Technische Probleme Leon 1P (FL) Bremsen/ Lenkung

Diskutiere Technische Probleme Leon 1P (FL) Bremsen/ Lenkung im 1P - Mängelliste Forum im Bereich Der Leon 2; Hallo, ich habe mit meinem neuen Leon 1P BJ08/2009 5000km ein paar technische Probleme und der Händler bekommt sie leider nicht in firstden...
MoD80

MoD80

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe mit meinem neuen Leon 1P BJ08/2009 5000km ein paar technische Probleme und der Händler bekommt sie leider nicht in
den Griff.
Hat jemand von euch auch diese Probs und kennt hierzu die passenden Tipps?
- die hinteren Bremsen schleifen recht laut, wenn man bei niedrigen Geschwindigkeiten bremst und dies obwohl schon die Bremsklötze getauscht wurden
- wenn ich die Lenkung komplett eingeschlagen habe, um z:B. in einen Parkplatz zu fahren, knackt es vorne wie die Türen in schlechten Horrorfilmen. Problem wird leider nicht gefunden…..

wer kann mir hier weiterhelfen??

Gruß
MoD
 
21.01.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Technische Probleme Leon 1P (FL) Bremsen/ Lenkung . Dort wird jeder fündig!
Leon1P

Leon1P

Ehrenmitglied
Beiträge
6.215
Reaktionen
1
Bei den Bremsen, würde ich momentan auf das ganze Salz und evtl. Flugrost schieben.
Aber so wie es sich anhört, hast du das Problem ständig.
Beim deinem zweiten Problem, könnte dieser Thread helfen:
http://www.seat-leon.de/vboard/showthread.php?t=83224
Hört sich irgendwie genau nach deinem Fehler an.
 

Neptun08

Beiträge
18
Reaktionen
0
Also ich hatte auch ein problem mit der lenkung nach ca. 10tkm stellte ich fest das meine lenkung beim gasgeben klackerte, kurz auf die hebebühne und festgestellt das die vorderräder verboten viel spiel haben. Komplette lenkung auf kosten von seat getauscht und seitdem kein problem mehr.
 
MoD80

MoD80

Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo,

danke für den Tipp bezüglich dem Knacken vorne - werde dies mal meinem freundlichen vorlegen, mal schauen was er dazu meint.

Bezüglich den Bremsen, kann es kaum am salz und Schmutz liegen - denn nach 150km Fahrt müssten diese ja eigentlich sauber sein, habe jetzt die 2. Bremsklötze drine und oh wunder es ist nicht besser geworden ?(
 
chris-s7

chris-s7

Beiträge
1.201
Reaktionen
0
Ja dann sollen sie mal die Scheiben samt Klötze tauschen. Denn wenn die Scheibe nicht ganz rundläuft kann es davon kommen
 
MoD80

MoD80

Beiträge
29
Reaktionen
0
warte jetzt auf die Antwort von Seat bezüglich Garantie und dass sie beides wechseln.
 
LöweCJ

LöweCJ

Beiträge
453
Reaktionen
0
Mich würde interessieren was Seat zu den lauten Schleifgeräuschen beim Bremsen im Innenraum gesagt hat. Mir ist es noch in keinem Fahrzeug so stark aufgefallen wie im Leon daß sich diese übertragen...
 

frdriver

Beiträge
91
Reaktionen
0
Also relativ laute Reibgeräusche von den hinteren Bremsen, die gerade beim langsamen Anbremsen an der Ampel, oder beim kontrollierten Herunterrollen von einer z.B. Tiefgaragenabfahrt (mit leicht angelegter Bremse) sind bei dieser Plattform (Golf, Audi A3, Seat Leon, Octavia) wohl "normal", oder "Stand der Technik" (Audi-Gargon).

Bei meinem vorher von mir gefahreren Audi A3 Sportback (EZ. 01/2006) hatte ich ein sehr lautes Reibgeräusch von den hinteren Bremsen, welches mein Händler auch nicht abstellen konnte oder wollte (er hatte die Bremsbeläge angeschliffen, doch es half nicht wirklich etwas).

