Was wird empfohlen 1,9 TDI oder 2,0 TDI

Diskutiere Was wird empfohlen 1,9 TDI oder 2,0 TDI im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo zusammen, in der Hoffnung, dass Ihr mir helfen könnt, möchte ich wissen, welchen Leon ich kaufen kann - mit gutem Gewissen. Ich...

MareiN

Beiträge
28
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

in der Hoffnung, dass Ihr mir helfen könnt, möchte ich wissen, welchen Leon ich kaufen kann - mit gutem Gewissen.

Ich
schwanke zwischen dem 2.0 TDI mit DSG und dem 1.9 TDI.
meine Fahrleistung: 20.000 km pro Jahr, größtenteils Autobahn

Zudem würde ich gern wissen, wie zufrieden ihr seid mit dem Auto und vielleicht auch dem DSG. Möchte das Auto auch gern länger wie 3 Jahre behalten und fahren.

Wo kann ich dieses Auto zu guten Konditionen kaufen. Welche Werkstatt ist zu empfehlen?

Danke für Eure Beiträge.
 
07.04.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was wird empfohlen 1,9 TDI oder 2,0 TDI . Dort wird jeder fündig!

marcuscarl

Beiträge
3.043
Reaktionen
1
2.0 bin ihn als abt modell gefahren und würde sagen, dass der bestimmt mehr spass bei 90 % ab macht, als der 1.9.,
 
turbo_tommy

turbo_tommy

Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo,ich kann schon mal aus Erfahrung sagen,das der "Neue" Leon ein wirklich gutes Auto ist.
Zu den Motoren nur soviel:Wenn du viel auf der Bahn unterwegs bist,bietet sich schon der 2.0 TDi an.Einfach wegen des Bärenstarken Motors,bei relativ moderatem Verbrauch.
Zum DSG kann und will ich nicht viel sagen,ich habs ausprobiert und habe mich für das 6-Gang Schaltgetriebe entschieden.Einige hier schwören aber auf das DSG,mein Fall ist es nicht.
Zu den Konditionen beim Neuwagenkauf nur soviel den besten Preis wirst beim Importeur erzielen,aber auch bei den den D-Händlern sind z.Z. locker 10% rauszuholen.Ich habe mich für einen D-Händler entschieden,da mir nicht nur der Kaufpreis wichtig ist,sondern auch der Service (Kulanz,kostenloser Leihwagen,etc.).auch wenn viele sagen,das ist beim Import-Fahrzeug genauso,habe ich andere Erfahrungen gemacht.
Ich habe mein Auto bei dem Händler gekauft,kann ich nur Empfehlen.

Gruß,Rainer
 

DerDuke

Gast
Also DSG ist schon eine feine Sache, aber ich wage zu bezweifeln, dass es sich bei 90% AB wirklich lohnt (aber das musst du selbst entscheiden). Zwischen 80 und 200 braucht man auf der AB wenn man nicht mal wirklich alles raus holen will ohnedies nur den 6. Gang.

Wenn AB bei dir jedoch auch bedeutet, dass du aufgrund des Berufsverkehrs sehr oft im Stau stehst bzw. Stop & Go angesagt ist, dann würde ich sehr stark zu DSG raten.

Ich fahre persönlich auch 80% der Wegstrecke auf der AB (aber fast immer zu Zeiten bzw. auf Strecken, wo man normal nicht mit Staus rechnen muss) und habe mich deswegen für den Handschalter entschieden. Tempomat rein und gemütlich dahin fahren. Ist mal Abbremsen auf 80 oder 100 angesagt, dann hat der Tempomat ja auch den schönen "Resume" Knopf - heißt nach dem Bremsen drücken und man beschleunigt automatisch wieder auf die vorher eingestellte Geschwindigkeit.


Zum Motor: Da du ja schreibst entweder 1.9 TDI oder 2.0 TDI mit DSG rechne ich mal damit, dass das Geld nicht die entscheidende Rolle bei der Entscheidung spielt und schlage deswegen auch den 2.0 TDI vor (mit oder ohne DSG ist Geschmackssache bzw. würde ich eben auch mal überlegen, ob man des öfteren im Stau steht oder Stop & Go Verkehr hat - da ist eine Automatik einfach nicht zu schlagen)

DerDuke
 
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
9
Moin,

ich finde den Vergleich etwas seltsam, da zwischen deinen Alternativen immerhin 3.000 € liegen. Selbstverständlich ist der 2.0 dem 1.9er in vielen Belangen überlegen. Die Frage ist, machst du davon gebrauch? Im Stadtverkehr reicht der 1.9er allemal. Wenn du auf die AB fährst uns bei 130-140 den Tempomat einschaltest, brauchst du keine 140 PS und der 1.9er ist hier auch etwas sparsamer! Wenn du als zügiger Fahrer unterwegs bist, würde ich zum 2.0 greifen, da ja Geld offensichtlich keine so große Rolle spielt.
Ob mit oder ohne DSG ist wohl Geschmacksache, ich bin passionierter Handschalter und würde keine Automatik fahren...

