Unterschied DSG <-> normale 6-Gang Automatik erkennen

Diskutiere Unterschied DSG <-> normale 6-Gang Automatik erkennen im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo ! Wie die Übrschrift schon verdeutlicht, würde mich mal interessieren firstan welchen Ansätzen man von außen (nicht fahren) man das DSG von...
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Hallo !

Wie die Übrschrift schon verdeutlicht, würde mich mal interessieren
an welchen Ansätzen man von außen (nicht fahren) man das DSG von dem "normalen" 6-Gang Automatikgetriebe erkennen kann.
Herstellercodes ? Aufkleber im Bordbuch ? Unterschiede Schaltkuliss ?

Wer weiß was ?
 
18.10.2006
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unterschied DSG <-> normale 6-Gang Automatik erkennen . Dort wird jeder fündig!

division

Beiträge
82
Reaktionen
0
Also so genau kann ich das auch nicht sagen, ich weiss nur, wenn draussen FSI drannsteht ist garntiert kein DSG drin....

Andersrum geht das auch.... Wenn draussen TDI draufsteht ist mit sicherheit auch DSG drin. Anders kann man das bei Seat nicht bestellen.

Sprich den Benziner gibt es nur mit 6 Stufen Automatik und den 2.0 Liter Diesel nur mit DSG.

Warum auch immer.... ich hätte meinen FR TDI SOOOO gerne mit DSG bestellt.
"Dann musste den Golf V kaufen" hab ich dann gehört, und den will ich aus Prinzip nicht!!

Wenn natürlich am Auto nicht dran steht was für ein Motor drin ist, weiss ichs auch nicht mehr.....

Hat die Automatik auch diese "S" Position wenn man den Hebel nach links drückt?
 
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!

Check your eMail...da ich die 6-Stufen-Automatik habe, habe ich Dir einen Scan des Typschlüssel-Zettels geschickt, der im Handbuch zu finden ist (oder war's im Serviceheft?). Da kannst Du direkt vergleichen.

Die Kulisse wird vermutlich identisch sein. @division: Bei der normalen Automatik ist die "S"-Position einfach nur die hinterste Stellung. Zur Seite drücken muß man den Wählhebel nur, wenn man (von "D" aus) in die Tipptronic möchte; braucht man jedoch höchstens einmal in Sonderfällen. Wenn ich schalten wollte, hätte ich mir eine Version mit Schaltung gekauft. :]

@patti: Den Sinn Deiner Frage habe ich noch nicht ganz verstanden. Darf ich fragen, welchen Hintergrund sie hat?

Haddock
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Der Sinn ist wirklich rein interessenhalber und ich möchte immer gerne wissen woran man von außen bestimmte Sachen erkennen kann ohne sie gleich ausbauen zu müssen :D .
Zudem würden mich auch evtl. unterschiedliche Getriebekennbuchstaben der DSG-Varianten interessieren. Leider findet man auch auf den einschlägigen Sites im I-Net (z.B. www.doppel-wobber.de usw.) nur wenig Infos übers DSG.
 

kartfahrer

Beiträge
29
Reaktionen
0
Der Unteschied zur normalen Automatik ist die Tasache, dass du noch normal per Tiptronik schalten kannst. Erkannbar ander Schaltkulisse (Bei der Stufe "D" steht rechts noch ein + und ein -, damit kann man dann schalten, wenn den wählhebel nach rechts gedrückt hat).
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Bei dem 2000er A6 von einem Kumpel kannste ebenfalls auf "Tiptronic" umschalten (Hebel nach rechts drücken) und ich denke nicht, dass er auch das DSG drin hat.
 
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!

Hmm...eigentlich ist der Unterschied doch ganz einfach zu erkennen, da es beim Leon2 die Automatik nur für den Benziner, und das DSG nur für den Diesel gibt.

Also hat das Gefährt einen Wähl- anstelle eines Schalthebels und riecht der Auspuff rußig, dann ist es ein DSG... :D

Haddock
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Also hat das Gefährt einen Wähl- anstelle eines Schalthebels und riecht der Auspuff rußig, dann ist es ein DSG... :D

Hehe, ich rieche momentan nur Sarkasmus :D .