Beobachten konnte ich auch, dass das Reibgeräusch um so lauter wurde, je "schonender" ich mit meinen Bremse umging. Ich hatte mir angewöhnt immer sehr "materialschonend" sanft zu bremsen, leider wurde gerade dann nach einiger Zeit das Reibgeräusch stärker. Wenn es mir zu laut wurde habe ich einfach mal aus höheren Geschwindigkeiten ein paar mal kräftig gebremst (keine Vollbremsung!) - danach war die Bremse für einige Zeit wieder etwas ruhiger...

Bei meinem jetzigen FR ist grundsätzlich auch die hintere Bremse etwas zu hören, bis jetzt aber lange nicht so laut wie beim damaligen A3 - hoffe das bleibt so.

Probiert das mit dem kräftigen Bremsen mal (natürlich nur, wenn hinter euch alles frei ist)...

Gruß,
Torsten
 
MoD80

MoD80

Beiträge
29
Reaktionen
0
Inzwischen war der Leon in der Werkstatt und ein
Techniker von Seat Deutschland hat sich das Auto
angeschaut, leider mit keinem erfreulichen Ergebnis.
Das schleifen der Bremsen ist angeblich auf Flugrost
zurückzuführen und dann gab es noch ein
Internetausdruck, dass dieses Probelem auftrete, wenn
man nicht viel fährt bzw. zu sanft bremst....
a) ich fahre täglich mind. 60km Stadt/Land und über die
Autobahn und bremse dem entsprechend auch oft.
b) ich habe heute nach einer 150km-Fahrt extra 2
Vollbremsungen aus dem Tempo 100 vollzogen, aber das
Schleifen beim bremsen wurde nicht besser und die
Bremsscheiben waren blitzblank!!!
Daher kann ich die Theorie vom Flugrost der sich löst,
wenn man ordentlich bremst nicht ganz glauben.........
Dies hatte ich bei den vorherigen Autos auch nie.

Werde jetzt eine neutrale Werkstattaufsuchen und das ganze beurteilen lassen.
Denn dieses Problem werde ich so nicht akzeptieren, zur Not gibts eine Rückabwicklung....


EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

von Seat kam jetzt folgende Antwort:
Wie Sie uns mitteilen, hat unser Aussendienstmitarbeiter die Angelegenheit bereits geprüft. Ein Mangel im Sinne der Gewährleistung liegt nicht vor. Die Entscheidung unseres Aussendienstmitarbeiters können wir nicht revidieren. Sollten hierzu noch Fragen offen sein, wird das Autohaus Hess diese gerne mit Ihnen besprechen.
Sehr geehrter Herr Ruch, auch wenn unsere Antwort anders ausfällt, als Sie es erwarten, hoffen wir dennoch auf Ihr Verständnis.

Und eine neutrale Werkstatt kam zu folgendem Ergebnis:
Der Werkstattmeister meinte nach einer kurzen Überprüfung, dass die Bremsen vorne nur zu 60-70% richtig abtragen und sich aufgrund dessen immer wieder Rost ansetzt, da auch durch heftiges Bremsen – wir haben es heute morgen ausprobiert – sich der Rost nicht löste, wurde mir angeraten, dass die Bremsscheiben ausgewechselt werden sollten bzw. nochmals „plan gemacht“ werden sollten wenn gleichzeitig die Bremsbeläge erneuert werden.

somit wird es eine sache für den Anwalt :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

rubberh

Gast
Ich stimme frdriver zu, es ist ein Problem der bekannten Art und trifft definitiv auf den A3, Golf V+VI und dem Leon zu... witzig ist nur, wie jeder einzelne Konzern mit dem "Mangel" damit umgeht.

Nun ja ich werde sehen, was der Freundliche bei der demnächst anstehenden Inspektion darauf reagiert..
 
MoD80

MoD80

Beiträge
29
Reaktionen
0
und wie reagieren VW und Audi auf dieses Thema???
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

rubberh

Gast
Nun Aufi scheint recht kulant zu sein. Spezie von mir ist dort Werkstattleiter und diese haben klaren Autrag bei Inspektionen zu sichten und zu handeln.
VW scheint hingegen geteilter meinung zu sein. Bei Querulanten werden sie tätig, ansonsten gilt das Motto: still ruht der See... :laughing:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
MoD80

MoD80

Beiträge
29
Reaktionen
0
Leider war deine Aussage rubberh bezüglich den Querulanten nicht richtig.

