Vorderräder drehen durch wenn in S Vollgas vom Start gegeben wird

Diskutiere Vorderräder drehen durch wenn in S Vollgas vom Start gegeben wird im 5F - Erfahrungsberichte Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo zusammen, am 5. Januar darf man ja ruhig noch ein Frohes Neues Jahr für alle wünschen, das tue ich hiermit! ;-) Ich habe einen Seat Leon...

SLC300

Beiträge
9
Reaktionen
5
Hallo zusammen,

am 5. Januar darf man ja ruhig noch ein Frohes Neues Jahr für alle wünschen, das tue ich hiermit! ;-)

Ich habe einen Seat Leon ST Cupra 300 4drive von Mai 2018 und fahre den eigentlich von
Anfang an nur im Automatikmodus D, ganz selten wird mal mit den Schaltwippen manuell geschaltet.

Heute wollte ich mal ausprobieren, ob man einen Unterschied bemerkt, wenn man aus dem Stand im Automatikmodus S voll beschleunigt, zugegebenermaßen bei schlechten Bedingungen (2 Grad Außentemperatur, feuchte Straße und Winterreifen), aber ich war überrascht was dabei passierte.
Die Vorderachse drehte bei Vollgas bestimmt 1 bis 3 Sekunden voll durch und von der Hinterachse bilde ich mir ein in diesem Zeitraum 2 bis 3 Mal ein "Rucken" gespürt zu haben, aber ohne viel Vortrieb.

Kann das unter diesen Bedingungen für das Haldex-System "normales" Verhalten sein, oder muss ich da irgendwas im Auge behalten oder sogar prüfen lassen?

Viele Grüße
Phillip
 
05.01.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vorderräder drehen durch wenn in S Vollgas vom Start gegeben wird . Dort wird jeder fündig!
Country

Country

Beiträge
220
Reaktionen
180
Das ist nicht normal, die Hinterräder sollten gleich zuschalten.
Das kann mehrere Ursachen haben, die einfachste Erklärung, wie es bei unserem Yeti, ebenfalls mit Haldex 5 war, ist ein verschmutztes Sieb der Pumpe, kann natürlich aber auch andere ursachen haben..
Deiner ist Bj. 2018, wieviel km hat er gelaufen?
Bilder von mir siehe hier vom Haldexpumpe defekt Thread, Beitrag #5: Haldexpumpe defekt
 

SLC300

Beiträge
9
Reaktionen
5
Danke für Deine Einschätzung, meiner hat jetzt nicht ganz 60.000 km auf dem Tacho!

Ich werde das nochmal in Ruhe testen und denn ggf. mal zum Seat-Service-Partner fahren ...

oder kann dabei noch mehr kaputt gehen, wenn ich das jetzt nochmal teste!?
 
Country

Country

Beiträge
220
Reaktionen
180
Ich würde es nicht unbedingt provozieren..beim 60tkm Servive, sollte eigentlich das Haldexöl gewechselt werden, unverständlicherweise ist das herausnehmen der Pumpe nicht im Service ingegriffen, (obwohl es in ein paar Minuten erledigt wäre, sind nur eine Handvoll Schrauben..)
Der Freundliche kann aber die Pumpe ansteuern mit VCDS oder ähnlichem, vielleicht hilft auch ein Reset/Softwareupdate?
Zumindest würde ich ihm vielleicht einmal die Bilder meiner verschmutzten Pumpe zeigen, denn das ist kein Einzelfall, das kommt sehr oft vor, auch wenn der der Freundliche dies vielleicht nicht weiss oder wissen will.
Halte uns auf dem Laufenden.
 

Alex30

Beiträge
81
Reaktionen
23
Kann Country bestätigen.. Das ist nicht normal. Ich kann ich auf nasser Fahrbahn aus dem Stand vollgas geben - da dreht nichts durch..

Aber was mir im Vergleich zu meinem 10 Jahre alten Audi A3 Sportback mit Allrad aufgefallen ist:
Ich finde der Seat dreht deutlich mehr durch an der Vorderachse wenn man z.B. bei mehr oder weniger eingeschlagener Lenkung schnell losfahren will (z.B. wenn man an einer Kreuzung zum Stillstand gekommen ist und dann schnell abbiegen will merkt man es deutlich)..
 
FL224

FL224

Beiträge
147
Reaktionen
84
Ich kenne das Verhalten von der Haldex Gen. 4 aus meinem ehemaligen R32. Die Gen. 4 hätte allerdings noch einen richtigen Filter und nicht nur das Sieb.
Die Symptome waren allerdings die gleichen wie beim Threadersteller: Schlupf vorne bei zügigem Anfahren und verzögerter Kraftschluss zur Hinterachse.
Wie von @Country beschrieben waren Öl- und Filter-/Siebwechsel der erste Ansatz und haben das Problem auch gelöst. Also bevor irgendwelche Pumpen oder Steuergeräte angefasst werden, würde ich zuerst das versuchen.