Gruß Segge
 

Zerrberus

Beiträge
57
Reaktionen
0
Als 1.9er TDI - Fahrer kann ich sagen, ich war überrascht von der Druchzugskraft des Motors.
Also in der Stadt und auch auf Landstrassen reicht er allemal. Ausserdem war ich auch überrascht, dass man beim "Gas-geben" von 130 bis ca. 170/180 noch richtig was merkt von der Beschleunigung (danach gehts etwas langsamer).

Konkret zu deiner Frage...
Klar hat der 2.0er mit mehr PS und Drehmoment Leistungsmässig noch mehr drauf.
Daher finde ich die Fragestellung etwas ungenau,?( denn wenns dir nicht ums Geld geht (und dir das bisschen mehr Verbrauch dann wohl auch egal ist), - warum dann nicht den 2.0er nehmen :)

Nur Automatik ist nicht so mein Fall (mein Voriges Auto war einer), ausser, wie shcon oft erwähnt bei Stop-and-go Verkehr. Ausserdem gibt es hier im Forum schon Hinweise, dass die Software manchmal ein wenig verbesserungswürdig sei (Schaltet nach dem Beschleunigen lange nicht zurück in den höchsten Gang). Aber das nur so als Hinweis, habe keine Ahnung, was da wirklich dran ist.

Lange Rede, kurzer Sinn: bin mit dem 1.9er sehr zufrieden (auch bei sportlicher Fahrweise)8)
 

efceka

Beiträge
80
Reaktionen
0
Klar kann man mit einem 1.9 TDI auch 200 km/h fahren, aber ich würde irgendwie meinen 6. Gang vermissen:D

Gruß efceka
 
Segge

Segge

Beiträge
4.194
Reaktionen
9
Klar kann man mit einem 1.9 TDI auch 200 km/h fahren, aber ich würde irgendwie meinen 6. Gang vermissen:D

Gruß efceka
Wir sind früher noch mit 4 (in Worten "vier") Gängen ausgekommen. Diese verweichlichte Jugend von heute :nene: ! :p

BTT: Du hast schon recht, wenn man das oft macht, machen der 2.0er und 6 Gänge mehr Sinn ;) !

Gruß Segge
 

Knopfgespenst

Beiträge
25
Reaktionen
0
Ich habe auch nen 1.9 TDI. War eigentlich ein Vernunftskauf. Um in der Stadt und auf dem Land rumzufahren total ausreichend. Außerdem ist der 1.9 in der Versicherung doch deutlich günstiger. DSG hätte ich auch gerne gehabt, gibts aber für den kleinen Diesel leider nur bei Skoda und VW. Und da sehen die Autos einfach nicht so gut aus wie ein Leon! :very_hap:

Aber wenn du viel Autobahn fährst und auch da gerne zügig vorwärts kommen willst, dann würde ich wohl auch eher zum 2.0 greifen.
 

m_kh

Beiträge
487
Reaktionen
0
Soviel ich weiss gibt es DSG nur in Verbindung mit dem 2.0 TDI?
Ich würde unbedingt den 2.0 nehmen - es ist schon erschreckend wie leistungsschwach der schon ab 2 Monaten ist - wie würde das erst beim 1.9 sein? ;)
DSG ist super - es muss einem gefallen - also ausprobieren! Auf der AB wird es seine Stärken aber vermutlich nicht ausspielen - daher eher unnötig und für das Ersparte was anderes leisten...
 

MareiN

Beiträge
28
Reaktionen
0
...
Wo kann ich dieses Auto zu guten Konditionen kaufen. Welche Werkstatt ist zu empfehlen?
...
Dafür wäre erst mal sinnvoll zu wissen, aus welcher Gegend Du überhaupt kommst ;)

Ich bin sehr viel in Deutschland unterwegs. Daher ist es mir auch egal, wo ich das Auto abhole. Wenn die Konditionen stimmen...

