Toledo 2019

Diskutiere Toledo 2019 im Altea & Toledo Forum im Bereich Andere Fahrzeuge; Was passiert eigentlich mit dem Toledo, wenn Skoda den Rapid auf die MQB-Plattform des Golf stellt und zum Spaceback macht, der dann fast...

Ibex

Beiträge
240
Reaktionen
11
Was passiert eigentlich mit dem Toledo, wenn Skoda den Rapid auf die MQB-Plattform des Golf stellt und zum Spaceback macht, der dann fast
genauso lang wie der Leon sein soll und sogar einen größeren Kofferraum (430l) haben wird als der Leon? Vgl.: https://www.auto-motor-und-sport.de/news/skoda-spaceback-rapid-nachfolger-2019/
In der gedruckten Ausgabe von auto-motor-sport stand als Begründung, dass der Octavia noch größer werden soll und der endgültig zum Spaceback mutierte Rapid in der Golf-Kompaktklasse antreten soll - also auch in Konkurrenz zum Leon. Seat wird wohl kaum im eigenen Haus einen Konkurrenten zum Leon weiterlaufen lassen.
 
06.09.2018
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Toledo 2019 . Dort wird jeder fündig!
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
787
Reaktionen
283
Warum, der Leon kommt doch auch neu. Leon und Toledo sind ja schon immer sehr ähnliche Autos gewesen, die aber auch ganz andere Käuferschichten haben.
 

Ibex

Beiträge
240
Reaktionen
11
Der Toledo war immer die Stufenheckversion des Leon, aber gerade diese Version wird bei Skoda eingestellt und nur noch die Schrägheckversion - als Skoda Spaceback - weitergebaut. Der Skoda Spaceback wird dann direkte Konkurrenz zu Golf und Leon. Entweder wird der Toledo eingestellt (denn dieser wird bisher bei Skoda gebaut) oder Seat müsste ihn selbst weiterentwickeln und weiterbauen. Seat könnte dann vielleicht eine günstigere Version des neuen VW Jetta (https://www.autozeitung.de/neuer-vw-jetta-193667.html) als Toledo anbieten.

---------- Beitrag am 10.09.2018 um 18:13 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 06.09.2018 um 14:15 Uhr ----------

Ergänzung/Folgendes gefunden: "Toledo muss weichen, Alhambra wird komplett umgekrempelt
Weitere Seat Modelle, die bis 2020 ersetzt bzw. erneuert werden sind der Mii, Toledo und Alhambra. Der Toledo wird aller Voraussicht nach ersatzlos gestrichen."
Quelle: https://autophorie.de/2017/07/20/seat-modelloffensive/
 

Schnitzelesser

Beiträge
362
Reaktionen
53
Was die Ausstattung und Leistung betrifft, waren Toledo und Rapid aber Billigschrott im Vergleich zum Leon. Wenn Skoda da jetzt aufrüstet und einen direkten Konkurrenten zum Leon etabliert, wäre das nur oportun, jedoch würde das m.E. den Octavia kanibalisieren, der auf derselben Plattform steckt.
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
787
Reaktionen
283
Naja, Billigschrott ist wohl sehr übertrieben. Der Rapid ist ein richtig gutes Auto. Preis/Leistung ist da sehr gut. Und als Spaceback sieht er m.M.n. auch noch ziemlich gut aus. Gerade Skoda ist was die Preise betrifft nämlich schon sehr abgedriftet. Ich denke aber in max. 3 Jahre ist Seat da auch angekommen.
 

Ibex

Beiträge
240
Reaktionen
11
... jedoch würde das m.E. den Octavia kanibalisieren, der auf derselben Plattform steckt.
Skoda sieht das anscheinend anders. Laut auto-motor-sport wächst der Octavia beim nächsten Modellwechsel noch einmal, so dass er - zumindest was das Platzangebot anbelangt - eine halbe Fahrzeugklasse oberhalb des Golf zu liegen kommt. Dadurch entsteht der Raum zur Aufwertung des Rapid.

