Unfallflucht - Frontschaden

Diskutiere Unfallflucht - Frontschaden im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Nun hats mich erwischt... Während der Arbeit dachte sich wohl jemand, dass er mit seinem Fahrrad/Moped eine kleine Abkürzung über meinen Leon...

Lenniguti7

Beiträge
9
Reaktionen
2
Nun hats mich erwischt... Während der Arbeit dachte sich wohl jemand, dass er mit seinem Fahrrad/Moped eine kleine Abkürzung über meinen Leon nehmen kann.

Scheinwerfer.jpgStoßstange.jpg

Versichert bin ich zum Glück, jedoch würde ich durch die Abwicklung des Schadens über die Vollkasko hochgestuft werden. Inklusive Selbstbeteilung
"lohnt" sich die Versicherung erst ab einem Schaden von 1500€ hat mir die nette Dame am Telefon mitgeteilt.

Meine Frage an euch ist nun, ob schon mal jemand etwas ähnliches hatte und wie ich am besten vorgehen sollte. Kostenvoranschlag habe ich noch keinen.
Auf den Bildern kann man erkennen, dass folgende Teile beschädigt sind:

Motorhaube - leicht eingedellt, Lack ab und zerkratzt
Kotflügel - vorne über dem Scheinwerfer runtergedrückt und zerkratzt
Ledscheinwerfer - stark zerkratzt
Stoßstange - stark zerkratzt, rechts am NSW auch noch ein Kratzer

Nun spiele ich mit dem Gedanken, das Ganze aus eigener Tasche zu zahlen, hat einer von euch eine Ahnung ob man die Scheinwerfer polieren könnte?
Dann würde man sich den zumindest sparen...

Den Rest werde ich wohl oder übel im Fachbetrieb machen lassen müssen.

Vom Täter fehlt natürlich jede Spur.
 
24.11.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unfallflucht - Frontschaden . Dort wird jeder fündig!

Hase

Gast
Ich würde die Hochstufung lieber in Kauf nehmen. Kann mir nicht vorstellen das es weit weniger als 1500 aus eigener Tasche wäre. Kann das auch ein Lieferfahrzeug beim rangieren gewesen sein? Gibts da Verkehrskameras wo das passiert ist? Anwohner fragen obs da wiederkehrende Leute mit Moped/Fahrrad gibt die sich dort zwischen den parkenden Wagen regelmäßig durchschlängeln. Echt besch.. sowas.
 
Mr.Bad Guy

Mr.Bad Guy

Beiträge
480
Reaktionen
156
Echt ärgerlich, auf den Bildern kann man nicht viel erkennen, aber nach den Beschädigungen in Deiner Beschreibung schätze ich mal mit den 1500 € wirst Du in einer Fachwerkstatt nicht hin kommen.
 

Lenniguti7

Beiträge
9
Reaktionen
2
Nein leider nicht. Ich stand mit der Front zum Bürgersteig, wollte jemand zwischen den Autos abkürzen.

Da wird das Parkhaus auf einmal doch sehr günstig, aber in Nachheinein ist man immer schlauer.
 

heezy

Beiträge
218
Reaktionen
19
Lenniguti7

Welchen SF hast du in der VK?
 
Ex-KE

Ex-KE

Beiträge
141
Reaktionen
13
So Leute sollte man...:baller: es ist zum ... :schimpf:
Also ich an deiner Stelle würde versuchen, es selber zu zahlen und notfalls auch kleine Restschäden in Kauf nehmen. Es ist zwar echt besch..., aber ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand und das kann am Tag nach der Reparatur wieder beschädigt werden. Würde die Versicherung für große Schäden aufsparen.
Ist zwar super ärgerlich, aber die Hochstufung in der SF ärgert dich dann jedes Jahr wieder, wenn du drüber nachdenkst, dass du eigentlich schon weiter unten wärst, wenn das nicht gewesen wäre!
Ich weiß, wovon ich rede! Ich hab letztens bei Erhalt des neuen Versicherungsvertrags wieder an meine Ex-Frau denken müssen, die damals auf meine Versicherung meinen 1M kaputt gefahren hat...
 

