Vorderräder drehen durch wenn in S Vollgas vom Start gegeben wird

Diskutiere Vorderräder drehen durch wenn in S Vollgas vom Start gegeben wird im 5F - Erfahrungsberichte Forum im Bereich Der Leon 3; @Cupradrobi Das ist jetzt aber nur deine petrsönliche Auslegung. Von "verpissen" habe ich kein Wort geschrieben. Ich wollte lediglich darauf...

griwer

Beiträge
720
Reaktionen
613
@Cupradrobi Das ist jetzt aber nur deine petrsönliche Auslegung. Von "verpissen" habe ich kein Wort geschrieben. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, daß man ja nicht unbedingt,
wenn man nicht darauf klar kommt, hier bleiben muß. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Zum Thema "Kriegszustand". Der Begriff wurde von mir bewußt so gewählt, da man ja immer wieder von Gegnern usw. lesen darf.
Nun ja, zu deinem ersten Punkt: Man muß sich ja auch nicht gleich beleidigt oder angegriffen fühlen. Allerdings hätte man das auch etwas "freundlicher", etwas indirekter formulieren können.
Ist die Aussage bzw die Aufforderung "sich einen FR zu kaufen" etwa politisch korrekter???
 

Alex30

Beiträge
81
Reaktionen
23
Verstehe das Problem nicht!?
Soll doch jeder machen wie er will - solange er keine anderen Lebewesen gefährdet - oder belästigt - ist mir das egal .. 🤨
 
Tiba

Tiba

Beiträge
216
Reaktionen
54
Kann Country bestätigen.. Das ist nicht normal. Ich kann ich auf nasser Fahrbahn aus dem Stand vollgas geben - da dreht nichts durch..

Aber was mir im Vergleich zu meinem 10 Jahre alten Audi A3 Sportback mit Allrad aufgefallen ist:
Ich finde der Seat dreht deutlich mehr durch an der Vorderachse wenn man z.B. bei mehr oder weniger eingeschlagener Lenkung schnell losfahren will (z.B. wenn man an einer Kreuzung zum Stillstand gekommen ist und dann schnell abbiegen will merkt man es deutlich)..
Ich weiß was du meinst und gehe davon aus, dass es an der Technik liegt. Audi hat permanenten Allradantrieb beim Cupra "schaltet" die Hinterachse zu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schnupphasi77

SLC300

Beiträge
9
Reaktionen
5
Ich weiß was du meinst und gehe davon aus, dass es an der Technik liegt. Audi hat permanenten Allradantrieb beim Cupra "schaltet" die Hinterachse zu.
Danke an alle, die hier produktiv etwas zu einem technischen Problem beigetragen haben.
Und auch an diejenigen, die den Kleingeistern etwas Kontra geboten haben ...

An dämlichen Diskussionen mit Schw...vergleich beteilige ich mich gar nicht erst ...

Aber bist Du sicher, dass Audi permanenten Allradantrieb hat??? Ich habe mal gelesen, dass alle Audi-Motoren, die quer eingebaut sind, auch nur das Haldex-Allrad haben ...
 

datotho

Beiträge
583
Reaktionen
167
Sogar die Längsverbauten Audis haben nicht alle permanenten Allrad.
Für Modelle mit 2.0 TFSI (185 kW/252 PS) und 2.0 TDI (110/140 kW bzw. 150/190 PS mit 6-Gang-Schaltgetriebe) ist seit Anfang 2017 das neue Allradantriebskonzept „quattro mit ultra-Technologie“ erhältlich, welches bereits seit 2016 im A4 allroad quattro eingesetzt wird. Im Gegensatz zum bisherigen permanenten Allradantrieb mit Torsen- oder Kronenraddifferenzial wird an der Hinterachse eine Klauen-Trennkupplung verbaut, welche den Hinterradantrieb abschaltet, indem sie die Kardanwelle vom Getriebe abkoppelt und diese stillsteht. Zum Zuschalten der hinteren Räder wird über eine elektronische Steuerung eine Lamellenkupplung geschlossen und die Klauenkupplung eingerückt, sobald die Kardanwelle die passende Drehzahl erreicht. Durch diese Maßnahmen soll eine Effizienzsteigerung und Kraftstoffersparnis erreicht werden
 

SLC300

Beiträge
9
Reaktionen
5
Danke für diese ausführliche Aufklärung ... 😉
 
Tiba

Tiba

Beiträge
216
Reaktionen
54
Echt jetzt?! Dabei wurde das immer beworben.

Dann korrigiere ich. Mein alter Audi hatte permanenten Allradantrieb und da kann ich den Punkt nachvollziehen und glaube, dass es an der Technik liegt... 😅
 

lantos

Beiträge
171
Reaktionen
3
Jetzt bitte nochmal zum Verständnis: Habe seit gestern einen 184 PS Tdi Kombi, 2015, 100 Tkm, X-perience.
Beim vollen bescheulingen aus dem Stand, entschuldigiung, quitschen die Vorderräder, wie peinlich. War bei
meinem 178 Ps Benziner, 2 Rad, nicht ! Ist das normal ? wie kann man testen, ob der Allrad überhaupt funktioniert ?

danke, Grujß Jürgen
 

lantos

Beiträge
171
Reaktionen
3
Hat leider nix gebracht, Reinigung der Pumpe und Ölwechsel der HA. Pumpe wohl kaputt, also wechseln ( lassen ).
Bin ganz schön von VAG enttäuscht. Mit so etwas rechnet man ja beim Gebrauchtwagenkauf nicht unbedingt und
kann es nur testen wenn man weis wie.

Jetzt haben wir Schnee und mein Allrad Auto mit Winterreifen ist in Reparatur. Schade.
 

lantos

Beiträge
171
Reaktionen
3
jetzt auch noch ca 5 AT für die Lieferung.....
 

griwer

Beiträge
720
Reaktionen
613
Also ich bin ja jetzt nicht wirklich VW-Fan. Aber was kann VAG dafür, wenn du beim Kauf etwas nicht überprüft hast?
 
Tiba

Tiba

Beiträge
216
Reaktionen
54
Also ich bin ja jetzt nicht wirklich VW-Fan. Aber was kann VAG dafür, wenn du beim Kauf etwas nicht überprüft hast?
Schwierig. Wer hat die Möglichkeit (Zeit, Geld, eigene Fähigkeiten, Wissen worauf man achten muss) beim Kauf das Auto auf die Bühne zu nehmen und solche Details zu untersuchen? Würde man der Argumentation folgen, müsste man das gesamte Auto zerlegen, da überall etwas versteckt sein könnte.

VAG kann man hier insofern guten Gewissens mit nennen, als dass die Pumpe und der Sieb oftmals nach 50tkm - 100tkm schon so zu sind, dass die Funktion nicht mehr gegeben ist. (Mir ist bewusst, dass das so nicht sein muss) Kann man das nicht konstruktiv lösen, sollte das imho ein Wartungspunkt sein. Der kommt aber im Inspektionsplan nicht vor und das ist dann im Zweifel ziemlich schlecht, zumal man es i.d.R. erst merkt, wenn man den Allradantrieb mal braucht z.B. Hänger im Schlamm zieht. Zudem berichten hier Teilnehmer die durch Dritte darauf aufmerksam wurden, dass sich die Werkstatt weigert den Sieb zu überprüfen, weil nicht im Wartungsplan.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DSG-Pilot und Tomy389

lantos

Beiträge
171
Reaktionen
3
Also ich bin ja jetzt nicht wirklich VW-Fan. Aber was kann VAG dafür, wenn du beim Kauf etwas nicht überprüft hast?
An so etwas habe ich nicht im Traum gedacht. Welcher Laie kommt den darauf, dass so ein Bauteil nicht funktioniert. Geschweige denn wie man
dies überprüfen kann. Das nächste Mal weis ich das natürlich.

Außerdem ist das Auto Scheckheft geplegt bei Seat.... Also gebe ich den schwarzen Peter weiter. Nur was nützt es.
 

griwer

Beiträge
720
Reaktionen
613
Es ist mir schon klar, daß das äußerst ärgerlich ist. Selbst bei Scheckheft gepflegten Fahrzeugen geht mal etwas kaputt. Wenn du Garantie hast kannst du den schwarzen Peter ja weitergeben. Ich kann mir nicht vorstellen dass sich eine Werkstatt weigert das Sieb zu prüfen. Wenn es im normalen Wartungsplan nicht vorkommt muß man dafür einen extra Auftrag erstellen. Gegen Geld verdienen wehren sich die wenigsten Werkstätten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tiba
Tiba

Tiba

Beiträge
216
Reaktionen
54
Es ist mir schon klar, daß das äußerst ärgerlich ist. Selbst bei Scheckheft gepflegten Fahrzeugen geht mal etwas kaputt. Wenn du Garantie hast kannst du den schwarzen Peter ja weitergeben. Ich kann mir nicht vorstellen dass sich eine Werkstatt weigert das Sieb zu prüfen. Wenn es im normalen Wartungsplan nicht vorkommt muß man dafür einen extra Auftrag erstellen. Gegen Geld verdienen wehren sich die wenigsten Werkstätten.
Ich kenne auch die tatsächliche Häufung nicht. Da es aber immer wieder mal vorzukommen scheint, wäre eine Aufnahme in den Wartungskatalog zumindest nicht ganz abwegig.

Mit letzterem hast du wohl nicht ganz Unrecht. Aber bei meiner eigentlichen, privaten Stammwerkstatt habe ich tatsächlich immer das Gefühl, der gute Mann will mein Geld nicht haben 😂
Von daher who knows...
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
3.693
Reaktionen
4.155
Also ich bin ja jetzt nicht wirklich VW-Fan. Aber was kann VAG dafür, wenn du beim Kauf etwas nicht überprüft hast?
Also es liegt eigentlich nicht am Käufer vor dem Kauf zu testen, dass auch wirklich alles ordnungsgemäß funktioniert. Vielmehr ist der Hersteller dazu verpflichtet, die Sache in einem einwandfreien, mangelfreien Zustand zu übergeben.

Dennoch sollte man aus einer Fliege keinen Elefanten machen. Sowas passiert und die Reparaturkosten bekommt der Käufer so oder so ersetzt, entweder ihm Rahmen der Gewährleistung oder Garantie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tiba
Thema:

Vorderräder drehen durch wenn in S Vollgas vom Start gegeben wird