turbo

Beiträge
7.305
Reaktionen
0
Original von SamX
NOS-Anlagen sind in Deutschland verboten. Man kann sie zwar einbauen, aber genutzt werden dürfen sie auf öffentlichen Straßen nicht.[/i]
hmmm also einbauen is erlaubt...

die nutzung nicht...

bleibt die frage....wie will man kontrollieren ob ichs auf ner öffentlichen straße genutzt hab? :D

achja...ist das eigentlich wirklich so das es ausm auspuff so bläulich rausbrennt/qualmt wenn man mit NOS fährt? oder is das nur verarsche vom fernsehen? ?(
 

goravr6

Gast
falsch. selbst das herumfahren mit einer leeren flasche ist verboten. das einbauen ebenso. da in deutschland alles was angebaut wird auch funktionieren muß, wird davon ausgegangen das es funktioniert.
 

The Predator

Beiträge
4.251
Reaktionen
0
das brennen is optik.. sind die flammenwerfer...(kann man aber auch für ca 50 euro bauen)

fahren mit einer leeren flasche is erlaubt... ausser das hat sich mal wieder geändert.

also wenn das system in einem zustand ist das es nicht betriebsbereit gemacht werden kann... sprich kein gas... wo soll das gas dann herkommen.

die flasche voll aber nicht angeschlossen...

aber wie gesagt wenn sich da mal wieder was geändert hat :dontknow:

ich weiß nur das sie damals im flugzeugbau bei der me109 mit wasser-alkoholeinspirtzung ca. 550 ps mehrleistung hatten!!! allerdings hat das dingelchen etwas mehr hubraum ;) :D
 
fjutsha

fjutsha

Beiträge
1.338
Reaktionen
0
Hi,

um das Ganze mal auf etwas standfestere Beine zu stellen... ;) Zur Legalität von NOS-Systemen in Deutschland habe ich auf der Seite des "Verbands Deutscher Automobil-Tuner" (VDAT) folgende Aussagen gefunden...

"Motortuning durch Lachgaseinspritzung ist illegal und führt außerdem häufig zu teuren Motorschäden! Deshalb warnt der VDAT e.V., der Verband Deutscher Automobil-Tuner, vor dieser Art der Leistungssteigerung, die ursprünglich aus dem amerikanischen Dragster-Sport stammt."

"Die mit dieser Art von Leistungssteigerung verbundenen Risiken sind vielfältig: Zum einen ist Lachgas-Tuning illegal, da es nicht zulassungsfähig ist, wie Dipl. Ing. Jürgen Krause vom RWTÜV erklärt: "Einer TÜV-Prüfung für eine Lachgaseinspritzung steht allein schon die Tatsache im Weg, dass weder der obligatorische Abgastest noch exakte Messungen der Motorleistung oder der Fahrleistungen möglich sind. Da das Lachgas immer nur wenige Sekunden eingespritzt werden kann, ist die vorschriftsmäßige Durchführung dieser Tests unmöglich. Darüber hinaus stellt sich die Frage der Sicherheit bei Undichtigkeiten im Lachgassystem und die Frage der Zulässigkeit von Lachgas-Transporten, da hier auch Gefahrgut-Vorschriften zu beachten sind."

"Ohne TÜV-Gutachten kann diese Art der Leistungssteigerung nicht in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Wer dennoch eine Lachgaseinspritzung installiert, verliert die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug, was schwere Folgen haben kann wie Verkehrsanwalt Goetz Grunert aus Berlin erklärt: "Das Fahrzeug steht nach Erlöschen der Betriebserlaubnis einem nicht zugelassenen Fahrzeug gleich. Wer mit einem solchen Fahrzeug unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld und mit 3 Punkten in Flensburg rechnen. Die Gerichte akzeptieren keinesfalls die Ausrede, man dachte, es sei alles legal. Außerdem droht der Verlust des Versicherungsschutzes mit der Folge, dass bei Schadensersatzansprüchen direkt auf den nicht mehr versicherten Fahrzeughalter zurückgegriffen werden kann."

Es ist somit - wie bereits goravr6 geschrieben hat - bereits illegal, eine solche Anlage zu verbauen *Punkt*


Greetz
fjutsha
 
Thema:

Wassereinspritzung