Tieferlegung Leon ST FR Plus. Eure Tipps / Meinung

Diskutiere Tieferlegung Leon ST FR Plus. Eure Tipps / Meinung im KL - Fahrwerk und Räder Forum im Bereich KL - Tuning; Hi Freunde, hab mir nen FR plus ST mit 110KW eTSI und DSG geordert. Ich möchte das Auto optisch ein klein wenig verbessern. (Bin hierzu für jeden...

WTF

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
2
Hi Freunde, hab mir nen FR plus ST mit 110KW eTSI und DSG geordert.
Ich möchte das Auto optisch ein klein wenig verbessern. (Bin hierzu für jeden Tipp dankbar)
Der FR Plus hat ja die "Performance II" 7,5J x 18" in Cosmo Grau, glanzgedreht, Reifen 225/40 R 18 drauf. Welchen Federnsatz würde ihr dem Auto verbauen, um den optimalen Kompromiss zw. optisch sichtbarer Tieferlegung jedoch irgendwo gleichzeitiger Beibehaltung von genügend Restkomfort und Alltagstauglichkeit zu erreichen?
Würdet ihr zusätzlich Spurplatten (Spurverbreiterung) verbauen? Wieviel mm pro Achse bzw. gibt es überhaupt welche für dieses Modell mit ABE?
Oder sollte man eher auf 19" gehen rein optisch - und dann Federn verbauen? Welche Federn würdet ihr nehmen?
 
DHMega

DHMega

Beiträge
399
Punkte Reaktionen
188
Servus!

Zu dem Thema werden dir glaub ich noch nicht viele was sagen können - zu neu das Auto und zu wenig Teile mit Gutachten gibts bis jetzt...

Generell würd ich bei Federn auf H&R oder Eibach zurückgreifen. H&R ist in der Regel minimal straffer und etwas tiefer als Eibach. Beides uneingeschränkt empfehlenswert. Soweit ich das mitbekommen hab, hat JE Design schon Federn im Programm, genauso H&R auch. Zu den JE Federn kann ich dir leider nichts sagen - werden aber kaum anders sein als Eibach/H&R... Es sind ja im Endeffekt "nur Federn" ;)

Felgen ist Geschmackssache... 19" ist deutlich härter und läuft stärker Spurrinnen nach als 18" und wenn du jetzt schon etwas mit der Fahrwerkshöhe haderst, sei nur angemerkt, dass das Auto optisch immer "stelziger" wirkt, je größer die Felgen werden.

Einen generellen Rat kann dir da wohl keiner geben. Fakt ist, 18" mit 225/40 und FR Serienfahrwerk fährt richtig gut und komfortabel. 19" mit kleinerer ET/spurplatten wird deutlich holpriger, lauter, läuft Spurrinnen mehr nach und mit einer Tieferlegung wirds nur noch schlimmer. Ist eine Gratwanderung welchen Kompromiss du bereit bist einzugehen zwischen Optik und Komfort und nicht zuletzt auch verfügbaren Budget. ;)

Wegen möglichen Spurplattenbreiten wirds ebenso momentan noch schwierig sein... Der Tuningmarkt fägt für den Typ KL erst an... Ich glaub H&R und ST haben schon ein paar Spurplattengutachten für den KL Leon gemacht. Da würd ich mal rein schmökern welche Kombinationen ohne Freigängigkeitsarbeiten/Radhausabdeckungsproblemen möglich sind.
 

WTF

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
2
Saustarke, fachlich und technisch sehr gute Antwort. Danke dafür. Werde also zunächst die FR Plus - Serien-18 Zöller fahren und das DCC Fahrwerk mal -30mm „Eibachen“. Sobald es Spurplatten mit ABE gibt, greife ich da zu. Ich hoffe das ich 15 mm pro Achse mit den Originalradschrauben fahren kann/es dafür eine Freigabe gibt.
Jetzt gilt es die richtigen Artikel/Artikelnummern herauszufinden. Ein bisschen Zeit habe ich ja noch, das Auto ist jetzt seit 14 Tagen bestellt, soll auch schon - schwubbdiwupp Ende Januar
-Mitte Februar kommen.
 
david84

david84

Beiträge
208
Punkte Reaktionen
105
Du weißt aber schon wenn du dein Fahrzeug tieferlegst und dann noch Spurplatten verwendest musst du es Eintragen lassen.
 