@all: Danke für die zahlreichen Beiträge
 

MareiN

Beiträge
28
Reaktionen
0
...
Ich bin sehr viel in Deutschland unterwegs. Daher ist es mir auch egal, wo ich das Auto abhole. Wenn die Konditionen stimmen...

@all: Danke für die zahlreichen Beiträge
Na dann bist Du hier an der richtigen Stelle: AH Bayram ... Kannst auch mal in den Seat-Händler-Bereich hier schauen :D

Hi Spooky,

werde mich mal an den Händler wenden.
Danke für die Info.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.932
Reaktionen
169
Also, ich habe beide ausgiebig probegefahren und am Ende stand folgendes Ergebnis unumstößlich fest:

Für mich MUSS es der 2,0 TDi sein und zwar aus folgenden Gründen:

1. Der Motor läuft wesentlich kultivierter und nagelt nicht mehr so stark, wie die guten alten 1,9er...
2. Fahre zur Zeit einen Ibiza 1,9 TDi mit 96kw/130PS und dagegen war mir der 1,9er Leon einfach zu "lahm"!
3. Mein 6-Gang-Getriebe möchte ich nicht mehr missen... Das ist - vor Allem - auf der Autobahn ein Muß! Mit Tempo 180 bei 3000 U/min ist wirklich angenehm...

Alles in Allem war ich vom 1,9er fast ein wenig enttäuscht... Aber es gibt ja zum Glück noch den 2-Liter...:megasmil:

Und jetzt heißt es nur noch: WARTEN...:cry:
 

DerDuke

Gast
Im neuen Leon 2.0 TDI hast aber bereits bei ca. 150 bis max. 160 laut Tacho 3000U/min anliegen, auch im 6. Gang.
 
MrMarple

MrMarple

Ehrenmitglied
Beiträge
5.932
Reaktionen
169
Im neuen Leon 2.0 TDI hast aber bereits bei ca. 150 bis max. 160 laut Tacho 3000U/min anliegen, auch im 6. Gang.
Das mag ja sein, nichtsdestotrotz wird der 6. sicher länger übersetzt sein, als der 5. im 1,9er TDi, oder? Und das ist für mich entscheidend, denn das ist einer der Faktoren, wie entspannt ich am Ziel einer langen Reise ankomme... Anderen ist es ja vielleicht nicht so wichtig, aber ich fahre oft Autobahn und dann auch lange Strecken!

Und vor Allem fahre ich gern schnell!!!:p
 

DerDuke

Gast
Der 6. Gang im 2.0 TDI ist nur etwas länger übersetzt als der 5. im 1.9 TDI (der 5. im 2.0 TDI ist definitiv kürzer übersetzt als der 5. im 1.9er - also reiner Spargang ist das definitiv nicht)

Hier mal das Übersetzungsverhältnis vom Audi A3 bzw. für alle Gänge und Drehzahlen die damit verbundene echte Geschwindigkeit.

http://members.aon.at/steven/A3.jpg

Ich kenne das Übersetzungsverhältnis vom neuen Leon nicht, falls mir die wer zukommen lässt kann ich das Diagramm auch für den Leon erstellen.

(Übersetzung der einzelnen Gänge sowie Achsübersetzung)


DerDuke
 

pali

Beiträge
55
Reaktionen
0
Der 6. Gang im 2.0 TDI ist nur etwas länger übersetzt als der 5. im 1.9 TDI (der 5. im 2.0 TDI ist definitiv kürzer übersetzt als der 5. im 1.9er - also reiner Spargang ist das definitiv nicht)

Hier mal das Übersetzungsverhältnis vom Audi A3 bzw. für alle Gänge und Drehzahlen die damit verbundene echte Geschwindigkeit.

http://members.aon.at/steven/A3.jpg

Ich kenne das Übersetzungsverhältnis vom neuen Leon nicht, falls mir die wer zukommen lässt kann ich das Diagramm auch für den Leon erstellen.

(Übersetzung der einzelnen Gänge sowie Achsübersetzung)


DerDuke
Hallo,
war gerade mal auf Seat.com,habe gesehen ist alles Identisch mit dem A3 bis auf die Achsübersetzung,und die ist
3.684/2.917
Dann mach doch bitte das Angepasste Diagramm.
Obwohl?kann man dem Drehzahlmesser mehr glauben als dem Tacho?
Wer kennt sich aus ,wie ist das.
 
Thema:

Was wird empfohlen 1,9 TDI oder 2,0 TDI