Tuningboxen sinnvoll oder nicht?

Diskutiere Tuningboxen sinnvoll oder nicht? im 5F - Antrieb Forum im Bereich 5F - Tuning; Ich bin mein Leben lang Diesel gefahren, also schon ca. 16 Jahre. Jetzt hab ich mich für einen Benziner entschieden (Leon 5F als FR, 1,4 mit 122...

astragalus

Beiträge
47
Reaktionen
0
Ich bin mein Leben lang Diesel gefahren, also schon ca. 16 Jahre. Jetzt hab ich mich für einen Benziner entschieden (Leon 5F als FR, 1,4 mit 122 PS), weil ich nur noch 5 km zur Arbeit habe und es sich dadurch alleine vom Anschaffungspreis her schon gerechnet hat.

Ob das die richtige Entscheidung war, kann ich noch nicht sagen, es sind erst 2000 km auf dem Tacho. Aber rein subjektiv kann ich sagen, dass mir Drehmoment fehlt, man muss beim Benziner um einiges mehr aufs Gas steigen um annähernd ähnliche Beschleunigung zu erreichen, dafür braucht er aber dann auch
um einiges mehr Sprit.

Mein letztes Auto war ein Leon 1M als FR BJ 2005, 1,9 Tdi mit 150 PS. Das kann man natürlich nicht vergleichen mit dem 1,4 TSI mit 122 PS, bei ersterem ging schon einiges mehr. Aber davor hatte ich noch einen Cordoba BJ 2000 Sport, 1,9TDI mit 110 PS, der ging subjektiv auch besser als der 1,4 TSI mit 122 PS. Mir fehlt einfach der Punch und das untertourige fahren. Natürlich hört sich der Benziner besser an und der ruhige und extrem leise Motor ist für mich als ehemaliger Diesel-Fahrer schon beeindruckend. Auch macht es Spaß, wenn der Motor mal hochgetrieben wird, ist schon was anderes als ein Diesel.

Aber für mich als Kurzstrecken-Fahrer und ca. 15.000 km im Jahr, hat der Diesel irgendwie mehr Sinn gemacht. Auf meinem Arbeitsweg (5 km) wird der Benziner (sowie der Diesel) nicht warm und wenn ich nur auf 3000 Touren hochdrehen kann, dann macht mir das fahren keinen Spaß mehr. Überholen ist nur mit höheren Drehzahlen möglich und dann kommt das schlechte Gewissen. :)

Beim Diesel ist bei niedrigen Drehzahlen einfach mehr Power da, ergo mehr Spaß. Natürlich kommt das auf meinen persönliches Fahrprofil drauf an, aber vielleicht gibt es ja noch jemanden, der das so empfindet?

Ich habe mich deshalb entschieden, die Box von Steinbauer Performance zu beziehen, nur leider hatten die noch keinen Leon 5F zum testen da. Echt schade, aber ich will keine andere Box, hab nur Gutes von denen gehört. Da muss ich mich jetzt wohl oder übel noch ein wenig gedulden, aber das halt ich auch noch aus und ich denke mit 20 - 25 PS mehr und 30 - 40 NM mehr werd ich dann wohl zufrieden sein.

Nun bin ich gespannt, ob es noch andere hier gibt, die das so empfinden wie ich?

astragalus
 
13.02.2013
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tuningboxen sinnvoll oder nicht? . Dort wird jeder fündig!

V_Strom111

Clubmember
Beiträge
2.571
Reaktionen
452
AW: Vergleich Benzin / Diesel - Was lohnt?

Du wirst dir doch nicht so eine schrottige Box einbauen wollen?
 

der_Bär

Gast
AW: Vergleich Benzin / Diesel - Was lohnt?

`habe gerade mal nachgesehen....solche Zusatzboxen sind normalerweiser noch unsinniger wie ein "Chip-Tuning". Aber der Hinweis "Ein Auffinden der montierten Elekronik ist in der Diagnose nicht möglich" wird manche überzeugen!

