Wasser im Scheinwerfer

Diskutiere Wasser im Scheinwerfer im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hi ich habe seit knapp einer woche meinen neuen Leon. Hat jemand von euch auch Wasser im Scheinwerfer??? Kann man firstda irgendwas machen damit...

Spiessie

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hi ich habe seit knapp einer woche meinen neuen Leon. Hat jemand von euch auch Wasser im Scheinwerfer???
Kann man
da irgendwas machen damit man ihn nicht auswechseln muss???

Wer von euch hat einen Tempomat im Leon??? Leuchtet bei euch ein kleiner Tacho im Tacho, das der Tempomat eingeschaltet ist??? Bei mir leuchtet da nichts, ist das normal???

Ansonsten muss ich sagen das ich bisher voll zufrieden bin mit ihm!!! ?(

Danke im vorraus für eure Antworten!!!
 
17.04.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wasser im Scheinwerfer . Dort wird jeder fündig!

slyzer

Beiträge
249
Reaktionen
0
Ich will zwar nicht den Oberlehrer raushängen lassen, aber Antworten auf deine Fragen findes du ganz einfach mit Hilfe der Suche.
Beide Themen hatten wir schon mehrfach. Die Sache mit dem Tempomat war z.B. hier
Und um die Scheinwerfer ging es u.a. hier
Ciao slyzer
 
Fahri im Leon

Fahri im Leon

Beiträge
2.399
Reaktionen
1
also das mit dem tempomat is bei mir genauso....

ich habe auch wahnsinnig viel wasser im scheinwerfer..............is wohl normal ;(
 

DerDuke

Gast
Kondenswasser im Scheinwerfer = Normal, sofern der Scheinwerfer wieder schnell trocknet, wenn es nicht mehr regnet bzw. von außen keine Feuchtigkeit mehr ran kommt.

Die Scheinwerfer sind nicht luftdicht verschlossen, aus dem Grund kann bei Regen oder in der Waschanlage der Scheinwerfer innen schon mal nass werden - ist bei mir genau so, nur trocknet er genau so schnell wieder.

Zum Tempomaten: Hier auch kein Licht (Anzeigeeinheit im Tacho wäre wohl vorhanden, wird aber nicht genutzt - dürfte laut vielen Erfahrungen von Forenmembern normal sein)
 

da_jupp

Beiträge
730
Reaktionen
0
Also bei leuchtet die Tempomatanzeige einwandfrei - vllt. ist bei dir nur irgendein Anschluss locker?(
 

Meyer06

Beiträge
180
Reaktionen
0
Wasser im Scheinwerfer ist laut Seat völlig normal, außer es schwimmen shon Fische drin.:)
Zur Tachoanzeige der GRA: Wurde beim Leon weggelassen wurde mir gesagt kann allerdings sein das die neuen sie schon wieder drin haben(mein Leon EZ. 11.05).

Zu beiden sachen gibts, wie oben schon erwähnt, noch einige andere Threads.



Mfg
 
Segge

Segge

Beiträge
4.186
Reaktionen
4
Moin,

um mal die Ergebnisse der anderen Threads zusammenzufassen:
1.) Kondenswasser im Scheinwerfer ist normal. der ist nicht komplett dicht wegen der Acrylglasabdeckung, die würde sonst reissen. Ein richtiger See ist sicher nicht normal.
2.) Eine Anzeige für die GRA gibt es nur in Verbindung mit der großen Multifunktionsanzeige (gibts beim Radio CD3 oder Farbnavi). Den Zusammenhang versteht leider keiner :dontknow: . Dafür hat man dann keine Ölkontrollleuchte.

