Verkürzter Arbeitsweg - Diesel abgeben oder behalten?

CampinoF1

CampinoF1

Beiträge
424
Reaktionen
117
Ich fahre ein bis zweimal die Woche (wenn normale
Woche) ca 20km AB. Wenn das ja reicht, gehts ja. Ansonsten hab ich auch noch ne Garantie(verlängerung). Springt die bei Problemen, verursacht durch Kurzstrecke, ein?
 
Personaler

Personaler

Beiträge
2.134
Reaktionen
1.692
Warum sollte die Garantieverlängerung nicht einspringen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Klauseln enthält, die aussagen, dass man mindestens x Kilometer fahren muss. Schwierigkeiten sehe ich allenfalls, wenn die Regeneration ständig abgebrochen würde.
 
Andre79

Andre79

Beiträge
168
Reaktionen
25
Da wäre ich vorsichtig, via OBD wird alles gespeichert. Jede vollständige Regeneration aber auch jeder Abbruch. Das Handbuch sagt bei leuchtender Abgasskontrollleuchte umgehend über eine längere Strecke freifahren. Wenn Du das nicht tust und mit vollem DPF oder verstopften AGR in der Werkstatt stehst könnte man es als ich sag mal "Bedienerfehler" einordnen.
 
SniPod

SniPod

Beiträge
13
Reaktionen
4
Hallo,
da meine langjährige Lebensgefährtin und ich uns getrennt haben, werde ich zum August hin wieder sehr nah zu meiner Arbeit ziehen.
Mein bisheriges tägliches Fahrprofil
35km hin, 9-11 Stunden Standzeit, 1km, 1-3 Stunden Standzeit, 34km 9-13 Stunden Standzeit
ändert sich auf
2km hin, 9-11 Stunden Standzeit, 1km, 1-3 Stunden Standzeit, 1km, 10-14 Stunden Standzeit.

Dass sich der Diesel dann finanziell nur kaum lohnt ist klar - aber ich würde auch eine Menge Geld beim Verkauf verlieren.

Meine Frage zielt eher auf das technische ab, wie kommt der CUNA denn mit dieser Kurzstreckenbelastung klar?
Man sollte wahrscheinlich auf jeden Fall auf Intervallservice wechseln von LongLife oder?

Jemand Erfahrungen damit?
 
Krafti

Krafti

Beiträge
166
Reaktionen
47
Man sagt, dass heutige Diesel das abkönnen. Da dein Wagen nicht mehr richtig warm wird, wird er auch öfters versuchen zu regenerieren. Was dein DPF stärker belastet. Ich würde mal behaupten, dass nichts kaputt geht. Bei 1 Km würde ich Fahrrad fahren, joggen oder Zufuss gehen. 😅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler
ChrisEngel

ChrisEngel

Moderator
Beiträge
5.902
Reaktionen
1.804
Heutiger Diesel hin oder her....Diesel verbrennt kälter, der Wagen kommt bei 2km nicht mal annähernd auf Temperatur. Dein Öl wird in wenigen Wochen nur noch aus Wasser bestehen (übertrieben gesagt natürlich).
Bei 2km wird aber auch kein Benziner warm ;) ….Autofahren lohnt eigentlich nicht. Ich würde ebenfalls laufen.
 
SniPod

SniPod

Beiträge
13
Reaktionen
4
Hi,
das mit dem Fahrrad oder zu Fuß sagt sich immer so einfach, machen tut es dann doch keiner. Problematisch wird es nämlich dann, wenn man sich Business-mäßig anziehen muss und / oder öfters mal unhandliche Sachen mit nehmen muss. Vom Wetter ganz abgesehen.
Klar kann man sich das vornehmen - ist nicht so als hätte ich nicht daran gedacht - aber die Umsetzung ist meinstens schwieriger als gedacht.

Daher fragte ich nach den technischen Aspekten und nicht nach der Meinung zur Kurzstrecke.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: neo3 und wiesel_
kiter

kiter

Beiträge
3.696
Reaktionen
532
@SniPod wie ? 2km nicht mit dem Rad ? Hast du zwei Beine zum laufen? --> Kopf schüttel
2km mit dem Diesel gehen dann muss er aber alle ~150km den DPF regenerieren.
Im Benziner schrecklich da massive Ölverdünnung und extreme Verkokung der Ventile (z.B. Ruckeln nach 50000km).
2km sind nur mit einem Eauto "für Gehbehinderte :)" technisch erträglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
wiesel_

wiesel_

Beiträge
1.437
Reaktionen
458
Kiter er hat doch die Problematik beschrieben, warum also so einen Geistig Nonsense von sich geben? Es geht nicht um eine 2km Strecke zum Eis essen, sondern um den Arbeitsweg, der Aufgrund von Kleidung oder auch Gegenständen nicht zwingend mit Fahrrad oder zu Fuß bewältigt werden kann. Manchmal kommt es mir so vor, als wenn du eine Brille trägst die nur bestimmte Teile des Textes für dich raus filtert... 🤨
 
Krafti

Krafti

Beiträge
166
Reaktionen
47
Fahr den einfach weiter und mindestens 1 mal die Woche eine etwas längere Strecke um ihn frei zu pusten, damit der DPF sich regenerieren kann.
 
kiter

kiter

Beiträge
3.696
Reaktionen
532
gelöscht --> keine Diskussion mehr mit Personaler. Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Personaler

