wasser im auto...

Diskutiere wasser im auto... im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; hallo miteinander, hab nen leon 2, 2.0TDI, 10 Monate alt, 28000km, Beim Absaugen meiner Fußmatten hab ich entdeckt das mein Boden auf der...

renek182

Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo miteinander,
hab nen leon 2, 2.0TDI, 10 Monate alt, 28000km, Beim Absaugen meiner Fußmatten hab ich entdeckt das mein Boden auf der Beifahrerseite komplett durchnässt ist. War daraufhin zum ersten mal im AH. Ergebnis: Nähte abgedichtet, soll in Ordnung sein. ca.2 wochen später: wieder
alles durchnässt. Werkstatt: Nähte abgedichtet (angeblicher Riss im Radkasten?!), soll wieder alles okay sein, 1wochte später: wieder alles nass (ich fang an zu zweifelln) Werkstatt 3 Tage: alle Nähte untersucht,Schläuche und Dichtungen,alles mit dichtmasse abgedichtet.(Dämmmatten sind schon voll Schimmel):soll wieder okay sein. seit heute ist aber nix mehr okay, denn ich hab wieder wasser im auto (zudem riecht´s irgendwie modrig. meine frage an euch:

-hat schon irgendjemand das gleiche problem gehabt??
-da das Fzg. ja irgendwie nen richtigen wertverlust dadurch hat (lt. AH bekommt man den geruch nicht oder schwer wieder weg), kann ich was von SEAT verlangen??? wie soll ich vorgehen?
- wie schaut´s aus mit wandlung? (3xbeanstandet und immer noch nasse füsse)

ps: ich mag nimmer!!!:angry: :cry:

währe super ein paar meinungen von euch zu bekommen... schon mal danke im voraus. . .
 
11.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wasser im auto... . Dort wird jeder fündig!
Marco84

Marco84

Beiträge
1.448
Reaktionen
0
Das hört sich ja echt mal übel an.
Net das jetzt die gleichen Probleme auftreten wie damals beim 1M mit den Dichtungen für die Trägerplatte in den Türen....

Aber davon mal abgesehen, haben die es in der Werkstatt mal ausgiebig getestet wo es reinkommen könnte, heißt mal nen Schlauch auf das Auto gehalten bzw auf die Beifahrerseite?

Bei mir kam ganz am Anfang auch mal bei starkem regen auch Wasser zwischen Tür und Dichtung ( Fahrertür, oberhalb vom Fenster) getropft.
War aber durch eine kleine Nachjustierung der Tür wieder behoben.

Leider scheint es bei dir aber ein etwas größeres Problem zu sein:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Do-IT

Do-IT

Beiträge
528
Reaktionen
0
Frag mal uns 1M'ler... wir kämpfen schon seit Jahren mit dem Problem.
ggf findest du ja auch in den entsprechenden Threads Antworten auf deine Fragen.
 
Marco84

Marco84

Beiträge
1.448
Reaktionen
0
Ja stimmt, vieleicht findeste auf diesem wege noch irgendwelche möglichkeiten;)
 

Georgios

Beiträge
509
Reaktionen
1
Kann mir nicht vorstellen, daß das Wasser vom Radkasten her kommen soll. Vielleicht bei einem 25 Jahre alten durchgerosteten Wagen, aber nicht bei einem Neuwagen.
Und was für "Nähte" sind denn da abgedichtet worden?

Das kann doch eigentlich nur durch die Dichtungen der Tür kommen (oder Frontscheibe). Ich würde den Teppich herausnehmen lassen (Schimmel kann Deiner Gesundheit schaden), den Wagen so lange in der Werkstatt lassen, bis das Leck lokalisiert ist, die Stelle komplett trocknen und anschließend einen neuen Teppich von Seat verlangen.
 

emti

Beiträge
63
Reaktionen
0
ich könnt mir vorstellen dass das wasser vorn an der scheibe runterläuft und dann auf nen kabel das in innenraum führt, tropft.

sprich das irgendeiner von den gumminippeln vorn net dicht ist.

ODER dass die überläufe vom schiebedach verstopft sind. allerdings kann i mir das schwer vorstellen bei nem neuwagen.


laut §433 BGB ist der verkäufer verpflichtet, dem käufer die sache frei von sach und rechtsmängeln zu übergeben.

nach §437 stehen dir bei mängeln folgende rechte zu:

1. nach §439 -nacherfüllung!
2. nach §346,§440,§441,§323,§326 kannst du vom vertrag zurück treten oder eine minderung des kaufpreises verlangen.

außerdem kannst du nach vielen weiteren paragraphen schadensersatz verlangen.

wichtig ist ,dass du unverzüglich handelst! also deinen standpunkt gleich mal klar legst und auf einen rücktritt vom vertrag spekulierst.

seat wird das dann prüfen und sicherlich sagen dass der mangel zu beheben ist :mad:
wenn dein autohaus dich dann auch nicht weiter unterstützt dann hilft leider nur die klage.

auf die sache mit der gesundheitsgefahr würde ich natürlich auch eingehen.