Gruß Segge
 

Meyer06

Beiträge
180
Reaktionen
0
:bonk: mehr fällt einem nicht mehr dazu ein :D
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Hab das hier schon mehrmals darüber was gelesen, dass das mit den beschlagenen Scheinwerfern normal sein soll.
In der FAQ wird aber ausschließlich auf H7 und H1 SW´s eingegangen.
-> FAQ

Wie sieht das aber mit Xenon-SW aus ? Verhält sich das bei denen auch so, dass das normal ist ?
 

netzzwerg

Beiträge
223
Reaktionen
0
Leute benutzt doch mal die Suche und kaut nun nich schon wieder alles durch :rolleyes:

Grüße,
Netzzwerg
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Man o man, schaust Du Dir mal bitte das Datum den letzten Beitrages vor meinem angeschaut ? Somit sollte sich die Frage mit der SuFu erledigt haben ;) .

Und speziell zum Thema "Wasser/ Feuchtigkeit und Xenon" habe ich nichts gefunden.
Von daher immer locker durch die Hose atmen =) .
 

slyzer

Beiträge
249
Reaktionen
0
Also meine Xenonscheinwerfer waren am Anfang auch ab und zu beschlagen. Aber irgendwie hat sich das Problem mit der Zeit von allein erledigt, es ist mir jedenfalls schon lange nicht mehr aufgefallen.
Ciao slyzer
 

netzzwerg

Beiträge
223
Reaktionen
0
@ Patti: War nicht speziell auf deinen Post bezogen;)
Ginge nur darum dass das Thema "Feuchtigkeit im Scheinwerfer" schon öfter aufkam.

Grüße,
Netzzwerg
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
@netzzwerg

Daher habe ich das Thema ja ausm Keller geholt und nicht einen neuen Thread aufgemacht.


@roman

Nur bedingt richtig. Denn bei Bi-Xenon-Scheinwerfer (die bei uns nunmal verbaut sind) übernimmt die Gasentladungslampe die Funktion von Abblend- und Fernlicht. Einzig die Lichthupenfunktion wird von einer H1-Birne übernommen.

-> Bi-Xenon

Von daher dachte ich, es würde schon das Trocknungsverhalten beeinflussen, da Xenon-SW nicht die gleiche Temperatur während des Betriebes erreichen wie ein H7 bentiebender SW.
 
Zuletzt bearbeitet:

funkytechnician

Beiträge
134
Reaktionen
0
Ja das stimmt, die Xenons haben eine andere Temperatur. Innendrin ziemlich heiß, nur haben sie einen höheren Wirkungsgrad als die H-Birnen, soll heißen es wird nicht viel Wärme abgegeben, die meiste Energie wird in Licht umgewandelt.
Somit bleiben sie meines Wissens insgesamt kälter als H-Birnen, und auch das Beschlagen der Scheinwerfer erhalten, zumindest bei meinen!

Was hilft sind Fön und Staubsauger, mit dem Fön die Scheinwwerfer erwärmen und den Staubsauger an eines der Belüftungslöcher halten. Wasser verdunstet und wird abgesaugt, durch die andere Belüftungslöcher strömt frische Luft nach.
Und das ist auch das Problem, wenn diese Luft feucht ist haste nix bei der Aktion gewonnen, also nur bei furz trockenem am besten unter -4 Grad kaltem Wetter machen. Und hält eh nur ein paar Wochen.

So long
Funky
 

crowheart

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo erstmal,

ich hatte bei meinem 1P nach 5 Monaten einen undichten Scheinwerfer. Nach Verlassen der Waschstraße war dieser komplett angelaufen (war Tage später noch angelaufen) und hat auch Wasser im Inneren gesammelt. Nach dem Werkstattbesuch wurde dieser aber umgehend getauscht mit der Info, das dieses Problem bekannt sei und häufiger auftritt. Seit dem habe ich kein derartiges Problem und auch kein Anlaufen (weder viel noch wenig) mehr. Hatte das gleiche Problem auch schon einmal bei einem Wagen einer anderen Marke, dort musste ebenfalls der Scheinwerfer getauscht werden.
Falls der Scheinwerfer nicht getauscht wird "muss" zumindest von der Werkstatt eine Dichtheitsprüfung durchgeführt werden. (Scheinwerfer wird ausgebaut und getaucht, klingt irgendwie blöd ist aber so, Auskunft des Werkstattmeisters). :)
 
Zuletzt bearbeitet:
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
@funky & crowheart

Das habe ich mir gedacht, daher mein Posting.

