Unschlüssig bei neuen HiFi-Komponenten!

Diskutiere Unschlüssig bei neuen HiFi-Komponenten! im Car Hifi, Multimedia & Navigation Forum im Bereich Allgemeiner Bereich; Frage an die HiFi-Freaks! Folgendes: Ich plane gerade meine neue Anlage. Mir kommts auf guten Klang und nicht so Arg ( vielleicht doch a bisserl...
arlo

arlo

Beiträge
187
Reaktionen
0
Frage an die HiFi-Freaks! Folgendes: Ich plane gerade meine neue Anlage. Mir kommts auf guten Klang und nicht so Arg ( vielleicht doch a bisserl ;) ) auf Lautstärke an. Vorgesehen ist bis jetzt: CD-Receiver Kenwood
KDC-PS 9590, Front-LS Focal 165 K2, Rearfill hintere Türen Focal 165 V. Gehäusesubwoofer Focal 27 SPL, 5-Kanal- Verstärker Helix HXA 500 Q MK II mit 4x70W u. 1x 170W. Nun meine Frage: Bringt die Helix genug Power für den Sub ( wegen Wirkunsgsgrad und so ) oder ist er dann etwas unterfordert. Ich möcht halt nur ein Verstärker und die Helix ist ja eigentlich schon ein Leckerle. Oder ist eine leistungsstärkere 4-Kanal-Endstufe wie z.B. die Steg AQ 105.4x mit 4x128W da besser. In diesem Fall halt die Rearfills mit dem Radioverstärker 50 W ( ausreichend?? ) betreiben! Für Eure Beratung und Vorschläge möchte ich mich schon mal im vorraus bedanken!
 
13.02.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unschlüssig bei neuen HiFi-Komponenten! . Dort wird jeder fündig!
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Reichen würde die schon. Ich rate dir dann aber doch eher zur Steg, da die Helix doch sehr schnell abrauchen auf Grund der fast nicht vorhandenen Kühlfläche. Bei der Helix gibt es schon oft Ausfälle.

Lass den Rearfill ruhig über das Radio laufen. Das reicht. Ausserdem bekommst du so nicht allzu grosse Probleme die Bühne vorn zu halten. wer steht schon in einem Konzert mit dem Rücken zur Bühne? Je mehr Leistung umso sauberer spielen die Lautsprecher. So hast du keine Verzerrungen und das wirst du nicht nur bei höheren Pegeln merken das die Leistung nicht verkehrt ist.

Was du aber auf jeden Fall einbauen solltest egal für was für eine Endstufe du dich entscheidest ist ein Kondensator. Die Endstufe wird viel spielfreudiger rüber kommen, da sie über genug Saft, an Ort und Stelle, verfügt.
 

cOke

Beiträge
43
Reaktionen
0
hi will mich hier auch mal einmischen :D und kräftig mitfragen :)

wegen dem kondensator...
was für vorteile hat man dadurch? ich mein die batterie bringt doch genug saft für was ein kondensator.. wenn mich meine technikkenntnisse nicht im stich lassen, lädt sich der kondensator auf wenn strom fließt und wieder ab wenn weniger spannung anliegt als im kondensator ist...
es ist keine kritik oder sonst irgendso ein angriff auf dich mario ich will nur meine kenntnisse erweitern und das mit dem kondensator ist mir irgendwie noch schleierhaft ?(

thx 4 info

cya :D
 

Atlas

Beiträge
287
Reaktionen
0
@Arlo

Hi!

War letzte Woche bei meinem Händler um meinen neuen Sub anzuholen (s. Neues Spielzeug Thread). Da hat neben mir in der Einbauhalle ein Golf IV gestanden, komplett bestückt mit Helix (Alles bis aufs Radio...auch den Sub von Helix!)....tja....angetrieben wurde der Sub von der brandneuen Helix-Endstufe die theoretisch (!) 1Kw RMS machen soll....theoretisch.....also rausgekommen ist weniger als 400W! Sie haben dann mal eine Rockford Fosgate mit 690W RMS drangehängt und das waren WELTEN.....genau dasselbe mit der anderen Endstufe (4 Kanal) die das Front- und Hecksystem versorgt hat....da kam NIX an Leistung....Klang mag ja gut sein....nur was nützt mir das wenn ich nix HÖRE???