ärgerlich sowas.

viel glück bei deinem vorhaben!
 
DaKuhhhh

DaKuhhhh

Beiträge
810
Reaktionen
0
Vielleicht kommt das Wasser durch die Tür. Schmeiß mal die SuFu an! Gibt öfter mal das Problem, dass sich Regenwasser in der Tür sammelt. Vielleicht isses so, dass es bei dir den Weg ins Auto findet.
 
coat

coat

Beiträge
406
Reaktionen
0
am oberen ende der motorhaube/unten an der windschutzscheibe, is es so, wenn da der wasser ablauf verstopft is, das wasser ins auto lufen kann, also mal motorhaube auf, und schaun ob da ganz hinten was drin liegt, blätter oder so was...
 
tusch

tusch

Beiträge
38
Reaktionen
0
habe bei meinem 1m zur zeit das gleiche problem. nur das der wagen nach einem unfall eine neue fahrertür bekommen hat. vorher niemals wasser im auto. seit der reparatur des unfallschades nach jedem starkem platzregen... für den geruch kann ich dir nen tipp geben... es gibt so ein super zeug in der einer kleinen dose. einfach motor laufen lassen. lüftung auf max und auf umluft stellen, dann die dose in den wagen stellen und einmal drücken, dann schnell die türen schließen. die dose entleehrt sich komplett und die klima und der komplette innenraum wird desinfiziert und erhält einen angenehmen geruch.

aber das mit dem wasser ist echt daneben.. meiner ist zur zeit schon das 3 mal in der werkstatt. habe vorher mal eine rechtsberatung meiner rechtsschutzversicherung über mich ergehen lassen. war alles viel fachchinesisch, aber soweit ich es verstanden habe musst du auf jeden fall schriftlich einen antrag auf nacherfüllung (ausbesserung) stellen und der werkstatt (bei dir dann wohl eher der AH) eine frist setzen. sonst kannst du es später knicken die kohle einzuklagen. ich habe mich dann einfach hingesetzt und ein schönes schreiben aufgesetzt, worin ich alles was gelaufen ist beschrieben habe. dieses schreiben muss man sich unbedingt von der werkstatt mit empfangsbestätigung quitieren lassen. ich bin mal gespannt ob die es jetzt endlich hin bekommen.. habe damals für die reparatur nämlich stolze 2800 eur hingelegt. wenn es dann alles nicht klappt kann man zu einer anderen werkstatt gehen und da den schaden beheben lassen. dieses muss aber in vorkasse passieren und man kann das gezahlte geld dann über den rechtsweg einklagen. aber so weit muss es ja hoffentlich nicht kommen.

ach noch ein tipp um die feuchtigkeit gut rauszubekommen..

im baumarkt gibt es schöne luftentfeuchter, einfach so ein teil direkt auf die matten stellen. ich konnte den behälter bei schönem wetter und sonne jeden tag leeren. (alles gut verdunstet)

und immer schön zeitung unter den teppich stopfen und jeden tag wechseln. die zieht die meiste feuchtigkeit raus..

hoffe dir etwas geholfen zu haben..

gruss der tusch
 
Airw0lf

Airw0lf

Beiträge
109
Reaktionen
0
alsooo ich hatte zwar nie richtig wasser im innenraum, aber die fußteppiche waren leicht feucht und morgens im winter waren die scheiben arg beschlagen und einmal sogar von innen gefroren.

bei mir war es der schlauch zur hinteren wischerdüse. da ist angeblich so eine kupplung dran. wenn ich nun hinten die scheibe sauber machen wollte mit wischwasser, dann ist die hälfte vom wischwasser in den innenraum geflossen. ich hatte auch bei der hinteren wischerdüse fast keinen druck mehr drauf.
seitdem die den schlauch da wieder auf diese kupplung befestigt haben, habe ich das problem nicht mehr.
 
Flo810

Flo810

Beiträge
527
Reaktionen
0
Endlich hat sich noch ein Leidensgenosse gefunden! :(
Mein Wagen war schon 2 mal bei Seat!
Und zwar ist da immer Wasser die Tür (Beifahrer) reingelaufen, wenn das Auto im Regen stand !!! (nicht bewegt wurde) und dann beim losfahren eine rechtskurve folgte. Da ist es wie ein Schwall die Tür reingelaufen. Schwer zu beschreiben aber ist halt so :)
Wirklich Rat weiß bis jetzt auch noch niemand. Die Türe dichtet richtig ab und die Dichtungen wurden auch schon zum Test erneuert.

