Turbo-Motor nachlaufen lassen?

Diskutiere Turbo-Motor nachlaufen lassen? im 1M - Erfahrungsberichte Forum im Bereich Der Leon 1; Tach auch..... Was haltet ihr von der Theorie, dass man einen Turbo Motor nach ständiger Belastung firstnachlaufen lassen soll ?( Ich hab mal...

Static

Beiträge
69
Reaktionen
0
Tach auch.....

Was haltet ihr von der Theorie, dass man einen Turbo Motor nach ständiger Belastung
nachlaufen lassen soll ?(

Ich hab mal gehört, dass mann nach einer Autobahnfahrt (Vmax) nicht gleich den Motor abstellen soll (z.B. Raststätte), da sonst das dem Turbolader schaden könnte?
Man sollte dann den Motor noch ca. 3 min. nachlaufen lassen.

Was haltet ihr davon ?( ?( ?(
 
02.02.2004
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Turbo-Motor nachlaufen lassen? . Dort wird jeder fündig!

xanten

Beiträge
770
Reaktionen
0
Nach hoher Dauerbelastung wie einer schnelle Autobahnhatz oder etlichen Runden auf einer Rennstrecke - auf jeden Fall !! Bei normaler Fahrt zur Arbeit, Freundin oder sonst wo hin reicht es das Auto kurz vorm Abstellen nicht mehr ganz so hoch zu drehen (weniger Turboeinsatz)...
 

Static

Beiträge
69
Reaktionen
0
Was kann im schlimmsten Falle passieren?

Nicht das ich es ausprobieren möchte :D aber was passiert dann mit dem Turbolader? ?(
 
Braunschweiger

Braunschweiger

Beiträge
489
Reaktionen
18
Das ist eine allgemein verbreitete Meinung, die auch einfach nachzuvollziehen ist: Überleg Dir mal, wie viele U/min dei Turbo unter hoher bzw. (Dauer-)Vollast läuft. Das Schaufelrad des Turbos dreht auch dann noch verdammt schnell weiter, wenn schon weniger oder keine Last mehr anliegt und wird nur allmählich langsamer. So - und jetzt kommst Du und stellst den Motor ab und damit auch die Schmierung, weil kein Motor = keine Ölpumpe ;)

Unter normalen Fahrbedingungen mußt Du Deinen Turbo aber nicht nachlaufen lassen oder fahr bei längerer (zügiger) Autobahnfahrt die letzten 3 km vorm Anhalten einfach mit 120, dann kannst Du Dir das nachlaufen lassen im Prinzip auch sparen.

Aber benutze ansonsten mal die Suche, da gibt´s genug Infos !
 

justR

Beiträge
713
Reaktionen
0
Wenn der Turbo sehr stark belastet wird, kann es sein, dass das Laderlager fast zu glühen beginnt und wenn dann die Kühlung aussetzt, weil du den Motor ausschaltest, kann es sich festfressen!! Turboschaden!!!

Im Militär musste ich den Panzer Leo immer mindestens 1 - 3 Minuten auskühlen lassen!! Wegen den Turbos und der Motortemperatur!! Tja, da hatten wir auch 1'500 PS unterm Hintern und brauchten 100 bis 200 Liter Diesel auf 1 km!!! :astonished: :astonished:
 

Static

Beiträge
69
Reaktionen
0
@Just"R"

und dann sagt man immer das Diesel so sparsam sind :D ;) :D
 

Mista Mr.

Beiträge
1.648
Reaktionen
0
Reicht das Restöl im Notfall nicht aus ? Es ist doch net so, dass das Öl beim Abstellen wie ein Sack zu Boden knallt ...

Was ich auch net verstehe ... was hat das Turbo-Nachlaufen mit der Fahrzeit zu tun ? Wenn ich zügig ne Kurzfahrt hinlege bin ich auch schon im Turbo-Bereich ... und dann gibt der Kleine doch schon seine trölf-tausend U/min ??!!
 
mobi

mobi

Beiträge
1.728
Reaktionen
0
Je länger der Lader unter Vollast läuft, umso heißer wird er. Wenn man ihn dann einfach abstellt, verdunstet das Öl, das sich im Wellenbereich befindet und hinterlässt Rückstände, der Lader verkokt. Beim nächsten losfahren hat die Welle dann kein Öl bzw. läuft auf den Rückständen des Öls und kann sich so festfressen.
 

Maniac

Beiträge
6.746
Reaktionen
0
Richtig. Es findet ja keine Ölzirkulation mehr statt und das Öl verbrennt. Die zurückbleibende Ölkohle ist ein verdammt hartnäckiges Zeug und macht die Lager kaputt.
 

