Turbo beim 1.2 TSI nachlaufen lassen?

Diskutiere Turbo beim 1.2 TSI nachlaufen lassen? im 1P - Allgemein Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo liebe TSI besitzer. Mich würde mal interessieren ob man den Turbo beim TSI nachlaufen lassen muss. Ich habe jetzt schon mit 3 angeblichen...

kensui

Beiträge
39
Reaktionen
0
Hallo liebe TSI besitzer.
Mich würde mal interessieren ob man den Turbo beim TSI nachlaufen lassen muss.
Ich habe jetzt schon mit 3 angeblichen Fachleuten dadrüber gequatscht und die Meinungen gehen schon ziemlich auseinander, was das
betrifft.

Der eine sagt "muss man nicht, sonst würds auch im Handbuch stehen"

Der zweite sagt "nur nach hohen Drehzahlen, z.B auf der Autobahn, aber das Stückchen was man nach der Autobahn zum Ziel fährt, reicht als Auslaufzeit"

Der dritte sagt "aufjedenfall nach jeder Fahrt 2-3 Minuten nachlaufen lassen"


Ich bin etwas verwirrt ehrlich gesagt, und wollte mal Erfahrungen von Leuten hören, die vielleicht schonmal nen Turbo gehabt haben....:(

P.S. Die Start-Stopp Automatik nimmt je eh keine Rücksicht dadrauf, wie schnell man gefahren ist, und ob die Öltemp. evtl. noch zu hoch ist. DIe schaltet den Motor immer aus. Wäre das nicht eigentlich fatal???:tremblin:


LG an die gemeinde
 
22.01.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Turbo beim 1.2 TSI nachlaufen lassen? . Dort wird jeder fündig!

A J

Beiträge
430
Reaktionen
1
Lässt die Start-Stop-Auto nicht die Ölpumpe eh weiterlaufen?

Des dürfte doch reichen oder?
 
PeviL

PeviL

Clubmember
Beiträge
1.438
Reaktionen
0
wenn dat mit der öl und wapu so ist ist alles ok aber daran glaube ich net
ich würde den grade nach der hatz über die AB immer nachlaufen lassen
wei wiviel drezahl spricht den der lader so an vom gefühl her ?
Und eine Start stop an einem turbo fahrzeug geht für mich mal garnet
eher nen turbo timer aber leider sind die dinger Illegal
 

LEON1.4TSI

Beiträge
189
Reaktionen
0
wenn Aus dann läuft das Öl durch ein Sekundärpumpe weiter
also unfug in nachlaufen zu lassen
 
PeviL

PeviL

Clubmember
Beiträge
1.438
Reaktionen
0
ein lader wird nicht nur geschmiert durchs öl sondern auch vom wasser gekühlt falls es so ist wäre dann auch eine sekundär wasserpumpe von nöten
 

LEON1.4TSI

Beiträge
189
Reaktionen
0
also durch meinen Lader läuft kein Wasser :D
 

Wumba

Beiträge
2.467
Reaktionen
102
Wann der Lader an geht ist schwer festzustellen. Maximales Drehmoment hat er bei 1550, also sollte der Lader so bei 1200/1300 angehen denke ich mal. Ohne Lader ist er also nur bei Leerlauf. Ich lasse meinen allerdings nicht großartig nachlaufen. Die Fahrt von der Autobahn muß da reichen.

Aber wie du schon erwähnt hast gibt es da verschiedene Meinungen. Du wirst auch hier im Forum nicht auf eine Meinung kommen. Sondern genau deine unterschiedlichen Meinungen immer wieder hören.

Wenn Start-Stop mit einem Turbomotor für jemanden nicht geht wird es in Zukunft schwer einen aufgeladenen Motor zu bekommen. Autos ohne Start-Stop werden immer seltener.
 
PeviL

PeviL

Clubmember
Beiträge
1.438
Reaktionen
0
naja kombie aus start stop und lader find ich zum :vomit:
 

miggel

Beiträge
161
Reaktionen
0
nachlaufen lassen......wo steht das.....?( blödsinn.....hab noch nie das auto nachlaufen lassen und ist nie etwas passiert...
 
PeviL

PeviL

Clubmember
Beiträge
1.438
Reaktionen
0
wie lange fährste den scho turbo fahrzeuge und wieviele km hatten die runter
ist dir der begriff verkokung bekannt ??
 
