Was nehme ich für Kofferraum Dämmung?

Diskutiere Was nehme ich für Kofferraum Dämmung? im Leon 1M Einbau Forum im Bereich Car Hifi, Multimedia & Navigation; Hallo Leute, will in nächster Zeit meinen Kofferraum dämmen. Hab hier auch schon eine ganze weile firstim Forum gelesen. Bloß weiß ich echt nicht...

mmd98

Beiträge
39
Reaktionen
0
Hallo Leute,

will in nächster Zeit meinen Kofferraum dämmen.
Hab hier auch schon eine ganze weile
im Forum gelesen.
Bloß weiß ich echt nicht was ich nehmen soll, Bitumen-Matten von ATU oder Alubutyl 2,2mm dick bekomm ich für 99€ 2,5m².
Wieviel brauch ich da?
Wenn da von euch einen Plan habt und mir hilfreiche Tipps geben könnt, wäre ich echt Dankbar :]
 
19.02.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was nehme ich für Kofferraum Dämmung? . Dort wird jeder fündig!

Soundcrew Benny

Beiträge
78
Reaktionen
0
Alubutyl is denke die bessere Wahl, auch wenn es ein wenig teurer ist. Bitumenmatten gehen aber auch.
Kommt immer drauf an was du ausgeben willst.

Ich würde für den Kofferraum eher Bitumen nehmen und das hochwertigere Alubutyl für die Türen und das Dach.
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Die Bitumen Matten haben doch auch so um die 2mm.
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
??????

Also wenn ich die Problematik richtig verstanden hab geht es darum durch Masse die Schwingung zu reduzieren. Ist Alubutyl so viel schwerer als Bitumen? Ich denke nicht das da ein so grossere Unterschied ist. Den Preisunterschied rechtfertigt es auf keinen Fall.
 

Vitalipp2

Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich gebe hier mal nen tip. 2,5m² für 99€ ist was viel oder nicht. fahr zum baumarkt. (nicht zum OBI der hat das nicht) (BAHR oder Praktiker) und kauf dir sie rolle für 16 € da sind 0,5 m² drauf. (10cm x 5m)
bei 2,5m² kommt mann dann auf 80€. haste schon mal 20€ gespart
 

Toms-Car-HiFi

Beiträge
96
Reaktionen
0
Unschlagbar, 2,2er Alubutyl, oder BIMAST BOMB!!!
Dann bist du wirklich auf der sicheren Seite..
 

k2000n

Beiträge
45
Reaktionen
0
@Mario:

Es geht nicht nur ums Gewicht, Alubutyl hat halt durch die Aluschicht auch ne versteifende Wirkung...
Außerdem gehts deutlich leichter zu verarbeiten, da man nicht mit dem Heißluftfön ran muss.

MfG,
Diddy
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Ne Aluschicht haben die Bitumenmatten auch. ;) Wo ist denn die Steifigkeit wenn es so viel leichter zu verarbeiten ist?
 

Toms-Car-HiFi

Beiträge
96
Reaktionen
0
Nicht alle Bitumen haben eine Alu Schicht.
Denk mal an die originalen "ersten" Sinuslive Matten!

Das AB ist schon wesentlich effektiver, gerawde bei Pegelanlagen.
Ansonsten eben noch eine Schicht Paste drüber!
Einfacher zu verarbeiten,
wirksamer,
länger anhaltend, da nicht Hitze / Költe empfindlich,
leider auch teurer.

kommt also auf den Geldbeutel an!
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Bitumen ist ebenso wenig Temperatur empfindlich. Diese Antidröhnmatten werden im KFZ Bereich unter die Motorhaube geklebt somit sind das ja ziemlich heftige Bedingungen.

Aber die Alu Schicht bringt dir gar nichts. Eine Fläche die die kein Profil hat wird ebenso schwingen wie dein Türaussenblech. Das was da drauf ist an Alu taugt doch bestenfalls dazu dein Pausenbrot einzuwickeln. Keinesfalls wird das dem Mehrpreis gerecht.

Um den Effekt zu erzielen braucht es diese Aluschicht auch gar net. Nein ich behaupte Alubutyl ist nicht wesentlich effektiver, dabei ist wurscht ob das ne Pegelanlage ist oder nicht. Um das zu behaupten müsste man wissen warum man überhaupt dämmen sollte. (was durch die Dämmung passiert)
 
Ramses

Ramses

Beiträge
106
Reaktionen
0
Kenn mich mit der Materie nicht 100 Prozentig aus aber ein Einbauer von ACR hat mir mal erklärt das sie mit so einer art Riffelrolle noch über das Alubutyl rollen um da Struktur reinzubekommen. Das soll dann die Steifigkeit erheblich verbessern. Ähnliches Prinzip wie bei Wellpappe. Kling zumindest logisch.