Es liegt ein Gutachten von einem Kfz-Sachverständigen vor in dem eindeutig geschrieben steht, dass die Bremsen einen erheblichen Mängel aufweisen – aber Seat blockt weiterhin ab.
Selbst das Schreiben vom Anwalt in dem eine Wandlung eingefordert wird wurde abgelehnt.

Jetzt wird es eben leider ein Fall fürs Gericht.
Eigentlich schade, denn fahren tut sich der Leon sonst ganz gut
 

rubberh

Gast
Wie jetzt MoD.... so ein erheblicher Mangel...muss ich mir ernsthaft Sorgen machen :astonish:

Auf was soll ich den Freundlichen bei der Inspektion besonders hinweisen... :]
 

freakman88

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Seat- Fahrer,

es ist immer besonders ärgerlich, wenn es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt. Letztlich ist dies aber der einzige Weg, um noch an den gezahlten Kaufpreis zu kommen. Bedenken solltest du aber, dass die Entscheidung meist nicht vom Richter selbst getroffen werden kann, ob ein erheblicher Mangel vorliegt oder nicht. Vielmehr wird meist ein Sachverständiger damit beauftragt, dessen Honorar du zunächst einmal bezahlen musst, bis eine Entscheidung getroffen wurde.

Gruß freakman88
 
Thema:

Technische Probleme Leon 1P (FL) Bremsen/ Lenkung

Technische Probleme Leon 1P (FL) Bremsen/ Lenkung - Ähnliche Themen

  • Probleme mit der Lenkung

    Probleme mit der Lenkung: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und hätte eine Frage ob einer von euch eine Idee hätte was bei meinem Auto nicht stimmt. Ich fahre eine Leon 1P...
  • Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang

    Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang: Hallo Zusammen Seit ein paar Monaten bin ich Besitzer eines Leon 1.2TSI Copa last edition. (6Gang) Seit bald einem Monat habe ich das Problem...
  • Getiebe Probleme

    Getiebe Probleme: Hallo ich besitze einen Seat Leon 1p 1.2L Bj.: 12/2011 Ich hatte mit 66000 km einen Getriebeschaden, den ich reparieren ließ. nun 3000 km später...
  • Seat Leon 1P 2.0 TFSI 185 PS zieht im 6. Gang nicht richtig durch

    Seat Leon 1P 2.0 TFSI 185 PS zieht im 6. Gang nicht richtig durch: Hey Leute ich bin seit Montag Besitzer eines Seat Leon 2.0 TFSI mit 185 PS mit dem Baujahr 2006 und 124 tkm. Das Fahrzeug ist Checkheft gepflegt...
  • Probleme mit Bi-Xenon

    Probleme mit Bi-Xenon: Hallo Leute, ich habe seit einer Woche meinen Seat Leon FR FL mit Bi Xenon Leuchtweitenregulierung,automidynamisch mit Kurvenfahrlicht und...
  • Probleme mit Bi-Xenon - Ähnliche Themen

  • Probleme mit der Lenkung

    Probleme mit der Lenkung: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und hätte eine Frage ob einer von euch eine Idee hätte was bei meinem Auto nicht stimmt. Ich fahre eine Leon 1P...
  • Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang

    Kaltes Getriebe macht Probleme mit dem R-gang: Hallo Zusammen Seit ein paar Monaten bin ich Besitzer eines Leon 1.2TSI Copa last edition. (6Gang) Seit bald einem Monat habe ich das Problem...
  • Getiebe Probleme

    Getiebe Probleme: Hallo ich besitze einen Seat Leon 1p 1.2L Bj.: 12/2011 Ich hatte mit 66000 km einen Getriebeschaden, den ich reparieren ließ. nun 3000 km später...
  • Seat Leon 1P 2.0 TFSI 185 PS zieht im 6. Gang nicht richtig durch

    Seat Leon 1P 2.0 TFSI 185 PS zieht im 6. Gang nicht richtig durch: Hey Leute ich bin seit Montag Besitzer eines Seat Leon 2.0 TFSI mit 185 PS mit dem Baujahr 2006 und 124 tkm. Das Fahrzeug ist Checkheft gepflegt...
  • Probleme mit Bi-Xenon

    Probleme mit Bi-Xenon: Hallo Leute, ich habe seit einer Woche meinen Seat Leon FR FL mit Bi Xenon Leuchtweitenregulierung,automidynamisch mit Kurvenfahrlicht und...