Leon-Klaus

Leon-Klaus

Beiträge
2.658
Reaktionen
2
Aaaalso... ich fahre ja auch einen Turbobenziner, allerdings den 1.8 TSI mit etwas mehr Power. Ich lasse NUR im Sommer und dann auch NUR nach einer etwas höhergedrehten Fahrt den Motor noch eine gute Minute nachlaufen. Das sollte eigentlich für ausreichende Kühlung reichen. Aber: Ein schlechtes Gewissen bekomme ich immer dann, wenn ich den Motor längst abgeschaltet habe und sich dann auf einmal der äußerst lautstarke Gebläsemotor vom Lüfter nochmal für ein paar Minuten meldet. Das war allerdings bereits ab dem ersten Tag so - auch ohne ABT. Dann denke ich immer, dass es für den Turbolader mit Sicherheit nicht schlecht gewesen wäre, wenn er noch etwas Kühlung hätte genießen können. Bisher hat er aber keinen Schaden genommen bzw. nichts ab(t)bekommen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

LEON1.4TSI

Beiträge
189
Reaktionen
0
wenn Aus dann läuft das Öl durch ein Sekundärpumpe weiter
also unfug in nachlaufen zu lassen
Hast Du dafür ne Quelle? Ich kenne keinen VAG-Motor der ne elektrische Öl-Zusatzpumpe hat, lass mich aber gern eines Besseren belehren.
ja, original VAG 2.0 TFSI Handbuch

wird seit dem Golf V in jedem VAG Fahrzeug mit Turbo verbaut
 

Doggy

Beiträge
67
Reaktionen
0
@LEON1.4TSI

Sorry, aber ich glaub Du verwechselst die ZusatzWASSERpumpe mit einer nicht vorhandenen Zusatz-Ölpumpe. Ich kenne wie gesagt keinen VAG-Motor, der ne elektrische Zusatzölpumpe hat. Der 2.0TFSI (und auch der 1.2 TSI um den es hier geht) haben eine mechanische Ölpumpe, die von der Kurbelwelle angetrieben wird. Die Zusatzwasserpumpe wird bei Bedarf direkt vom Motorsteuergerät angesteuert.

Falls Du doch andere Infos hast, bitte mal die genaue Quelle nennen, und wo es dort steht.
 
PeviL

PeviL

Clubmember
Beiträge
1.438
Reaktionen
0
stimmt die zzsatz wasserpumpe hatte scho der 1M LCR / S3
 

LEON1.4TSI

Beiträge
189
Reaktionen
0
habe gerade nochmal nachgelesen :D

Das Kühlsystem mit Kühlmittelnachlaufpumpe und Kühlernachlauf
Um ein Ölverkoken der Turbinenwelle im Turbolader zu verhindern, sorgt eine Zusatzwasserpumpe beim Abstellen des heißen Motors für eine bis zu 15 min. verlängerte Wasserzirkulation. Sie transportiert das kühlere Kühlmittel entgegen der Fließrichtung. Dabei fließt das Kühlmittel, angesaugt von der Zusatzwasserpumpe, vom Kühler über den Turbolader in den Motorblock und zurück in den Kühler, um die Stauwärme abzuführen

habe Öl und Wasser verwechselt
 

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.538
Reaktionen
406
@LeonKlaus: Dein und auch mein Diesel hat auch einen Turbolader. Nur mal so am Rande.
Wenn das so ein Problem wäre, dann Frage ich mich warum mittlerweile fast jeder Diesel mit Start Stop angeboten wird? Die haben ja schliesslich auch alle einen Turbolader. Ich denke mal das sich die Ingenieure da schon ihre Gedanken drum machen.

Gruß
Alex
 

kensui

Beiträge
39
Reaktionen
0
. Ich denke mal das sich die Ingenieure da schon ihre Gedanken drum machen.

x
Leider tun sie das nicht immer. Deswegen kommen oft "häufige Defekte" erst nach vielen Jehren an den Tag, und die Ingenieure sitzen am Tisch und denken "was haben wir uns nur dabei gedacht" :laughing:
Ich kenne das aus meinem Unternehmen wo ich arbeite. Da gibts häufig dieses " Fehler der ersten Generation, weil wir nicht weitergedacht haben "
Aber egal, ich weiss worauf du hinaus willst.