Gruß Ramses
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Ja das kann ich aber dann auch über das Bitumen rollen. ;)
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Na warum kann mir die keiner nennen. Die Profis nehmen das weils leichter zu verarbeiten ist (sie haben weniger Stress damit) und weils eh der Kunde bezahlt. ;)

Ich verstehe halt den Hype um das Zeug nicht. Ich meine du schreibst ja selber das es nicht so viel besser ist und damit meine ich das es den wesentlich höheren Preis rechtfertigt.

Edit:

Ich habe nichts dagegen wenn sich jemand das Zeug kauft, er soll aber dann nicht behaupten das es besser ist nur weil es eben mehr gekostet hat. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Soundcrew Benny

Beiträge
78
Reaktionen
0
Ich rede hier vom Highlevelbereich nicht vom Ottonormalhörer.
Es reicht auch meist 35² Kabel im Auto.
In den SPL-Fahrzeugen liegen bis zu 800².
Es ist immer die Frage was man will und wie viel man dafür ausgeben will.

Ein billiges Radio macht ja auch Musik, aber manche möchten auch ein wenig mehr :D
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Naja was du hier anführst sind 35mm²-->800mm² ein gravierender Unterschied den es zwischen Alubutyl und Bitumen (natürlich immer vorausgesetzt man hat die gleiche Stärke der Matten) nicht gibt von daher denke ich das man das so in der Form nicht vergleichen kann.

Lassen wir doch die Namen und den Preis mal aussen vor und schauen uns die Eigenschaften der beiden Materialien an. Wo liegt bitte da der Unterschied? Ich kaufe mir das Zeug um einen Effekt zu erzielen oder nicht?

Fakt ist, da stimme ich dir zu wenn man etwas besser Musik hören möchte muss man auch mehr investieren Zeit, Arbeitsaufwand und Geld. Aber ich behaupte jetzt mal ganz frech in die Runde das der der auf dem Niveau Musik hört, nicht in einem Marken.....nein sogar Modell gebundenem Forum danach fragt was besser ist. Derjenige hat mit Sicherheit ein gewisses "know how" um das selbst entscheiden zu können oder fragt in einem Car-Hifi Forum nach.

Wenn du Schon den Punkt "besser hören" ansprichst dann sollte aber auch dazu erwähnt werden das besser hören nicht nur ein Punkt des Geld ausgebens ist.;) Man kann auch mit wenig (finanziellen) Aufwand viel erreichen. Was nicht nur dem "Ottonormalhörer" reichen würde.
 

mmd98

Beiträge
39
Reaktionen
0
Hallo,
vielen Dank für die vielen Antworten!

Ich werde wohl Bitumen Matten für den Kofferaum zu nehmen da sie wirklich weniger kosten.

Obwohl ich glaube, nicht viel zu brauchen, ist natürlich (Tipp von Vitalipp2) eine fahrt in den Baumarkt zu überlegen. Da sich das Alb. wirklich sehr gut verarbeiten läßt.
Ich werde mich morgen da gleich mal hinbegeben und mal schauen ob die sowas haben.
Gruß mmd98
 
Zuletzt bearbeitet:
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Nicht an der Menge sparen nur am Preis. ;)
 
Ramses

Ramses

Beiträge
106
Reaktionen
0
Ich hab mich jetzt nochmal mit meinem Hifidealer über Alubutyl unterhalten. Alubutyl hat nicht so den zweg des gewichts. Das Alu sorgt für die Festigkeit und versteift die Tür. Da gitbs aber unterschiedliche Alustärken. Baut mir jetzt eins mit ner ziemlich dicken Aluschicht ein. Hat mir eine Platte gezeigt, ist ziemlich dünn aber sehr steif. Eine Schicht is hierbei auch ausreichend laut ihm. Ist dadurch viel leichter und schohnt die Türschaniere.
 
Thema:

Was nehme ich für Kofferraum Dämmung?

Schlagworte

Kofferraum alubutyl verarbeiten

,

Kofferraum alubutyl

,

kofferraum dämmen

,
kofferraum dämmen alubutyl
, Kofferraum dämmen Seat, alubutyl Kofferraum dämmen