[ST] Unfall - Auch mich hat es erwischt

Diskutiere Unfall - Auch mich hat es erwischt im 5F - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 3; Guten Morgen allerseits! Leider ist mein Leon ST FR, nach einem heftigen Auffahrunfall, in der Werkstatt und wartet auf einen Gutachter. Ich...
Frost

Frost

Beiträge
93
Reaktionen
31
Guten Morgen allerseits!

Leider ist mein Leon ST FR, nach einem heftigen Auffahrunfall, in der Werkstatt und wartet auf einen Gutachter.


Ich war vorgestern auf dem Weg von Gotha nach Hause, als ich aufgrund einen abbiegenden Fahrzeuges anhalten musste.



Die Situation:

links abbiegendes
Fahrzeug > VW Touran (stehend) > Ich (stehend) > VW Caddy (stehend) > Audi TT (50km/h + fahrend)



Ich denke da ist alles klar....


Bilder sagen in dem Fall mehr als tausend Worte...


Laut ersten Aussagen des Meisters, beläuft sich der Schaden auf 10.000€ - 13.000€.

(Frontstoßstange+Grill und Anbauteile / Radar/ Heckstoßstange+Anbauteile / Heckklappe / Endschalldämpfer / diverse Teile, die erst nach Demontage sichtbar werden / und das schlimmste, die Ersatzradmulde ist eingedrückt)


Da das Fahrzeug finanziert wird (Restlaufzeit ca. 3 Jahre), bin ich mir nicht sicher, wie das mit der Wertminderung läuft.

Mal angenommen, der Schaden ist reparabel, wer bekommt dann die Wertminderung (laut Gutachten) ausgezahlt?

Ich oder die Bank?

Hat jemand Erfahrungen, wie das bei der Seat Bank gehandhabt wird?


Grüße

Carsten
 

Anhänge

01.05.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unfall - Auch mich hat es erwischt . Dort wird jeder fündig!

Leme co

Beiträge
305
Reaktionen
68
Das ist bitter!

Da das Fahrzeug der Bank gehört, bekommt die alles an Kohle etc. Die wandert mit in die Finanzierung auch alle Entscheidungen trifft die Bank !
 
Gresu243

Gresu243

Beiträge
257
Reaktionen
88
Frost kommt ganz drauf an. Bei mir war es damals so, dass der von mir bzw. vom Händler beauftragte Anwalt die Wertminderung gemäß Gutachten bei der gegnerischen Versicherung geltend gemacht und gleichzeitig die Seat Bank angeschrieben hat. Dort kam dann als Antwort dass diese auf die Wertminderung (waren knapp 600 €) verzichtet und diese damit dann an uns ausgezahlt wurden.
kann man also pauschal nicht beantworten. Würde Dirmraten, auf jeden Fall einen Anwalt einzuschalten. Unabhängig davon ob du reparierst oder nicht.
 
Frost

Frost

Beiträge
93
Reaktionen
31
Da die Schuldfragen definitiv geklärt ist, würde ich auf jeden Fall erstmal auf einen Anwalt verzichten.

Schlussendlich ist es ja auch egal, ob die Wertminderung direkt ausgezahlt wird oder von z.B. der Schlussrate abgezogen wird.
 
Gresu243

Gresu243

Beiträge
257
Reaktionen
88
Hat m.E. nichts mit der Schuldfrage zu tun, war bei mir auch klar. Allerdings wird bei Dir sicher auch die Frage aufkommen, ob du den Wagen reparierst (mit all den damit zu beachtenden Punkten) oder aber sogar in Richtung „wirtschaftlicher Totalschaden“ gehst.
Da kann ein darauf spezialisierter Anwalt eine große Hilfe sein, zumal dieser von der gegnerischen Versicherung gezahlt wird ;)
Hast ja zB Anspruch auf Unfallersatz, pauschale Nebenkosten, ggf. Schmerzensgeld etc.
 
Frost

Frost

Beiträge
93
Reaktionen
31
Ich werde wohl erst einmal das Gutachten abwarten und auf das Beste hoffen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gresu243

Dennis30

Beiträge
355
Reaktionen
123
ob die Schuldfrage geklärt ist, merkst du erst wenn die Versicherung des Letzten wirklich für alles aufkommt.
da erlebt man schon mal ab und an sein Wunder.....