Ich möchte aber nicht selbst daran rumdoktorn müssen, sondern erwarte eine entsprechende Nachbesserung seitends Seat. Mal sehen was der :) bei der Fahrzeugübergabe sagt. Eine Vorinfo hat er ja schon von mir, da mir der angelaufende linke SW bei der gestrigen Erstbesichtigung meines gelieferten :baby: sofort auffiel !
 

netzzwerg

Beiträge
223
Reaktionen
0
Ich würde mich auch dieser Meinung anschließen und das reparieren lassen.
Weder bei meinem Wagen noch bei dem Fahrzeig meines Bruders (auch ein 1P) war jemals ein Scheinwerfer angelaufen!

Grüße,
Netzzwerg
 

WhiteDragon

Beiträge
473
Reaktionen
0
Bei mir war auch schon der Scheinwerfer beschlagen, sogar 2 mal schon, aber als es wieder sonnig wurde, war es wieder sofort weg... also lass ich das... Solang es wieder von allein weg geht, ist mir das relativ egal... :rolleyes:
 
Thema:

Wasser im Scheinwerfer

Wasser im Scheinwerfer - Ähnliche Themen

  • 2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht

    2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht: Hey Leute, Hatte vor paar Wochen Verbrennungsaussetzer im Zylinder 1. Ergebnis: Rostiger Zündkerzenschacht, Vergammelte Zündkerze und vergammelte...
  • Leon 1p Wasser in der Zündspule

    Leon 1p Wasser in der Zündspule: Hallo leute...ich habe Folgendes problem...vor ca. 2 wochen lief mein leon 2l tfsi 185ps nur auf 3zylinder...als wir die Zündspule rausgenommen...
  • Wasser im kofferraum

    Wasser im kofferraum: Hallo und guten Abend! Bin der Toto, bin neu hier und habe ein Problem mit dem Leon (bj2007) meiner Regierung. Der Leon ist seit kurzem ein...
  • Wasser im Scheinwerfer

    Wasser im Scheinwerfer: Hallo, mein Leon 1P Bi-Xenon hat gut Wasser im Scheinwerfer, richtige Wasserperlen an der Frontscheibe des Scheinwerfers...in derNähe des...
  • Wasser im Scheinwerfer gefriert!

    Wasser im Scheinwerfer gefriert!: Hallo, Ja, ich weiß, das Problem mit den feuchten Scheinwerfern wurde schon behandelt, aber was ist, wenn der Scheinwerfer im Winter beschlagen...
  • Wasser im Scheinwerfer gefriert! - Ähnliche Themen

  • 2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht

    2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht: Hey Leute, Hatte vor paar Wochen Verbrennungsaussetzer im Zylinder 1. Ergebnis: Rostiger Zündkerzenschacht, Vergammelte Zündkerze und vergammelte...
  • Leon 1p Wasser in der Zündspule

    Leon 1p Wasser in der Zündspule: Hallo leute...ich habe Folgendes problem...vor ca. 2 wochen lief mein leon 2l tfsi 185ps nur auf 3zylinder...als wir die Zündspule rausgenommen...
  • Wasser im kofferraum

    Wasser im kofferraum: Hallo und guten Abend! Bin der Toto, bin neu hier und habe ein Problem mit dem Leon (bj2007) meiner Regierung. Der Leon ist seit kurzem ein...
  • Wasser im Scheinwerfer

    Wasser im Scheinwerfer: Hallo, mein Leon 1P Bi-Xenon hat gut Wasser im Scheinwerfer, richtige Wasserperlen an der Frontscheibe des Scheinwerfers...in derNähe des...
  • Wasser im Scheinwerfer gefriert!

    Wasser im Scheinwerfer gefriert!: Hallo, Ja, ich weiß, das Problem mit den feuchten Scheinwerfern wurde schon behandelt, aber was ist, wenn der Scheinwerfer im Winter beschlagen...