;)

Von daher würde ich dir wärmstens eine 5-Kanal ESX empfehlen (Wie ich sie habe) oder eine 5-Kanal Rockford Fosgate....die haben beide über 1KW RMS (echte!) und sollten ALLES bei dir befeuern können! Nur zum Bsp....ich habe einen 38er Rockford Fosgate Sub an der Endstufe dran und natürlich noch die beiden Focal-Systeme für Front und Heck.....und das geht ab sage ich dir....wenn du auch Lautstärke willst dann schau dir lieber einen 38er Sub an.....der schiebt schon bei geringen Lautstärken deratig an, dass du bei 30er Subs locker mal die doppelte Lautstärke brauchst....unglaublich....

@cOke

Hi CoKe!

Ein Kondensator ist SEHR wichtig, wenn du ein System mit einem Sub dein eigen nennst. Der Kondensator gleicht die Leistungsspitzen aus, die erzeugt werden, wenn der Sub arbeitet. Du musst dir das so vorstellen: Der Sub macht BUMM und braucht natürlich innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde genügend Strom um auch BUMM machen zu können....die Batterie stellt meistens jedoch nicht allen angeforderten Strom sofort zur Verfügung sondern braucht eine Weile (ein paar tausendstel Sekunden), um den Strom abzugeben.....dies merkt man dann darin dass der Bass "wummert", er wird ungenau und verliert an Leistung. Ein Kondensator verhindert eben dies und garantiert (Natürlich kommt es auf die KOndensatorgröße und den Sub an) das immer genügend Saft sofort zur Verfügung steht....neben der Schonung der Batterie hast du auch einen DEUTLICH präziseren und kraftvolleren Bass.....

Soviel von mir, Grüße


Atlas
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
@cOKe
Nein hab das auch nicht als Kritik verstanden. Fragen könnt und sollt ihr ja dazu sind die Erfahrenen Leute ja da.

Tja da kann ich nur hinzufügen das es nicht nur für den Sub gut ist sondern auch für Systeme. Es klingt einfach viel spielfreudiger. Gerade Endstufen mit wenig Leistung oder billige Endstufen profitieren von so einem Teil. Irgendwo muss der Preis ja herkommen und somit ist der erste Weg in einer Endstufe zu sparen das man ein paar Kondensatoren weg lässt. Und somit kann sie nicht so viel speichern und muss warten bis der Strom von der Batterie da ist. Der Kondensator soll diesen Weg nun verkürzen. Daher bringt es auch nichts ihn einen Meter von der Endstufe entfernt einzubauen. Er solte max. nen Halben Meter entfernt sein.

@Atlas
Bei der ESX hab ich keine bedenken aber eine Rockford ist, denke ich mal, nicht das richtige Klanglich sind die nicht so gut. Von der Leistung her hast du allerdings recht. X-pulse wäre noch zu empfehlen, die 5 Kanal hat 4x50w und 1x 200w an 4 Ohm. Das kommt aber auch raus aus dem teil. Es gibt da aber auch noch ne grössere.
 

Heiko

Ehrenmitglied
Beiträge
2.821
Reaktionen
0
Eine RF-Endstufe ist mehr auf Druck ausgelegt.Das hat sich vor allem in den letzten Jahren immer mehr in diese Richtung entwickelt.Man kann zwar nicht sagen ,das es jetzt Unterschiede wie Tag und Nacht zu auf Klang ausgelegten Endstufen gibt, aber mit dem entsprtechenden Musikprogramm und den richtigen Lautsprechern hört man es raus.Wenn du aber Viel Rap,Techno u.s.w. hörts, kann ich dir die RF´s empfehlen.Von Helix würde ich die Finger lassen.Erstens klingen die zum Teil sehr agressiv, zweitens rauchen sie schnell ab, drittens geht die Abdeckung aus Plexiglas sehr schnell kaputt und viertens läßt die Leistung zu wünschen übrig.
Bei der Subendstufe könntest du wieder ohne Bedenken zu RF greifen, egal welcher Woofer drann hängt.Das kommt natürlich aber auch auf das RF-Modell an.
Bei den Subwoofer gibts in der Preisklasse um 350-400€ ,meiner Meinung nach, nur RF oder JL-Audio in Frage.Die JL klingen vielleicht etwas audiophiler, sind aber nicht soo doll verarbeitet.Bei den RF´s HX2-Woofern gibts kleine Beanstandungen im oberen Bassbereich.Aber im Tiefbass und Druck gibts nix. besseres
 

Atlas

Beiträge
287
Reaktionen
0
@Heiko

Da stimme ich dir VOLL zu.....im Bereich Druck ist RF ungeschlagen!!!