desconocido

Beiträge
1
Reaktionen
0
Zählt der (LED )Scheinwerfer nicht zu Glasschäden? Die sollten doch generell bei Kasko abgedeckt sein, ohne SB und ohne Hochstufen - außer die Versicherung erkennt es nicht als Glasschaden an.
Beim Rest ist es tatsächlich ein Rechenexempel, ob sich die VK lohnt, oder nicht. Ärgerlich ist es natürlich allemal, ob mit VK oder ohne...
 

lemon

Beiträge
419
Reaktionen
15
Glasschaden - Teilkasko

Die Regulierung eines Glasschadens übernimmt meist Ihre Kfz-Teilkaskoversicherung. Sie zahlt Beschädigungen des Autoglases:
durch Steinschlag
durch Hagel
infolge eines Wildunfalls
Glasschaden - Vollkasko

Werden Scheiben, Außenspiegel oder die Lichtanlage durch Vandalismus beschädigt, haftet die Kfz-Vollkaskoversicherung.
 
SuperSTortler_FR

SuperSTortler_FR

Beiträge
298
Reaktionen
114
Das ist ja mal ganz dumm gelaufen...
...mein Beileid also schonmal zu den Beulen!

Zu deinen Fragen kann ich dir aufgrund Regulierungserfahrungen und Tätigkeit bei einem Versicherer auch etwas sagen.

Grundsätzlich ist die hier getroffene Aussage, dass sich die Einreichung eines Schadens erst ab einem gewissen Schadenvolumen rechnet, völlig korrekt.
Ob man auf diese Ratschläge bei Schäden, die unterhalb des besagten Volumens liegen, hört, hängt dann aber auch von anderen Faktoren ab wie z. B. kann ich mir die Reparatur leisten oder beult meine Brieftasche dadurch zu sehr aus, kenne ich vielleicht privat jemanden oder, oder, oder.
Wichtig ist hierbei auch, dass in diesen 1.500 € über viele Jahre gerechnet wird und das immer zum Standpunkt jetzt. Und da sich sowohl die Typ- als auch Regionalklassen bei jedem PKW innerhalb eines Jahres ändern können, ist diese Aussage immer als recht vage zu betrachten. Jeder kennt schließlich die Situation, dass seine Versicherung trotz Stufung in eine bessere Schadenfreiheitsklasse teurer wird (v. a. die Älteren unter uns). Es kann allerdings auch umgekehrt laufen, sodass du nicht nur in der Schadenfreiheitsklasse besser gestuft wirst sonder auch gleichzeitig das Auto eine bessere Regionalklasse und / oder Typklasse erhält und sich der Vergünstigungseffekt verdoppelt. In diesem Fall wirst du nicht auf die ausgesagten 1.500 € kommen sondern auf deutlich weniger. Auch gibt es stets neue Tarife, die meist günstiger sind - eine Neuordnung des Vertrages kann also auch von Jahr zu Jahr sinnvoll sein.
Diese Aussage im Sinne: "reichen sie den Schaden erst ab x.000 € ein, sonst rechnet sich das nicht." ist also so pauschal nicht korrekt, da immer zum Standpunkt "jetzt" berechnet wird und Kostenentwicklungen der kommenden Jahre keine Berücksichtigung finden.
Außerdem werden die Mehrkosten (bei dir besagte 1.500 € abzgl. Selbstbehalt) durch die Versicherung eben über Jahre eingebracht, bis du wieder bei deiner aktuellen Schadenfreiheitsklasse bist.