Ciao Flo
 
Harlin

Harlin

Clubmember
Beiträge
277
Reaktionen
0
-hat schon irgendjemand das gleiche problem gehabt??
-da das Fzg. ja irgendwie nen richtigen wertverlust dadurch hat (lt. AH bekommt man den geruch nicht oder schwer wieder weg), kann ich was von SEAT verlangen??? wie soll ich vorgehen?
- wie schaut´s aus mit wandlung? (3xbeanstandet und immer noch nasse füsse)
Garantieantrag stellen lassen von Deinem Freundlichen. Immehin hat er jetzt schon mehrere Male versucht, den Fehler - ohne Erfolg - zu beheben.
Wandlung würde ich dir nicht empfehlen - siehe verschiedene Berichte unter "Suchen". Das wird zu teuer und lohnt meist nicht.

Freundliches, aber bestimmtes Schreiben (paralell zum Garantieantrag) an SEAT Deutschland Gmbh, Kundenbetreuung, Starkenburgstr. 10, 64546 Mörfelden mit Kopie an Deinen Händler.

Solte was bringen. Wenn nicht, melde Dich noch mal.

Saludos
Harlin
 
tschof

tschof

Beiträge
104
Reaktionen
0
hi
habe den Leon 1,8T 20V Sport sei 2 wochen! hatte auch wasser im Fussraum habe zwar noch 12 Monate Garantie drauf aber bei solchen Sachen traue ich keiner Werkstatt! Auf jeden Fall ist beim Dachfenster 1. Der Ablauf zu gewesen, 2. der Schlauch oben ist abgerutscht und 3. ist unten an der Türe der Schlauch abgeknickt gewesen! (habe ca. 1cm Abgeschnitten!)
hoffe ich konnte weiter helfen wenn nicht im Forum Steh noch mehr unter MÄNGEL!

mfg Tschof
 

Prinzlachen

Beiträge
356
Reaktionen
0
hallo leute!!!
gleiches problem,beifahrertür wasser- einbruch ins auto!!!kommt aus der box meinen meinung nach.....gibt es in dem bereich schon was neues????morgen erst mal zum autohaus....!!!!
 

schwarzer

Beiträge
34
Reaktionen
0
hallo miteinander,
hab nen leon 2, 2.0TDI, 10 Monate alt, 28000km, Beim Absaugen meiner Fußmatten hab ich entdeckt das mein Boden auf der Beifahrerseite komplett durchnässt ist. War daraufhin zum ersten mal im AH. Ergebnis: Nähte abgedichtet, soll in Ordnung sein. ca.2 wochen später: wieder alles durchnässt. Werkstatt: Nähte abgedichtet (angeblicher Riss im Radkasten?!), soll wieder alles okay sein, 1wochte später: wieder alles nass (ich fang an zu zweifelln) Werkstatt 3 Tage: alle Nähte untersucht,Schläuche und Dichtungen,alles mit dichtmasse abgedichtet.(Dämmmatten sind schon voll Schimmel):soll wieder okay sein. seit heute ist aber nix mehr okay, denn ich hab wieder wasser im auto (zudem riecht´s irgendwie modrig. meine frage an euch:

-hat schon irgendjemand das gleiche problem gehabt??
-da das Fzg. ja irgendwie nen richtigen wertverlust dadurch hat (lt. AH bekommt man den geruch nicht oder schwer wieder weg), kann ich was von SEAT verlangen??? wie soll ich vorgehen?
- wie schaut´s aus mit wandlung? (3xbeanstandet und immer noch nasse füsse)

ps: ich mag nimmer!!!:angry: :cry:

währe super ein paar meinungen von euch zu bekommen... schon mal danke im voraus. . .
Bei mir stand nicht nur die Beifahrerseite, sondern auch der Fussraum hinterm Beifahrer unter Wasser. In der Werkstatt wurde das Auto trocken gelegt, Ursache war ein Defekt an der Klimaanlage... lass das doch mal untersuchen.
 

frankforter

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,


das problem hatte ich auch bei meinem, bei der Beifahrertür war die Folie gerissen so das das Wasser in den innen Raum und unter die Fussmatte gedrungen ist.

gruß frankforter
 

Prinzlachen

Beiträge
356
Reaktionen
0
@frankforter

kannst du mir genau sagen,wo das wasser in den innenraum gelaufen ist???!!!
bei mir kommt aus aus der 16cm box herraus,damit ich morgen den :D einen tipp geben kann!!! danke im vorraus:wave:

gruß
 

mariachi

Beiträge
2
Reaktionen
0
Gleiches Problem.;(
Ich tippe auf Klima-Anlagen Kondeswasser-Ablauf. Warum? Weil nach der Fahrt nie Wasser unter dem Auto ist.