Ich habe auch nicht unbedingt mit einer eindeutigen Meinung gerechnet, aber ich habt mich insofern bestärkt den Turbo NICHT nach jeder Fahrt 2 Minuten oder länger nachlaufen zu lassen. Ich finds auch ehrlich gesagt sehr nervig noch im Auto 2 Minuten zu warten, wegen dem Nachlauf. Das Stesst bei kurzen Fahrten zum Einkaufen oder so.

Wenn natürlich Drehzahl-partys 8) auf der AB gefeiert werden, dann lass ich ihn auf dem Rastplatz nachlaufen....für alles andere muss das Stück nach de rAutobahn reichen.

Grus
 
Thema:

Turbo beim 1.2 TSI nachlaufen lassen?

Turbo beim 1.2 TSI nachlaufen lassen? - Ähnliche Themen

  • Turbo ausbauen - 1P FR 2.0 TDI

    Turbo ausbauen - 1P FR 2.0 TDI: Hat jemand eine Ahnung wie ich am besten und am schnellsten denn Turbo ausbaue? Oder hat vllt sogar jemand eine Anleitung? Danke schon mal [emoji4]
  • Diverse Probleme nach Kauf

    Diverse Probleme nach Kauf: Guten Abend liebe Seat-Community. Habe mir kürzlich einen Seat Leon 1P 1,4 TSI zugelegt. Finde das Preis-Leistungs-Verhältnis und das Auto an sich...
  • Leon 1P, 1.4TSI CAXC turbo probleme

    Leon 1P, 1.4TSI CAXC turbo probleme: Hallo, Ich habe meine leon schon 4 jahre, ist 2011 BJ. Motor ist 1.4TSI, CAXC, mit 92kW. Er hat 139000km, und ist in diese zeit 3x turbo kaput...
  • turbo defekt?

    turbo defekt?: Nabend zusammen, Ich bin am Samstag ganz normal mit meinem Leon losgefahre war auch alles in Ordnung hat keine mucken gemacht oder sonst was...
  • Komisches Geräusch "Zirpen" beim Einsetzen des Turbo

    Komisches Geräusch "Zirpen" beim Einsetzen des Turbo: Hallo zusamm... Mein Leon (1P, BJ 2008, 1,9 TDI, 14.000km) macht beim Beschleunigen ein sehr komisches Geräusch. Ich würde es als eine Art...
  • Komisches Geräusch "Zirpen" beim Einsetzen des Turbo - Ähnliche Themen

  • Turbo ausbauen - 1P FR 2.0 TDI

    Turbo ausbauen - 1P FR 2.0 TDI: Hat jemand eine Ahnung wie ich am besten und am schnellsten denn Turbo ausbaue? Oder hat vllt sogar jemand eine Anleitung? Danke schon mal [emoji4]
  • Diverse Probleme nach Kauf

    Diverse Probleme nach Kauf: Guten Abend liebe Seat-Community. Habe mir kürzlich einen Seat Leon 1P 1,4 TSI zugelegt. Finde das Preis-Leistungs-Verhältnis und das Auto an sich...
  • Leon 1P, 1.4TSI CAXC turbo probleme

    Leon 1P, 1.4TSI CAXC turbo probleme: Hallo, Ich habe meine leon schon 4 jahre, ist 2011 BJ. Motor ist 1.4TSI, CAXC, mit 92kW. Er hat 139000km, und ist in diese zeit 3x turbo kaput...
  • turbo defekt?

    turbo defekt?: Nabend zusammen, Ich bin am Samstag ganz normal mit meinem Leon losgefahre war auch alles in Ordnung hat keine mucken gemacht oder sonst was...
  • Komisches Geräusch "Zirpen" beim Einsetzen des Turbo

    Komisches Geräusch "Zirpen" beim Einsetzen des Turbo: Hallo zusamm... Mein Leon (1P, BJ 2008, 1,9 TDI, 14.000km) macht beim Beschleunigen ein sehr komisches Geräusch. Ich würde es als eine Art...
  • Schlagworte

    wo liegt beim 1.2 tsi der turbolader

    ,

    1.2 tsi turbolader defekt