Vibrieren/Klappern in der Fahrertür

Diskutiere Vibrieren/Klappern in der Fahrertür im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Heute hatte ich mein Auto zum etwa 6. oder 7. Mal wegen einem Problem in der Werkstatt. Ein ständiges Vibrieren/Klappern in/irgendwo nahe der...

Nerey

Beiträge
15
Reaktionen
0
Heute hatte ich mein Auto zum etwa 6. oder 7. Mal wegen einem Problem in der Werkstatt. Ein ständiges Vibrieren/Klappern in/irgendwo nahe der Fahrertür (Ortung während des Fahrens eher schlecht...). Übrigens kam es erst so bei 130 km/h. Dummerweise fahr ich ständig Autobahn zur Arbeit, sodass ich das Geräusch immer höre - sonst wärs ja nicht gar so nervig.

Bis jetzt war ich gutmütig. Hab deswegen nichts verlangt (Leihauto, etc.), aber heute hab
ich die Schnauze gehörig voll. Heute früh, als ich mein Auto hinbrachte, meinte ich extra noch, dass sie sich soviel Zeit wie nur möglich lassen sollen, um das Problem zu lokalisieren und zu beheben. Sie sollen dann immer Probe fahren und hinhören.

Heute Abend hol ich dann das Auto mit den Worten, dass alles in Ordnung wäre. Sie haben überall irgendwie Dichtgummi oder so rein - da KANN nix mehr klappern.

Ich fahr also heim, komm auf die Landstraße und es fängt jetzt schon bei 100 km/h an zu klappern. :astonish:

Meine Frage: Was kann man da jetzt noch machen? Die bekommens einfach nicht gebacken. Ich hätte morgen angerufen, diesmal nix mehr freundlich. Einen Leihwagen, vollgetankt, kein Kilometergeld, kostenlos verlangt - so lange, wie es eben dauert, bis das Problem dann wirklich behoben ist. Ist doch mein gutes Recht, oder? Schließlich besteht das Klapperproblem, seit sie das erste mal die Türverkleidung runter gemacht haben.

Oder sollte ich Schadensersatz verlangen? Ohrstöpsel? Ein neues Auto? ;)

Ich bin jedenfalls tierisch genervt. Vor allem, weil ich noch sagte, dass sie so lange machen sollten, wie nötig ist. Hab mir extra Donnerstag und Freitag frei genommen... könnt kotzen.

P. S. Hatte das Problem vll. schon jemand? Vll. kann ich das ja dann als Tipp an die Werkstatt weiter geben. Von selbst kommen sie ja anscheinend nicht drauf.
 
22.01.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vibrieren/Klappern in der Fahrertür . Dort wird jeder fündig!
leonverliebt

leonverliebt

Beiträge
23
Reaktionen
0
die sollen mal schauen ob die die verkleidung innerhalb der tür wieder fest gemacht haben da sin oft nieten dran und wenn di ent fest sind klappern die..
oder aber das schloß ist losse weil bei der geschwindigkeit kann ich mir nur gut vorstellen das es dann durch das extreme vibrieren anfängt zu klappern!!!

bitte nciht böse sein!!
aber ist viell. irgendwelches zeug in der seitenablage wie kulie oder sonst was das hamér auch schon gehabt.
soll aber nciht böse aufgefasst werden ist nur ne IDee


lg tine
 

Nerey

Beiträge
15
Reaktionen
0
Bin ich nicht böse. Hab extra es ganze Auto ausgeleert. Sowohl beim ersten Mal, als auch beim 2., .. 3. ... 4. .... ......