Nehmen wir ein Beispiel zur Hilfe:
Du bist aktuell in der Schadenfreiheitsklasse 7 und wirst aufgrund eines Vollkaskoschadens im kommenden Jahr in die Schadenfreiheitsklasse 3 zurückgestuft. Folglich benötigst du 4 schadenfreie Jahre, um wieder in die Schadenfreiheitsklasse 7 zu gelangen. Dafür zahlst du dann - STAND HEUTE - 1.500 €. Bedeutet im Klartext: ein Schaden kostet dich in diesem Beispiel bei monatlicher Zahlweise 31,25 €. Dabei gilt es dann zu beachten, dass diese Mehrprämie zunächst exponentiell höher liegen dürfte, du also zunächst deutlich mehr als 31,25 € zahlst, im kommenden Jahr aber schon weniger.

Es ist also auch die Frage: bringe ich lieber direkt x.000 € auf oder wickle ich den Schaden direkt über die Versicherung ab und zahle ihn quasi auf Raten zurück.
Wie gesagt: die 1.500 € bedeuten im Endeffekt nur die Mehrkosten der Versicherung, bis du wieder bei der aktuellen Schadenfreiheitsklasse angekommen bist (stand heute ohne Berücksichtigung von Veränderungen bei Typ- und Regionalklassen und auch neue Tarife). Die berechnete Grenze kann also durchaus falsch sein.

Sorry, für die vielen Wörter: ich hoffe, es ist trotzdem etwas verständlich geworden.

Nun aber zum eigentlichen Vorgehen:
ich rate dir klar an, einen Kostenvoranschlag einzuholen. Vielleicht erübrigt sich das Thema gleich von allein, wenn du die Summe siehst. Kratzer im Kotflügel, ein paar kleine Beulen. Das kann die 1.500 € schon füllen!
Solltest du die 1.500 € nicht erreichen, kannst du nach o. g. Kriterien entscheiden.
Und bedenke immer: du kannst den Schaden auch innerhalb von 6 Monaten nach Zahlung an den Versicherer zurückzahlen und kriegst dann ab Beginn die bessere Schadenfreiheitsklasse. ;)

PS: fast alle Versicherer bieten einen Rabattschutz in der Haftpflichversicherung sowie auch Kaskoversicherung an. Bedeutet nicht mehr, als dass ein Schaden im Jahr frei ist. Man wird im Folgejahr zwar nicht besser gestuft, aber behält die alte Schadenfreiheitsklasse bei. Das nur mal so btw für die Zukunft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sleddi

stefanw4

Beiträge
88
Reaktionen
0
Der Schaden dürfte die 1500€ deutlich übersteigen. Allein ein Scheinwerfer mit Einbau kostet ca. 900€.
Plus lackieren, ausbeulen usw würde ich in Summe mit 2500€ oder mehr rechnen.

Und wie SuperStortler schon schrieb ist so ein Rabattschutz unter Umständen Gold wert. Zumindest, wenn man langfristig bei einer Versicherung bleibt. Falls man wechselt, wird die Einstufung mit Schaden an den neuen Versicherer gemeldet.
 

Nippeldreher Martin

Beiträge
107
Reaktionen
20
Das mit dem Unfall ist echt blöde.
Ich an deiner Stelle würde erst einmal zu einer Karosseriewerkstatt gehen, die auch Smartrepair anbietet. Ich habe da schon sehr positive Erfahrungen gemacht, selbst bei Metallic Lacken.
Meine Frau hatte einen sehr ähnlichen Unfall, bei dem Kotflügel, Motorhaube und Stoßstange gerichtet wurden. Der Preis lag bei ca. 400€.
Eine Stoßstange muß wegen solcher Kratzer nicht gleich getauscht werden, eben so wenig ein Kotflügel oder die Motorhaube.
Das Einzige was du sicherlich neu brauchst ist der Scheinwerfer, den Rest bekommt man so hin.
 