;)

@ Mario

KLar sind die RF-Endstufen nicht so gut....deswegen hab ich ja auch meine ESX!
;)
Aber Subwoofertechnisch kann man getrost eine RF nehmen.....da ist man sehr gut beraten mit und die kosten auch nicht die Welt!


Grüße

Atlas
 

Heiko

Ehrenmitglied
Beiträge
2.821
Reaktionen
0
Was heißt hier RF-Endstufen sind nicht so gut???Du kannst ja mal ne Power 1000 an deinen Woofer hängen.:D:D:D;);)

Es kommt darauf an, was man will.Das RF net billig ist ist klar.Aber du bekommst schon immer bei RF 3 Jahre Garantie auf die Amps.Ich habe schon sehr viele RF-Endstufen durch Überlast , falsche Anschlüsse( is aber schon lange her ;) abrauchen lassen.Alle wurden ohne Probleme über Garantie repariert oder ersetzt.In den Servicebelangen ist RF anderen Marken weit voraus.Gerade die Italiener haben sich in der Garantieabwicklung sehr schwer.Das die ESX schlecht ist würde ich nie sagen.RF ist sicher auch nicht die HighEnd-Marke,aber wenn ich Spass und Dampf haben will,lass ich alles andere dafür liegen...

So long........
 
arlo

arlo

Beiträge
187
Reaktionen
0
Hi ! Erstmal ein Dankeschön für die schnelle Antworten. Das mit der 5-Kanal ESX hört sich nicht schlecht an, aber es sind mir halt auch finanzielle Grenzen gesetzt ;( Ich bekomme die 4-Kanal Steg für 350€ her. Der Preis ist ganz O.K. und ich glaub mir reicht die vollkommen. Das mit den fehlenden Kühlrippen der Helix ist mir gar nicht so bewusst gewesen. Reicht bei der o.g. Steg ein 0,5 Fa Kondensator und ein 20mm Stromkabel oder sollten beide etwas besser Dimensioniert sein? Hab zwar noch etwas auf der Seat-Carhifi-Seite geschaut, aber mit der Tabelle Ampere und Länge Kabel konnte ich Dummi-Laie nichts Anfangen .Hab`s halt nicht so mit der Elektronik ?( Thanxs for Antwort!! :p , Armin
 

Atlas

Beiträge
287
Reaktionen
0
@arlo

Hi Arlo!

Sehr gute Entscheidung dass du jetzt doch eine ESX nehmen möchtest.....eine 4 Kanal Endstufe müsste eigentlich für das Frontsystem und den Sub reichen....falls nicht kannst du ja immer noch das Front und Hecksystem drüber laufen lassen (Da hat sie auf JEDEN Fall genügend Leistung) und noch extra eine RF für den Sub....aber das musst du wissen....ich hab auch klein angefangen aber irgendwie immer das gewisse Gefühl in der Magengegend vermisst!

;)

Du solltest aber auf JEDEN Fall einen 1 Farad Kondensator und ein 25mm² Stromkabel legen....dann bist du auch für "später" mal sehr gut gerüstet wo du vielleicht doch noch eine Endstufe mit dazunimmst!


Grüße

Atlas
 
arlo

arlo

Beiträge
187
Reaktionen
0
@ Atlas! Sorry für die Verwirrung ! Ich hab versehentlich statt Steg ESX geschrieben. Hab meinen Beitrag daher editiert. Aber mit der zusätzlichen 2-Kanal-Enstufe hast Du mir den Mund ziemlich wässrig gemacht. Ne Steg AQ 120.2 X bringt gebrückt satte 450 W. Das Teil bring ich für 250€ her. Mir ist eigentlich egal von welcher Firma die Geräte sind, der Preis muss halt stimmen. Die ESX spielen da in einer anderen preislichen Liga und so ein High-Ender bin ich nun auch nicht. Mein Motto daher: Viel Klang und Sound für wenig Geld 8) und daher sind die Steg für mich erste Wahl!
 