Nix in der Ablage, auch nix sonst irgendwo.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
leonverliebt

leonverliebt

Beiträge
23
Reaktionen
0
mh.. is natürlich doof...

die sollen nochmal die Verkleidung Abbauen
 

Nerey

Beiträge
15
Reaktionen
0
Wie gesagt. Haben sie halt schon mindestens 6x. Ich vertrau denen einfach nicht mehr. Ist halt einfach ein klarer Fall von :rolleyes:
 
leonverliebt

leonverliebt

Beiträge
23
Reaktionen
0
den geh doch einfach mal in eine andere werkstatt!!!

viell finden die den Fehler!

oder aber es sind hallo´s^^
*spaß*
:D
 
kimko

kimko

Beiträge
1.308
Reaktionen
0
Das vibrieren an der Tur is meistens durch das Bedienungsseil.Da hilft nur ein stuck schaum matte von 0,5 cm auf der Tur bekleidung.Und an der Turseite (rote pfeile )etwas kunststof wegnehmen.
Vorausgesetzt,die vibration komt von das seil.Versuchen kan man durch eine strecke zu fahren ohne Turbekleidung.
 

Anhänge

deadeye5589

deadeye5589

Beiträge
1.495
Reaktionen
1
Nope das mit dem Tempoabhängigen Klappern kenne ich nur zur gut. War der Auslieferungszustand bei meinem Wagen und hatte ich zwischendruch auch mal wieder. So bei 110 fängt es langsam an und bei 130 ist es schön präsent? Wenn ja dann ist eines der Luftleitbleche bei dir am Unterboden lose oder eine Schraube fehlt gleich ganz. So war das zumindest bei mir. Beim ersten mal fehlte vom Werk aus eine Schraube am Unterboden und die Zugluft hat das Blech dann zum vibrieren gebracht, beim zweiten mal hatte sich eine Schraube im Radkasten gelöst. Durch die akkustik im Innenraum klingt das dann so, als käme es von der Tür, irgenwo unten in der nähe des TMT.
 

SirThornberry

Gast
Ich hatte auch schon mal ein klappern im Bereich der Fahrertür. Bei mir haben sich die Schrauben an der Tür jedesmal geklockert gehabt. Bin dann beim zweiten mal gleich hinn und hab gesagt das wohl die Türschrauben mal wieder nachgezogen werden müssen und siehe da - es war weg (Schrauben konntne über eine Umdrehung nachgezogen werden).
 

neptunx

Beiträge
184
Reaktionen
0
Vergesst die Werkstatt, macht es lieber selber! Ich zumindest werde klappern oder knistern immer selber beheben, weil ich weiss was ich höre und wenn ich was ausbaue oder auseineander nehme, mache ich es mit gröster sorgfallt! Ich nehme mir die Zeit die es benötigt so was herauszufinden! Nicht wie eine Werkstatt!!! Da muss immer alles super schnell gehen, die haben einfach nicht die Zeit für solche Geräusch-Probleme! Oder haben keine Lust, was weiss ich!

Aber das es gleich die Fahrertür ist...ausgerechnet die ist kompliziert zum demontieren! oh mann...

Grüsse
 

LordZeroCool

Beiträge
6
Reaktionen
0
Das mit den Klappergeräuschen kenn ich auch nur zu gut. So bei 120 km/h fängt es an und ist dann auch gut zu hören. Ich habe aber auch festgestellt, das es darauf ankommt, aus welcher Richtung der Wind kommt. Dann ist es mal schon früher oder auch gar nicht zu hören.

Dieses Problem war Auslieferungszustand. Im Dezember wurde mein 1P 2 Jahre alt und ich habe es aufgegeben es bei jeder Durchsicht anzusprechen. Die Werkstatt weiss auch keinen Rat mehr und was soll ich dann noch machen, wenn schon der Fachmann der den ganzen lieben Tag nichts anderes macht, keinen Rat mehr weiss? 

Sie hatten es glaube ich 5 mal deswegen in der Werkstatt, wobei sie 2 mal die kompletten Türgummies gewechselt hatten mir eine neue Türverkleidung „schenken“ mussten, weil sie die andere verbogen hatten und und und…

Bei den Probefahrten die sie gemacht hatten, hatten sie die Türverkleidung immer ab und haben auch schon einmal alles abgeklebt auch von aussen.