Xenon

Beiträge
550
Reaktionen
0
moin

ich habe eben noch die erste seite vom "lader nachlaufen lassen" gelesen. dort wird was gefaselt, dass man den lader nachlaufen lassen sollte, weil der sehr lange bracht um zum stillstand zu kommen (1 minute???). und hier ists wegen der kühlung (ölpumpe). klingt auch logischer hier.

ich glaube nicht, dass der turbo 1 minute braucht um zum stillstand zu kommen, selbst wenn der mit 120k rpm läuft! der hat mit seinen schaufeln ja auch einen luftwiderstand wenn der motor aus ist, ned? wenn der wirklich so lange noch drehen würde, würde ja niemand mehr ein schubumluft-ventil oder ein offenes pop off oder was auch immer einbauen :rolleyes:
 
addi

addi

Beiträge
4.797
Reaktionen
0
Original von just "R"
Im Militär musste ich den Panzer Leo immer mindestens 1 - 3 Minuten auskühlen lassen!! Wegen den Turbos und der Motortemperatur!! Tja, da hatten wir auch 1'500 PS unterm Hintern und brauchten 100 bis 200 Liter Diesel auf 1 km!!! :astonished: :astonished:
ich denke du meinst auf 100km oder????? sonst wär ja mit ca.1000 Liter Diesel an Bord nach ca. 5-10km der Krieg zu Ende :D
 

ultra101

Beiträge
27
Reaktionen
0
Will ja nicht neunmalklug daherkommen, aber...

das mit dem nachlaufen lassen steht sogar im Bordbuch...

Also desdewegen: Wer lesen kann... :tongue:

Ist doch kein Problem. Die letzten Meter fährt man doch sowieso nicht Vollgas, sonder schön vorrauschauen und ökologisch (deswegen ja Cupra :rolleyes: ) ... dann einfach kurz Zeit lassen mit dem ausschalten und das wars.

Bis dann

ultra101
 

Oggo

Beiträge
11
Reaktionen
0
...es wurde doch schon alles gesagt. In erster Linie geht´s nicht um den Lader selbst, sondern eher um das Öl, das eben nicht zu heiß werden darf.
Eigentlich hält modernes Öl so ca. 350°C aus ohne großartig zu verkoken. Beim Lader ist´s aber mal schnell (z.B. schnelle Autobahnfahrt) ca. 800°C heiß. D.h. das Öl darf sich da nicht allzu lang "aufhalten", sondern muß von der Ölpumpe schnell durchgepumpt werden. Wenn man dann den Motor abschaltet, steht auch die Ölpumpe und das Öl wird schön heiß und verkokt.

Gruß
Stefan
 

skrueger

Beiträge
309
Reaktionen
0
Wird der Turbo eines Diesel eigentlich genau so heiß wie der eines Benziners bzw. läuft der Turbo des Diesels mit weniger U/min bei Vollast als der eines Benziners?
 

Mista Mr.

Beiträge
1.648
Reaktionen
0
Original von Oggo
...es wurde doch schon alles gesagt. In erster Linie geht´s nicht um den Lader selbst, sondern eher um das Öl, das eben nicht zu heiß werden darf.
Dann is klar ... ! Dann machts Sinn ... auch bei mir :rolleyes: ;)

Die Temperatur des Turbos beim Benziner müßte höher sein als beim Diesel ...
 
mobi

mobi

Beiträge
1.728
Reaktionen
0
Original von skrueger
Wird der Turbo eines Diesel eigentlich genau so heiß wie der eines Benziners bzw. läuft der Turbo des Diesels mit weniger U/min bei Vollast als der eines Benziners?
Zu den Umdrehungen kann ich nichts sagen. Bei der Temperatur ist es so, daß der Turbo bei einem Benziner heißer wird, da hier die Verbrennungstemperaturen im Motor höher sind. Das ist IMHO auch der Grund, warum es für den Benziner keine Turbos mit variabler Turbinengeometrie gibt, die würde die Temperaturen nicht aushalten.
 

Vatter

Beiträge
378
Reaktionen
0
Mach doch einfach mal einen Test! Gehe Nachts auf die Autobahn und laß den Turbo mal richtig laufen, ein Paar Minuten Top Speed...!

Dann fährst du den nächsten Rastplatz an und öffnest( natürlich bei laufendem Motor) die Motorhaube! Ich verspreche dir, dich wird eine hellrot leuchtende Sonne entgegen leuchten! :O Und dann kannste dir mal vorstellen, was mit deinem Laderad ohne weitere Ölschmierung passiert! :rolleyes:

Greetz Vatter! :D
 

Maniac

Beiträge
6.746
Reaktionen
0
@Vatter
Dazu braucht man keine Autobahn ! ;)
 
HiJacker

HiJacker

Ehrenmitglied
Beiträge
4.122
Reaktionen
1
Original von Oggo
...es wurde doch schon alles gesagt. In erster Linie geht´s nicht um den Lader selbst, sondern eher um das Öl, das eben nicht zu heiß werden darf.
Eigentlich hält modernes Öl so ca. 350°C aus ohne großartig zu verkoken. Beim Lader ist´s aber mal schnell (z.B. schnelle Autobahnfahrt) ca. 800°C heiß. D.h. das Öl darf sich da nicht allzu lang "aufhalten", sondern muß von der Ölpumpe schnell durchgepumpt werden. Wenn man dann den Motor abschaltet, steht auch die Ölpumpe und das Öl wird schön heiß und verkokt.

