Verbrauch & Umluftfunktion

Diskutiere Verbrauch & Umluftfunktion im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo zusammen, mal ´ne etwas merkwürdige Frage, interessiert mich aber ;) Kann ich firstden Verbrauch senken, wenn ich den Wagen mit der...

DieselLeo

Beiträge
95
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

mal ´ne etwas merkwürdige Frage, interessiert mich aber ;) Kann ich
den Verbrauch senken, wenn ich den Wagen mit der Umluftfunktion solange wie möglich (bis z. B. die Scheiben beschlagen) heize? Denn ich entziehe dem Motor doch dann weniger Wärme, so dass er wiederum schneller auf Betriebstemperatur kommt, oder?? ?(
 
21.01.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Verbrauch & Umluftfunktion . Dort wird jeder fündig!

heinbloed100

Beiträge
545
Reaktionen
0
Bin mir nicht ganz sicher, ob die Luft mit der Umluftfunktion weiter aufgeheizt wird. Auf jeden Fall fährst du so sparsamer und der Motor wird schneller warm, als wenn er frische, kältere Luft aufheizen muss. Am besten ist aber sicher noch, wenn du die Lüftung komplett ausschaltest bis der Motor warm ist.
 

DerDuke

Gast
Ich greif jetzt mal ein wenig doch schon in Richtung Physik oder Meteorologie aus - relativ einfach beschrieben könnte man es so beschreiben:

Luft mit hoher Luftfeuchtigkeit hat einen viel höheren Energiegehalt als Luft mit geringer Luftfeuchtigkeit (auch latente Wärme genannt).

--> um nun bereits feuchte Luft (kurz vorm Beschlagen) zu erwärmen wird viel mehr Energie benötigt als gleich warme / kalte Luft mit niedriger Luftfeuchtigkeit (man kann es sich auch so vorstellen, dass neben der "Luft" auch noch ganz schön viel Wasser mit erwärmt werden muss wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist).

Warme Luft kann viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte Luft - das kommt da dann noch dazu. Also umso wärmer und feuchter eine Luftmasse ist, umso mehr Energie benötigt man, um diese feuchte warme Luft noch weiter zu erwärmen.

--> es macht also Sinn, kalte Luft (auch wenn sie Feucht ist - besser natürlich trocken) ins Auto zu lassen und zu erwärmen - die absolute Feuchtigkeit der kalten Luft bleibt gleich (kommt ja von nirgends mehr Feuchtigkeit hinzu) - beim erwärmen sinkt also laufend die rel. Feuchte ab - und die Luft kann gut und energiesparend erwärmt werden.

Mit Umluft staut sich die Luft im Innenraum - die Personen, Kleidung etc. verdunsten aber auch Wasser und so steigt die Feuchtigkeit immer weiter an und man braucht immer mehr Heizleistung um diese Luft weiter zu erwärmen.


das ganze was ich nun dargestellt habe stimmt ja auch für Wohnungen, Häuser, etc.
Da ist es im Winter auch immer besser, 1x am Tag eine ordentliche Stoßlüftung durchzuführen - also die alte, verbrauchte, Luft mit hoher Feuchtigkeit raus lassen, frische, kalte Luft mit wenig Luftfeuchtigkeit rein lassen und diese dann erwärmen. (viel Energiesparender als die abgestandene Luft mit hoher latenter Wärme immer weiter versuchen aufzuheizen).

Problem ist halt, dass nur in Passivenergiehäusern oder dergleichen diese latente Wärme der "verbrauchten" Luft noch genutzt wird um frische Luft zu erwärmen (am besten eben in dem man der Luft Feuchtigkeit entzieht (setzt Wärme frei).

Ich hoffe der kleine "Exkurs" war nicht zu schlimm, aber das mit der Umluft ist nur in den ersten Minuten nach dem Starten sinnvoll, wenns eben innen genau so kalt ist wie draußen und man so die Luft erstmal gut erwärmen kann - nach ein paar Minuten steigt aber dann nach und nach die Luftfeuchtigkeit an (wenn man weiter Umluft anhat) - und ab diesem Zeitpunkt ist es besser, frische, kalte, Luft mit wenig latenter Wärme zu erwärmen als die alte abgestandene Luft für welche man viel mehr Energie braucht.
 

Soeedy

Beiträge
1.082
Reaktionen
0
Kann ich den Verbrauch senken, wenn ich den Wagen mit der Umluftfunktion solange wie möglich (bis z. B. die Scheiben beschlagen) heize?(
auf keinen fall. zumindestens beim 1p.
wenn du auf umluft schaltest geht automatisch der klimakompressor an. auch wenn die klima vorher aus war. dein verbrauch würde also eher steigen.
aber du willst einen tipp wie du mit der lüftung tatsächlich sprit sparst? schalte sie aus:D
 

chill out

Beiträge
117
Reaktionen
0
Hi,

es hat jetzt zwar nur indirekt etwas damit zu tun.

