Wann "gehen" eure Cupra/R am besten? :)

Diskutiere Wann "gehen" eure Cupra/R am besten? :) im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Tagchen Leute :) Ich fahr meinen R jetzt schon seit fast 10tkm, aber ich finde es immer noch teilweise sehr schwierig den Optimalen Gang für...

Sniperhobit

Beiträge
536
Reaktionen
3
Tagchen Leute :)

Ich fahr meinen R jetzt schon seit fast 10tkm, aber ich finde es immer noch teilweise sehr schwierig den Optimalen Gang für Beschleunigungen aus 50 bzw
80km/h zu finden....hört sich erstmal komisch an, aber jaaa :D...

Deswegen wollte ich einfach mal von euch wissen wann ihr subjektiv betrachtet meint, am besten beschleunigen zu können?

Also gefühlt würde ich sagen bei 50 km/h....im 3ten ?
und bei 80 km/h im 4ten...oder sogar im 5ten?

Und wie macht ihr es mit vmax?....ich hab schon viele videos gesehen in dem die Leute ihren Cupra bei knapp 200 noch im 5ten fahren?....da muss ich immer an den armen Motor denken...:( ^^

wünsch euch noch nen schönen Feiertag, grüßle :>
 
01.05.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wann "gehen" eure Cupra/R am besten? :) . Dort wird jeder fündig!

LanLibbi

Beiträge
75
Reaktionen
1
AW: Wann "gehen" eure Cupra´s/ R´s am besten? :)

Hi,

also in deinem Fall hilt nur die Erfahrung. Am beste merkt man sich die ungefähre Geschwindigkeit, bei dem man in den nächsten Gang schaltet. (So mache ich das)Die Gänge dabei aber ausfahren! ;)
Kommt natürlich drauf an, was für ein Uberholvorgang du machen willst oder was auch immer.
Also wenn man bedenkt, das man bei nem R bei ca 90km/h in den 3. Gang schaltet, würde ich bei 50 km/h den 2. nehmen um ordentlich voranzukommen. Bei 80 fänden ich den Drehbereich dann für den 2. schon zu wenig, dann also den 3. Gang nehmen. Bei 120 würde ich dann vllt schon den 4. Gang wählen. Weiter oben schau ich dann nur noch auf den Drehzahlmesser, kann dir deswegen nich sagen wie schnell man bei nem ausgefahrenen 5. Gang ist. ;)
 

Sniperhobit

Beiträge
536
Reaktionen
3
AW: Wann "gehen" eure Cupra´s/ R´s am besten? :)

Du beschleunigst also von 50 raus im 2ten?muss ich mal ausprobieren^^....naja ich glaub mein prob ist auch das ich halt 3jahre lang davor dsg gefahren bin, seitdem bin ich immer ein ganz langsamer bursche im schalten, und wenn man den 2ten nimmt und durckdrückt hat man schon nach 1-2 sek das gefühl wieder hochschalten zu müssen :p
 
MorePowerGod

MorePowerGod

Ehrenmitglied
Beiträge
2.105
Reaktionen
1
AW: Wann "gehen" eure Cupra´s/ R´s am besten? :)

Warum machst dir da eigentlich so einen Kopf drüber? Beschleunigen und Beschleunigen sind 2 verschiedene Dinge. Ich meine du kannst beim Cupra auch bequem im 6ten bei 70km/h drauf treten und der dreht dir ohne Murren bis 240/250km/h hoch.

Beim Thema Vmax kannst du sogar problemlos 220km/h noch in der 5 fahren...aber mehr sollte dann wirklich nicht sein...;)
 

BigP

Beiträge
1.385
Reaktionen
22
Da wo er seine maximale Leistung hat, also bei 6000u/min.
Da er danach abfällt wird es also zwischen 4000-6500 am besten vorwärts gehen.
Und das wird bei 50km/h ganz sicherlich nicht der 3te Gang sein und bei 80 nicht der 4te :D
 
Waldix

Waldix

Clubmember
Beiträge
3.019
Reaktionen
268
Wann leiht denn das max Drehmoment an ?
Da sollte der auch am besten abgehen.
 

Sniperhobit

Beiträge
536
Reaktionen
3
Bei 6000? o0....schlagt mich, aber ich hab ihn bisher glaub noch nie über 5000 gedreht, das hört sich für mich als bisheringen Dieselfahrer so....falsch an....sicher das bei 6000 noch was kommt`?....
 
MorePowerGod

MorePowerGod

Ehrenmitglied
Beiträge
2.105
Reaktionen
1
Ich kann es nicht für die 265PS Variante sagen, aber der 240PS Motor hat sogar locker bis 7000U/min gedreht. Auch wenn der Motor wie ein Diesel aus dem Keller kommt, ist es immer noch ein Benziner und die stehen nun mal auf Drehzahl. Du solltest dir wirklich mal eine entsprechende Strecke suchen und deine Gänge mal testen.
 