WTF

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
2
Okay. 1.5 cm / Achse mit Serienschrauben und nur mit ABE kann ich also vergessen. Habe gesehen alles über 5mm benötigt zwingend auch längere Radbolzen.
ABE haben die Eibach Federn, dann lass ich halt die Spurverbreiterungen weg. Nur wegen Minimaloptikoptimierung mittels leicht breiterer Spur zum TÜV dackeln, macht keinen Spaß. Zudem kostet so ne Abnahme von tieferlegung u. Spurscheiben garantiert unverhältnismäßig viel. (Jemand Ahnung was sowas kostet?)
 
a_dogs_life

a_dogs_life

Beiträge
325
Punkte Reaktionen
187
Solche Abnahmen mit ABE bzw. Gutachten kosten nicht viel.
Zu deinen Federn mit ABE. Die ist auch nur gültig wenn du Original Felgen fährst und erlischt bei Zubehörfelgen. -> Abnahme
 
DHMega

DHMega

Beiträge
399
Punkte Reaktionen
188
Saustarke, fachlich und technisch sehr gute Antwort. Danke dafür. Werde also zunächst die FR Plus - Serien-18 Zöller fahren und das DCC Fahrwerk mal -30mm „Eibachen“. Sobald es Spurplatten mit ABE gibt, greife ich da zu. Ich hoffe das ich 15 mm pro Achse mit den Originalradschrauben fahren kann/es dafür eine Freigabe gibt.
Jetzt gilt es die richtigen Artikel/Artikelnummern herauszufinden. Ein bisschen Zeit habe ich ja noch, das Auto ist jetzt seit 14 Tagen bestellt, soll auch schon - schwubbdiwupp Ende Januar
-Mitte Februar kommen.

Bitte gerne! 😊

Eibachen ist immer gut. Bedenke bei den Federn aber auch noch, dass das Fahrwerk neu vermessen werden muss und beim KL müssen dann auch diverse Sensoren neu Kalibriert werden. Hat hier im Forum einer schon mit einem weißen Leon durchgemacht. Such mal danach.
Aber eben wie meine Kollegen schon angemerkt haben, solltest du zusätzlich dann noch was machen wollen, ist eine Einzelabnahme nötig. Sprich, wenn Federn ABE (in Deutschland) alles cool. Wenn Spurplatten ABE auch cool. Wenn Felgen ABE, ebenfalls (in deutschland) cool. Wenn du aber 2 oder gar alle 3 Sachen kombiniert machen möchtest, gelten die einzelnen ABEs so nicht mehr. Dann muss eine Einzelabnahme mit einem Kombigutachten gemacht werden. Wie das in Deutschland ist, weiß ich nicht genau, in Österreich ist das aber schnell eine ziehmliche Prozedur die über einen Ziviltechniker geht und die auch schnell mal 700-900euro kostet!!

Also Obacht. ;)
 
david84

david84

Beiträge
208
Punkte Reaktionen
105
Hier in Deutschland kostete es zwischen 90-150 Euro beim TÜV Plus die Änderung der Fahrzeugpapiere bei der Zulassungsstelle.
 

WTF

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
2
Ok. Das ist’s dann definitiv nicht wert. Rund 150€ inkl KfZ Zulassungsstelle zzgl 100€ die Scheiben mit Schrauben. Das kann man sich getrost sparen. Schlimmstenfalls möchte so ein erzkonservativer Familienopi das Auto kaufen, der einem dann noch negatives Gespräch hält, beziehungsweise Skrupel hat das Auto zu kaufen, „weil das ja (Spurverbreiterungen) sicherlich schlecht ist fürs Auto und auf die Radlager negative Einflüsse hat….“ (kennt man ja, solche Stammtisch-Debatten)
Also. Fazit. Runter mit der Bude mit Ralph Eibachs rundgebogenem Federstahl, dann genügt die ABE. Bin aus dem Alter raus, dass ich jeden (vermeintlichen) must-have Tuning- Gimmick verbaut hab, nur um das Auto ins VW-Tuning-Magazin zu bringen.
Werd den FR-Plus ohnehin nur ca. 2 Jahre behalten.
 