Ich weiss nicht wie das bei unseren österreichischen Freunden ist, aber die Boxen haben kein TüV und wären damit bei uns nicht eintragbar....es sei denn Einzelabnahme, aber wer macht das schon^^.

Immerhin ist der Anbieter so ehrlich, dass er auf den Verlust der Betriebserlaubnis im Strassenverkehr ausdrücklich hinweist - ein disclaimer halt^^-...aber wenn ich damit nicht fahren darf, warum brauche ich dass dann?!?
 
Sissi

Sissi

Ehrenmitglied
Beiträge
8.418
Reaktionen
1
Nachdem OT-Diskussionen anscheinen momentan groß in Mode sind hab ich euch mal einen neuen Thread spendiert ...
 
DerMega

DerMega

Beiträge
615
Reaktionen
2
So Boxen versauen dir im besten fall den Motor.
Und auch die heuteigen Diesel haben einen harmonischeren Drehmomentverlauf als es noch die PD Diesel hatten. Mit nem CR Diesel würdest du den "Punch" genauso vermissen.
 

astragalus

Beiträge
47
Reaktionen
0
Hey Leute,

erstmal danke für die Antworten. Hab erst jetzt gesehen, dass ein neuer Thread von Sissi aufgemacht wurde - danke dafür!

@ DerMega

Du meinst also mit deiner Aussage, dass ich mich daran gewöhnen sollte, oder? Oder gibt es eine andere Alternative?

@ V_Strom111

Ja, ich hab an eine Box gedacht, weil ich halt ein neues Auto habe. Immer, wenn dann mal ein Software-Update gemacht wird, ist alles wieder gelöscht bei einer Kennfeldoptimierung, deshalb der Gedanke mit der Box. Steinbauer Performance wurde mir halt empfohlen, nur leider brauchen die noch eine Weile bis sie den neuen Leon getestet haben.

@ der_Bär

Danke fürs nachlesen, hab das auch selber schon gelesen. Bin übrigens aus Österreich und bei uns ist das bei weitem noch nicht so verbreitet, dass man bei Unfällen schaut, ob da was verbaut ist, das Risiko entdeckt zu werden gibt es natürlich immer.

Nun bin ich einfach hin- und hergerissen, einerseits ist das Auto einfach nur toll und macht irre Spaß. Andererseits hätte ich viel mehr Spaß, wenn ich mehr Power hätte. Natürlich kann ich mich dran gewöhnen, aber will ich das überhaupt? Ich bin ein Autofahrer, der Spaß hat am Fahren und hab mich halt von dem guten Angebot des Händlers fangen lassen. Im Hinterkopf hatte ich halt immer, dass ich ihn einfach chiptunen kann, wenn es mir nicht ausreicht.

Hat vielleicht noch jemand eine Idee oder kann was Sinnvolles dazu beitragen?

LG astragalus
 

der_Bär

Gast
Was meinst Du mit Risiko zu "bei uns...ist das noch nicht so verbreitet, dass ..... nachgeschaut ist".

Wenn bei Euch die Regelung vergleichbar ist mit der bei uns in Deutschland, ist das so dass du entweder mit oder - mit Box - ohne Versicherungsschutz durch die Gegend saust. Das ist keine Frage des Risikos, ob man erwischt wird, sondern eine klare Ordnungswidrigkeit, die im Fall der Fälle, Dein Leben ruinieren kann. Dann wenn die Versicherung zwar für den Schaden aufkommt, aber bei Dir Regress nimmt.

Vielleicht mag es bei Blechschäden nicht ans "Tageslicht" kommen, dass Du eine Box verbaut hast, aber bei grösseren Geschichten insb. Personenschäden, bei denen Dein Fahrzeug gründlich "begutachtet" wird, wird es an Licht kommen und dann hast Du die sog. "Arschkarte" gezogen.

Dieses "Risiko" wäre mir zu gross für ein bisschen "Kick, für den Augenblick". Ich glaube, ihr - damit meine ich auch die anderen nichteingetragen getunten - seht das alles extrem blauäugig.

