Technische Details & Infos zum EA888/3 ( 1.8 TSI, 2.0 TSI )

Diskutiere Technische Details & Infos zum EA888/3 ( 1.8 TSI, 2.0 TSI ) im 5F - Antrieb Forum im Bereich 5F - Tuning; Hallo Leute, Weil es mich selber interessiert und weil ich davon ausgehe dass der ein oder andere auch Infos über seinen Motor bzw. seinen...

Almandino

Beiträge
822
Reaktionen
8
Hallo Leute,

Weil es mich selber interessiert und weil ich davon ausgehe dass der ein oder andere auch Infos über seinen Motor bzw. seinen zukünftigen Motor lesen möchte, will ich hier ein paar Eckdaten der neuen Motorengeneration niederschreiben.

Ihren Ursprung haben die EA888 TSI im 1.8 TSI und 2.0 TSI welche ab ca. 2008 im VAG Konzern verbaut wurden. In den letzten Modellen des 5er GTI, im 6er GTI, Audi A4, Audi Q5 usw.
Sie waren die Ablöse für den 2.0 TFSI ( EA113 ) in einigen Fahrzeugen.

Aber hier mal die Fakten zur dritten Generation des EA888:

- Steuerkettengetrieben - Auch wenn hierbei im Internet schon wieder sehr viel Falschwissen grasiert, die EA888 Motoren hatten immer eine Steuerkette.

Hier anbei ein paar Bilder: http://www.vwvortex.com/wp-content/uploads/2013/04/volkswagen-golf-7-gti-007-e1366833974620.jpg
http://abload.de/img/steuerkettetsikjuzv.jpg


- Direkteinspritzer mit Hochdruckpumpe an der Auslassnockenwelle ( 4-fach Nocke mit Rollenstößel statt Becherstößel ). Der Druck der Hochdruckpumpe geht von 150 bis 200 Bar dank der 4-fach Nocke. Das ermöglicht ein stöchiometrisches ( Lambda 1 ) Gemisch auch in hohen Drehzahlen und somit
höhere Spitzenleistung & Drehmoment.

- Variable Ventilöffnungsdauer Einlassseitig und jetzt auch Abgasseitig. Den vollen sogenannten Valvelift-Zylinderkopf hat Audi schon länger im Angebot. Dadurch lässt sich nicht nur das Ventil länger öffnen sondern auch der Ventilhub verändern. Somit kann der Gaswechsel besser kontrolliert werden und der Zylinderfüllungsgrad maximiert werden.

- Seit Generation 2 hat der EA888 eine 2 stufige Ölpumpe für Nieder und Hochdruck. Der Öldruck wird nur nach Bedarf gesteigert um die Verlustleistung gering zu halten.

- Gewichtsreduzierter Zylinderblock dank neuem Gussverfahren und Verminderung der nominellen Wandstärken um weitere 0,5mm auf 3,0mm. Der EA113 hatte noch 4,0mm, der EA888 Generation 1&2 hatte noch 3,5mm. Der Durchmesser der Hauptlager der Kurbelwelle wurde von 52mm auf 48mm reduziert. Die Kurbelwelle selber ist nur mehr mit 4 Ausgleichsgewichten ausgestattet anstatt von 8 Ausgleichsgewichten. Die Ausgleichswelle wird jetzt mit Zylinderrollenlagern gelagert. Die Kolben sind ebenfalls neu entwickelt und verfügen über eine Nanopartikel-Beschichtung am Kolbenhemd. Aluminiumschrauben an diversen Stellen. Eine Ölwanne aus Leichtbau-Kunststoff. Das alles soll zu einer Reibungs & Gewichtsreduktion führen.

- Der Abgaskrümmer ist in den Zylinderkopf integriert und hängt somit am Wasserkühlkreislauf des Motors um die Abgastemperaturen niedriger zu halten. Dadurch muss das Abgas nicht künstlich durch anfetten des Gemisches abgekühlt werden und somit wird der Kraftstoffverbrauch bei Volllast um bis zu 20% reduziert. Weiters kann dadurch der Kühlkreislauf schneller aufgeheizt werden und die Kaltlaufphase so kurz wie möglich gehalten werden.