RaZeR86

Beiträge
142
Reaktionen
0
Kann jetzt zwar nicht fürn Cupra speziell sprechen aber denke mal sone große Spreizung wird das nicht sein. Die kleinen TSI Motoren fallen ab 6000 ins bodenlose auch wenn erst bei 6500 der Begrenzer kommt. Bei 60 würde ich def. nochmal den 2. Wählen selbst bei 70. Bei 90 wäre der Bereich zu klein und ich würde den 3 wählen um vorwärts zu kommen, bei 110/120 auch noch im 3. Bei 160 würde ich nochmal in den 4. zurück gehen das was passiert und bei 190/200 nochmal in den 5.

Kleine Übersicht welchen Gang ich zurück gehen würde für einen Sprint wenn es darauf an kommt
1. bis 30
2. bis 80
3. bis 120/130
4. bis 160
5. bis 190/200

Zu mind so das noch was passiert, klar zieht er nen Gang höher auch, aber wenn man optimal ziehen will muss man ebend sone Gangwahl nehmen und den Motor bis hinter 6000 klatschen, damit im nähsten Gang noch genug anliegt, sonst kann es ganz schnell passieren das euch nen serien Polo 1.4TSI lang macht. Zwar hat die Cupra ausreichend Leistung, aber zu wenig Leistung um einen flaschen Gang zu kompensieren. Wenn man also aus aus 50km/h den 3. nimmt ist son Polo ganz schnell weg, das schafft man dann auch mit deutlich weniger Leistung die Cupra bei der Laterne zu halten, bis dieser gewisse Bereich kommt wo sie auf richtig zug ist, problem ist nur, wenn der andere vorne ist, wird es schwer wieder auf zu holen.

Daher muss das jeder selber wissen wer wie sein Auto bewegt, wenn der Motor betriebstemp erreicht hat und Bedarf besteht, ziehe ich jeden Benziner so.

Drehmoment braucht man nur fürn Durchzug oder Bergauf unterstützt es, sonst ist egal wann wieviel Drehmoment an steht, im Abzug zählt fast ausschließlich erstmal (bis zu einem gewissen bereich) Gewicht/Radleistung.
Ist keine Cupra aber: Kumpel fährt nen Seat Exeo 1.8 150PS 220NM (Rolle 199,9PS und 316NM) auf 1400kg (16 Stahl). Ich (Rolle 175PS 210NM) auf 1435kg (16 Alu). Wir fahren beide exakt gleich von Sonnenauf bis Untergang, Ausnahme bergauf oder untenraus, da zieht er mich so richtig übern Tisch (Turbo ebend). Er hat aber 106NM mehr, kann sich aber in der Beschleunigung nichts davon kaufen, zu mind so lange nichts, bis es steil bergauf geht, da er Turbounterstützung hat, liegt einfach ein anderes Band an als an einem Sauger. (warum er mit 25PS mehr gleich schnell ist, keine Sorge er ist nicht zu trottelig Auto zu fahren, einem Golf 5GTI gehts nicht anders ob mit DSG oder ohne, denn Stichwort lautet Verlustleistung habe meinen Schuppen darauf getrimmt hohe ET, extrem leichte Rad/Reifenkombi (14,9kg), Aluschwungscheibe und und und, daher kann ich mit weniger Motorleistung gleich schnell sein).
 
Zuletzt bearbeitet:

Sniperhobit

Beiträge
536
Reaktionen
3
Danke für den Riesentext, aber kannst du mir mal erklären warum die Verlustleistung bei ner hohen et geringer ist?....und was ist für dich hoch? > 50?
 

RaZeR86

Beiträge
142
Reaktionen
0
Naja einfacher gesagt.
Halte einen Sixerkasten Bier/Wasser mit gestrecktem Arm und dann mit angewinkelten Arm. Nichts anderes ist es für das Fahrzeug, je länger die Achse vom zentralen Mittelpunkt (Getriebe), je höher die Verluste. (rotierende Masse).
PS: Fahre ET65 ^^ sehen hässlich aus, erfüllen aber ihren Zweck :D
 

bauernjunge

Beiträge
173
Reaktionen
0
Naja einfacher gesagt.
Halte einen Sixerkasten Bier/Wasser mit gestrecktem Arm und dann mit angewinkelten Arm. Nichts anderes ist es für das Fahrzeug, je länger die Achse vom zentralen Mittelpunkt (Getriebe), je höher die Verluste. (rotierende Masse).
PS: Fahre ET65 ^^ sehen hässlich aus, erfüllen aber ihren Zweck :D
Genau. Und darum sind Motorräder auch schneller als Autos.