Aber genau werde ich es nach dem Besuch beim :) wissen.
 
deadeye5589

deadeye5589

Beiträge
1.495
Reaktionen
1
Erstaunlich, daß das Problem mit dem Wasser immer an der Beifahrertüre auftritt. Ich kenne das ganze spielchen auch seit meinem Hifi-Ausbau. Zum einen hat der originale TMT einen Dichtring und siegelt die Türpappe gegen den Innenraum ordentlich ab zum anderen ist das Gummi, daß die Türpappe mit dem Türblech verbindet net wirklich dicht. So kann Wasser an dieser Stelle auf den Schweller laufen und von dort irgendwie wohl in den Innenraum. Abhilfe schafft sowohl das Parken am Hang mit der Beifahrerseite richtung Hang oder das komplette neu abdichten der Verbindung von Türpappe und Tür. Dann steht das Wasser zwar immer noch in der Tür, kommt aber nicht mehr in den Innenraum. Nur der erste, der die Tür öffnet kriegt nen Schwall Wasser auf die Füße
 

amfti

Gast
Nicht mehr bei Regen zu fahren ODER bei Regen das Auto nicht mehr einfach so draußen abzustellen, könnte auch Abhilfe schaffen! :baby:

SEAT? WAHNSINN!!! :nene:
Sicher, dass die bei SEAT auch deutsche Ingenieure rumsitzen haben und nicht irgendwelche zugekaufte aus Dritte-Welt-Ländern? ?(
Ich bin mir da nicht mehr sooo sicher... ?(

Übrigens: Ein Kumpel hatte das Problem auch schon... bei ihm waren die Abläufe in der Beifahrertüre völlig verstopft, das Wasser konnte nicht ablaufen und hat sich somit gestaut! Die kleinen Abläufe regelmäßig zu reinigen ist also sicher hilfreich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

wasser im auto...

wasser im auto... - Ähnliche Themen

  • 2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht

    2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht: Hey Leute, Hatte vor paar Wochen Verbrennungsaussetzer im Zylinder 1. Ergebnis: Rostiger Zündkerzenschacht, Vergammelte Zündkerze und vergammelte...
  • Leon 1p Wasser in der Zündspule

    Leon 1p Wasser in der Zündspule: Hallo leute...ich habe Folgendes problem...vor ca. 2 wochen lief mein leon 2l tfsi 185ps nur auf 3zylinder...als wir die Zündspule rausgenommen...
  • Wasser im kofferraum

    Wasser im kofferraum: Hallo und guten Abend! Bin der Toto, bin neu hier und habe ein Problem mit dem Leon (bj2007) meiner Regierung. Der Leon ist seit kurzem ein...
  • Wasser im Scheinwerfer

    Wasser im Scheinwerfer: Hallo, mein Leon 1P Bi-Xenon hat gut Wasser im Scheinwerfer, richtige Wasserperlen an der Frontscheibe des Scheinwerfers...in derNähe des...
  • Wasser Temperatuur anzeige

    Wasser Temperatuur anzeige: Hallo, Habe heute gesehen das bei der instrumenten tafel (Temperatuur anzeige) die rote LED lampe ganz schwach leuchtet! Temperatuur ist nach...
  • Wasser Temperatuur anzeige - Ähnliche Themen

  • 2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht

    2.0 TFSI Wasser im Zündkerzenschacht: Hey Leute, Hatte vor paar Wochen Verbrennungsaussetzer im Zylinder 1. Ergebnis: Rostiger Zündkerzenschacht, Vergammelte Zündkerze und vergammelte...
  • Leon 1p Wasser in der Zündspule

    Leon 1p Wasser in der Zündspule: Hallo leute...ich habe Folgendes problem...vor ca. 2 wochen lief mein leon 2l tfsi 185ps nur auf 3zylinder...als wir die Zündspule rausgenommen...
  • Wasser im kofferraum

    Wasser im kofferraum: Hallo und guten Abend! Bin der Toto, bin neu hier und habe ein Problem mit dem Leon (bj2007) meiner Regierung. Der Leon ist seit kurzem ein...
  • Wasser im Scheinwerfer

    Wasser im Scheinwerfer: Hallo, mein Leon 1P Bi-Xenon hat gut Wasser im Scheinwerfer, richtige Wasserperlen an der Frontscheibe des Scheinwerfers...in derNähe des...
  • Wasser Temperatuur anzeige

    Wasser Temperatuur anzeige: Hallo, Habe heute gesehen das bei der instrumenten tafel (Temperatuur anzeige) die rote LED lampe ganz schwach leuchtet! Temperatuur ist nach...