Aber irgendwie empfinde ich den spürbaren Unterschied zwischen 6-Gang-Automatik und DSG nicht :( . Bin letztends einen 2.0 FSI mit der "normalen" Automatik gefahren und der furh sich genauso "schön". Von daher ...

Zudem erinnere ich mich, dass auch der die Tiptronic Möglichkeit hatte :idea: .
 
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Nee, nix Sarkasmus. Bin heute eine lange Strecke auf der Landstraße unterwegs gewesen und habe lange hinter LKWs gehangen...der "Duft" hing noch in der Nase. :]

Einen Vergleich zum DSG habe ich leider nicht, hatte noch nicht das Vergnügen. Die Tiptronic der Automatik kannst Du jedoch vergessen. Das ist ein lahmer Hirsch, tauglich für steile Bergstrecken ggf. mit Hängerbetrieb. Auch der normale Automatik-Modus hat in manchen Situationen so seine Gedenk-Sekunde, bis er sich für eine der vielen Fahrstufen entscheiden konnte. Man lernt damit umzugehen, es fällt halt nur eben auf, wenn man hubraumstärkere Motoren in Verbindung mit Automatikgetriebe gewohnt ist.

Wenn es daher einmal etwas flotter voran gehen soll, wählt man den Sport-Modus. Dann hängt der Motor lechzend am Gas und giert nach mehr (Sprit vor allem :D). Dieser Modus ist auch für die meisten, nicht allzu steilen Bergabfahrten geeignet wegen der größeren Motorbremskraft.

Insgesamt aber eine runde Sache: Lässig dahinfahren im normalen Modus, wenn's mal deftiger sein soll, den Sport-Modus...ich bin zufrieden.

Nur muß ich mal sehen, wo ich einmal das DSG fahren kann. Wäre jetzt interessant, wo ich ein paar Tausend Kilometer Erfahrung mit der Automatik gesammelt habe.

Haddock
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Also das mit der Gedenksekunde kenne ich mittlerweile ebenfalls genau. Daher frage ich mich ja, wo hier der immer so großartig hervorgehobene Unterschied zwischen "normal" und DSG sein soll. Das DSG schaltet meiner Meinung nach nicht wesentlich schneller. Also jedenfalls spüre ich das nicht so sehr. Habe bisher auch nie einen Automat gefahren. Das ist mein erster "Selbstschalter" :) .
Vielleicht liegt es aber auch nur an den mittlerweile etwas langweiligen 140 Dieselpferden.
Ich werde bei Kilometerstand 10.000 wohl doch einen Kumpel mit einer Umprogrammierung beauftragen müssen.

Wir können gerne mal einen kleinen Probefahrttausch machen :D . Woher aus dem Hannover-Raum kommst Du denn genau ?
 
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!
Also das mit der Gedenksekunde kenne ich mittlerweile ebenfalls genau.
Gedenksekunde: Wir haben hier eine Ampel auf einem Schnellweg, bis zur Ampel 70, danach 100 erlaubt. Ampel wird grün, die Vorderleute beschleunigen zügig, man beschleunigt einfach mit. Irgendetwas stockt weiter vorne, alle, die wieder einmal dem Vordermann auf der Stoßstange hängen, steigen mal eben leicht auf die Bremse, durch meinen größeren Abstand nehme ich nur den Fuß von Gas, verharre kurz, ob ich auch bremsen muß. Nein, es geht weiter, alle beschleunigen wieder, also wieder auf's Gas.

Während dieses Verharrens hat der Automat jedoch schon hochgeschaltet, im Zweifelsfalle ist er schon in der 6.Stufe. Der erneute Tritt auf's Gas bringt nun die Automatik zum Überlegen, ob denn die 4. Stufe ausreichend ist, oder ob es vielleicht noch die 3. sein könnte, oder...es dauert jedenfalls eine Ewigkeit (real vielleicht 1-2 Sekunden), bis zwei Stufen heruntergeschaltet wurde und wieder Vortrieb da ist. Ist man ungeduldig und tritt tiefer in das Pedal, bekommt man tatsächlich die 3. Stufe, so daß man aufpassen muß, dem Vordermann nun nicht mit brüllendem Motor über den Haufen zu fahren.

Frage: Wie bewältigt Dein DSG diese Situation? Geschwindigkeitsbereich zwischen 70 und 100 km/h.

Wir können gerne mal einen kleinen Probefahrttausch machen :D . Woher aus dem Hannover-Raum kommst Du denn genau ?
Siehe eMail...

