[ST] Virtuell Cockpit mit iOs Maps

Diskutiere Virtuell Cockpit mit iOs Maps im 5F - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 3; Abend :) Mal eine Frage hab mir einen neuen Leon FR mit VC bestellt, aber firstohne Navi dafür mit Full Link usw. Jetzt wollt ich fragen kann...

schwetzer

Beiträge
81
Reaktionen
2
Abend :)

Mal eine Frage hab mir einen neuen Leon FR mit VC bestellt, aber
ohne Navi dafür mit Full Link usw.

Jetzt wollt ich fragen kann ich mit Maps vom iPhone (soll ab iOS 12 auch Google Maps unterstützen) auch am VC fahren sprich mit dir Navi Geschichte anzeigen lassen? Oder mir am Radio?
 
25.08.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Virtuell Cockpit mit iOs Maps . Dort wird jeder fündig!

schwetzer

Beiträge
81
Reaktionen
2
Na das ist ja wieder eine Niederlage ���� irgendwie trotzdem machbar? Oder wird’s da keine Chance geben?
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
818
Reaktionen
307
Ich denke da stehen die Chancen bei Null.
 

schwetzer

Beiträge
81
Reaktionen
2
Ist wieder so eine exklusiv Geschichte ^^ und wenn es willst darfst 4eckig Geld am Tisch legen fürs Navi
 
Henno

Henno

Beiträge
1.782
Reaktionen
414
Hat nix mim Navi zu tun.
Das geht auch mit Navi+ nicht

Fullink nur auf dem Infotainment Display.
 
Tobilanski

Tobilanski

Beiträge
420
Reaktionen
100
Ich vermute die Schnittstelle seitens des Radios gibt es nicht her, denn Android kann es auch nicht. Finde ich auch extrem ärgerlich, da ich mir partout kein Navi bestellen wollte. Ich schmeiß doch kein Geld aus dem Fenster. Das RNS 300 war das letzte Navi was ich bestellt habe, und bin noch währenddessen aufs Handy umgestiegen weil es schneller und genauer ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schwetzer
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
818
Reaktionen
307
Naja, schneller ist es nicht wirklich. Wenn dein Handy kein Empfang hat, geht es überhaupt nicht. Bei uns auf dem Land hat man das z.b. sehr oft. Nur mit dem Handy würde ich da nicht weiterkommen. Genauer ist es auch nicht. Das Auto nutzt neben den Satelliten nämlich noch die Radsensoren.
 
Henno

Henno

Beiträge
1.782
Reaktionen
414
Mit Fullink und Google Maps kann man problemlos OHNE Internet Verbindung navigieren.
Man kann beliebig Karten zur offline Nutzung runter laden.

Google Maps kann über Android Auto (keine Ahnung wie es bei Apple ist) GPS und weitere Sensoren des Autos nutzen.
Selbst das 2018er navi+ nicht so gut wie Google Maps.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
818
Reaktionen
307
Die Karten muss man sich aber bewusst schon vorher aufs Handy laden. Das Google Maps auf die Radsensoren zurückgreift wage ich doch sehr zu bezweifeln. Nicht so gut ist auch eine sehr allgemeine Aussage. Ich persönlich finde die Optik der Karte so wie die Stimme sehr viel angenehmer beim Werksnavi. Aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: al2787

schwetzer

Beiträge
81
Reaktionen
2
Das ist sowieso so eine Frage ob das Navi das viele Geld wert ist. Ich finde ein TomTom um 400€ (so wie ich es habe) erfüllt definitiv den Zweck hat noch paar Vorteile sogar als das fixe und Vorallem zahl ich da nicht 4eckig ^^

Warum es nicht am VC (Google Maps) find ich eigentlich eine bodenlose Frechheit. Weil technisch ist es fix möglich. Ich denke das es hier original nur um versteckte Einstellungen geht die man freischalten müsste.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
818
Reaktionen
307
Naja, im Businesspaket INFOTAIN ist es eigendlich neben den anderen tollen Sachen geschenkt. Da finde ich 400€ für ein Saugnapfnavi schon echt ziemlich viel. Aber gut, muss ja jeder selber wissen. Das Werksnavi sieht im VC übrigens klasse aus. Allein das ist das Geld eigendlich schon Wert. Aber wie gesagt, ist alles Geschmacksache.
 