Heiko

Ehrenmitglied
Beiträge
2.821
Reaktionen
0
und was für ein Woofer solls jetzt sein?

Wenn du zum RF HX2 greifst, rate ich dir zu der Ausführung mit 2 x 2 Ohm.Die beiden Schwingspulen dann in Reihe schalten und gebrückt an die Steg anschließen.
 
arlo

arlo

Beiträge
187
Reaktionen
0
@Heiko: Ich habe vor, den Gehäusesub 27 SPL von Focal zu nehmen! Hat grad die richtige Größe für mich und die empfohlene Leistung wird mit 500W beziffert. Da kommt die Steg fast ran!
 
Mario

Mario

Ehrenmitglied
Beiträge
4.814
Reaktionen
9
Nimm lieber mehr Leistung als nötig dann hat die Endstufe noch Reserven. Der Woofer wird dann auch sehr sauber spielen.

Mach es doch so wie ich vorgeschlagen hab. 2 Kanäle fürs System und 2 Kanäle gebrückt für den Woofer erst mal. Wenn du wieder Kohle hast würde ich mir dann die Zweikanal kaufen. Den Woofer kannst dann über die laufen lassen und ein zweites System in die hinteren Türen bauen.

Dann würde ich aber auf alle Fälle ein 25- 35qmm² legen ein 1 F Kondensator würde ich aber auf alle Fälle empfehlen.

@Heiko
Hab mir noch nen dritten Elko vors Radio gehängt, nen 0,5 F Brax IPC.
 
ultim8

ultim8

Beiträge
180
Reaktionen
0
@arlo

ich kann die dir die Steg AQ105.4 wärmstens empfehlen !
Ich habe selber schon mehrere davon verbaut. Die letzte betreibt ein 16er Frontsystem und gebrückt einen MTX Gehäuse Subwoofer mit 3x25cm Chassis. Der Sub hat eine Impedanz von 4Ohm... und ey.... es ist wirklich unglaublich welchen Power die Steg hinzaubert.
Ich habe eine 105.4 an meine messwiderständen gehängt und nach RMS norm hatte ich eine gebrückte Leistung von 429 W RMS... plus 2x 112W RMS für die frontsysteme.
Dass ist schon enorm....zudem klingt die Steg extrem gut. Nicht agressiv und auch nicht "fett" wie manch US Amp.
Klanglich ist sie sehr ausgewogen.

Noch was zum Kondensator, den empfehle ich Dir bei Subwoofer Betrieb auch. Ein 0,5 Farad reicht aber für diesen Vertärker, da die Steg ein Stabilisiertes Netzteil hat und bereits im interenen Netzteil eine sehr anständige Kondensatorbank aufweist.

Falsch machen kannst Du mit diesem Amp wirklich nichts....ist wirklich ein Sahnestück....

Die Leistung reicht für den Focal Woofer allemal !!!
Der klingt mit ab 100W RMS schon extrem gut...Ab ca. 250-300W RMS komprimiert der FOCAL nur noch und wird nicht lauter, sodern nur warm..... Bei 500W RMS würde er aber langsam anfangen zu rauchen.....

Alles in allem denke ich hast du dir eine sehr gute Anlage zusammengestellt... Die Preis/Leistung stimmt da... :)
 

cOke

Beiträge
43
Reaktionen
0
und wieviel soll nun ein 1F Kondensator kosten?
bei Conrad habe ich nicht viel gefunden... außer die Goldkap kondensatoren gab da nicht viel, was in die nähe von 1F kam =(
 
ultim8

ultim8

Beiträge
180
Reaktionen
0
@cOKe

such mal bei conrad.de nach " Power Cap" und siehe da.....schon hast Du einen 1Farad Kondensator von Impulse für 142.65 Euro. :p
 

cOke

Beiträge
43
Reaktionen
0
uuuups
die sind ja ganz schön teuer =(

hmm sind das so teure Markenkondensatoren oder ist der Preis für ein 1F Kondensator normal?
ca. 150€ ist schon bisschen viel..
 