Haddock
 

funkytechnician

Beiträge
134
Reaktionen
0
Bin mir nicht ganz sicher, aber nach allen Informationen die ich auf Seat.de finden konnte, und nach allem was ich so gehört habe...

...kann es sein das der schnöde Unterschied zwischen der 6-Gang Automatik und dem DSG einfach der ist, dass andere Technik zum Einsatz kommt?

Der Unterschied zwischen schnöden Planetenautomatikgetrieben (http://www.kfz-tech.de/Vollautomatik-Getriebe.htm) und super modernen doppel Kupplungs Direkt Schalt Getrieben (http://www.kfz-tech.de/GetrDSG.htm)?


Wo das tollste nicht die Tiptronic ist, sondern der höhere Wirkungsgrad vom DSG!

So long
Funky

[edit]: Yeeessss, 100 Posts!!!:D
 
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!
Thx 4 info. Der technische Aufbau beider Systeme ist im Groben schon klar, Fahrpraxis habe ich jedoch nur mit der "herkömmlichen" Automatik. Daher würde es mich schon interessieren, wo die Unterschiede beim Fahren liegen ("Kriechen", unterbrochene Beschleunigung, Bergfahrt, Motorbremskraft ect).

Na, mal sehen.

Haddock
 

funkytechnician

Beiträge
134
Reaktionen
0
Ah, jetzt wirds klarer,

gut dann bin ich jetzt auch raus, hab weder das eine, noch das andere gefahren!

So long
Funky
 
Haddock

Haddock

Beiträge
319
Reaktionen
0
Hai!

Heute hatte ich Gelegenheit, einen Leon2 140PS TDI mit DSG probezufahren, um einmal einen Vergleich zu meinem 150PS FSI Automatik ziehen zu können.

Der Hauptunterschied besteht darin, daß das DSG durch den fehlenden Wandler (und damit durch eine "starre" Verbindung wie bei einem normalen Schaltgetriebe) stets in einer zur Geschwindigkeit passenden Fahrstufe bleibt, während die Automatik bestrebt ist, so schnell wie möglich in die höchste Stufe zu schalten, sobald der Fuß vom Gas genommen wird. Dadurch ist auch die Motorbremskraft des DSG etwas höher, wie sich dies bei Bergfahrten bemerkbar macht, konnte ich jedoch leider nicht testen.

Somit kann das DSG die gewählte Schaltstufe bei mäßiger Beschleunigung noch ausnutzen, während die Automatik ggf. schon runterschalten muß. Bei Landstraßentempo 70 - 80 km/h (Überholen eines LKW zum Beispiel) ist das DSG etwas spontaner, da es nur eine Fahrstufe runterschalten muß, während die Automatik länger braucht, um aus der 6. runter in die 4. oder gar 3. Stufe zu schalten. Der Unterschied ist nicht lang (vielleicht eine halbe Sekunde), aber spürbar.

Desweiteren "kriecht" das DSG langsamer. Nichts tragisches, doch wer zügiger einparken kann und will, muß dann doch schon einmal das Gaspedal bemühen. :D

Was mir nicht so gefällt am DSG sind die teils ruckeligen Schaltvorgänge und das übertriebene Ansprechen auf das Gaspedal bei gemäßigter Fahrt im fließenden Verkehr. Fuß vom Gas - Kopf ruckt vor. Fuß wieder auf's Gas - Kopf ruckt zurück. Ok, ok, bin es von der Automatik her anders gewöhnt, ein mit der Zeit gefühlvollerer Umgang mit dem Gaspedal wird das sicher mindern. Beim direkten Umstieg von Automatik auf DSG fällt es jedoch sofort auf.

Ansonsten hinkt der Vergleich durch die unterschiedlichen Motoren. Das größere Drehmoment des TDI würde auch der Automatik gut stehen, so fällt halt sofort auf, mit wieviel weniger Anstrengung der TDI zur Sache geht. Da muß der FSI fleißig und vor allem hoch drehen. Und auf diese unterschiedlichen Charactaristika sind auch die beiden Getriebe abgestimmt, so daß ein direkter Vergleich subjektiv nicht möglich ist. Denn subjektiv ist der TDI mit DSG eine Rakete, während mein FSI mit Automatik ein lahmer Sack ist. Nur objektiv sprechen die Fahrleistungen dagegen, die Unterschiede sind tatsächlich gar nicht so krass. Was dem FSI für die Automatik fehlt, ist ganz klar Drehmoment; vermutlich wäre der TFSI besser geeignet gewesen, aber leider gibt es die Kombi bei Seat nicht.