Henno

Henno

Beiträge
1.782
Reaktionen
414
dk_XCELLENCE
Android Auto nutzt die Sensordaten vom Auto, Geschwindigkeit, GPS Koordinaten Kompass bzw. Ausrichtung des Autos usw.
Es bekommt natürlich nicht die Rohdaten der Radsensoren.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
818
Reaktionen
307
GPS, Ausrichtung und so kann aber ja nur funktionieren wenn ein Navi ab Werk verbaut ist. Hier ging es ja darum das anstatt dem Verksnavi zu nutzen.
 

Meich

Beiträge
3.636
Reaktionen
961
Waze! verwendet immer das Handy-GPS - niemals das Werksnavi (sofern verbaut).
Google nimmt als Prio1 das Werks-GPS - keins verbaut -> Smartphone GPS!
 

mchL

Beiträge
72
Reaktionen
44
Dann ist es durchaus von Vorteil Maps zu nutzen...Wenn man das Handy per USB anschließt hat man es ja in der Regel irgendwo unten liegen und nicht mehr an der Scheibe. Oder ist das Werks-GPS (nicht das Navi an sich) grütze?
 

schwetzer

Beiträge
81
Reaktionen
2
Naja seh ich so nicht ganz mein 400€ Saug Navi hat Maps für die ganze Welt (hat kein werksnavi) zeigt mir Radar an, ich kann im Vorhinein meine Routen planen, lifetime Update gratis dabei.

Und ja beim fixen Navi darfst updaten fahren und Münzen einwerfen wenn das Teil außerhalb der Garantie kaputtt ist zahlst wieder 4eckig. Also viel Sinn seh ich da nicht außer das es teuer ist
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
818
Reaktionen
307
Ganze Welt: Ok, wenn dir das wichtig ist. Ich wollte mit meinem Auto nicht nach Tadschikistan fahren.
Radar: Ist kein Problem beim Werksnavi (ist aber eh nicht erlaubt)
Garantie: Dein Saugnapfgerät hat also Lebenslange Garantie!? Eine Reparatur kostet nach der Garantie genauso Geld.
Teuer: Wie gesagt, im Paket kostet es quasi nichts. (Man bekommt: Navigationssystem, Digitaler Radioempfang DAB+, Full Link, BeatsAudioTM Soundsystem, Connectivity Box im Ablagefach der Mittelkonsole, Reserverad als Notrad für gerade mal 960€. Dadurch spart man mit dem Paket 675€)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: el rojo und MB2018

schwetzer

Beiträge
81
Reaktionen
2
Wenn das Gerät 3 Jahre hält oder länger bin ich schon zufrieden :)

Ganze Welt ja du ich muss bei dem Teil nicht überlegen wo ich hinfahre ^^ Vorallem ganz ehrlich wie oft brauchst das Navi?

Ja bei euch in Deutschland im Paket in Österreich spielt sich da nichts ab um 960€ mit Beats da kosten die Beats 400-500€ ^^ bei uns zahlt mal leider für alles mehr was das Auto betrifft
 

ChAG

Beiträge
209
Reaktionen
38
Ganze Welt: Ok, wenn dir das wichtig ist. Ich wollte mit meinem Auto nicht nach Tadschikistan fahren.
Dann kannst du dir auch ohne Probleme die Karten, die du brauchst, bei Google Maps offline verfügbar machen ;)

---------- Beitrag am 28.08.2018 um 08:48 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 28.08.2018 um 08:40 Uhr ----------

Also ich ich bin auch ein großer GoogleMaps Fan. Ist natürlich schade, dass die Anzeige nicht auf dem VC möglich ist, aber für mich ist das kein Problem. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Android Auto oder Apple Carplay das in irgendeiner Weise unterstützt. Wenn dann müsste ja das Anzeigen auf zwei Bildschirmen möglich sein, weil auf dem VC die Bedienung natürlich etwas schwieriger sein könnte ...
 
Thema:

Virtuell Cockpit mit iOs Maps