arlo

arlo

Beiträge
187
Reaktionen
0
Thanx für die Entscheidunshilfen. Habe heute meine Komponenten geordert. Als Head-Unit den nagelneuen Kenwood-MP3-Player KDC-M9021. Um sicherzugehen die o.g. Steg 4-Kanal-Endstufe für die Fokal 165 K2, die in den vorderen Türen sitzen, bzw. Fokal 165 V für die hinteren Türen. Die Steg 2-Kanal-Endstufe wird den Focal 27 SPL Sub antreiben. Als Kondensator hab ich mir ein Brax E-Cap 1 f bestellt. Für mich war halt entscheidend, daß das Preis-Leistungsverhältniss stimmt. Zahle für alles ca. 1900 Euro. Da kann man nicht meckern und ich glaub, daß ich da kein Klump bestellt hab ;) In ca. 2 Wochen werde ich erfahren, wie dann alles klingt :p
 
Thema:

Unschlüssig bei neuen HiFi-Komponenten!

Unschlüssig bei neuen HiFi-Komponenten! - Ähnliche Themen

  • Neuer 2016 Leon mit Navi erkennt dazugehörige Navi SD Europa 1 (V4) nicht?

    Neuer 2016 Leon mit Navi erkennt dazugehörige Navi SD Europa 1 (V4) nicht?: Hallo Leute Bin ja neu hier und habe gleich mal eine Frage ich hab mir jetzt vor gut 5 Wochen einen Neuen Leon ST (EU Import) mit dem Normalen...
  • Neues SD-Kartematerial für RNS310/Seat Mediasystem 2.0

    Neues SD-Kartematerial für RNS310/Seat Mediasystem 2.0: Hallo, ich wollte mal wissen, ob ich irgendwas beachten muss, wenn ich mir eine neue SD Karte mit dem aktuellen Kartenmaterial holen. Ich hatte...
  • Kaufberatung für neues Soundsystem

    Kaufberatung für neues Soundsystem: Hallo Ich besitze meinen Seat Leon 5 F mit Seat Soundsystem seit einem Monat Bin jedoch vom Sound nicht wirklich begeistert und habe mir jetzt 2...
  • Mirrorlink fähiges Handy für neue Headunit

    Mirrorlink fähiges Handy für neue Headunit: Moin, ich hoffe das ich hier am ehesten an der richtigen stelle bin. suche gerade nach einem passenden handy zum neuen radio. möchte das gerät...
  • neues Soundsystem im Seat Leon 1P

    neues Soundsystem im Seat Leon 1P: Hallo zusammen, ich wollte meinem Leon und mir mal wieder etwas gutes tun. Ich wollte das Soundsystem mal erneuern. Die Bässe sind ja eher...
  • Ähnliche Themen
  • Neuer 2016 Leon mit Navi erkennt dazugehörige Navi SD Europa 1 (V4) nicht?

    Neuer 2016 Leon mit Navi erkennt dazugehörige Navi SD Europa 1 (V4) nicht?: Hallo Leute Bin ja neu hier und habe gleich mal eine Frage ich hab mir jetzt vor gut 5 Wochen einen Neuen Leon ST (EU Import) mit dem Normalen...
  • Neues SD-Kartematerial für RNS310/Seat Mediasystem 2.0

    Neues SD-Kartematerial für RNS310/Seat Mediasystem 2.0: Hallo, ich wollte mal wissen, ob ich irgendwas beachten muss, wenn ich mir eine neue SD Karte mit dem aktuellen Kartenmaterial holen. Ich hatte...
  • Kaufberatung für neues Soundsystem

    Kaufberatung für neues Soundsystem: Hallo Ich besitze meinen Seat Leon 5 F mit Seat Soundsystem seit einem Monat Bin jedoch vom Sound nicht wirklich begeistert und habe mir jetzt 2...
  • Mirrorlink fähiges Handy für neue Headunit

    Mirrorlink fähiges Handy für neue Headunit: Moin, ich hoffe das ich hier am ehesten an der richtigen stelle bin. suche gerade nach einem passenden handy zum neuen radio. möchte das gerät...
  • neues Soundsystem im Seat Leon 1P

    neues Soundsystem im Seat Leon 1P: Hallo zusammen, ich wollte meinem Leon und mir mal wieder etwas gutes tun. Ich wollte das Soundsystem mal erneuern. Die Bässe sind ja eher...