Dazu kommt, dass diese "Boxen" technisch Murks sind, denn sie gaukeln dem Steuergerät Werte vor, die nicht real sind, und damit durchaus auch Sicherungsgrenzen überschreiten können. Damit gibt es dann auch noch "Kleinholz" unter der Motorhaube...noch ein Risiko.
 

astragalus

Beiträge
47
Reaktionen
0
@ der_Bär

Du hast natürlich vollkommen recht, aber irgendwie weigere ich mich schon mein Leben lang, immer daran zu denken, was denn nicht alles Schlimmes passieren kann.

Das soll jetzt nicht heißen, dass ich voll der Aggro-Typ bin, eher das Gegenteil davon. Aber ich möchte doch nicht immer mit Angst und Sorge durchs Leben laufen, denn wenn ich immer dran denke, was nicht alles passieren kann, dann werd ich doch blöd im Kopf.

Nix für ungut, ich versteh dich vollkommen und wie schon oben erwähnt, du hast absolut recht. Trotzdem hab ich ein "Problem", für das ich derweilen noch keine richtige Lösung habe. Klar, Auto eintauschen ist immer möglich, aber wirtschaftlich wohl nicht das Klügste.

Mit der Situation klar kommen ist auch eine Möglichkeit und wie es aussieht, wird es vielleicht sogar diese Option werden. Nur hab ich ein wenig Schiss, dass ich bald nur noch Opa-mäßig unterwegs bin, ich empfinde es zur Zeit nämlich echt schon so.

Also bitte schreibt mir was, wenn ihr eine einigermaßen gute Lösung für mein Problem habt, das ich ein Risiko eingehe, ist mir natürlich klar.

Trotzdem danke für deinen Beitrag, ich könnte ja ein total naiver 18-Jähriger Bursche sein (nix gegen "Euch"), dem das nicht bewusst war. Aber ich hab in meinem Leben noch kein Auto "gechippt" (ich hatte schon einige Autos) und wollte genau deshalb den Rat von erfahrenen Usern hier haben.

LG astragalus
 

der_Bär

Gast
Okok,

in etwa verstehe ich schon Deine Lage. Aber ist der 122er wirklich so "lahm", oder reicht er - so wie er ist - nicht vielleicht doch aus....wenn nicht, hast Du das Falsche gekauft.

Lösung:

1. Weiterfahren bis ein Tausch wirtschaftlich nicht ganz so weh "tut"

oder

2. wenn es schon Tuning sein muss - bin ich kein Freund von, was Du sicher schon bemerkt hast^^ - dann bitte "ordentlich", also per Modifikation des Steuergeräts und Eintrag in die Fahrzeugpapiere. Dann kannst Du dem Händler bei Softwareupdate auch sorgenlos darauf hinweisen, dass ein Tuning verbaut ist. Die Garantie für den Leon ist allerdings futsch.

...andere Lösungen sehe ich nicht.
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.275
Reaktionen
304
Also so eine Box ist nur noch zu toppen durch Gaspedaltuning. ;-)
Hast du keine Probefahrt gemacht, dass du dir nicht ne bessere Motorisierung ausgesucht hast?

Bleibt nur akzeptieren, chiptuning, verkaufen und neuen Leon erwerben.
Ich würde mich für erstes entscheiden, alles andere verbrennst du nur massig Kohle.
 

astragalus

Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo nochmal,

vielen Dank für Eure konstruktiven Antworten. Ist einfach das beste (Seat) Forum hier mit den seriösesten Usern. Sowas funktioniert natürlich auch nur, wenn die Besitzer und Mods, etc. einen guten Job leisten. Wollte nur mal kurz meinen Respekt mitteilen.

@ der_Bär

Natürlich ist der 122er nicht soooo schlecht, wie ich ihn hinstelle. Es kommt halt nur drauf an was man gewohnt ist. Ich bin vorher nur Pumpe/Düse gefahren und da ist der Unterschied doch gut spürbar. Wollte mal mit der Zeit gehen und einen Benziner fahren, hab mir dafür einen Ibiza mit 150 PS und DSG ausgesucht und war schon beim Händler den bestellen. Kurz vor dem Fixmachen mit Eintausch und so, hat mir der Verkäufer den neuen Leon FR gezeigt als Tageszulassung und der hat hat mich dann nur 21k gekostet, der Ibiza mit "meiner" Konfiguration hätte mich 24k gekostet. Das mal nur zu deiner Info.