Nichtsdestotrotz möchte ich nicht tauschen wollen, zumindestens nicht jetzt, wo andere Kombinationen von Motor/Getriebe beim Leon nicht verfügbar sind. Erstens mag ich keine Diesel (meinem FSI mag man anhören, wenn er sich anstrengt, aber dann gibt es auch etwas für die Ohren, der TDI klingt dagegen wie Nachbars Wohnmobil die Kasseler Berge hinab :D), zweitens fahre ich meistens nicht, als ginge es um die Weltmeisterschaft, so daß ich die sanfteren Schaltvorgänge der Automatik bevorzuge.

Aber wenn dann irgendwann einmal der nächste Wagen ansteht, dann werde ich mir das DSG genauer anschauen.

@patti:
Um wieder auf das Thema zu kommen: Nein, es gibt von außen keine Möglichkeit zu erkennen, ob man ein DSG- oder Automatik-Fahrzeug vor sich hat. Außer eben an dem von mir schon erwähnten verrußten Auspuff, da es bislang beim Leon nur DSG mit einem Diesel und Automatik nur mit einem Benziner gibt.

Auch die Schaltkulissen und Wählhebel sind absolut identisch, habe die Gelegenheit genutzt und Bilder gemacht.

Haddock

EDIT:
Ach ja, welcher ist welcher: Links die Automatik...
 

Anhänge

exalfafahrer

Beiträge
41
Reaktionen
0
Schön, dass mal einer (Haddock) die teilweise ruckeligen Schaltvorgänge bzw. das übertriebene Ansprechen auf das Gaspedal bei gemäßigter Fahrt in Verbindung mit dem DSG benennt.

Was ich mich frage, ist: liegt dies am DSG oder am hohem Drehmoment des Diesels und/oder dem Ansprechen des Turboladers!? Des weiteren fällt mir auf, dass diese Erscheinungen bei warmem Motor anscheinend etwas weniger ausgeprägt sind.
 
Hightower997

Hightower997

Beiträge
1.015
Reaktionen
2
Ist beim SEAT DSG die Launch Control Aktiviert? Kanns mal einer testen?
Modus S und dann Bremse treten und gasgeben dann bremse loslassen und erbeschleunigt optimal mit kaum wheelspin ;)n
Audi A3 3,2 V6 aktiviert
Audi A3 2,0 TFSI teilweise bei manchen ist sie aktiviert
Audi A3 2,0 TDI 103 KW deaktiviert
Audi A3 2,0 TDI 125 KW aktiviert

Wie ist es bei Seat ?
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
@haddock & exalafahrer

Genau dieses Ruckeln machte mich ein wenig nachdenklich, da es bei meinem bisher Fahrten von Fahrzeugen mit DSG (A3 3.2 oder R32 G4) weniger oder fast überhaupt nicht spürbar war.

Des weiteren habe ich festgestellt, dass das DSG oft mehr als eine Denksekunde benötigt um der eigentlichen Kickdown-Funktion nachzukommen. Liegt aber vielleicht auch am Diesel.
Bei den o.g. Benziner - mal abgesehen von der reinen Mehrleistung - war das wesentlich spontaner ausgeprägt.

*Back-to-Topic*

@haddock

Danke für die Bilder :D .



======= !!! NEW !!! =======


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

Ist beim SEAT DSG die Launch Control Aktiviert? Kanns mal einer testen?
Modus S und dann Bremse treten und gasgeben dann bremse loslassen und erbeschleunigt optimal mit kaum wheelspin ;)n
Audi A3 3,2 V6 aktiviert
Audi A3 2,0 TFSI teilweise bei manchen ist sie aktiviert
Audi A3 2,0 TDI 103 KW deaktiviert
Audi A3 2,0 TDI 125 KW aktiviert

Wie ist es bei Seat ?

Konnte jemand schon Erfahrung bringen, ob man die Funktion "Launch Control" nachträglich aktivieren lassen kann ? Bei Seat scheint diese offensichtlich nie aktiviert zu sein :( .
 
