Türverkleidung ausbauen

Diskutiere Türverkleidung ausbauen im 1M - Tipps & Tricks Forum im Bereich Der Leon 1; Hallo zusammen, wer hat Erfahrung mit dem Ausbau von Türverkleidungen beim Leon? Mein EX- Autohaus hat die Verkleidung, nach einem Lautsprecher...

Ceth_de

Beiträge
72
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wer hat Erfahrung mit dem Ausbau von Türverkleidungen beim Leon? Mein EX- Autohaus hat die Verkleidung, nach einem Lautsprecher wechsel wieder eingebaut, Ergebnis Türgriff ohne Funktion :angry: . Nachden der Fehler behoben wurde ist ein 1cm dicker Spalt zwischen Türverkleidung und Fenster :angry: :angry: . Ich habe keinen Bock schon wieder zu diesem Stümper X( zu gehen, zumal ich sowieso die Werkstatt gewechselt habe (hier ein Lob an das AH Mohrweiser, ich habe noch keinen besseren Service und keine bessere Arbeit erlebt! :p :p :p ).

Als zu meinem Problem zurück, ich würde die Verkleidung gerne selbst richtig einsetzen. Wer kann mir sagen wie es geht oder hier eine Anleitung Posten ?( ?

Grüße an alle

Ceth_de
 
HiJacker

HiJacker

Ehrenmitglied
Beiträge
4.122
Punkte Reaktionen
1
Ganz einfach:

1.) Griffschale des Handgriffs mit einem flachen Schraubenzieher vorsichtig aufhebeln, dann geht der vordere Teil ab. Vorsicht beim Entfernen, der Türoffner ist dahinter gekantet.

2.) Die geöffnete Griffschale legt zwei große Kreuzschlitzschrauben frei. Die lösen.

3.) Die vordere Türverkleidung ist damit schon gelöst (hinten gibt es an der Türverkleidungsunterseite noch eine Schraube). Jetzt mußt Du einfach nur kräftig unter die Verkleidung heblen und die Verkleidung rin Richtung Innenraum runterziehen. Die wird über Plastikspreiznieten befestigt, die meist immer wiederverwendbar sind. Hier hilft wirklich nur kräftig ziehen bis der Arzt kommt. Die sind so fest !! Aber vorsichtig sein, das Du Deine Verkleidung nicht verbiegst. Fang am besten an der Unterseite an.

4.) Wenn Du die ringsum gelöst hast, kannst Du die Türverkleidung nach oben abheben (mußt evtl. etwas rütteln)

5.) Türverkleidung festhalten !! Es hängen noch Fensterheberverkabelung, Einstiegsleuchten und Türöffnungsmechanismus dran.

6.) Klarer Fall, der ist bei Dir ausgehakt !! Der funktioniert prinzipiell wie bei einer Fahrradhandbremse. Du mußt die Nase des weißen Plastikteils, richtig hinterklemmen und dabei den Türöffner gezogen halten. Wenn der richtig eingerastet ist, solltest du eine Funktionsprüfung machen, bevor Du es wieder zusammenbaust.

=> Hört sich komplizierter an als es ist. Wenn Du es ein paar Mal gemacht hast, ist das eine Sache von 2 Minuten. Du mußt wirklich sehr stark ziehen aber trotzdem mit Gefühl, keine Angst.

That´s it !!
 

klausi911

Beiträge
333
Punkte Reaktionen
0
Möchte noch anmerken,daß an der vorderen Türverkleidung unter der Türtasche noch zwei Schrauben sitzen,die auch noch entfernt werden mssen.
Ausserdem hab ich beim Ausbau der ersten Verkleidung gleich mal die Hälfte der Klipse geschrottet,also vorsichtig ziehen.
 

Hirter1270

Beiträge
257
Punkte Reaktionen
0
und die werkstaetten schaffen es nie, das wieder richtig zusammenzubauen... *grrr*
war heut wider dort, weil mir die gestern nach dem tuerenabdichten die eine verkleidung total locker montiert haben - is ein so ein klips rausgerutscht...

c.u.hirter :prost:
 

Ceth_de

Beiträge
72
Punkte Reaktionen
0
Da bin ich ja erleichtert, dass das bei anderen Werkstätten genauso ist! ;)
 

raider

Beiträge
12.367
Punkte Reaktionen
2
@HiJacker

Sorry nehme das Thema noch mal auf.

Ich habe vor nur den Griff abzunehmen, laut Deiner Beschreibung

Original von HiJacker
1.) Griffschale des Handgriffs mit einem flachen Schraubenzieher vorsichtig aufhebeln, dann geht der vordere Teil ab. Vorsicht beim Entfernen, der Türoffner ist dahinter gekantet.

würde ich meinen, ich muss doch die komplette Verkleidung abbauen. Ist das wirklich so, oder bekomme ich den Türgriff auch so ab?
 