- Der wassergekühlte Turbolader ist mit einem Schall & Schwinungsdämpfer ausgerüstet ( soll etwaiges Turboflattern/Compressor Surge sowie pfeiffen eliminieren, erhöht die Lebenszeit des Turboladers )

- Das Wastegate des Turboladers wird jetzt durch einen elektrischen Aktuator betätigt und nicht mehr durch eine pneumatische Druckdose. Das Schubumluftventil sitzt direkt am Turbolader wie bei früheren Modellen.

- Der Kühlkreislauf ist jetzt elektrisch temperaturgeregelt um die Reibung je nach Lastzustand zu minimieren. Und ein Motor der frühzeitig die korrekte Betriebstemperatur erreicht hat auch früher einen optimalen Wirkunsgrad und somit einen geringeren Verbrauch.

Mein Fazit zu dieser Motorengeneration: Hier wurde wirklich an den richtigen Stellen gefeilt aber ich als Mechaniker muss die Wartungsfreundlichkeit in Frage stellen....mit diesem Motor ist man schon weit weg von der guten alten Schule. Ein Thermostat dass vorher 20€ gekostet hat, ist jetzt eine Steuergerät oder ein Aktuator welches u.U. mehrere hundert Euro kostet. Ein heikler Ventiltrieb mit viel Elektrik und die Kombination vieler Bauteile ( Aus 2 mach 1 Bauteil ) lässt mich da böses in naher Zukunft erahnen. Man hat mit allen Mitteln versucht den Motor für jede Art von Fahrer zu konzipieren. Nicht jeder lässt einen Turbo-Benziner brav nachlaufen oder achtet penibel aufs warmfahren.

Was auf jedenfall Fakt ist: Diese Motoren werden noch viel heikler auf falsches Öl und oder zu lange Ölwechselintervaille reagieren. Aber hier ist nichts dem Zufall überlassen, der Motor regelt sich sowieso einen ab sobald er läuft.....solange er läuft.

Hier die Literatur dazu:

http://www.greencarcongress.com/2013/08/20130829-ea888.html
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/muupublic/share/18TFSI.pdf
http://blog.caranddriver.com/audi-gives-us-the-skinny-on-its-third-gen-ea888-turbo-four-and-the-sq5’s-twin-turbo-diesel-v6/

Vielleicht kann man diesen Thread noch adaptieren mit weiteren Infos, aber ich gehe sehr stark davon aus dass sich der 2.0 TSI EA888/3 nicht stark vom 1.8 TSI der selben Generation verändert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
10.01.2014
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Technische Details & Infos zum EA888/3 ( 1.8 TSI, 2.0 TSI ) . Dort wird jeder fündig!

johannes91

Beiträge
88
Reaktionen
1
Echt schön gemacht almandino, sehr interessant.
Ich bin mal gespannt ob das mit dem Turbo ohne wirklichen Krümmer hinhaut.
Aber wirklich guter Beitrag
 

Almandino

Beiträge
822
Reaktionen
8
Die Idee ist nicht schlecht und BMW geht auch diesen Weg. Meine Vermutung ist nur dass man so späteren Tuningmaßnahmen entgegenwirkt....der implementierte Krümmer ist bis 970 Grad haltbar laut den Unterlagen.
970 Grad sind schnell zu erreichen, mit Leistungssteigerung noch leichter. Diese Motoren haben anscheinend nicht mehr so ein Potenzial wie die alten EA113 TFSI weil sie von hausaus schon sehr hochgezüchtet sind. Und es scheint dass das ganze Motorpaket eher auf genau diese Leistung ausgelegt ist und nicht viel mehr. Liegt aber auch ganz sicher an den Veränderungen welche für Euro 6 notwendig sind.
 