Ich vermute, dass die Ursache der äussere Türgummi ist. Im Spiegeldreieck oder an der oberen Kante der B-Säule ist der Gummi recht locker. Anders als auf der Beifahrerseite dort sitzt der Gummi mehr im Türrahmen. Meine Vermutung geht dahin, dass durch Wind der Gummi das das flattern bekommt.
Die Werkstatt hat dann mal meine Tür etwas straffer eingetsellt, sodass man die Tür etwas mehr „zuknallen“ muss. Hat leichte Abhilfe gebracht. Aber ganz weg ist es auch noch nicht.

Nerey vergleich mal deine Türgummies Fahrer- und Beifahrerseite..

Gruss
 
deadeye5589

deadeye5589

Beiträge
1.495
Reaktionen
1
Wie gesagt, kontrollier mal den Unterboden. Wenn das was locker ist greift der Wind drunter und es fängt an zu klappern. War bei mir jetzt 2 mal der Fall. Zuerst als ich ihn bekommen hatte, da fehlte glatt eine Schraube und jetzt ist mir ein Teil vom Unterboden weggebrochen, sehr Wahrscheinlich beim Fahren durch den Schnee. Durch die Arkustik des Fußraums klingt es dann immer so, als würde es aus der Türe kommen.
 

LordZeroCool

Beiträge
6
Reaktionen
0
Aber sollte das nicht spätestens beim Ölwechsel auffallen. Ich habe ja jetzt schon ca. 55000km runter und meine 5. Durchsicht steht in den Startlöchern.
Denn spätestens da müssen sie ja die Verkleidung von Unterboden entfernen. Oder?
 

Nerey

Beiträge
15
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Hinweise. Ich werd morgen bei Tageslicht mal schaun, ob am Unterboden was nicht in Ordnung ist, bzw. an den Türgummis.

Mal schaun. Jedenfalls danke soweit :)
 
deadeye5589

deadeye5589

Beiträge
1.495
Reaktionen
1
Keine Ahnung, ob man zum Ölwechsel Teile des Unterbodens abnehmen muss, aber die Verkleidungen hinter den Rädern oder in den Radkästen ganz bestimmt nicht.
 

Nerey

Beiträge
15
Reaktionen
0
Die Lösung des Problems ist nach etwa 8 Werkstattbesuchen erreicht.

4 Schrauben an der Unterseite des Fahrzeugs waren zu lang. Es wurden kürzere eingesetzt - und siehe da, das Klappern/Vibrieren oder in diesem Falle Windgeräusch ist verschwunden.

In der Zwischenzeit wurde mir 5x die Fahrertür auseinander genommen und mit allem möglichen ****** gepolstert, Türgummi ausgetauscht, und und und...

Naja, ich bin froh, dass es vorbei ist. Vielleicht ist das ja ein Anhaltspunkt für alle, die auch so ein Problem haben - einfach mal nach den Schrauben an der Unterseite fragen!
 
kimko

kimko

Beiträge
1.308
Reaktionen
0
Und welche 4 schrauben sind das,was halten die fest,weil es gibt viele schrauben da unten?(
 

Nerey

Beiträge
15
Reaktionen
0
Soweit ich das verstanden habe Schrauben am Seitenschweller unterhalb der Fahrertür. Scheint auch ein bekanntes Problem bei SEAT selbst zu sein.
 

LordZeroCool

Beiträge
6
Reaktionen
0
DANKE! DANKE! DANKE! Diesem Forum und speziell diesem Thread.

:eek:la:

Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben das es je gelöst wird. Aber man soll die Hoffnung nie aufgeben.
Problem:
* Windgeräusche Fahrertür /A-Säule so bei 120 und schneller
* mehrmals deswegen in der Werkstatt gewesen auch über mehrere Tage
* Türverkleidung mehrmals abgehabt gedichtet gedämmt Türgummies getauscht und und und ...
* keine Abstellung des Problems

Heute Morgen 60.000 Inspektion. Auto abgegeben und Teile dieses Threads ausgedruckt und mit abgegeben mit der Bitte doch einmal die Luftleitbleche und die Schrauben zu kontrollieren.