Cuprakete

Gast
Ich würde den Schaden den Winter über belassen.Ich wünsche es niemanden,aber vielleicht rumpelt dir ja da einer drauf.Wäre zwar extrem großer Zufall, würde ich aber einkalkulieren. Im Frühjahr kannst es immer noch richten lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HMP

Lenniguti7

Beiträge
9
Reaktionen
2
Vielen Dank für eure Antworten! Ich werde mir nächste Woche den Kostenvoranschlag holen und euch auf dem laufenden halten :)
 

wuerfel

Beiträge
132
Reaktionen
5
Vllt. etwas zur Orientierung:
Ich hatte neulich ebenfalls einen Schaden durch einen Park"rempler".
Zum Glück hat sich die gute Dame gemeldet und ist nicht einfach davon - Dafür habe ich mich sogar noch bedankt :eek:

Jedenfalls kam heute das Gutachten, die Rechnung der (Seat) Werkstatt ist noch nicht da.

ca. 2500 € Reparaturkosten (nach Gutachten, nicht nach endgütiger Rechnung der Werkstatt)
für einen neuen Kotflügel + Türe + Lackieren + Kleinteile wie Schrauben + An/Abbau von allem was halt nötig ist + Spur vermessen

Anhang 26306 betrachten
 

BabbaNash

Beiträge
11
Reaktionen
1
Erstmal mein Beileid zu diesem Schaden, solche Leute sollte man......!
Auch zur Orientierung, mir hatte einer Neujahr Mittags eine Wunderkerze auf die Motorhaube gelegt.
Schöner dicker Brandfleck. Hatte damals bei dem Vertragslackierer von Seat (nur für die Motorhaube)mit allem drum und dran ca. 900€ gekostet.
Daher nehme ich bei deinem Schadensbild an, daß 1500€ kaum reichen werden
 

Supiplus

Gast
Also ich habe für die komplette Seite bei meinem Ibiza 6J 500€ gezahlt, aber der Scheinwerfer wird vermutlich echt teuer.
 

leon72

Beiträge
27
Reaktionen
0
Bei mir wurde kürzlich folgender Schaden behoben:
Stoßfänger + Kotflügel neu + Lackierung, 1 LED-Scheinwerfer neu, 1 Nebelscheinwerfer neu.

Kosten insgesamt ca. 3.500 EUR

Der Scheinwerfer kostet schon 625 EUR netto ohne Aus- und Einbau.
 

Cuprakete

Gast
Den SW würdeich selber einbauen, wenn möglich. Die Schürze mit Smartrepair richten lassen, aber wie ich es schon erwähnt. Würde den Winter abwarten.
 

elektrogoofy

Beiträge
1.107
Reaktionen
159
Ich würde mal einen Beulendoktor aufsuchen. Der hat an meinem alten Auto in schwarz metallic mal eine Beule in der C-Säule, ebenfalls vom Radfahrer, für 90€ beseitigt.
 
Thema:

Unfallflucht - Frontschaden

Unfallflucht - Frontschaden - Ähnliche Themen

  • [ST] Unfall - Auch mich hat es erwischt

    [ST] Unfall - Auch mich hat es erwischt: Guten Morgen allerseits! Leider ist mein Leon ST FR, nach einem heftigen Auffahrunfall, in der Werkstatt und wartet auf einen Gutachter. Ich...
  • [ST] Parkschaden mit Unfallflucht

    [ST] Parkschaden mit Unfallflucht: Als ich heute nach der Arbeit wieder zu meinem Auto gegangen bin, habe ich das hier hinten rechts vorgefunden. Natürlich keine Info über den...
  • Parkschaden mit Unfallflucht - Ähnliche Themen

  • [ST] Unfall - Auch mich hat es erwischt

    [ST] Unfall - Auch mich hat es erwischt: Guten Morgen allerseits! Leider ist mein Leon ST FR, nach einem heftigen Auffahrunfall, in der Werkstatt und wartet auf einen Gutachter. Ich...
  • [ST] Parkschaden mit Unfallflucht

    [ST] Parkschaden mit Unfallflucht: Als ich heute nach der Arbeit wieder zu meinem Auto gegangen bin, habe ich das hier hinten rechts vorgefunden. Natürlich keine Info über den...