Checkal

Checkal

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
5
Ich habe in meinem FR kombi 2.0 TDI jetzt die H&R Federn verbaut (-35mm vorne und hinten) und kann sagen mit original felgen merkt man "kaum" unterschied in der härte.
habe beim DDC 3 punkte nach links verschoben und das wars dann auch schon wieder mit dem unterschied.

Wie es dann mit anderen felgen und Dimensionen ausschaut kann ich nächstes Monat dann sagen.
 
DHMega

DHMega

Beiträge
399
Punkte Reaktionen
188
Ich habe in meinem FR kombi 2.0 TDI jetzt die H&R Federn verbaut (-35mm vorne und hinten) und kann sagen mit original felgen merkt man "kaum" unterschied in der härte.
habe beim DDC 3 punkte nach links verschoben und das wars dann auch schon wieder mit dem unterschied.

Wie es dann mit anderen felgen und Dimensionen ausschaut kann ich nächstes Monat dann sagen.

Danke für deinen Kurzbericht!! Musstest du irgendwelche Sensoren neu kalibrieren? Gabs irgendwelche Probleme?
 

Seppel87

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
Okay. 1.5 cm / Achse mit Serienschrauben und nur mit ABE kann ich also vergessen. Habe gesehen alles über 5mm benötigt zwingend auch längere Radbolzen.
ABE haben die Eibach Federn, dann lass ich halt die Spurverbreiterungen weg. Nur wegen Minimaloptikoptimierung mittels leicht breiterer Spur zum TÜV dackeln, macht keinen Spaß. Zudem kostet so ne Abnahme von tieferlegung u. Spurscheiben garantiert unverhältnismäßig viel. (Jemand Ahnung was sowas kostet?)

Darf ich fragen wo du die Eibach Federn mit ABE gefunden hast? Vielleicht bin ich ja zu doof die zu finden, aber sehe immer nur mit Teilegutachten 🤨
 

WTF

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
2
Gerne auch TÜV-GA. Ich habe noch nicht nachgeschaut, mein Auto wird erst im April 2022 geliefert, hab noch ein wenig Zeit. Ich bezog meine Antwort auf den Beitrag weiter oben im Thread von DH-Mega. Er hat geschildert, dass die Kombination von zwei ABE-Themen die man miteinander kombinieren möchte dann nicht mehr ABE-frei sind. Im konkreten Beispiel: Distanzscheiben zur Spurverbreiterung mit einer ABE kombiniert mit einem Federsatz mit ABE wäre sodann eintragungspflichtig.
 

Seppel87

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
3
Gerne auch TÜV-GA. Ich habe noch nicht nachgeschaut, mein Auto wird erst im April 2022 geliefert, hab noch ein wenig Zeit. Ich bezog meine Antwort auf den Beitrag weiter oben im Thread von DH-Mega. Er hat geschildert, dass die Kombination von zwei ABE-Themen die man miteinander kombinieren möchte dann nicht mehr ABE-frei sind. Im konkreten Beispiel: Distanzscheiben zur Spurverbreiterung mit einer ABE kombiniert mit einem Federsatz mit ABE wäre sodann eintragungspflichtig.

Ah, ok
Leider gibt es für den Leon momentan keine Federn und Spurplatten mit ABE auf dem Markt. Alle mit Teilegutachten 😕
 
Checkal

Checkal

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
5
Also Tiefer plus Tuningfelgen (bei mir mit niederquerschnitt) macht fast garnichts aus
minimalster unterschied in der härte
 

Anhänge

  • IMG_1545-2.jpg
    IMG_1545-2.jpg
    3 MB · Aufrufe: 56
Thema:

Tieferlegung Leon ST FR Plus. Eure Tipps / Meinung

Tieferlegung Leon ST FR Plus. Eure Tipps / Meinung - Ähnliche Themen

[ST] Fahrwerk oder Federn: Moin Moin, Ich bin neu hier und vertraue mal auf die Community :D Mein Leon FR wird in 2 Monaten ausgeliefert und ich bin auf der Suche nach...
[ST] neuer LEON ST FR - TSI 1.8 schwarz - in der östlichsten Stadt Deutschlands: Hallo zusammen, nun gab es ja schon einige Berichte zu neuen ST`s und ich bin noch nicht dazu gekommen. Das will ich nun nachholen. Mein altes...
Oben