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GlenScotia
Jupiter

Jupiter

Beiträge
280
Reaktionen
72
Du hast als Geschädigter auf jeden Fall einen Anspruch auf einen Rechtsanwalt. Und meinem Vorschreiber stimme ich voll zu. Recht haben und Recht bekommen sind hierzulande zwei paar Schuh. Da kann es für den Laien noch so eindeutig aussehen, vor Gericht oder bei der Versicherung kann es dann schnell zur unangenehmen, nicht nachvollziehbaren Überraschung kommen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Hatte der TT-Fahrer eigentlich ein Nickerchen gemacht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: elektrogoofy

GlenScotia

Beiträge
151
Reaktionen
48
Die Bank ist nicht Eigentümer des Fahrzeugs. Ist nur so eine umgangssprachliche Phrase für, es ist noch nicht abbezahlt.

---------- Beitrag am 01.05.2018 um 13:35 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 01.05.2018 um 13:32 Uhr ----------

Du hast als Geschädigter auf jeden Fall einen Anspruch auf einen Rechtsanwalt.
Ich verstehe nicht, was du damit aussagen willst. Oder andersrum gefragt, wann hat jemand keinen Anspruch auf einen Rechtsanwalt?
 

Gast54845

Gast
Warum sollte die Bank eine Wertminderung erhalten. So lange Du der Bank brav die Raten überweist interessiert sie sich nicht für Dich und auch keinen Unfall, so lange das Fahrzeug nicht verkauft werden soll o.ä. und der Brief von Nöten wäre. Die Wertminderung erstreitet Dein Gutachter über sein Anwaltsbüro, so wie alles andere auch.

Ich wundere mich immer wieder über die heutige Unwissenheit aufgrund mangelhafter Recherche. Redet mit eurer Rechtsschutz, eurem Anwalt und eurer Kfz-Versicherung!
 

Leme co

Beiträge
305
Reaktionen
68
Ich denke schon das die Bank es interessiert ob Das Fahrzeug einen erheblichen Unfall hatte oder nicht , denn das Fahrzeug stellt den Gegenwert der Finanzierungssumme da!
 

alex100

Beiträge
87
Reaktionen
31
Da die Polizei vor Ort war und die Schuldfrage bereits geklärt hat,
Bei solchen Ketten-Auffahrunfällen ist es aber glaube ich unüblich, dass die Versicherung des realen Verursachers (Audi TT) die Kosten für alle vier beteiligten Fahrzeuge zu 100% übernimmt, weil den einzelnen Fahrzeugen eine Mitschuld unterstellt werden kann oder auch nicht eindeutig beweisbar ist, dass nicht schon vorher "kleine" Auffahrunfälle stattgefunden haben... da würde ich mich glaube ich nicht drauf verlassen. Hängt vielleicht auch von der Versicherung des Audis ab, was diese versucht um sich die Kosten vom Leib zu halten.
 
Frost

Frost

Beiträge
93
Reaktionen
31
Für was war dann die Polizei da?

Wenn schuldig, dann schuldig, ganz einfach
 

toralt

Beiträge
74
Reaktionen
5
Frost: aus meiner Erfahrung würde ich bei der Schadensumme einen Anwalt hinzuziehen. Falls die gegnerische Versicherung das ganze in die Länge zieht, kann es durchaus sein, das Seat irgendwann das Geld erstmal von Dir haben will. Wenn es über einen Anwalt läuft sind die Autohäuser da normalerweise etwas zurückhaltender. Ich hatte das damals bei meinem BMW mit knapp 18t Euro Schaden. Bis BMW das Geld dann letztendlich hatte, hat das ganze ca 5 Monate gedauert. Durch den Anwalt waren sie in den Prozess eingebunden und haben die Füße still gehalten. Je größer der Schaden, desto komplexer wird das ganze und die gegnerische Versicherung wird alle Register ziehen um und sich so lange wie möglich davor zu drücken den Schaden vollumfänglich (Kosten Werkstatt, Mietwagen, Schadenersatz, Wertminderung, Anwalt) zu begleichen.

Die Polizei nimmt lediglich den Schaden auf, das wird vermutlich auch von der gegnerischen Versicherung angefordert. Aber das heißt noch nichts. Die Polizei wird deine rechte nicht durchsetzen, dass muss im Zweifelsfall ein Anwalt bzw im worst case ein Richter machen.
 
Frost

Frost

Beiträge
93
Reaktionen
31
...stimmt, jetzt wo du es sagst...
 

alex100

Beiträge
87
Reaktionen
31
Für was war dann die Polizei da?
Wenn schuldig, dann schuldig, ganz einfach
Die Polizei kann über Schuld nicht entscheiden, das kann nur ein Gericht. Ganz einfaches rechtsstaatliches Prinzip :D
Wenn der Verursacher ein Schuldeingeständnis unterschrieben hat (Versicherungen raten da ja eigentlich von ab) steht es vielleicht 1:0 für Dich, aber das ist noch nicht zwingend das Ende des Spiels
 
Tobilanski

Tobilanski

Beiträge
420
Reaktionen
101
Ich habe einen ähnlichen Unfall gehabt. Vor mir wollte jemand auf die Tankstelle abbiegen, hinter mir stand ein Auto, und von hinten kam ein Audi und hat meinen hinterman auf mich aufgeschoben.