Am Abend konnt ich dann das Auto wieder abholen und der Fachmann sagte ...wir haben wahrscheinlich das Problem gelöst. Wir haben 2 Schrauben gewechselt und noch was an den Luftleitblechen...
Ich immer noch skeptisch aber erst einmal innerlich gefreut. Also gleich auf die Autobahn und mal 160 gefahren und sie hörten ...nichts.. Stille... ich konnte es gar nicht fassen.

Morgen noch einmal richtig testen. Nach 2,5 Jahren (seit Auslieferungszustand) hat eine Seatwerkstatt MIT HINWEISEN DES KUNDEN WO DER MEISTER SUCHEN SOLL es endlich geschafft.
Klasse Leistung von mit oder? Vielleicht sollte ich die Arbeitsleistung kassieren. Ich habe mich ja schliesslich auch mit der Fehlerdiagnose mehrere Stunden beschäftigt.
Wer ist jetzt hier der Fachmann?

.. also danke noch mal euch allen.
 
Thema:

Vibrieren/Klappern in der Fahrertür

Vibrieren/Klappern in der Fahrertür - Ähnliche Themen

  • Mediasystem 2.1: Scheppern bzw. Vibrieren in den hinteren Türen

    Mediasystem 2.1: Scheppern bzw. Vibrieren in den hinteren Türen: Hallo, Bei meinem Leon scheppert bzw. vibriert bei bestimmten Frequenzen (tiefe Töne bzw. Bässe) irgendwas in den hinteren Türen und das schon...
  • Vibrieren am Unterboden

    Vibrieren am Unterboden: Hallo Leute, also folgendes, ich habe seit ca 2 Wochen so ein blecherndes vibrieren am vorderen Unterboden allerdings nur wenn ich über...
  • Vibrieren in der hinteren Tür

    Vibrieren in der hinteren Tür: hallo, wenn ich meinen radio ganz normal an habe und es kommen tiefe töne dann vibriert meine hintere rechte tür. habe auch schon den trick mit...
  • Helles Klappern/ Vibrieren vom Vorderwagen

    Helles Klappern/ Vibrieren vom Vorderwagen: Mahlzeit, mit Sorge beobachte ich seit etwa 1 - 2 Monaten diverse Fahrwerksgeräusche vom Vorderwagen. Erstmal habe ich seit km Stand 3500 (...
  • Vibrieren des Rückspiegels

    Vibrieren des Rückspiegels: Hallo Leute, habt ihr auch das bekannte Problem mit dem Innenspiegel im Leon. Wenn ihr über die Autobahn oder über unebene Straße fährts, das der...
  • Vibrieren des Rückspiegels - Ähnliche Themen

  • Mediasystem 2.1: Scheppern bzw. Vibrieren in den hinteren Türen

    Mediasystem 2.1: Scheppern bzw. Vibrieren in den hinteren Türen: Hallo, Bei meinem Leon scheppert bzw. vibriert bei bestimmten Frequenzen (tiefe Töne bzw. Bässe) irgendwas in den hinteren Türen und das schon...
  • Vibrieren am Unterboden

    Vibrieren am Unterboden: Hallo Leute, also folgendes, ich habe seit ca 2 Wochen so ein blecherndes vibrieren am vorderen Unterboden allerdings nur wenn ich über...
  • Vibrieren in der hinteren Tür

    Vibrieren in der hinteren Tür: hallo, wenn ich meinen radio ganz normal an habe und es kommen tiefe töne dann vibriert meine hintere rechte tür. habe auch schon den trick mit...
  • Helles Klappern/ Vibrieren vom Vorderwagen

    Helles Klappern/ Vibrieren vom Vorderwagen: Mahlzeit, mit Sorge beobachte ich seit etwa 1 - 2 Monaten diverse Fahrwerksgeräusche vom Vorderwagen. Erstmal habe ich seit km Stand 3500 (...
  • Vibrieren des Rückspiegels

    Vibrieren des Rückspiegels: Hallo Leute, habt ihr auch das bekannte Problem mit dem Innenspiegel im Leon. Wenn ihr über die Autobahn oder über unebene Straße fährts, das der...