Ne, mal im Ernst. Die radbezogene Spurweite (also länge der Querlenker, Einpresstiefe.....) hat keinen nennenswerten Einfluss auf das Massenträgheitsmoment des Antriebsstranges.
Große Durchmesser der Felgen, oder breite Reifen allerdings sehr wohl.

Nachzulesen in jedem Physikbuch ab der 10.Klasse.

mfg
 
Spyco

Spyco

Beiträge
236
Reaktionen
1
Bevor ich ein Neues Thema anfange....

Habe heute den 2. Gang im Cupra R versehentlich in den Roten Bereich bzw. war es schon der Begrenzer gefahren, es waren millisekunden bis ich sofort in den 3. Gang geschalten habe. Öltemperatur war nach 13 Km Fahrstrecke gegeben.
Trotzdem würde mich interessieren ob das nun schädlich war oder der Motor sowas aushält? Nicht das der Motor mir das jetzt übelt nimmt:nene:
 

Meich

Beiträge
3.636
Reaktionen
974
Der Begrenzer ist doch dafür da - um zu begrenzen, damit keine Schäden entstehen. So hat es mir mein Fahrlehrer vor langer Zeit erklärt. Klingt einleuchtend. Schlimmer hingegen finde ich das reinhauen des Rückwärtsgangs, wenn der Wagen noch rollt.
 
the-quick-Brisco

the-quick-Brisco

Beiträge
340
Reaktionen
6
Einige Messungen mit der Performance Box bei 100-200Km/h Test ergaben:
Im 4. - 5.Gang 12,6 - 13,5s
Im 3. - 5.Gang 14,0 - 14,7s
 
Spyco

Spyco

Beiträge
236
Reaktionen
1
Naja im Netz gehen die Meinungen dazu weit auseinander, deshalb wollte ich es hier genauere Infos einholen :)
 
Thema:

Wann "gehen" eure Cupra/R am besten? :)

Wann "gehen" eure Cupra/R am besten? :) - Ähnliche Themen

  • Steuerkettenproblematik- 1.8TSI, ab wann verbessert?

    Steuerkettenproblematik- 1.8TSI, ab wann verbessert?: Hallo, ich habe sieben Jahre einen 1m Topsport 1.9PD gefahren. Damals als Neuwagen 2005 gekauft. Zwischenzeitlich habe ich jetzt einen...
  • ab wann common rail im FR? Motorkennbuchstabe?

    ab wann common rail im FR? Motorkennbuchstabe?: Hallo Zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem gebrauchten FR. Mich würde interessieren ab wann der Common Rail Motor eingesetzt...
  • Wann wird neues Auto bezahlt?

    Wann wird neues Auto bezahlt?: Ich hab mal ne Frage.Ich würde gern mal wissen,wann man sein neues bestelltes Auto eigentlich bezahlen muß?Hab nämlich vor mir nen neuen Leon FR...
  • Mj 09 ab wann?

    Mj 09 ab wann?: Hallo, woltte mal Fragen wann Mj.09er Modelle ausgeliefert werden und ob schon Änderungen bekannt sind? Meiner soll unverb. im August kommen...
  • Wann sinkt der Verbrauch?

    Wann sinkt der Verbrauch?: Hallo. Ich habe einen nagelneuen Seat Leon. Mittlerweile gut 4600km drauf, innerhalb von 2 Monaten. Der Verkäufer meinte, dass der Verbrauch noch...
  • Ähnliche Themen
  • Steuerkettenproblematik- 1.8TSI, ab wann verbessert?

    Steuerkettenproblematik- 1.8TSI, ab wann verbessert?: Hallo, ich habe sieben Jahre einen 1m Topsport 1.9PD gefahren. Damals als Neuwagen 2005 gekauft. Zwischenzeitlich habe ich jetzt einen...
  • ab wann common rail im FR? Motorkennbuchstabe?

    ab wann common rail im FR? Motorkennbuchstabe?: Hallo Zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem gebrauchten FR. Mich würde interessieren ab wann der Common Rail Motor eingesetzt...
  • Wann wird neues Auto bezahlt?

    Wann wird neues Auto bezahlt?: Ich hab mal ne Frage.Ich würde gern mal wissen,wann man sein neues bestelltes Auto eigentlich bezahlen muß?Hab nämlich vor mir nen neuen Leon FR...
  • Mj 09 ab wann?

    Mj 09 ab wann?: Hallo, woltte mal Fragen wann Mj.09er Modelle ausgeliefert werden und ob schon Änderungen bekannt sind? Meiner soll unverb. im August kommen...
  • Wann sinkt der Verbrauch?

    Wann sinkt der Verbrauch?: Hallo. Ich habe einen nagelneuen Seat Leon. Mittlerweile gut 4600km drauf, innerhalb von 2 Monaten. Der Verkäufer meinte, dass der Verbrauch noch...
  • Schlagworte

    wie schnell sind eure cupras