Lief alles „sicherheitshalber“ über einen Anwalt. Habe den Schaden komplett ersetzt bekommen.

Zudem hatte meine Frau ein HWS Syndrom, sogar ziemlich heftig und fiel 6 Wochen aus. Wahr echt nicht witzig...



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Frost

Frost

Beiträge
93
Reaktionen
31
Ich habe einen ähnlichen Unfall gehabt. Vor mir wollte jemand auf die Tankstelle abbiegen, hinter mir stand ein Auto, und von hinten kam ein Audi und hat meinen hinterman auf mich aufgeschoben.

Lief alles „sicherheitshalber“ über einen Anwalt. Habe den Schaden komplett ersetzt bekommen.

Zudem hatte meine Frau ein HWS Syndrom, sogar ziemlich heftig und fiel 6 Wochen aus. Wahr echt nicht witzig...



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
endlich mal ein sinnvoller und beruhigenderer Beitrag...
 
Thema:

Unfall - Auch mich hat es erwischt

Unfall - Auch mich hat es erwischt - Ähnliche Themen

  • [ST] Unverschuldeter Unfall Leasingfahrzeug - Gutachter/Vorgehen ?

    [ST] Unverschuldeter Unfall Leasingfahrzeug - Gutachter/Vorgehen ?: Hallo zusammen, gestern ist uns in unseren 2 Monate alten Seat Leon ST jemand reingefahren. Es handelt sich um ein Leasingfahrzeug. Wie würdet...
  • Parkrempler mit AHK - Handlungsbedarf

    Parkrempler mit AHK - Handlungsbedarf: Hallo, meiner Frau ihrem 5f FR ist vorhin jemand mit seiner AHK an die Front drangefahren und eine ordentliche Delle am Nummernschild...
  • Auffahrunfall wie vorgehen

    Auffahrunfall wie vorgehen: Hallo zusammen, da ich tatsächlich noch nie einen Unfall hatte, der gemeldet werden muss, wollte ich euch mal kurz um Rat fragen. Ich hatte...
  • [Cupra] Kleiner Unfall

    [Cupra] Kleiner Unfall: Hi Leute ich besitze seit 4 Monaten den neuen Leon cupra st 4 Drive mit den Kupferlogo. Letzten Freitag hatte ich einen kleinen "Unfall" da ist...
  • [Cupra] Unverschuldeter Unfall- Wie am Besten vorgehen?

    [Cupra] Unverschuldeter Unfall- Wie am Besten vorgehen?: Hallo, ich hatte gestern am 18.05.2018 einen unverschuldeten Unfall. Kurz zur Beschreibung... Ich stand an zweiter Stelle an einer roten Ampel...
  • Ähnliche Themen
  • [ST] Unverschuldeter Unfall Leasingfahrzeug - Gutachter/Vorgehen ?

    [ST] Unverschuldeter Unfall Leasingfahrzeug - Gutachter/Vorgehen ?: Hallo zusammen, gestern ist uns in unseren 2 Monate alten Seat Leon ST jemand reingefahren. Es handelt sich um ein Leasingfahrzeug. Wie würdet...
  • Parkrempler mit AHK - Handlungsbedarf

    Parkrempler mit AHK - Handlungsbedarf: Hallo, meiner Frau ihrem 5f FR ist vorhin jemand mit seiner AHK an die Front drangefahren und eine ordentliche Delle am Nummernschild...
  • Auffahrunfall wie vorgehen

    Auffahrunfall wie vorgehen: Hallo zusammen, da ich tatsächlich noch nie einen Unfall hatte, der gemeldet werden muss, wollte ich euch mal kurz um Rat fragen. Ich hatte...
  • [Cupra] Kleiner Unfall

    [Cupra] Kleiner Unfall: Hi Leute ich besitze seit 4 Monaten den neuen Leon cupra st 4 Drive mit den Kupferlogo. Letzten Freitag hatte ich einen kleinen "Unfall" da ist...
  • [Cupra] Unverschuldeter Unfall- Wie am Besten vorgehen?

    [Cupra] Unverschuldeter Unfall- Wie am Besten vorgehen?: Hallo, ich hatte gestern am 18.05.2018 einen unverschuldeten Unfall. Kurz zur Beschreibung... Ich stand an zweiter Stelle an einer roten Ampel...