Bin natürlich den 122er Probe gefahren und war überrascht, wie gut der ging für nur 122 PS, aber wie gesagt, im Alltag merkt man erst, was einem dann abgeht. Bei mir ist es anscheinend das Drehmoment. Ich muss mich wohl noch umgewöhnen und glaube mittlerweile, dass ich ihn so lassen werde wie er ist. Alles andere wäre wirklich sehr unwirtschaftlich und aus diesem Grund hab ich mir ja den Leon eigentlich zugelegt - weil es ein Top-Angebot war! Und natürlich weil mir das Auto als Ganzes gefällt, ist für mich immer noch ein super Wagen, der mir viel Freude bereitet.

Auf jeden Fall vielen Dank für deine Lösungsvorschläge, der_Bär. Rein rational hast du natürlich recht, da bleibt einfach keine andere Option mehr. Wenn nur diese Emotionen das Ratio nicht so manches mal überdecken würden ..............................

@ Fraaay

Ja, wie ich oben schon erwähnt habe, bin ich mittlerweile auch bei deinem Lösungsvorschlag. Ich werd mich dran gewöhnen und werde endlich mal erwachsen, wird ja langsam Zeit mit fast 35 Jahren am Buckel.

LG astragalus
 
Volker Racho

Volker Racho

Clubmember
Beiträge
499
Reaktionen
0
Ich stimme der_Bär hier in allen Punkten zu (meine technische Kompetenz ist dabei sehr überschaubar), würde aber an Deiner Stelle versuchen, ein wirklich klares Bild von der Lage zu gewinnen. Für mich hört es sich an, als ob Dir nicht klar ist, wieviel das für Dich entscheidende Stück mehr Punch wirklich in EUR kosten wird und wieviel mehr Punch es braucht. Denn die reine Leistungsangabe bei Tuningboxen ("von XY auf YZ PS!") ist ja sehr abstrakt.

Du könntest z.b. mal den 140-PS-Benziner Probe fahren. Ich kenne den direkten Vergleich zw. dem 122 PS und dem 140 PS 1.4er zwar nicht, aber ich bin den 140 PS schon gefahren. Damit ist man definitiv schneller als "Opa-mäßig" unterwegs. Der Unterschied zwischen diesen beiden Motoren wurde schon öfters als deutlich größer beschrieben, als die nackten 18 PS Differenz vermuten lassen. Jedenfalls bestünde so die Chance, dass Du konkret wüßtest, was Du an "Mehr" brauchst, um zufrieden(er) zu sein. Vielleicht bringt das der 103 kW-Motor ja schon.

Wenn Du dabei also zu diesem Schluss kommst, dass der 140 PSler (der ja in der Erstanschaffung nur eher geringfügig teurer ist) für Dich den entscheidenden Unterschied ausmacht, könntest Du mal mit ein paar Händlern checken, was sie Dir für den "alten" geben und für einen 140 PSler, zum Beispiel eio Vorführwagen mit 1.500 km oder so, haben wollen. Vielleicht kannst Du ja auch ein Downgrade in der Innenausttattung verkraften und so einen Teil der Preisdifferenz auffangen.

Vielleicht hast Du Glück und Du bist so mit "nur" 2.000 EUR Differenz* schon dabei, kannst dann aber in den nächsten paar Jahren ein Auto fahren, ohne immer unzufrieden zu sein? Dass Du da null auf null rauskommen kannst... das glaube eher nicht. Aber eine Tuning-Box ist ja auch nicht umsonst.

*einfach nur mal irgendwas geschätzt!
 

der_Bär

Gast
@astralagus: Den "Punch", denn die PD-Diesel seinerzeit hatten, gibt es nicht mehr, sogar die CR-Diesel sind eher raue Benziner und recht gleichmäßig von der Drehmoment-"Erfahrung" her.