Personaler

Beiträge
2.134
Reaktionen
1.692
Okay. Also mit Anzug geht es ja nicht, zu Fuß zu laufen. Das kann ich sehr gut nachvollziehen, dass dies gerade bei schlechtem Wetter nicht geht. Da bietet sich dann in der Tat das Auto an. Da ich die Umstände des Einzelfalls nicht beurteilen kann, maße ich mir auch kein Urteil an. Auf Dauer wird das dem Diesel sicher nicht guttun. Wenn Du in der Freizeit kein Auto fährst, lohnt es sich auch nicht, über einen Verkauf nachzudenken, da die Diesel momentan nicht gerade wertstabil sind. Alternativ einfach mal über eine olle 500€-Karre nachdenken, die nur haftpflichtversichert wird. Für den Arbeitsweg ausreichend und das Risiko ist begrenzt. Die Kurzstrecken sind für den Diesel nicht gut und werden zu vorzeitigem Verschleiß führen. Die Wartungskosten werden auch zunehmen, da hat @kiter nicht unrecht.

@kiter Ist die Tastatur heute nur auf Boldt eingestellt. 😬 Wie von mir geschrieben, wir kennen den Einzelfall nicht und da sollte man sich etwas zurückhalten, bevor man urteilt.

Ich würde mich freuen, wenn ich so eine kurze Anfahrt hätte und in der Hauptsache zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus fahren (wenn möglich) könnte, aber wenn gewisse "Kleiderordnungen" einzuhalten sind, sieht es anders aus. Zum Thema Transport von Gegenständen zu Fuß oder mit dem Rad äußere ich mich auch nicht, da ich die Gegenstände weder in Umfang noch Gewicht beurteilen kann und will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Personaler

Personaler

Beiträge
2.134
Reaktionen
1.692
Ich würde zu Fuß laufen oder mit dem Fahrrad fahren. Dies auch mit Anzug und auch bei schlechtem Wetter. Warum auch nicht? Es gibt ja Regenhosen und Jacken.

Es muss nur jeder selber wissen und für sich entscheiden. Wir kennen die genauen Umstände nicht, ggf. sind die 2 km Landstraße mit starker Steigung o.ä. Gerade deshalb sollte man auch nicht urteilen.
 
el rojo

el rojo

Beiträge
296
Reaktionen
229
Fahrrad und Anzug schließt sich nicht zwangsweise aus: https://www.visitdenmark.de/sites/default/files/styles/galleries_ratio/public/vdk_images/Attractions-Activities-interest-accommodation-people-geo/Cycling/copenhagen-cycling-businessmann.jpg?itok=wMmx4DD2

Ich habe das selber lange Zeit gemacht. Mein Probblem ist, dass ich täglich 15-20 kg "Büro" von zuhause mitnehmen muss, und mir dazu am Arbeitsplatz leider die Zwischenlagerfläche fehlt, so dass ich dort auf meinen Kofferraum zurückgreifen muss. Sonst würde ich auch wieder mehr zum Rad greifen, denn ich habe auch nur 5 km - die fahre ich aber auch nicht mit dem Diesel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Personaler
Personaler

Personaler

Beiträge
2.134
Reaktionen
1.692
Ich habe das selber lange Zeit gemacht. Mein Probblem ist, dass ich täglich 15-20 kg "Büro" von zuhause mitnehmen muss, und mir dazu am Arbeitsplatz leider die Zwischenlagerfläche fehlt, so dass ich dort auf meinen Kofferraum zurückgreifen muss. Sonst würde ich auch wieder mehr zum Rad greifen, denn ich habe auch nur 5 km - die fahre ich aber auch nicht mit dem Diesel.
Da habe ich einen Tipp: Fahrradanhänger Onlineshop

Ich nutze unseren Hunde-Anhänger gelegentlich auch zum Transport von Gegenständen. 😂

46072

Geht prima, nur der Hund will nicht da rein. 😂😂💩

Ende OT.
 
Zuletzt bearbeitet:
el rojo

el rojo

Beiträge
296
Reaktionen
229
@Personaler
Am Hänger mangelt es nicht, ich habe diesen hier: Winther Donkey . Das Problem ist das Abstellen während meiner Arbeitszeit ... Draußen lassen kann ich den mit Inhalt nicht ....

@SniPod
Für das kleine Büro gibt es die Office-Bags: Hinterradtaschen | ORTLIEB

Eine gute Regenjacke, und für den Regen sowas: Rainlegs innovative Regenhose direkt kaufen

Für den Winter gibt es sogar Winterreifen, da rutscht nix mehr weg, für den harten Winter gibte s sogar Radreifen mit Spikes, aber das ist dann was für Freaks - macht aber irre Spaß mit Spikes auf Eis und Schnee zu toben 😉
Continental Fahrrad Top CONTACT Winter II Premium

Was noch gar nicht angesprochen wurde, ist die Batterie deines Diesels, die leiden wird. Die kann auf den Strecken gar nicht aufladen, was sie zum Starten verbraucht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xl8lx und Personaler
Cupra

Cupra

Ehrenmitglied
Beiträge
12.670
Reaktionen
243
Achtung, kätzerischer Beitrag :D Solltest du irgendwo auf Arbeit oder zu Hause Zugang zu ner Steckdose haben oder beim Shopping.. hol die ne Renault Zoe. Günstiger, bequemer und der is die Kurzstrecke sowas von egal :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xl8lx und Personaler

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen