Tageszulassung Lackschaden

Diskutiere Tageszulassung Lackschaden im 5F - Wartung Forum im Bereich Der Leon 3; Hallo, ich habe mir vor einer Woche einen "gebrauchten" neuen Seat Leon 5F gekauft. Als Händlerzulassung. Abholung bei Kilometersstand 10. Da ich...
Fisch133

Fisch133

Beiträge
46
Reaktionen
2
Hallo,

ich habe mir vor einer Woche einen "gebrauchten" neuen Seat Leon 5F gekauft. Als Händlerzulassung. Abholung bei Kilometersstand 10.
Da ich den Wagen dringend brauchte und auch die vergangene Woche sehr Stressig war habe ich das Auto noch nicht so gut begutachten können, daher ist es mir erst jetz aufgefallen: ich wollte den Wagen Winterfertig machen und diesen Einwachsen, dabei ist mir ein Fleck ziemlich weit oben an der hinteren rechten Türe aufgefallen. Ich dachte zuerst es ist ein Baumharzfleck oder so, aber bei genauerem Betrachten ist es ein abgeplatzer Lack, der mit Lackstift
übermalt wurde.
Man sieht in sogar ziemlich deutlich und recht schnell, da direkt im Blickfeld. Im Anhang zwei Bilder dieses besgaten Fleckes.
IMG_2901.jpgIMG_2902.jpg
Als ich den Kaufvertrag unterschrieb stand unter "Mängel und Schäden": keine Bekannten. Also ging ich davon aus, dass der Wagen auch wirklich keine Mängel oder sonstige Schäden hat.

Jetzt habe ich mich also an den Verkäufer gewandt und der bot mir an den Fleck mit "Smart Repair" zu beseitigen. Also nicht die komplette Tür neu Lackieren, sonder es wird nur etwas um den Fleck herum geschliffen dann gespachtelt und dann wieder drüberlackiert (Aber natürlich nicht die ganze Tür).

Jetzt meine Fragen:

1. Sieht dass dann noch gut aus? Ich meine das ist ein Schwarz Metallic Lack und wenn da nicht sauber gearbeitet wird schaut das Ganze bestimmt noch beschissener aus als zuvor. Das ist erstmal meine größte Sorge.
2. Eigentlich habe ich im Kaufvertrag ja unterschrieben, dass der Wagen ohne Mängel und Schäden sei. Jetzt hat er ja aber einen kleinen Lackschaden, der zudem nur ich nenns mal so "nur Notdürftig geflickt wurde"
3. Hab ich da kein Anrecht auf eine neue Tür oder zumindest das Lackieren der kompletten Türe, da sieht man dann absolut keine Übergänge etc. welche beim Smart Repair schonmal vorkommen (ganz leichte Unterschiede in der Farbe des Lackes). Habe da ein wenig gegoogelt aber da ist alles vertreten: von - der Händler nimmt den kompletten Wagen zurück und man bekommt ein neues, über Die Tür wird einfach gegen eine Werksneue und Werkslackierte getauscht, über komplette Tür neu Lackieren bis hin zu Händler zeigt kalte Schulter und will damit nichts zu tun haben (So einen Händler habe ich zum Glück nicht)

Hoffe ihr könnt mir da ein paar Antworten geben

Grüße

Florian
 
Zuletzt bearbeitet:
04.11.2014
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tageszulassung Lackschaden . Dort wird jeder fündig!

der_Bär

Gast
Der Auslieferungsmangel schaut mir schon recht gut geeignet für eine Reparatur per Smart Repair. Eine neue Tür - die immer unlackiert kommt (!) - wäre viel aufwändiger, zudem keine Gewähr dafür, dass keine Lackunterschiede auftreten.

Also mein Rat, lass ihn erst einmal mit Smart Repair den Fehler beseitigen, klappt es nicht richtig, kann man immer noch lackieren.
 

UliBN

Beiträge
3.865
Reaktionen
7
.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Fisch133

Fisch133

Beiträge
46
Reaktionen
2
Jo Wagen kommt in zwei Wochen in die Werkstatt. Werde dann Berichten wie es ausging.

Ja die Übernahme ist immer so ne Sache. Da ist man dann halt manchmal zu aufgeregt um alles zu Checken. Da hab ichs wohl beim Rundgang ums Auto nicht bemerkt...
 
Thema:

Tageszulassung Lackschaden