Die aktuellen Dieselmodelle erzeugen so wenig abwärme das zuheizer verbaut werden MÜSSEN. Das heist deine warmluft wird noch von einer anderen Quelle erwärmt auser von der Motorwärme.
Wenn du damit Sprit sparen willst dann muss die Heiz-/Klimafunktion ausgeschaltet werden.
Wobei mir aufgefallen ist das das Fahrzeug (zumindest im sommer) mit eingeschalteter Klimaanlage erheblich schneller Betriebstemperatur erreicht.

Grüß
 

DieselLeo

Beiträge
95
Reaktionen
0
Also sorry, manche Überlegungen kann ich echt nicht nachvollziehen :nene: . Was kommt als Nächstes ?

Da gibt es sicher andere Sachen, die Du ggf. an Deiner täglichen Fahrpraxis ändern solltest um Sprit einzusparen: Spritspartips
Ja sorry, dass ich mir den Leon eigentlich nicht leisten kann und jeden erdenklichen Cent sparen muss. :rolleyes: Nee, Spaß beiseite: Diese Frage hat mich nur interessiert, weil ich ohnehin (Sprit sparen oder nicht) morgens so losfahre, damit der Innenraum schneller warm wird. Bin halt ein Frostköttel! :D Ich dachte mir nur, dass es vielleicht ein netter Nebeneffekt wäre! Spritsparen ist jedenfalls nicht mein Ziel mit dem Einschalten der Umluftfunktion! ;)
 

chill out

Beiträge
117
Reaktionen
0
@ KUSDL
ne ist kein witz, dadurch das die Klimaanlage im sommer bedeutend mehr leisten muss, wird der Motor mehr belastet und daruch schneller warm.So könnt ich mir das vorstellen


Gruß
 

KUSDL

Beiträge
87
Reaktionen
0
Nur so eine alternatividee: Im Sommer ist es draußen warm... nicht kalt. darum muss eine geringere Temperaturdifferenz überwunden werden, was weniger Energie benötigt ;) Ist aber nur so ein Gedanke :very_hap:
 

setil

Beiträge
262
Reaktionen
0
Am spritsparendsten kriegste deinen Motor auf Betriebstemperatur wenn du erstmal komplett auf die Lüftung verzichtest, denn sobald du heizst ziehst du zwangsläufig Wärme aus dem Kühlkreislauf.

Allerdings ist das für den Fahrer natürlich unangenehm ;-)
 

casperle

Beiträge
48
Reaktionen
0
Hi,



Die aktuellen Dieselmodelle erzeugen so wenig abwärme das zuheizer verbaut werden MÜSSEN. Das heist deine warmluft wird noch von einer anderen Quelle erwärmt auser von der Motorwärme.

Grüß
...sorry, da muss ich widersprechen. Bei uns steht gerade die Überlegung an, eine aktuelle A-Klasse gegen einen Diesel-Leon auszutauschen. Die A-Klasse hat den von Dir angesprochenen (elektrischen) Zuheizer und ist in null komma nix warm. Habe deshalb bei SEAT Deutschland nachgefragt, aber leider haben die Diesel k e i n e n Zuheizer...

Gruß
Casperle
 

chill out

Beiträge
117
Reaktionen
0
Hi,

Die Aktuellen Mercedes CDI Modelle besitzen so einen zuheizer. Kann ich bestätigen arbeite ja da ;). Von welchem Diesel hast du es beim Leon oder allgemein. Ich meine über das wurde schon mal in einem Thema geredet und da hieß es meines erachtens, das der Löwe einen zuheizer besitzt.

Möcht mich da jetzt aber nicht verfestigen.
Fakt ist das es nicht der schnellste ist beim warm werden.


Grüße
 

casperle

Beiträge
48
Reaktionen
0
Hi,

diesen Thread, dass die neuen 2-Liter-Maschinen einen Zuheizer haben sollen, hatte ich auch gelesen. Daraufhin habe ich dann direkt bei SEAT nachgefragt und geschildert, dass wir das alte Modell als TopSport TDI fahren. aber im Winter das Aufheizen sehr lange dauert. Die haben mir dann geantwortet, dass sie bedauern, dass ich mit der Heizleistung nicht zufrieden bin, aber die aktuellen 2-Liter-Dieselmaschinen leider keinen Zuheizer haben.

MfG

Casperle
 

der_Bär

Gast
...wobei ich anmerken darf, dass zumindest mein FR TDI mit dem 125kw TDI erheblich schneller warme Luft aus den Lüftungsdüsen pustet, als der alte 1M TDI. Die erste warme Luft macht sich nach 1 bis 2 km bemerkbar, was ich bemerkenswert finde für einen Diesel.