Aber eines solltest Du auch berücksichtigen, durch die niedrige Geräuschkulisse des Leon, gepaart mit dem ausgewogenen Fahrwerk, kommt Dir der Leon vielleicht "lahmer" vor, als er in der Tat ist. Durch die 100kg "Mindergewicht" fährt sich der 122er wahrscheinlich eher wie ein 130-140PS in einem vergleichbaren Wagen der Kompaktklasse.

Nur mal so als Vergleich, wir haben ja als ersten Leon den 150PS TDI in der "Familie". Der ist weder so wild wie der Ibiza FR TDI, den er ersetzt, noch so spontan wie mein 170PS TDI im 1P...aber nur subjektiv!....wenn man nicht acht gibt, eilt der Tacho so schnell voran, dass die Rennleitung beim Fotoshooting "in die Händle klatschen" würde. Durch den "Gummiband-Effekt" gepaart mit der wirklich niedrigen Geräuschkulisse ist man fast immer zu schnell unterwegs, weil man die Geschwindigkeit nicht so "erlebt" wie gewohnt.

...ich denke mit dem 122er geht es Dir ähnlich.
 

astragalus

Beiträge
47
Reaktionen
0
Guten Morgen,

bin grad vom Nachtdienst heim gekommen und hab gesehen, dass ihr ja doch noch was geschrieben habt. Danke dafür!

@ Volker Racho

Vielen Dank für deinen Beitrag. Hab ja oben schon erwähnt, wie kompetent ich die User hier finde und bin froh, dass es ein paar Leute hier gibt, die sich wirklich mit meinem "Problem" auseinander setzen.

Dein Vorschlag ist natürlich gut und ich denke mal, dass mir die 140 PS-Variante ausreichen würde, aber wie du schon sagst, sicher kann ich nur sein, wenn ich den mal Probe fahre. Nur bin ich ganz ehrlich, DEN Aufwand möchte ich mir doch nicht mehr geben, Händler durchzuklappern und zu verhandeln und mit ziemlicher Sicherheit um einiges schlechter auszusteigen. Ein "Downgrade" fände ich persönlich jetzt auch nicht so prickelnd, man gewöhnt sich ja doch schnell an die Annehmlichkeiten (nur an die geringere Leistung nicht *g*).

So eine Tuning-Box würde halt bei oben erwähntem Unternehmen um die € 1250,- kosten. Das klingt jetzt viel im Vergleich zu anderen Boxen, aber diese Firma wird immer wieder hoch gelobt und soll einfach TOP sein von der Qualität und vom Service. Das wärs mir auf jeden Fall eher wert, als mir den Stress zu geben, die ganzen Händler abzuklappern, etc.!

@ der_Bär

Danke für den Vergleich mit deinen Autos. Ich versteh dich schon, die Geräuschkulisse vom 5F im Innenraum soll ja vergleichsweise echt sehr gering sein, was ja toll ist. Ob das nun schon der Grund ist, warum ich ein wenig unzufrieden bin, ist immer schwer zu sagen. Eigentlich bin ich ja schon eher derjenige, der sich schnell anpasst, wenn es im Rahmen ist. Keine Ahnung, wieso mich die geringere Leistung bei meinem neuen Flitzer doch so lange stört? Wahrscheinlich ist es wirklich der Unterschied zum vorherigen PD und vielleicht auch deshalb, weil der 5F mein erstes neue Auto seit langem wieder ist, die letzten drei waren Gebrauchte. Und wahrscheinlich bin ich deshalb nicht so bereit Abstriche zu machen, weil ich es einfach schade finde, so ein tolles Auto unterm ***** zu haben und dann doch nicht das zu können, was ich können will mit dem Wagen.

Wenn wir mal ganz ehrlich sind, ist das alles Jammern auf hohem Niveau und manch andere Leute würden nur noch den Kopf schütteln. Aber zum Glück geht es uns so gut, dass wir uns deswegen Gedanken machen können.