TurnvaterJan

Beiträge
57
Punkte Reaktionen
0
Bei meinem Leon (erst zwei Wochen alt) funzt hinten rechts die Türöffnung nicht (Kindersicherung ist nicht drin), die Tür lässt sich von innen nicht öffnen.
Außerdem funktioniert an der selben Tür die automatische Fensterhebung nicht.
Sowohl hoch als auch runter funzt nur langsam oder ab und an gar nicht.
Dann hört man, wie die Automatik arbeitet, die Scheibe aber anscheinend nciht immer zu fassen bekommt.

Nun meine Frage:
Es hört sich recht einfach an, die Türverkleidung abzubauen. Ein Bekannter kennt sich auch gut mit Autos aus.
Ich möchte nicht unbedingt inne Werkstatt damit, weil ich auf´m Land wohne und die nächte Werkstatt weit weg ist.
Sollte ich (bzw. der Bekannte) versuchen, diese beiden Probleme selber zu beheben oder wird das schwierig sein?
Türöffnung ist wohl easy, wie ich gelesen habe, nur was einhacken. Aber Fensterheber? Besteht da Erfahrung? Es wäre ja ein Garantiefall, insofern umsonst in der Werkstatt. Aber halt trotzdem viel Fahrerei für mich. Wenn das in einer halben Stunde selber zu beheben ist, würde ich meinen Bekannten bitten.
 

Mr.Lurchi

Beiträge
455
Punkte Reaktionen
0
@ HiJacker

Das klingt ja total fies. Da überleg ich mir das doch ob man das nicht outsourcen sollte.

Hast du auch gute Tips fürs wieder dranbauen. Bei meinem alten Golf habe ich bei der Aktion geflucht wie nix gutes... :D :evil:

EDIT:

Brauche ich eigentlich ein Spezialwerkzeug zum Entfernen der Türverkleidung. So ein Lehrling beim Autohaus hat das letztens behauptet. Wenn ja - wo bekomme ich das her?
 

maverick2003

Beiträge
372
Punkte Reaktionen
0
Ich war auch wegen der Türverkleidung in der Werkstatt. Es handelt sich um die Beifahrerseite. und zwar zur frontscheibe hin an der oberen Ecke. Es sieht so aus als wenn da nen clip rausgesprungen wäre?!

ICh war damit in der werkstatt, hole mein auto wieder ab ist das noch alles genauso? DEr typ meinte das lege an dem billigplastik da könnte man nix machen, er hätte die ganze verkleidung runtergenommen und da vorne ist nix zum fetsmachen das hatte sich alles deformiert?!

HAt da einer Ahnung von? anscheinend ist da ja auch was dran wenn das kein autohaus kann. BAer das ding muss noch ganz nromal festzustecken sein?
 
LastOne

LastOne

Beiträge
4.662
Punkte Reaktionen
0
Original von HiJacker
6.) Klarer Fall, der ist bei Dir ausgehakt !! Der funktioniert prinzipiell wie bei einer Fahrradhandbremse. Du mußt die Nase des weißen Plastikteils, richtig hinterklemmen und dabei den Türöffner gezogen halten. Wenn der richtig eingerastet ist, solltest du eine Funktionsprüfung machen, bevor Du es wieder zusammenbaust.


Wie sieht das im umgekehrten fall aus? ich möcht das aushaken damit ich die verkleidung ganz weg legen kann. Kannst mir da helfen? Oder wer anders?
 

Onkel_Enno

Beiträge
1.231
Punkte Reaktionen
0
Hmmm. Genau kann ich es dir leider nicht mehr sagen, aber ich hatte damals keine Probleme die Verkleidung komplett runterzukriegen.
Hast du die Verkleidung schonbar teilweise runtergehabt?

PS :birthday:
 
LastOne

LastOne

Beiträge
4.662
Punkte Reaktionen
0
Danke :))


Ja, hab sie schon teilweise runtergehabt, aber da is es gescheitert, war aber auch schon etwas düster, werd das wohl noch mal in ruhe und mit mehr zeit versuchen....hoffe es klappt. Aber wenn du sagst du hattest da nich so große Probs, wirds wohl irgenwie schon gehen
 

Tura

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Kann mir hier wer sagen wie ich die INNERE Türverkleidung ausbauen kann? (Das verschraubte Blech)
 
Thema:

Türverkleidung ausbauen

Türverkleidung ausbauen - Ähnliche Themen

Tesla Model S - Erfahrungsbericht: Nachdem der Wagen nun endlich da ist dachte ich mal einen Thread zu machen in dem relativ objektiv berichten werde wie sich das Fahrzeug so...
Selfmade Ein- / Ausbau Pedale und Fußstütze von normal Kunststoff auf Cupra-Look: Mein erster Eintrag und gleichzeitig meine erste Handlung in diesem Forum :wave: Da ich mir einige bebilderte Umbauten zur Thematik Pedalwechsel...
TDI ruckeln: Hallo, fahre seit 02/02 einen 1,9 TDI Sport ASV, 5 Gang. Bei 32 tkm kam ein Chiptuning von Opus Performance(Abt) rein und was soll man sagen, die...
Oben