Meine Erwiderung auf dk_XCELLENCE, in der ich behauptete, dass der Toledo immer eine Stufenheckversion des Leon war, muss ich zurücknehmen. Der Toledo III war das, was man auf Englisch "hatchback" nennt (https://de.wikipedia.org/wiki/Seat_Toledo#/media/File:Seat_Toledo_front_20080227.jpg).
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnitzelesser

Beiträge
362
Reaktionen
53
Billigschrott im Sinne der fehlenden Ausstattung und Motorisierung und auch der minderwertigeren Materialien kann man durchaus sagen.

Wenn der Octavia wächst, kanibalisiert er den Superb ...
 

Ibex

Beiträge
240
Reaktionen
11
Hier sind neue Infos zum Nachfolger des Rapid, der wohl Scala heißen soll: Möglicherweise auch als Plug-In-Hybrid erhältlich (falls er das Konzept des Skoda Vision RS übernimmt), sehr wahrscheinlich aber z.B. auch mit 1,5 l-Motor (möglicherweise mit OPF), auf der MQB-Plattform, mit Assistenten und 430 l Kofferraum: https://www.auto-motor-und-sport.de/news/skoda-scala-2019/ und https://www.autozeitung.de/skoda-kompaktklasse-2019-preis-technische-daten-190092.html#
Kaum vorstellbar, dass es den Scala auch noch als Toledo geben könnte - der wird dann wohl ersatzlos entfallen, außer die Tschechen sind so nett und lassen das Band mit dem alten Modell noch eine Zeit lang weiterlaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Richy1981

Richy1981

Beiträge
1.105
Reaktionen
135
Ich glaub kaum, dass es einen gegenüber dem Scala gleich gebauten Seat gibt, denn das ist schon in der Klasse mit einem Leon besetzt. Und ich denke, bei dem was Seat vom Toledo so abgesetzt hat, wird keiner der Kiste nachtrauern.
 

roseblood11

Beiträge
2
Reaktionen
0
Schon blöd, die Europäer. Günstige, vernünftige Autos mit viel Platz kaufen sie nicht, wenn sie nach Stufenheck aussehen. Der Toledo war mit Rabatt oft günstiger zu kriegen als Ibiza oder Fabia, und bietet dafür doch deutlich mehr.
Nein, keine großen Motoren und blingbling Assistenzsysteme. Nur gut funktionierende, ausgereifte Großserientechnik. Wenn man von Anfang an keinen Platz für dicke Motoren, Räder und Getriebe vorsieht, profitiert davon der Innenraum ungemein. Der Toledo basiert technisch auf dem Polo, nur wird die Plattform größenmäßig voll ausgenutzt. Ergebnis: Hinten fürstlicher Fußraum (Taxi in Südeuropa und vielen anderen Ländern!), riesiger Kofferraum und auch vorne fühlt er sich nicht enger an, als der Leon. Und das, obwohl er deutlich schmaler ist - ein großes Plus bei den vielen Autobahnbaustellen mit verengten Fahrbahnen.
Für ein "vernünftiges" Familienauto macht der Toledo also eigentlich alles richtig. Und ganz ehrlich: Die Materialien sind teils einfacher, aber robust. Wo kleine Kinder rumtoben, habe ich lieber Hartplastik, als geschäumte Oberflächen. Die Verarbeitungsqualität ist eindeutig BESSER als in Ibiza und Leon. Da merkt man schon, dass er bei Skoda gebaut wurde. Das mögen die Seat-Fans hier sicher nicht hören, aber ich habe sehr viele Exemplare von Leon und Toledo gefahren und es war mehr als deutlich.
Zuletzt ging aber leider wohl auch in Spanien der Trend weg von klassischen Limousinen. Wobei der Toledo auch zuletzt immer ziemlich unter Radar gehalten wurde. Ich habe meinen 2015 mal "zufällig" gekauft, weil er beim EU-Händler rumstand und der Preis gut war. Ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass es wieder einen Toledo gibt, wollte eigentlich was ganz anderes kaufen.