EDIT: Mit "Anfassen" meine ich Tauschen, nicht den Reset oder das Testen an sich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schnupphasi77
Tancho

Tancho

Beiträge
2.258
Reaktionen
2.072
Aber was mir im Vergleich zu meinem 10 Jahre alten Audi A3 Sportback mit Allrad aufgefallen ist:
Ich finde der Seat dreht deutlich mehr durch an der Vorderachse wenn man z.B. bei mehr oder weniger eingeschlagener Lenkung schnell losfahren will (z.B. wenn man an einer Kreuzung zum Stillstand gekommen ist und dann schnell abbiegen will merkt man es deutlich)..
Da sind aber auch ein paar NM mehr vorhanden als damals, oder?
 
torty

torty

Beiträge
591
Reaktionen
439
@Alex30
Entweder ist mein Gasfuß nicht so digital wie deiner oder der Allrad funktioniert an meinem Cupra besser. Ich konnte noch keinen Schlupf an der Vorderachse feststellen.
 

Alex30

Beiträge
81
Reaktionen
23
Da sind aber auch ein paar NM mehr vorhanden als damals, oder?
Damals 350 (Diesel Handschalter) - jetzt 400 (Benzin)...

@Alex30
Entweder ist mein Gasfuß nicht so digital wie deiner oder der Allrad funktioniert an meinem Cupra besser. Ich konnte noch keinen Schlupf an der Vorderachse feststellen.
Nur beim "um die Kurve aus dem Stand beschleunigen" da muss ich bloß zügig losfahren (nicht Vollglas) und die Vorderräder drehen deutlich für 1-1,5 Sekunden durch. Bei geradeaus aus dem Stand dreht die Vorderachse nicht durch..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CU111
CU111

CU111

Beiträge
2.950
Reaktionen
990
Ich finde der Seat dreht deutlich mehr durch an der Vorderachse wenn man z.B. bei mehr oder weniger eingeschlagener Lenkung schnell losfahren will
Stimmt, kenne ich auch wenn ich hier aus der Seitenstraße auf die Hauptstraße mal recht zügig rausfahre. Dann kratzt das kurveninnere Rad auch mal kurz. Stehe dabei auch an einer sanften Steigung.Die Hauptstraße ist dann eben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alex30

SLC300

Beiträge
9
Reaktionen
5
@Alex30
Ich konnte noch keinen Schlupf an der Vorderachse feststellen.
So erging es mir in den ersten zwei Jahren auch, bis zu dem oben geschilderten Erlebnis. ;-)

Danke an alle, die sich hier beteiligt haben!

Ich werde nächste Woche einmal versuchen einen Termin beim freundlichen zu bekommen und halte euch dann auf dem Laufenden, wenn sich etwas ergeben hat. ;-)
 

SLC300

Beiträge
9
Reaktionen
5
Jetzt bin ich ein wenig verwirrt:

Ich wollte die letzten Tage zum freundlichen, um das überprüfen zu lassen.
Vorher wollte ich es aber noch einmal provozieren, um auf Nummer sicher zu gehen, dass ich dem Service-Berater das Problem auch vorführen kann.
Keine Chance!!! Egal wann und wo ich probiert habe, in S aus dem Stand voll zu beschleunigen, hat er gemacht, was er machen soll: keine durchdrehende Vorderachse, voller Schub nach vorne mit Hilfe der Hinterachse!

Eine Theorie meinerseits:
Als ich die durchdrehende Vorderachse hatte, wollte ich an der Ampel vor dem Start verhindern, dass die leicht erhöhte Leerlaufdrehzahl in S zu lange anhält!
Also habe ich beim Start an der Ampel erst auf S geschaltet, als das gelbe Licht anging und habe in der selben Sekunde Vollgas gegeben.
Kann es sein, dass irgendeine Elektronik da noch eine "Umschaltsekunde" braucht, bevor das alles so funktioniert??

Oder sollte ich nichtsdestotrotz einmal zum freundlichen, z.B. damit wenigstens der Fehlerspeicher einmal ausgelesen werden kann??? Ansonsten würde ich damit bis zum ganz normalen 60.000-er Service warten und das einmalige Problem dabei schildern ...
 
torty

torty

Beiträge
591
Reaktionen
439
Ich fahre ja ein Modell mit gleichen "Muskeln". Auf die Idee eines Ampelrennens mit Vollgasstart käme ich trotzdem nicht.
Und wenn du glaubst, dass dein Cupra dafür gemacht wurde, sind deine geistigen Defizite noch viel größer, als befürchtet.
 