Fmkilling1

Beiträge
58
Reaktionen
0
Schöner Beitrag kannst das auch für den 103 kW 1,4 er machen? Lg
 

FeliceNumeroUno

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Almandino,

wirklich ein klasse Beitrag und für mich sehr hilfreich bei meiner Recherche.Kurze Erklärung zu meiner Situation und mit Bitte um Rat an euch Experten. Meine Frau und ich erwarten Nachwuchs und haben uns einen Skoda Octavia Kombi RS bestellt ;220 ps 2.0 Benziner EA888. (Bitte nehmt mir das nicht übel liebe Seat-Fans). Mich interessiert nun, ob dieser Motor baugleich dem neuen Audi S3 Motor mit 300ps bzw. dem Motor des neuen Seat Leon Curpa mit 280ps ist. Werden hier unterschiedliche Bauteile verwendet bez. Turbolader, Ladeluftkühler oder gar der Kolben- und Pleuelmaterialien etc. Mich interessiert das Potential dieses Motors und ob ggf. eine Leistungssteigerung mittels eines neuen Mappings/Steuergerätes möglich wäre.
Vielen Dank für euren Rat und nochmals ein großes Kompliment an dieses Forum.

Grüße

Felice
 

Almandino

Beiträge
822
Reaktionen
8
Ich hab mich zwar noch nicht komplett in die Materie eingelesen aber wenn man die erste Gehversuche beim 7er GTI betrachtet, dürfte der Motor mit dem Cupra-Motor ziemlich viel gemein haben. Es gibt schon 7er GTI's welche mit einer simplen Vorschalt-Box über 300 Ps aus dem Motor rauskitzeln. Ob da noch mehr drinnen ist, ob beim Cupra noch mehr drinnen wäre und in wie weit sich die Motoren am Ende doch unterscheiden, kann ich dir nicht sagen.

Da die neueste Generation des EA888 schon über arge Veränderungen hinsichtlich EU6-Abgasnorm verfügt, wage ich es aber zu bezweifeln dass diese Motoren ein ähnliches Potenzial aufweisen können wie der K04 2.0 TFSI aus dem Cupra 1P, Audi S3 etc. Am meisten Sorgen macht mir der Abgaskrümmer! Ob der bei Vollgasfahrten und schärferem Mapping heil bleibt, muss man abwarten.

Generell muss man bei den neuen 2.0 TSI noch etwas abwarten bis am Markt Downpipes, Ansaugungen, Schubumluftventile und freier Zugang für das Motorsteuergerät verfügbar ist. Dann können sich die Profis damit auseinander setzen und spätestens dann gibt es brauchbare Ergebnisse durch richtiges abstimmen und keinen ABT 0815- Goldpaket Schmarrn.
 

fzratte

Beiträge
401
Reaktionen
5
Also für den Golf7 GTI gibt's schon ne downpipe.
Guck mal bei JP-Performance in Dortmund.
 

Almandino

Beiträge
822
Reaktionen
8
Ich hab ein paar seiner Videos gesehen! Ist das nicht nur ein Vorkatersatz zum einschweißen in die originale Downpipe?
 

Almandino

Beiträge
822
Reaktionen
8
Jetzt muss man nur mehr abwarten bis haltbare SUV, gescheite Ansaugungen und vorallem ein Delete-Kit für den Resonanzkörper am Turbolader rauskommt :) Dann kann man abwägen welches Potenzial diese Motoren haben.
 

FeliceNumeroUno

Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für eure Infos. Ich werde mich gleich mal durch JP's Seite lesen. Bin nicht unbedingt begeistert von den Angeboten von ABT und MTM, dies sind zwar namhafte Unternehmen und bestimmt auch gute Tuner, dennoch denke und hoffe ich auf einen einfachen Weg der Leistungssteigerung bezüglich Veränderung des Motormanagements in Richtung Abstimmung des Leons oder des Audis. Wäre klasse wenn man einfach die Serienkennfelder des Skoda durch diese der o.g. Fahrzeuge ersetzen könnte. Ich schau mal was ich rausbekommen kann und geb euch bescheid.

Grüße vom Felice
 

der_Bär

Gast
Ich bitte Euch, für weitere Informationen zum Tuning des EA888 entweder im entsprechenden Unterforum ein neues Thema aufzumachen - wenn es um den 2,0 TSI geht - oder zum Tuning-Thread für den 1,8er TSI Beiträge zu ergänzen. Hier geht es dem Grund nach um die technischen Details zu den "serienmäßigen" EA888.
 

fzratte

Beiträge
401
Reaktionen
5
Wir sind doch im Tuning Bereich.
Also passt das doch.