Zuletzt bearbeitet:
AndyHIP

AndyHIP

Beiträge
1.479
Reaktionen
0
Wenn man die Launch Control testen möchte, muß man zusätzlich das ESP deaktivieren.
 
patti

patti

Beiträge
1.360
Reaktionen
0
Getestet hatte ich das schon. Es ist definitiv nicht aktiviert. Daher auch meine Frage, ob es schon jemand hinbekommen hat die LC-Funktion nachträglich aktivieren zu lassen.
 
Thema:

Unterschied DSG <-> normale 6-Gang Automatik erkennen

Unterschied DSG <-> normale 6-Gang Automatik erkennen - Ähnliche Themen

  • LEON 1P und LEON 1P FR Unterschied

    LEON 1P und LEON 1P FR Unterschied: Hallo Leute, ich habe mir schon fast einen Wolf hier aber auch im großen WWW gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Wo liegt der Unterschied...
  • Unterschiede zwischen Leon FR TDI 2L PD Motor und dem aus dem Altea Freetrack 4x4?

    Unterschiede zwischen Leon FR TDI 2L PD Motor und dem aus dem Altea Freetrack 4x4?: Hi, Ich habe noch auf die schnelle keine direkten Unterlagen finden können, aber ich wüsste gerne ob der Motor und Getriebe(Übersetzung) vom Leon...
  • cupra oder fr frontstoßstange - unterschiedlich? LACK-Frage

    cupra oder fr frontstoßstange - unterschiedlich? LACK-Frage: Sorry, aber ich habe meine Frage nicht beantwortet bekommen und auch nichts gefunden im Forum. ich denke man kann meine Frage in nem Halbsatz...
  • Oberfläche der Kunststoffabdeckungen - Unterschiede?

    Oberfläche der Kunststoffabdeckungen - Unterschiede?: Habe eine recht ungewöhnliche Frage, falls es in einem Thread vorkommt, ich hab nichts passendes dazu gefunden. Lässt sich auch schwer suchen. Am...
  • Unterschied Tiptronic - DSG

    Unterschied Tiptronic - DSG: Hallo Leute, nachdem jetzt immer öfter die Wörter Tiptronic und DSG auftauchen, könnte mir einer Erklären wo genau der Unterschied zwischen den...
  • Unterschied Tiptronic - DSG - Ähnliche Themen

  • LEON 1P und LEON 1P FR Unterschied

    LEON 1P und LEON 1P FR Unterschied: Hallo Leute, ich habe mir schon fast einen Wolf hier aber auch im großen WWW gesucht, bin aber nicht fündig geworden. Wo liegt der Unterschied...
  • Unterschiede zwischen Leon FR TDI 2L PD Motor und dem aus dem Altea Freetrack 4x4?

    Unterschiede zwischen Leon FR TDI 2L PD Motor und dem aus dem Altea Freetrack 4x4?: Hi, Ich habe noch auf die schnelle keine direkten Unterlagen finden können, aber ich wüsste gerne ob der Motor und Getriebe(Übersetzung) vom Leon...
  • cupra oder fr frontstoßstange - unterschiedlich? LACK-Frage

    cupra oder fr frontstoßstange - unterschiedlich? LACK-Frage: Sorry, aber ich habe meine Frage nicht beantwortet bekommen und auch nichts gefunden im Forum. ich denke man kann meine Frage in nem Halbsatz...
  • Oberfläche der Kunststoffabdeckungen - Unterschiede?

    Oberfläche der Kunststoffabdeckungen - Unterschiede?: Habe eine recht ungewöhnliche Frage, falls es in einem Thread vorkommt, ich hab nichts passendes dazu gefunden. Lässt sich auch schwer suchen. Am...
  • Unterschied Tiptronic - DSG

    Unterschied Tiptronic - DSG: Hallo Leute, nachdem jetzt immer öfter die Wörter Tiptronic und DSG auftauchen, könnte mir einer Erklären wo genau der Unterschied zwischen den...
  • Schlagworte

    wandlerautomatik erkennen

    ,

    Unterschied zwischen DSG und Wandler-Automatik?

    ,

    dsg automatik unterschied

    ,
    dsg geriebe bordbuch erkennen
    , seat leon 2.0 fsi Automatik oder dsg