Unwissenheit oder glatter Betrug?

Diskutiere Unwissenheit oder glatter Betrug? im 1M - Wartung Forum im Bereich Der Leon 1; Hallo lieben Forenmitglieder, ende August diesen Jahres habe ich mir bei einem recht großen Jahreswagenhändler ( Jahreswagenvekraufshilfe...

maveric

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo lieben Forenmitglieder,

ende August diesen Jahres habe ich mir bei einem recht großen Jahreswagenhändler ( Jahreswagenvekraufshilfe Gifhorn) einen Seat Leon TDi 1,9 110 PS zugelegt. Ich hatte diesen Händler empfohlen bekommen, da er neben guten Service auch einwandfreie Importwagen verkauft. Gesagt getan. Ich also hin, da stand auch schon der Wagen den
ich gesucht hatte, auch preislich ziemlich OK!

Probefahrt gemacht etc., alles einwandfrei. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Wagen (wie mir auch vorher versichert wurde: belgischer Importwagen) 17.200 KM gelaufen. Da für mich wie bei allen Anschaffungen Garantie eine große Rolle spielt, habe ich gleich beim Kaufvetrag darauf hingeweisen, die Garantie durch Seat (2 Jahre) gesondert mit aufzuschreiben!

Nun habe ich beruflich bedingt schon 30.000 KM runter und die Jahresinspektion steht diesbezüglich an. Nun schlage ich das Inspektionsheft auf und stelle fest, dass dort auch bei 15.000 KM ein Ölwechsel gemacht werden musste, der aber offensichtlich nur sporadisch oder garnicht getätigt wurde (Lediglich ein Stempel eines Seat Importhändlers aus Belgien ist darin verzeichnet).

In wiefern ist mir jetztr die Garantie für das Fahrzeug entfallen? Dann kann ich mir doch eine reguläre Garantieverlängerung durch die 30.000 bei einem Seathändler doch eigentlich sparen?!

Trotzdem werde ich erstmal zum Seat Händler fahren und mir das erklären lassen. Nur was meint ihr dazu?


Gruß

maveric
 
13.11.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unwissenheit oder glatter Betrug? . Dort wird jeder fündig!
LeonT

LeonT

Beiträge
5.377
Reaktionen
1
Die eigenliche Garantie auf das Fahrzeug verlierst du nicht, wenn du einen Kundendienst nicht durchführst. Das einzige, was du dabei verlierst ist die Mobilitätsgarantie.
 
LeonT

LeonT

Beiträge
5.377
Reaktionen
1
@maveric: Am Besten wärs für dich, wenn du bei der JVH eine Anfrage startest was denn mit dem 15000er Ölwechsel los ist und warum der nicht gemacht wurde. Im Schadensfall kannst du dich immernoch an deinen Verkäufer wenden.

Bei der JVH bin ich auch schon mal gewesen, wir haben da schon paarmal Autos geholt. Bislang waren aber alle KD`s eingetragen.

Selbst wenn du einen Motorschaden hast und einen Ölwechsel mal ausgelassen hast während der Garantiezeit, so kann man dir die die Garantie nicht ablehnen. Dies ist nur bei Kulanz möglich. Besser ist ein Ölwechsel natürlich, ohne Frage.
 
Thema:

Unwissenheit oder glatter Betrug?