Vllt hätte man das Thema früher mal aus dem Tuning Bereich raus ziehen müssen wenn es hier nur Infos über serienmäßige Motoren geben darf. Weil dann ist der thread seit 2 Monaten im falschen Teil des Forums ohne das man ermahnt oder geschlossen oder verschoben hat.
 

der_Bär

Gast
Da hast Du in der Tat nicht ganz unrecht. Vielleicht wäre der Ausgangs-Thread in Technik besser aufgehoben und es wird ein neuer hier unter Tuning als "Leistungssteigerung EA888" ergänzt, dazu das ganze aufgeräumt….ich überlege mir das mal und räume ggf. etwas auf.
 

ug0lek

Beiträge
22
Reaktionen
3
So, hoffe das passt hier rein.

Laut Cupra Pressrelease
"Beim dualen Einspritzsystem wird die Benzin-Direkteinspritzung im Teillastbereich durch eine Saugrohreinspritzung ergänzt."

- Direkteinspritzung kann ja zu Verkokung der Einlassventile und des Brennraums durch die fehlende Umspülung derselbigen mit Benzin führen
- Saugrohreinspritzung würde die bereiche ja umspülen, also keine Verkokung.

Falls der EA888 nun beides macht - Was genau ist der angesprochene "Teillastbereich" - und könnte man den Cupra so fahren das er absichtlich nur im "Saugrohreinspritzmodus" unterwegs ist, sozusagen als Reinigungszyklus ?
 
DSG-Pilot

DSG-Pilot

Beiträge
2.267
Reaktionen
1.840
Falls der EA888 nun beides macht - Was genau ist der angesprochene "Teillastbereich" - und könnte man den Cupra so fahren das er absichtlich nur im "Saugrohreinspritzmodus" unterwegs ist, sozusagen als Reinigungszyklus ?
Das ist der Bereich, in dem der Motor bei einer beliebigen Drehzahl nur einen Teil seines möglichen Drehmoments abgibt, weil der Fahrer nicht Vollgas gibt und entsprechend die Energiezufuhr gedrosselt ist.

Man kann selbstverständlich den Cupra so fahren indem man einfach nicht so viel Gas gibt. ;)
 
flieger-baby

flieger-baby

Beiträge
2.514
Reaktionen
174
So fährt man wohl zu 90 Prozent. 😉
 

ug0lek

Beiträge
22
Reaktionen
3
Ja das dachte ich mir auch.. zumindest in der Schweiz wenn man keine Bussen will.

Wenn das aber so wäre würde man das nicht als einen Saugrohreinspritzer mit Direkteinspritzung bei Bedarf bezeichnen ?

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
 
Thema:

Technische Details & Infos zum EA888/3 ( 1.8 TSI, 2.0 TSI )

Technische Details & Infos zum EA888/3 ( 1.8 TSI, 2.0 TSI ) - Ähnliche Themen

  • Technische Details 1,4 ACT

    Technische Details 1,4 ACT: Erlaube mir mal ein neues Thema zu erstellen. Hier hatte mal einer zum EA888 technische Details gepostet. Gibt es so etwas auch für den 1,4 ACT...
  • Technische Details 1,4 ACT - Ähnliche Themen

  • Technische Details 1,4 ACT

    Technische Details 1,4 ACT: Erlaube mir mal ein neues Thema zu erstellen. Hier hatte mal einer zum EA888 technische Details gepostet. Gibt es so etwas auch für den 1,4 ACT...
  • Schlagworte

    vw ea888

    ,

    ea888

    ,

    ea 888

    ,
    ea888 gen 3
    , wiki vw motor EA888, motor ea888, ea888 motor, ea888 generation 3, VW EA888 hubraum, vw ea 888, ea888 1. gen, vw ea888 gen3 verkokung, Audi Motor EA888 bis wann verbaut?, audi motor ea888, vw ea888 wiki, ea888 wikipedia, ea888 3. generation, vw ea888 motor, vw ea888 2.0 tsi, vw ea888 generation 3, motorbaureihe vw ea888, motorbaureihe ea 888, ea 888 b gen3, ea888 gen3 golf 7 gti, 1.8tsi ea 888 motoröl