Gruß
Stefan
Vom Prinzip her hast Du vollkommen recht, nur ist die Verdichterwelle des Turboladers auf einem Ölfilm gelagert, der vom Motorkreislauf gespeist wird. VW legt seine Ölkreisläufe für max. 150°C aus, absolutes Limit ist meines Erachtens je nach Ölsorte ab rund 170°C gegeben.

Bei aufgeladenen Benzinmotoren im Serienzustand findet die Adaption auf 925°C bzw. 950°C Abgastremperatur statt und demzufolge ergeben sich ähnlich hohe Temperaturen auch auf der Turbinenseite des Turboladers (Antrieb durch Abgasstrom)
 
Thema:

Turbo-Motor nachlaufen lassen?

Turbo-Motor nachlaufen lassen? - Ähnliche Themen

  • EBC Turbo Groove, aber mit welchen Belägen?

    EBC Turbo Groove, aber mit welchen Belägen?: Hi zusammen! Muß demnächst meine Bremsen an meinem R komplett machen. Die Entscheidung für die Scheiben sind schon gefallen, sollen die EBC Turbo...
  • Erfahrungen - Cupra R 1.8 20V Turbo

    Erfahrungen - Cupra R 1.8 20V Turbo: Hey Leute, bin neu hier und will mich gleich mal Vorstellen. Also mein Name ist, wie auch nur schwer aus dem Nickname abzuleiten, Jan. :p Werde...
  • Benötige Hilfe! Kaufberatung!

    Benötige Hilfe! Kaufberatung!: Hallo Zusammen =) Ich habe wichtige Fragen an euch, weil ich alleine nicht mehr weiter weis =( Ein Freund bietet mir zum Kauf an: Seat Leon...
  • Turbo / Motor verschluckt sich?

    Turbo / Motor verschluckt sich?: Habe nun ca. 1200 km runter und einmal was komisches gehabt. Vor einer Ampel im 2. Gang gemütlich ausrollen lassen. Es ging leicht bergauf und...
  • Motor aus - Turbo läuft nach - normal?

    Motor aus - Turbo läuft nach - normal?: Läuft bei Euren TDIs nach abstellen des Motors der Turbo auch 1 bis 2 Sekunden nach? Man hört es besonders deutlich in einer Garage bei geöffnetem...
  • Motor aus - Turbo läuft nach - normal? - Ähnliche Themen

  • EBC Turbo Groove, aber mit welchen Belägen?

    EBC Turbo Groove, aber mit welchen Belägen?: Hi zusammen! Muß demnächst meine Bremsen an meinem R komplett machen. Die Entscheidung für die Scheiben sind schon gefallen, sollen die EBC Turbo...
  • Erfahrungen - Cupra R 1.8 20V Turbo

    Erfahrungen - Cupra R 1.8 20V Turbo: Hey Leute, bin neu hier und will mich gleich mal Vorstellen. Also mein Name ist, wie auch nur schwer aus dem Nickname abzuleiten, Jan. :p Werde...
  • Benötige Hilfe! Kaufberatung!

    Benötige Hilfe! Kaufberatung!: Hallo Zusammen =) Ich habe wichtige Fragen an euch, weil ich alleine nicht mehr weiter weis =( Ein Freund bietet mir zum Kauf an: Seat Leon...
  • Turbo / Motor verschluckt sich?

    Turbo / Motor verschluckt sich?: Habe nun ca. 1200 km runter und einmal was komisches gehabt. Vor einer Ampel im 2. Gang gemütlich ausrollen lassen. Es ging leicht bergauf und...
  • Motor aus - Turbo läuft nach - normal?

    Motor aus - Turbo läuft nach - normal?: Läuft bei Euren TDIs nach abstellen des Motors der Turbo auch 1 bis 2 Sekunden nach? Man hört es besonders deutlich in einer Garage bei geöffnetem...
  • Schlagworte

    seat leon turbolader Fahrweise

    ,

    turbo benziner nachlaufen

    ,

    Ist beim cupra 2019 der turbolader Wassergekühlt?

    ,
    Auto nachlaufen lassen
    , turbolader nachlaufen lassen, motor nachlaufen lassen, benziner turbo nachlaufen lassen, motor nachlaufen, turbo motor nachlaufen lassen, turbo nachlaufen lassen, benziner nachlaufen lassen?