Ob es einen Nachfolger gibt oder nicht, halte ich für nicht ausgemacht. Toledo bzw Rapid waren ja nur die Namen in Europa. Und auch nur in Europa hat man den doofen Kunden das verkürzte Modell für mehr Geld als "Spaceback" verkauft. Die lange Limousine ist aber weltweit eins von VAG's meistverkauften Modellen, läuft in zig Ländern unter verschiedenen Namen, allerdings meistens als VW. In China zB als "New Santana". Aber auch in Südamerika,Indien, Russland... Eben alles Länder, wo viel Nutzwert für wenig Geld gefragt ist. Und auch alles Länder, wo die Modellzyklen solcher Baureihen sehr viel länger sind. Das, was jetzt Skoda Scala heißt, wird also mit 99% Wahrscheinlichkeit in diesen Märkten als VW Limousine mit langem Heck erscheinen, und den Wagen dann auch als Seat zu verkaufen wäre kein größer Schritt. Oder evtl doch, wenn Skoda nicht kurze und lange Version auf einem Band bauen kann, denn ein Import aus den anderen Märkten ist unwahrscheinlich. Warten wir es ab.


Edit: Es gibt den Nachfolger eigentlich schon gut ein Jahr: In Brasilien, als VW Virtus. Allerdings mit kleiner Heckklappe. https://www.vw.com.br/pt/carros/virtus.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibex

Beiträge
240
Reaktionen
11
Edit: Es gibt den Nachfolger eigentlich schon gut ein Jahr: In Brasilien, als VW Virtus. Allerdings mit kleiner Heckklappe. https://www.vw.com.br/pt/carros/virtus.html
Hier ist sogar eine deutsche Beschreibung: https://www.auto-motor-und-sport.de/news/vw-virtus-brasilien-stufenheck-polo-fahrbericht/
Ich glaube aber nicht, dass die Tschechen einfach das Modell von den Brasilianern übernehmen - die Ähnlichkeit zum Scala ergibt sich automatisch durch den gleichen MQB.
 

roseblood11

Beiträge
2
Reaktionen
0
Das ist ziemlich sicher im wesentlichen der gleiche Wagen. War beim Vorgänger ja auch schon so, dass er in zig Märkten quasi gleich angeboten wurde. Im Detail wird es Abweichungen geben bei Ausstattungen, Motorenangebot, Getriebeabstimmung, Fefern/Dämpfern etc.
Aber das Segment dürfte international an Bedeutung verloren haben. Die Anzahl der Modellvarianten wird ja offensichtlich reduziert. Nur noch ein Radstand. Kurzes Heck für Europa, langes Heck mit kleiner Klappe für Asien /Südamerika etc.
Beim Vorgänger hatte die lange Version überall die große Heckklappe. Die kleine Klappe gab es nur mit einem Radstand, der zwischen Polo und Toledo lag, als Polo Sedan.
 

Ibex

Beiträge
240
Reaktionen
11
Das ist ziemlich sicher im wesentlichen der gleiche Wagen.
Die Frage ist, was "im Wesentlichen der gleiche Wagen" bedeutet. Die Spurweiten, also die Breiten der Achsen dürften doch nicht unerheblich variieren, da die Außenbreiten (vermutlich ohne Spiegel) laut Wikipedia voneinander abweichen (man kann also nicht einfach die Bodengruppe ohne Modifikation übernehmen):

Skoda Fabia II: ca. 1642 mm
Skoda Rapid: 1706 mm
Seat Toledo IV: 1706 mm
Skoda Fabia III: 1732 mm
VW Polo VI: 1751 mm
VW Virtus (Brasil): 1751 mm
Skoda Scala: 1793 mm
VW Golf VII: 1799 mm
Seat Leon: 1816 mm

Jetzt weiß ich auch, wieso ich den Rapid als sehr eng (im Vergleich zum Leon) empfunden habe.