Ich werd jetzt wohl einfach noch abwarten und schauen, wann ich mich endlich dran gewöhne weniger Power zu haben. Wenn ich ehrlich bin wärs mir am liebsten, wenn ich mit damit arrangieren kann und zufrieden bin mit 122 PS. Ich werde Euch auf jeden Fall am laufenden halten, jetzt freu ich mich erstmal auf den Frühling und die 18"-Felgen, damit sieht der Wagen gleich nochmal eine Ecke besser aus.

Schönen Tag noch an alle und gute Fahrt mit euren Leons!

LG astragalus
 
DerMega

DerMega

Beiträge
615
Reaktionen
2
Ich bin auch der Meinung, dass ein Gang zum Händler und evtl. der 140er dann das Beste für dich wäre.
Der hat nochmal 25% Drehmoment obendrauf. 250 statt 200 Nm.
Aber du sagtest ja bereits, dass dir das zu viel Gestresse ist. Kann ich auch verstehen aber dann ist nunmal die Variante mit dem "Abfinden" die die übrig bleibt, wenn man es sinnvoll machen will.
Ich weiss aber auch was du meinst. Mir macht der 125PS 1P mit 200Nm auch tierisch Spass aber öfters mal, fehlt ihm doch etwas der Pfeffer. ;)

Wegen den 18"-Felgen. Freu dich nicht zu früh. Die sind ja sicher größer als deine Winterfelgen und wenn du nicht die Superleggera gekauft hast, sind sie auch schwerer. Das wirst du definitiv im Antritt merken. Geht mir auch jeden Frühling so, wenn ich die 16" Winteralus gegen die 18" Sommerfelgen tausche :(
 

der_Bär

Gast
@derMega: Der von Dir beschriebene Effekt ist aber unabhängig von der Motorisierung. Auch bei meinem 170PS 1P denke ich am Anfang nach dem Wechsel von 16er Winterrädern auf die 18er Sommergummies, ich würde einen "Anker" hinter mir herziehen^^....nach ein paar km`s ist der Eindruck verschwunden.
 
DerMega

DerMega

Beiträge
615
Reaktionen
2
Schon klar, ich wollt nur, dass bei astragalus die Enttäuschung dann groß ist, wenn der gefühlt schwache Motor erstmal noch weniger zieht. :)
 
Fraaay

Fraaay

Beiträge
2.275
Reaktionen
304
Auch dafür gibts eine Lösung, immer 18 Zoll fahren ^^
 
DerMega

DerMega

Beiträge
615
Reaktionen
2
Äääähm janeee :D Die Winterreifen sind mir dann doch a weng teuer. Abgesehn vom Dämpfungsvorteil :)
Aber nun BTT!
 

astragalus

Beiträge
47
Reaktionen
0
@ DerMega

Du hast das ja ganz vortrefflich beschrieben, der 122 PS macht auch mir Spaß, nur fehlt halt das letzte bisschen Bumms/Pfeffer in manchen Situationen.

Und danke auch für den Tipp beim Felgenwechsel, zum Glück kenn ich das eh schon, auch von stärkeren Motoren. Der Wechsel von 16er auf 18er ist immer deutlich spürbar anfangs, aber wie schon beschrieben, das legt sich schnell und dann überwiegt doch das Fahrverhalten und die Spurtreue. Meine Freude auf die 18er beziehen sich halt eher nur aufs Optische, ich steh einfach auf dicke Dinger und wenn das Auto insgesamt einfach geiler aussieht! ;)

Mehr kann ich jetzt nicht mehr beitragen, auch nicht zum Topic. Ich schau jetzt in Zukunft immer wieder mal rein, vielleicht gibt es ja doch jemanden, der mir die Steinbauer-Box doch empfehlen kann, denn direkte User von der St.Box scheinen hier ja noch nicht geschrieben zu haben. In ein paar Monaten weiß ich dann mehr, wie schon oben erwähnt, zur Zeit denk ich, dass ich bei den 122 PS bleiben werde.

Kann natürlich gut sein, dass ich aber bald schreibe:

"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!"

LG astragalus
 
Thema:

Tuningboxen sinnvoll oder nicht?