Ob Zuheizer oder nicht - wobei ich glaube, der neue TDI hat schon einen :baby: (habe irgendwo so ein Bild mit Zuheizstiften im Kühlwasserzulauf beim Motor gesehen). Aber wenn auch nicht, die morgendliche Heizleistung ist vollkommend zufriedenstellend.
 

pali

Beiträge
55
Reaktionen
0
Hi,

diesen Thread, dass die neuen 2-Liter-Maschinen einen Zuheizer haben sollen, hatte ich auch gelesen. Daraufhin habe ich dann direkt bei SEAT nachgefragt und geschildert, dass wir das alte Modell als TopSport TDI fahren. aber im Winter das Aufheizen sehr lange dauert. Die haben mir dann geantwortet, dass sie bedauern, dass ich mit der Heizleistung nicht zufrieden bin, aber die aktuellen 2-Liter-Dieselmaschinen leider keinen Zuheizer haben.

MfG

Casperle
Ich fahre den Leon 1P 2.0 Diesel seit über einem Jahr und kann dir sagen,das wenn man an der Lüftung auf Defrost stellt, sich der Leon sehr viel schneller aufwärmt.Da wird wohl irgendwas zuheizen.


Mfg Pali
 
groepaz

groepaz

Beiträge
490
Reaktionen
1
Bau ´ne Standheitung ein, da sind Motor UND Innenraum schon vor´m Start auf Temperatur!!! :very_hap:

Wenn die doch nur nicht soooo sch...teuer wären!:angry:
Ich mach mir eine rein dieses Jahr, weiß nur noch nicht ob webasto oder Eberspächer.
 
Thema:

Verbrauch & Umluftfunktion

Verbrauch & Umluftfunktion - Ähnliche Themen

  • Leon 1 P 1.6 TDI - erhöhter Verbrauch

    Leon 1 P 1.6 TDI - erhöhter Verbrauch: Hallo zusammen, Ich fahre seit Dezember 2013 einen Leon BJ 12/2011. über den Winter 13/14 und den Sommer 14 hatte ich mit dem Auto keine Probleme...
  • Leon 1.4 Nach Steuerkettentausch hoher Verbrauch

    Leon 1.4 Nach Steuerkettentausch hoher Verbrauch: Hallo, vor kurzem hat mein Leon 1P 1.4 TSI beim Kaltstart das typische Rasseln der Steuerkette gemacht. Daraufhin wurde die Steuerkette...
  • 1.8 TSI Verbrauch im Leerlauf?

    1.8 TSI Verbrauch im Leerlauf?: Hallo, dies ist mein erster Beitrag. Mir ist an meinem 1.8 TSI DSG etwas sehr merkwürdiges aufgefallen. Wenn ich bei uns einen langgezogenen...
  • Neuer Motor 1.6 CR mehr Verbrauch als A3

    Neuer Motor 1.6 CR mehr Verbrauch als A3: Hi Leute, ich habe mal eine kurze Frage ( nur als Neugier), vielleicht hab ich da ja was falsch verstanden. Der Leon hat ja seit neuerstem einen...
  • 11 Liter Verbrauch bei 1.4 TSI

    11 Liter Verbrauch bei 1.4 TSI: Hallo zusammen Ich war letzte Woche im Urlaub und bin mal eine weitere Strecke mit mein Leon gefahren ca 600 km. Ich bin im Durchschnitt 160 -...
  • Ähnliche Themen
  • Leon 1 P 1.6 TDI - erhöhter Verbrauch

    Leon 1 P 1.6 TDI - erhöhter Verbrauch: Hallo zusammen, Ich fahre seit Dezember 2013 einen Leon BJ 12/2011. über den Winter 13/14 und den Sommer 14 hatte ich mit dem Auto keine Probleme...
  • Leon 1.4 Nach Steuerkettentausch hoher Verbrauch

    Leon 1.4 Nach Steuerkettentausch hoher Verbrauch: Hallo, vor kurzem hat mein Leon 1P 1.4 TSI beim Kaltstart das typische Rasseln der Steuerkette gemacht. Daraufhin wurde die Steuerkette...
  • 1.8 TSI Verbrauch im Leerlauf?

    1.8 TSI Verbrauch im Leerlauf?: Hallo, dies ist mein erster Beitrag. Mir ist an meinem 1.8 TSI DSG etwas sehr merkwürdiges aufgefallen. Wenn ich bei uns einen langgezogenen...
  • Neuer Motor 1.6 CR mehr Verbrauch als A3

    Neuer Motor 1.6 CR mehr Verbrauch als A3: Hi Leute, ich habe mal eine kurze Frage ( nur als Neugier), vielleicht hab ich da ja was falsch verstanden. Der Leon hat ja seit neuerstem einen...
  • 11 Liter Verbrauch bei 1.4 TSI

    11 Liter Verbrauch bei 1.4 TSI: Hallo zusammen Ich war letzte Woche im Urlaub und bin mal eine weitere Strecke mit mein Leon gefahren ca 600 km. Ich bin im Durchschnitt 160 -...