SLC300

Beiträge
9
Reaktionen
5
Geistige Defizite erkenne ich eher bei jemandem, der nicht einsehen will, dass ein Auto mit 300 PS und "Allrad" auch dafür gemacht ist, an der Ampel mal schneller loszufahren, als die anderen!

Ich weiß nicht, warum Du mich hier so blöde anmachen musst, aber Deine eigene Meinung sei Dir ja zugestanden ... diese Meinung hast Du jetzt hier geäußert, und damit ist es für mich erledigt ...

Allen anderen danke ich für ihren konstruktiven Beiträge ...

Bewege Du Deinen Cupra ruhig im Schleichmodus, dann kannst Du Dir nächstes Mal aber auch einfach einen FR besorgen ... Nicht dass der schlechter wäre, aber es wäre Deinen Anforderungen wohl deutlich angemessener ...
 
Cupradrobi

Cupradrobi

Beiträge
333
Reaktionen
292
sind deine geistigen Defizite noch viel größer, als befürchtet.
Das zeigt doch mal wieder ganz genau, das für so einige schon ein Cupra mit 300 PS als Schw... verlängerung dient.
Auf die Idee eines Ampelrennens mit Vollgasstart käme ich trotzdem nicht.
Ist schon interessant was ihr alles in so nen Satz reininterpretiert.
Also habe ich beim Start an der Ampel erst auf S geschaltet, als das gelbe Licht anging und habe in der selben Sekunde Vollgas gegeben.
Vieleicht solltet ihr erst mal vor eurer eigenen Tür kehren und über eure Defizite nachdenken.
So langsam geht mir dieses ständige, politisch super korrekte Oberlehrer Gequatsche auf den Sack.

Nur weil jemand an ner Ampel mal Vollgas gegeben hat, war das ein "Ampelrennen" und er braucht sein Auto als Schwanzverlängerung. Wahrscheinlich ist er ja eh ein dreckiger Raser, also potentieller Mörder und Kinderschänder. Und die arme Umwelt... Fuuuurchtbar!

Naja, immerhin haben wir ja jetzt einen der Schuldigen, des Klimawandels und der "vielen" Verkehrstoten identifiziert.
 

griwer

Beiträge
720
Reaktionen
613
Das ist wie beim Fußball: Eine gute Vorlage kann man einfach nicht ignorieren ;-)
Und dann noch "Fahrzeugempfehlungen nach gedachtem Fahrprofil" aussprechen, da kann man schon mal etwas Gegenwind bekommen.
Hier befinden sich halt doch auch ein paar Autofahrer für die nicht mit einschalten der Zündung der "allgemeine Kriegszustand" beginnt.
Wer mit den Gepflogenheiten hier Probleme hat kann ja jederzeit gehen. Es ist schließlich niemand verpflichtet sich hier aufzuhalten. Wem es im Gesichtsbuch besser gefällt, so what...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: torty
Cupradrobi

Cupradrobi

Beiträge
333
Reaktionen
292
Das ist wie beim Fußball: Eine gute Vorlage kann man einfach nicht ignorieren ;-)
Und dann noch "Fahrzeugempfehlungen nach gedachtem Fahrprofil" aussprechen, da kann man schon mal etwas Gegenwind bekommen.
Jemandem "geistige Defizite" vorzuwerfen und ihm zu unterstellen er brauche sein Auto als "Schwanzverlängerung" hat, meiner Meinung, nichts mehr mit "etwas Gegenwind" zu tuen. Man muß nicht gleich persönlich und beleidigend werden. Wenn man Ampelstarts mit Vollgas nicht mag, kann man das auch anders ausdrücken.

Hier befinden sich halt doch auch ein paar Autofahrer für die nicht mit einschalten der Zündung der "allgemeine Kriegszustand" beginnt.
Kriegszustand??? Ist das nicht ein ganz klein wenig Übertrieben?

Wer mit den Gepflogenheiten hier Probleme hat kann ja jederzeit gehen. Es ist schließlich niemand verpflichtet sich hier aufzuhalten. Wem es im Gesichtsbuch besser gefällt, so what...
Na, das ist doch mal ne super Diskussion´s Grundlage. Alle die nicht meiner/unserer Meinung sind können sich verpissen. Super!
 
Thema:

Vorderräder drehen durch wenn in S Vollgas vom Start gegeben wird