Aber das Segment dürfte international an Bedeutung verloren haben. Die Anzahl der Modellvarianten wird ja offensichtlich reduziert.
Ja, im Vergleich zu den SUVs, in der Ober- und Mittelklasse werden doch noch jede Menge Stufenheckfahrzeuge gebaut (Mercedes, BMW, Audi, VW, Skoda Superb). Und die Einschränkung der Modellvarianten betrifft im Wesentlichen die 2/3-Türer: Der Beetle wird eingestellt, der EOS wurde schon eingestellt, der Scirocco wird nicht mehr gebaut, der Ibiza (o.k. - ist das gleiche Segment) und der Leon SC werden nicht mehr gebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Richy1981

Richy1981

Beiträge
1.105
Reaktionen
135
Es werden durch die Bank die 2/3-Türer einegstellt. Es gibt nicht genug Käufer, die das noch rechtfertigen solche Autos zu entwickeln. Und nachdem jetzt eh auf alles drauf gehauen wird, was Diesel oder Benziner heißt, wird es noch shcneller auf Elektro umschwenken.....was es nicht besser macht. Ich sehe die Batterien immer noch als große Schwachstellen bzgl. Lebensdauer und vor allem Rohstoffen.
Aber es wird so kommen.....und von den E-Autos wirds nicht mehr viel geben....2-3 Antriebsvarianten, 3-4 verschiedene Batteriekapzitäten. 4-6 Karosserieformen/größen und das wars. Die Varianz, die wir die letzten 10 JAhren noch hatten, wirds nicht ansatzweise noch in 10-20 Jahren geben....davon kann man sich absolut verabschieden!
 

Ibex

Beiträge
240
Reaktionen
11
Ein Konzern muss ja nicht gleich 5 Typen (Beetle, Scirocco, Leon SC, A3 und Golf 3-Türer) im gleichen Segment anbieten. Aber die Geschmäcker ändern sich und es gibt bestimmt auch langfristig Bedarf an sportlichen Coupés. Das Segment überhaupt nicht mehr zu bedienen könnte sich als Fehler herausstellen. Ich sehe bestimmt häufiger Leon SCs als Mercedes CLK Coupés, obwohl die Leons erst seit 2013 gebaut wurden und Mercedes seine kleinen Coupés schon seit Jahrzehnten herstellt. Da kann man nicht sagen, dass es in diesem Segment keine Nachfrage gibt.

---------- Beitrag am 19.03.2019 um 00:55 Uhr ergänzt ---------- letzte Änderung am 22.12.2018 um 18:02 Uhr ----------

Angeblich soll Seat bis zur Veröffentlichung 2020 eine Sedan-ähnliche Version des Leon als Ersatz für den Toledo entwickeln: https://www.autoevolution.com/news/seat-leon-sedan-coming-in-2020-to-replace-toledo-131751.html
Die Zeichnung sieht gar nicht schlecht aus, basiert aber noch stark auf der jetzigen und noch nicht auf der in diesem Jahr kommenden, neuen Leon-Version: https://s1.cdn.autoevolution.com/images/news/seat-leon-sedan-coming-in-2020-to-replace-toledo-131751_1.png
 
dk_XCELLENCE

dk_XCELLENCE

Beiträge
787
Reaktionen
283
Du meinst nächstes Jahr kommende Leon Version ;)
 
Krafti

Krafti

Beiträge
203
Reaktionen
79
Ich finde es schade das der Toledo zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Gäbe es diesen in aktuellen Leon Optik und Austattung, hätte ich mir damals lieber diesen gekauft, als ein Leon. Aber die Verkaufszahlen sind wohl der entscheidende Punkt weswegen nur der Toledo hinterher geschliffen wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cpt Awesome
Eric_

Eric_

Beiträge
378
Reaktionen
156
Ich fand es damals eh schon verwunderlich, dass sie wieder einen Toledo aufgelegt haben und stattdessen den Ibiza ST und den Leon SC beerdigen. Die Verkaufszahlen für diese und ähnliche Modelle sprechen da ja eine andere Sprache. Ich weiß nicht, wie es in anderen Ländern aussieht, aber zumindest in Deutschland geht der Sedan-Anteil kontinuierlich zurück...
 

