Was kann man am Seat Leon ST FR 1.8l Benziner noch selber machen?

Diskutiere Was kann man am Seat Leon ST FR 1.8l Benziner noch selber machen? im 5F - Wartung Forum im Bereich Der Leon 3; Abend Zusammen, ich möchte mir eventuell einen Leon ST FR 1,8l Benziner mit 184PS zulegen. Heute hat mir ein Kollege erzählt, dass die Fahrzeuge...

TigerClaw25

Beiträge
22
Reaktionen
1
Abend Zusammen,
ich möchte mir eventuell einen Leon ST FR 1,8l Benziner mit 184PS zulegen. Heute hat mir ein Kollege erzählt, dass die Fahrzeuge mit teilen aus dem VW
Konzern oft das Problem haben, dass man kaum noch etwas selbst daran schrauben kann. Z.B. kann man selbst keinen Ölwechsel mehr durchführen oder einfach manuell überprüfen, keinen Radwechsel, ohne dass danach ein Besuch in der Werkstatt für Fehlerspeicherlöschung notwendig wäre. Stimmt das bzw. trifft das auch auf den Leon zu bzw. dem 1,8l Benziner? Natürlich machen Pakete wie das Dynamic Paket das Ganze dann nicht besser. Wenn da was defekt ist, kann man nicht einfach nur ein mechanisches Teil tauschen und gut ist.
 
19.01.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was kann man am Seat Leon ST FR 1.8l Benziner noch selber machen? . Dort wird jeder fündig!
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
6.457
Reaktionen
2.299
Okay... du wirst schon konkreter werden müssen. ;)

Ölwechsel: Kannst klar selbst machen, aber nicht selbst zurück setzen.

Radwechsel: Danach Fehlerspeicher löschen? Wieso? Wofür? ... kann man problemlos selbst durchführen. Allein das RDKS sollte man natürlich reseten.

Aber den Kern deiner Frage verstehe ich jetzt nicht direkt. Wie gesagt, musste wohl etwas konkreter werden.
Dass du mit nem DCC nicht mal eben auf der Bühne ein neues Federbein einbaust, wie bei nem Golf 3 , sollte klar sein.... und das kannst du so auf alles übertragen, was irgendwie softwaretechnisch integriert ist.
 

TigerClaw25

Beiträge
22
Reaktionen
1
Ich weiß nur, dass es einige Modelle aus dem VW Konzern gibt, bei denen man eigentlich kaum noch etwas selbst durchführen kann. Hatte nicht beispielsweise der Golf mal das Problem, dass man für einen Glühbirnentausch in die Werkstatt musste (von mechanischer und/oder elektronischer Seite aus betrachtet)?

Das mit dem Fehlerspeicher ist mir klar.
 

der_Bär

Gast
TigerClaw25: Ich glaube, Du hörst zu viel auf "Hörensagen". Vorab, der 1,8er TSI hat 180PS, 184PS hat der TDI....aber das nur am Rande.

Grundsätzlich ist alles, was mit Steuergeräten zu tun hat, nicht mehr "einfach so" zu erledigen. Aber Ölwechsel, Radwechsel, Birnentausch geht (nicht aber bei LED (!)). Radio/Navi beispielsweise nicht. Allerdings braucht man nicht für alles in die Vertragswerkstatt, sondern kann auch Freie bemühen (ob das Sinnvoll ist, sei mal dahingestellt).

Jedenfalls ist der 5F nicht wartungsfreundlicher oder -feindlicher als andere Fahrzeuge aus der aktuellen Palette. ;)
 

TigerClaw25

Beiträge
22
Reaktionen
1
Apropos Navigation. Lässt sich da ein normaler Verstärker nachrüsten? Ich habe meinen alten Infinity Digitalverstärker, der an einem 6 Kanal Sony angeschlossen ist. Den würde ich dann gerne umrüsten in einem neuen Leon ST. Sind da bereits passende Anschlüsse für 2/4 oder 6 Kanal Verstärker?
 
Thema:

Was kann man am Seat Leon ST FR 1.8l Benziner noch selber machen?