Ibex

Beiträge
240
Reaktionen
11
Ich fand es damals eh schon verwunderlich, dass sie wieder einen Toledo aufgelegt haben und stattdessen den Ibiza ST und den Leon SC beerdigen. Die Verkaufszahlen für diese und ähnliche Modelle sprechen da ja eine andere Sprache. Ich weiß nicht, wie es in anderen Ländern aussieht, aber zumindest in Deutschland geht der Sedan-Anteil kontinuierlich zurück...
In Spanien kann man sich anscheinend eine andere Entwicklung vorstellen, dort wird als Toledo-Nachfolger ein Leon Sedan ins Spiel gebracht: Seat León Sedán para 2020. ¿El Toledo de verdad?
 
Thema:

Toledo 2019

Toledo 2019 - Ähnliche Themen

  • Seat Toledo 2016

    Seat Toledo 2016: Habe seit gestern einen aktuellen Toledo 1.2 TSI und mal nen kurzer Erfahrungsbericht zu den Fahrzeug. 1. Optik Optisch OK natürlich nen...
  • Neuzugang im Unterforum "Altea & Toledo"

    Neuzugang im Unterforum "Altea & Toledo": Sooo, wir verändern mal wieder unseren Fuhrpark... :D Gestern haben wir uns einen neuen Altea bestellt, der unseren Ibiza 6L (EZ 11/2006, 58.000...
  • Tachobeleuchtung wechseln - Toledo 1L

    Tachobeleuchtung wechseln - Toledo 1L: Aloha, es geht um folgendes: die Tachobeleuchtung unseres Toledo Bj 99 1L (Sport) gibt so langsam den Geist auf. Hat jemand ne Anleitung zum...
  • Der neue Toledo

    Der neue Toledo: Da ist er nun der neue Toledo: http://www.autobild.de/artikel/seat-toledo-autosalon-genf-2012-2882198.html Klingt nach einem sehr interessanten...
  • Toledo Kaufberatung

    Toledo Kaufberatung: Hi! Bin derzeit auf der Suche nach einem eventuellen Nachfolger für meinen 1M Toledo. Ein 1P Leon käme da durchaus in Frage, allerdings sind gute...
  • Toledo Kaufberatung - Ähnliche Themen

  • Seat Toledo 2016

    Seat Toledo 2016: Habe seit gestern einen aktuellen Toledo 1.2 TSI und mal nen kurzer Erfahrungsbericht zu den Fahrzeug. 1. Optik Optisch OK natürlich nen...
  • Neuzugang im Unterforum "Altea & Toledo"

    Neuzugang im Unterforum "Altea & Toledo": Sooo, wir verändern mal wieder unseren Fuhrpark... :D Gestern haben wir uns einen neuen Altea bestellt, der unseren Ibiza 6L (EZ 11/2006, 58.000...
  • Tachobeleuchtung wechseln - Toledo 1L

    Tachobeleuchtung wechseln - Toledo 1L: Aloha, es geht um folgendes: die Tachobeleuchtung unseres Toledo Bj 99 1L (Sport) gibt so langsam den Geist auf. Hat jemand ne Anleitung zum...
  • Der neue Toledo

    Der neue Toledo: Da ist er nun der neue Toledo: http://www.autobild.de/artikel/seat-toledo-autosalon-genf-2012-2882198.html Klingt nach einem sehr interessanten...
  • Toledo Kaufberatung

    Toledo Kaufberatung: Hi! Bin derzeit auf der Suche nach einem eventuellen Nachfolger für meinen 1M Toledo. Ein 1P Leon käme da durchaus in Frage, allerdings sind gute...
  • Schlagworte

    seat toledo 2019

    ,

    seat toledo 2019 eingestellt

    ,

    seat toledo nachfolger

    ,
    seat toledo 2018 ausgereift